Mexiko-Reisen

Allgemeine Informationen über das Urlaubsziel

Das nach der Hauptstadt der Azteken benannte „Mexiko“ ist eines der spannendsten Reiseländer überhaupt. Denn das kulturelle Erbe der Azteken, aber auch der Maya und Tolteken ist überwältigend und zieht Jahr für Jahr Millionen Besucher in seinen Bann.

Mexiko: Live it to believe it!
Genießen Sie diese traumhaften Bilder: ▼
Am besten in Vollbild; hierzu Video unten rechts klicken.


Mexico „Live it to believe it“;
(c) Canal de promoción turística de México

Zahlreiche Mayastätten wie das berühmte Chichén Itzá, Cobá und Tulum liegen an der länderüberschreitenden „Ruta Maya“. Weiter südlich, im Urwald von Chiapas, befinden sich die Maya-Städte Palenque und Yaxchilán.

Aber es sind nicht allein die Azteken-Tempel, die Pyramiden von Teotihuacán und die zahlreichen katholischen Wallfahrtskirchen. Mexiko hat aus verschiedenen Epochen etwas zu bieten, so auch koloniale und zeitgenössische Architektur.

Mexiko-Stadt als Mega-Metropole ist das Herz des Landes. Gäste sollten hier u.a. das Frida-Kahlo-Museum, den Kalenderstein der Azteken im Anthropologischen Museum und die Plaza Garibaldi (Garibaldi-Platz), die den Treffpunkt der Mariachi-Kapellen bildet, besichtigen.

Aber auch die artenreiche Flora und Fauna lässt bei Tier- und Pflanzenfreunden Begeisterung aufkommen. Das Innere des Landes ist geprägt durch das Hochplateau der Mesa Central und den Gebirgszug der Sierra Madre. Der Norden Mexikos besticht durch seine trockenen Kakteenwüsten, der Süden durch seine mächtigen Vulkane.

Für Strandliebhaber hat Cancún einiges zu bieten. Die Stadt ist das Tor zu den Traumstränden der Halbinsel Yucatán sowie zu den vorgelagerten Tauchparadiesen Cozumel und Isla Mujeres.

Mexiko hält für seine Besucher viele Höhepunkte bereit: Eine indigene Kultur, interessante Kolonialstädte, wunderschöne Landschaften sowie charmante Strände und nicht zuletzt eine freundliche und Touristen gegenüber aufgeschlossene Bevölkerung.

Touristische Höhepunkte

Mexiko - Chichén Itzá, Ruinenstätte der Inkas auf der Halbinsel Yucatán

Mexiko - Chichén Itzá, Ruinenstätte der Inkas auf der Halbinsel Yucatán

  • Teotihuacán: Die etwa 50 km von Mexiko-Stadt gelegene Tempelstadt ist vor allem berühmt für seine „Sonnenpyramide“, der dritthöchsten Pyramide der Welt.
  • Chichén Itzá: Die Maya-Ruinenstadt mitten im Regenwald gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und den 7 „Weltwundern der Neuzeit“. Sie umfasst eine Fläche von mehr als 1.500 Hektar.
  • Uxmal: Das einstige Zentrum der Maya-Kultur liegt auf der Halbinsel Yucatán mitten im Regenwald. Einige Gebäude sind sehr gut erhalten.
  • Cenotes: Die gesamte Halbinsel Yucatán ist von unterirdischen Wasserläufen und Höhlen, den Cenotes, durchzogen. Sie eignen sich gut für ein erfrischendes Bad.
  • Tulum: An der Küste der Riviera Maya gelegen, bietet Tulm den Gästen eine interessante Kombination aus alter Maya-Festung und einladenden Badestränden.
  • Mexiko-Stadt: Die 25-Millionen-Einwohner-Metropole ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Neben zahlreichen Museen finden hier immer wieder interessante Kunstausstellungen und Konzerte statt.
  • Guadalajara: Auch die zweitgrößte Stadt bietet Geschichte und Kultur satt. Neben der riesigen Kathedrale locken unterschiedliche Museen und viele grüne Parks die Besucher an.
  • Baja California: Diese Halbinsel im Nordwesten Mexikos bietet zahlreichen Walarten ein geschütztes Refugium und ist daher ideal für Whale Watching-Touren, aber auch zum Wandern.
  • Xochimilco: Die „Schwimmenden Gärten“ sind seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe. Sie können mit dem Kanu oder einem Boot durchquert werden und haben den quirligsten Wochenmarkt ganz Mexikos.
  • San Cristobal de las Casas: Die älteste spanische Siedlung in Mexiko liegt in einem über 2.000 Meter hoch gelegenen Tal  und ist eine der schönsten Kolonialstädte im Land.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von Mexiko

Karte

Geographische Lage von Mexiko

Geographische Lage

Offizieller Name
Hauptstadt Mexiko-Stadt
Fläche 1,96 Mio. km² (5,5 Mal die Fläche Deutschlands)
Sprachen Spanisch, 80 Indiosprachen
Währung Mexikanischer Peso (MXN)
Einwohnerzahl 111 Mio.
Ethnologie vorwiegend Mestizen, ca. 12 Millionen Indios ("Indígenas"), ca. 4-5 Millionen Weiße
Religion 77% Römisch-katholisch, 6% Protestanten
Nationalfeiertag 16. September (Unabhängigkeitstag, 1810)
Regierungsform Bundesstaat, Präsidialsystem

Mexiko-Links

Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes zu Mexiko:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MexikoSicherheit.html

Länderinformationen zu Mexiko aus dem CIA World Fact Book:
https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/mx.html

Mexikanisches Tourismusportal:
http://www.visitmexico.com/

Mexikanische Botschaft in Berlin:
https://embamex.sre.gob.mx/alemania/

 

Unsere Reiseempfehlungen

Mayastätten: Jede der zahlreichen Mayastätten verfügt über eine unterschiedliche Atmosphäre und Besonderheit. Uxmal und Chichén Itzá gehören zu den bekanntesten und größten ehemaligen Mayastädten. Palenque liegt inmitten tropischer Vegetation, und die Ausgrabungsstätten von Tulum befinden sich direkt an der türkisfarbenen Karibik. Die Besonderheiten weiterer Mayastätten liegen in Ihrer Abgeschiedenheit oder der teilweisen Restaurierung. In der Umgebung der Mayastätte Palenque lohnt es sich außerdem, einen der drei schönen Wasserfälle zu besuchen.
Kolonialstädte: Die heutige Hauptstadt Yucatáns, Mérida, wird aufgrund der vielen aus Kalkstein erbauten Häuser auch die „weiße Stadt“ genannt. Campeche bietet ein schönes Stadtzentrum, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und zum Schutz vor Piraten komplett ummauert wurde. Weitere schöne Kolonialstädte sind Chiapa de Corzo und San Cristóbal.
Mexico City: Die schachbrettartig angelegte Hauptstadt des Landes bietet ganzjährig kulturelle, sportliche und künstlerische Events. Es gibt riesige Plätze und Parkanlagen. Das Zentrum der Stadt ist der Zócalo (Platz der Verfassung). In der Stadt gibt es viele Märkte, auf denen Kunstgegenstände (Artesanía) erworben werden können.
Reisende, die sich für die alten Indianerkulturen interessieren, sollten nicht die Besichtigung der großen Ruinenstadt Teotihuacán (45 km nordöstlich von Mexiko-Stadt) mit ihren Pyramiden verpassen. Im Südosten von Mexico City befinden sich die schneebedeckten Vulkane Iztaccíhuatl sowie Popocatépetl, mit 14 Klöstern an seinen Hängen, die ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen.

Klima und Reisezeit

Auf der Yucatán-Halbinsel im südlichen Küstengebiet des Landes herrscht tropisches Klima mit ganzjährig etwa gleichmäßig hohen Temperaturen zwischen ca. 25 und 32 °C. Während der Trockenzeit von Oktober bis Mai ist das Klima sehr angenehm. Am niedrigsten sind die Temperaturen von Dezember bis Februar. Während der Regenzeit von Juni bis September gibt es meist kurze, starke Regenschauer bei hoher Lüftfeuchtigkeit. Zu dieser Zeit ist die Natur besonders grün und üppig. Die gefühlte Temperatur ist aufgrund der Luftfeuchtigkeit höher als während der Trockenzeit.
Mexiko kann das ganze Jahr über bereist werden. Am angenehmsten ist jedoch die Trockenzeit von Oktober bis Mai. Über Ostern und Weihnachten/Neujahr ist absolute Hochsaison.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige, die als Touristen nach Mexiko reisen, können ohne vorherige Einholung eines Visums einreisen. Sie benötigen für die Einreise nach Mexiko eine Touristenkarte (genannt „FMT“). Diese erhalten sie während des Fluges und an den Grenzübergangsstellen nach Mexiko. Bei Grenzübertritt wird die Karte gestempelt und der Gültigkeitszeitraum eingetragen. Dabei sollte auf die Gültigkeitsdauer geachtet werden, um späteren Aufwand zur Verlängerung zu vermeiden. Eine spätere Verlängerung auf bis zu sechs Monate kann bei der zuständigen Behörde in Mexiko (Instituto Nacional de Migración) beantragt werden. Jedoch besteht darauf kein Anspruch. Die beim Reisenden verbleibende Ausfertigung der Touristenkarte muss bei der Ausreise aus Mexiko vorgelegt werden.
Bei Ein- oder Ausreise über die USA sind auch die Einreisebestimmungen der USA zu beachten. Der bei Einreise nach Mexiko vorzulegende deutsche Reisepass (oder vorläufige Reisepass) sollte möglichst noch sechs Monate gültig sein, mindestens jedoch für die Dauer des Aufenthalts in Mexiko. Der deutsche Personalausweis genügt nicht für die Einreise nach Mexiko.
Informationen zu Einreisebestimmungen für Minderjährige erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Bitte informieren Sie sich dort auch über eventuelle Änderungen der Einreisebestimmungen.

Stand: Februar 2015

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de

Intakt-Reisen GmbH & Co. KG
Bartningallee 27
10557 Berlin
Deutschland