Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa

Reiseempfehlungen

Ganz klar: Wer auf São Tomé e Príncipe allein Sommer, Strand und Sonnenschein erwartet – das gibt es auf vielen anderen Inseln in Europa näher und günstiger. Das Inselarchipel ist jedoch ein Geheimtipp, wenn man Paradiesstrände mit Wanderungen durch tropischen Dschungel kombinieren will. Ein ganz spezieller Höhepunkt sind die zahlreichen Schoko-Plantagen und das Wohnen auf Roças mit kolonialem Flair.

Ein Sprichwort von São Tomé e Príncipe besagt, dass es dort genauso viele Bäche wie Tage im Jahr gibt. Und jeder von Ihnen bringt seine eigenen Reize und insbesondere zahlreiche Wasserfälle mit. So bleibt jede noch so kleine Wanderung spannend, wenn es über Brücken geht oder Bäche und Wassertunnel im kniehohen Wasser durchschritten werden.

Touristische Höhepunkte

  • São Tomé, größte Stadt und gleichzeitig Hauptstadt des Archipels, mit ca. 20.000 Einwohnern, See- und Flughafen; ein kleines lebendiges Städtchen mit einem ganz besonderem Flair, welches die alten, langsam verfallenden portugiesischen Kolonialgebäude verbreiten
  • Präsidentenpalast, die Kathedrale, der Markt und das Fort São Sebastiao in São Tomé Stadt
  • Ilheu das Rolas, eine Insel am südlichsten Ende von São Tomé, die mit wunderschönen Stränden aber auch luxuriösen Hotelanlagen Touristen anlockt
  • Der Obo Nationalpark, ein Bergmassiv mit immerhin bis zu 2.000 m hohen Bergen und mit Primärregenwald bedeckten Tälern, die eine große Zahl an endemischen Pflanzen und Vögeln beherbergen
  • Die Boca do Inferno, eine bis zu 30 Meter hohe Fontäne, die aus einer ganz besonderen Brandung entsteht
  • Der Cao Grande, eine bizarre Felsformation nahe São Joao dos Angolares
Aktuell bieten wir keine Reisen in diese Zielregion an.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von  São Tomé e Príncipe
Für Kartenansicht klicken
Geographische Lage von  São Tomé e Príncipe
Geographische Lage
Offizieller Name
São Tomé e Príncipe
Hauptstadt
São Tomé
Fläche
964 km² (ungefähr so groß wie Rügen)
Sprachen
Amtssprache: Portugiesisch; Umgangssprache: Crioulo
Währung
Dobra (STD)
Einwohnerzahl
180.000
Religion
70% Katholiken, 20% ohne Religion
Nationalfeiertag
12. Juli, Unabhängigkeitstag (1975)
Regierungsform
Republik

Klima / Reisezeit / Einreise

São Tomé e Príncipe liegt im innertropischen Klimagürtel, der sich durch eine hohe relative Luftfeuchtigkeit, hohe Durchschnittstemperaturen bei nur geringen Monatsschwankungen und ganzjährig auftretende Niederschläge auszeichnet.
Als angenehmste Reisezeit wird oft die Zeit zwischen Mai und September genannt. In dieser Zeit fallen in der Regel nur geringe Niederschläge, die Temperaturen erreichen ihren jährlichen Tiefstand und auch die hohe Luftfeuchtigkeit reduziert sich leicht. Dennoch sind Reisen das ganze Jahr über zu empfehlen, da sich die tropischen Niederschläge eher durch heftige Kurzregen auszeichnen, an deren Anschluss sich dann meist ein wolkenloser Himmel auftut und sich eine frische Tropenluft entfaltet.

Einreisebestimmungen

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:
Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Nein
Vorläufiger Personalausweis: Nein
Kinderreisepass: Ja
Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 3 Monate gültig sein.
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise und einen Aufenthalt von bis zu 15 Tagen sowie die Durchreise kein Visum.
Für Aufenthalte von mehr als 15 Tagen wird ein Visum benötigt. Das Visum wird von der der Botschaft der Demokratischen Republik São Tomé und Príncipe in Brüssel ausgestellt.
Es ist auch möglich, ein Visum über die Webseite des são-toméischen Migrations- und Grenzdienstes zu beantragen.
Es werden keine Visa bei Einreise am Flughafen in São Tomé mehr ausgestellt.

Derzeit gelten keine COVID-19-bedingten Beschränkungen.

Stand: Juni 2023