Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa

Touristische Höhepunkte

  • Teotihuacán: Die etwa 50 km von Mexiko-Stadt gelegene Tempelstadt ist vor allem berühmt für seine „Sonnenpyramide“, der dritthöchsten Pyramide der Welt.
  • Chichén Itzá: Die Maya-Ruinenstadt mitten im Regenwald gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und den 7 „Weltwundern der Neuzeit“. Sie umfasst eine Fläche von mehr als 1.500 Hektar.
  • Uxmal: Das einstige Zentrum der Maya-Kultur liegt auf der Halbinsel Yucatán mitten im Regenwald. Einige Gebäude sind sehr gut erhalten.
  • Cenotes: Die gesamte Halbinsel Yucatán ist von unterirdischen Wasserläufen und Höhlen, den Cenotes, durchzogen. Sie eignen sich gut für ein erfrischendes Bad.
  • Tulum: An der Küste der Riviera Maya gelegen, bietet Tulum den Gästen eine interessante Kombination aus alter Maya-Festung und einladenden Badestränden.
  • Mexiko-Stadt: Die 25-Millionen-Einwohner-Metropole ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Neben zahlreichen Museen finden hier immer wieder interessante Kunstausstellungen und Konzerte statt.
  • Guadalajara: Auch die zweitgrößte Stadt bietet Geschichte und Kultur satt. Neben der riesigen Kathedrale locken unterschiedliche Museen und viele grüne Parks die Besucher an.
  • Baja California: Diese Halbinsel im Nordwesten Mexikos bietet zahlreichen Walarten ein geschütztes Refugium und ist daher ideal für Whale Watching-Touren, aber auch zum Wandern.
  • Xochimilco: Die „Schwimmenden Gärten“ sind seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe. Sie können mit dem Kanu oder einem Boot durchquert werden und haben den quirligsten Wochenmarkt ganz Mexikos.
  • San Cristobal de las Casas: Die älteste spanische Siedlung in Mexiko liegt in einem über 2.000 Meter hoch gelegenen Tal  und ist eine der schönsten Kolonialstädte im Land.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von  Mexiko
Für Kartenansicht klicken
Geographische Lage von  Mexiko
Geographische Lage
Offizieller Name
Mexiko
Hauptstadt
Mexiko-Stadt
Fläche
1,96 Mio. km² (5,5 Mal die Fläche Deutschlands)
Sprachen
Spanisch, 80 Indiosprachen
Währung
Mexikanischer Peso (MXN)
Einwohnerzahl
111 Mio.
Ethnologie
Vorwiegend Mestizen, ca. 12 Millionen Indios ("Indígenas"), ca. 4-5 Millionen Weiße
Religion
77% Römisch-katholisch, 6% Protestanten
Nationalfeiertag
16. September (Unabhängigkeitstag, 1810)
Regierungsform
Bundesstaat, Präsidialsystem

Klima / Reisezeit / Einreise

Auf der Yucatán-Halbinsel im südlichen Küstengebiet des Landes herrscht tropisches Klima mit ganzjährig etwa gleichmäßig hohen Temperaturen zwischen ca. 25 und 32 °C. Während der Trockenzeit von Oktober bis Mai ist das Klima sehr angenehm. Am niedrigsten sind die Temperaturen von Dezember bis Februar. Während der Regenzeit von Juni bis September gibt es meist kurze, starke Regenschauer bei hoher Luftfeuchtigkeit. Zu dieser Zeit ist die Natur besonders grün und üppig. Die gefühlte Temperatur ist aufgrund der Luftfeuchtigkeit höher als während der Trockenzeit.
Mexiko kann das ganze Jahr über bereist werden. Am angenehmsten ist jedoch die Trockenzeit von Oktober bis Mai. Über Ostern und Weihnachten/Neujahr ist absolute Hochsaison.

Einreisebestimmungen

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:
Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Nein
Vorläufiger Personalausweis: Nein
Kinderreisepass: Ja
Reisedokumente müssen sich in gutem Zustand befinden und im Zeitpunkt der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.
Beschädigte Reisedokumente (z.B. ausgefranster Außeneinband, gelockerte Bindung der Seiten) können zur Einreiseverweigerung führen.

Derzeit bestehen keine COVID-19-bedingten Einreisebeschränkungen.

Stand: Februar 2023