Jordanien Februar 2017

Reisebericht 15.02.17 – 20.02.17: „Amman, Jordantal, Petra, Wadi Rum und Aqaba“

Autor/in: Andrea Penke

Nachdem ich immer nur Worte vollen Lobes über Jordanien als Urlaubsland zu hören, hatte ich im Februar dieses Jahres die tolle Chance, das Land und seine wichtigsten Reiseziele auf einer Jordanien-Rundreise kennenzulernen.

Erleben Sie die wichtigsten Stationen meiner Jordanien-Reise im Überflug ▼
Am Besten in Vollbild genießen - Video unten rechts klicken.


Jordan from the Air; (c) Matador Network

Kameltour in Jordanien

Nach Ankunft begrüßte uns die Hauptstadt Amman leider mit Regen.  Nichtsdestotrotz ließen wir uns nicht die Vorfreude auf diese Reise nehmen und schauten uns Amman am nächsten Tag auch bei strömendem Regen an, weiter ging es dann nach Jerash, dem antiken Gerasa. Mit seinen eindrucksvollen Tempelruinen, Plätzen und Straßen wohl eine der besterhaltenen römischen Städte des Nahen Ostens.

Dann fuhr der Bus in Richtung Totes Meer, endlich zeigte sich hier ein wenig Sonne und wir konnten den Tag mit einem Bad in dem Salzgewässer ausklingen lassen. Für den kommenden Tag war eigentlich eine Fahrt nach Kerak zu den Wüstenschlössern und nach Dana geplant, doch das Wetter spielte leider wieder nicht mit, durch in der Nacht einsetzenden Schnee waren alle Straßen dorthin gesperrt und unsere Fahrt führte uns schon einen Tag früher nach Petra als geplant. Petra stand nun zwei Tage auf dem Programm:  Bei verschiedenen Wanderungen lernten wir die rosarote Stadt der Nabatäer und Ihre vielen Facetten kennen. Interessant war das hinter jeder Ecke wieder eine neue wunderschöne Steinformation auf uns lauerte. Eindrucksvoll und mehr als empfehlenswert.

Felsenstadt Petra

Wadi Rum

Weiter ging es dann mit Jeeps ins Wadi Rum, ein wunderschöner Sonnenuntergang gefolgt von einer kalten Nacht in einem Camp bei den Beduinen waren hier die Höhepunkte. Am nächsten Morgen machen wir uns zu Fuß und mit den Jeeps auf Entdeckungsreise durch eine eindrucksvolle Landschaft. Unser Guide zeigte uns hier die schönsten Sand- und Felsformationen.

Am Nachmittag verabschiedeten wir uns vom Wadi Rum und fuhren nach Aquaba – Jordaniens Tor zum Roten Meer. Etwas höhere Temperaturen luden die Mutigen der Gruppe zu einem Bad im Meer ein.

Rotes Meer

Später am Abend machte sich die Gruppe noch einmal auf die Suche nach ein paar Mitbringseln. Vor allem Gewürze und die vielen leckeren Nussvarianten landeten in unseren Rucksäcken. Der letzte Tag  ging dann mit einem gemeinsamen Abendessen zu Ende.

Am nächsten Tag verabschiedeten wir uns nach dem Frühstück vom Land der Nabatäer und flogen via Amman zurück nach Frankfurt.

Mein Fazit: Eine tolle Tour mit eindrucksvollen Natur- und Kulturkulissen und sehr leckerem Essen.

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de

Intakt-Reisen GmbH & Co. KG
Bartningallee 27
10557 Berlin
Deutschland