Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa

Reiseempfehlungen

Besichtigen Sie in Amman die Zitadelle mit ihren Ausgrabungen und dem Landesmuseum sowie das gut erhaltene Theater mitten in der Altstadt.
Die berühmten Wüstenschlösser östlich der Hauptstadt vermitteln einen Eindruck vom Leben in und mit der Wüste und zeigen, dass es auch hier so etwas wie „Luxusleben“ gegeben hat.
Reisen Sie von Madaba mit der berühmten Mosaikkarte Palästinas zum heiligen Berg Nebo, von dem Moses einst das „gelobte Land“ erblickte, und anschließend: Baden im Toten Meer.
Besuchen Sie das Weltkulturerbe der UNESCO, die geheimnisvolle Felsenstadt Petra. Wandern Sie durch atemberaubende Schluchten, staunen Sie über wundervolle, dem Gestein abgewonnene Fassaden und blicken Sie vom sogenannten Kloster bis hinüber nach Palästina.
Ob Kameltrekking, eine Fahrt im Geländewagen oder eine Wanderung mit Übernachtung unter freiem Himmel – die Wüste im Wadi Rum vermittelt eine einzigartige Erfahrung.
Gönnen Sie sich zum Abschluss einen Bootsausflug zu den Korallenriffen im Roten Meer vor Akaba und machen Sie einen Tauchgang zu deren Schönheiten.

Touristische Höhepunkte

  • Die Hauptstadt Amman mit ihren schier unglaublichen Kontrasten aus Neuzeit und Antike, darunter die Zitadelle und das antike Theater aus griechisch-römischer Zeit.
  • Das UNESCO-Denkmal Qasr Amr, das schönste der Wüstenschlösser der Omaijaden-Kalifen.
  • Die antike Stadt Gerasa, das heutige Jerash, mit zahlreichen, gut erhaltenen antiken Zeitzeugnissen: darunter Kolonnadenstraße, Triumphbogen, Zeustempel, Artemistempel, Hippodrom.
  • Wadi Rum, mit seinen bizarren Felsformationen eine der schönsten Wüsten der Erde.
  • Das Biosphärenreservat Dana, mit 320 Quadratkilometern das größte Naturreservat Jordaniens.
  • Der tiefste Punkt der Erde, das Tote Meer.
  • Die Strände am wunderschönen Roten Meer.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von  Jordanien
Für Kartenansicht klicken
Geographische Lage von  Jordanien
Geographische Lage
Offizieller Name
Haschemitisches Königreich Jordanien
Hauptstadt
Amman
Fläche
97.740 km² (27% der Fläche Deutschlands)
Sprachen
Arabisch, Englisch ist als Verkehrssprache verbreitet
Währung
Jordanischer Dinar
Einwohnerzahl
6,198 Mio. (geschätzt)
Ethnologie
98% Araber, davon etwa 50% palästinensischer Abstammung
Religion
92% sunnitische Muslime, 6% div. Christen, 2% Sonstige
Nationalfeiertag
25. Mai (Annahme des Königstitels durch Abdullah I. im Jahre 1946)
Regierungsform
Konstitutionelle Monarchie

Klima / Reisezeit / Einreise

Im Sommer ist es heiß und trocken, im Winter kühl und feucht. Das Jordan-Tal, das unter dem Meeresspiegel liegt, ist im Winter warm und im Sommer sehr heiß. Der meiste Niederschlag fällt zwischen November und März. Beste Reisezeiten sind im Frühjahr (Anfang März bis Mitte Mai) und im Herbst (Anfang September bis Mitte November), dann ist es weder zu heiß noch zu kühl. Reisen nach Jordanien von Mitte Mai bis Ende August sollten aufgrund der Hitze vermieden werden. Keine Niederschläge von Mai bis September.

Einreisebestimmungen

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich: Reisepass: Ja Vorläufiger Reisepass: Ja Personalausweis: Nein Vorläufiger Personalausweis: Nein Kinderreisepass: Ja Reisedokumente müssen zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise ein Visum. Ein Visum kann vor der Einreise bei den zuständigen Auslandsvertretungen beantragt werden. Visa für eine mehrfache Einreise nach Jordanien stellen ausschließlich die jordanischen Auslandsvertretungen wie die Botschaft des Königreichs Jordanien in Berlin aus. Das Visum kann bei Einreise an den Flughäfen Queen Alia International und Aqaba auch „on arrival“ beantragt werden. Die Visumgebühr in Höhe von derzeit 40 JOD muss an den Flughäfen sofort in jordanischen Dinar bezahlt werden (Wechselstuben/Geldautomat vorhanden). Informationen zu Einreisebestimmungen für Minderjährige erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Bitte informieren Sie sich dort auch über eventuelle Änderungen der Einreisebestimmungen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich über die aktuellen Einreisebestimmungen auf der Webseite der zuständigen jordanischen Botschaft oder der jordanischen Regierung. Derzeit gibt es keine COVID-19-bedingten Einschränkungen.
Stand: Mai 2024