Guatemala-Reisen

Allgemeine Informationen über das Urlaubsziel

Stellen Sie sich ein Land vor, voll von Geschichte, Traditionen, bunten Farben, Abenteuern, Wundern und nicht zuletzt mit einem Lächeln an jeder Ecke – dann sind Sie in Guatemala.

5 Minuten im Herzen der Maya-Welt verbringen? ▼
Dann reisen sie mit uns nach Guatemala!

Am besten in Vollbild; hierzu Video unten rechts klicken.


Guatemala – Heart of the Mayan World
(c) VisitGuatemala

Guatemala liegt zwischen dem Pazifischen Ozean im Südwesten und dem Atlantik mit dem Golf von Honduras im Nordosten. Die unterschiedliche Klimaverhältnisse auf der pazifischen und der Atlantik-Seite bescheren den Land seine abwechslungsreichen eigenen klimatischen Bedingungen. Mit dem zentralen Hochland, den beiden Küsten und dem tropische Regenwald im Norden gibt es gleich drei unterschiedliche Klimazonen.

Die Geschichte Guatemalas ist eng verbunden mit den indigenen Völkern der Maya-Indianer. An den Maya-Stätten spielt sich auch der Großteil des Tourismus ab. Die antike Stadt Tikal im Norden des Landes mitten im Dschungel gehört zu den mit am besten erforschten Maya-Stätten.

In Guatemala gibt es noch immer zahlreiche aktive Vulkane, vor allem im guatemaltekischen Hochland, was bis auf 4.000 Meter Höhe reicht. Der Stratovulkan Tajumulco ist mit 4.220 m übrigens nicht nur der höchste Berg Guatemalas sondern sogar gesamt Zentralamerikas. Bei alldem verwundert es kaum, dass viele Quellen, die aus den Bergen kommen, heiß und besonders mineralhaltig und wegen der ihnen nachgesagten heilenden Wirkung als Ausflusgsziel äußerst beliebt sind.

Auch als Badeparadies kann Guatemala durchaus einiges bieten, hauptsächlich an der Karibik-, aber auch an der Pazifikküste.

Guatemala eignet sich hervorragend für eine längere Reise durch Mittelamerika, denn es kann gut mit den Nachbarländern, im Norden Mexiko, im Nordosten Belize und im Süden/Südosten El Salvador bzw. Honduras kombiniert werden.

Touristische Höhepunkte

Guatemala - Lago de Atitlán

Guatemala - Lago de Atitlán

  • Die ehemalige Hauptstadt und heute religiöses Zentrum von Guatemala, Antigua, eine bildschöne Kolonialstadt umgeben von einer atemberaubenden Vulkanlandschaft und zugleich die wichtigste touristische Attraktion des Landes.
  • Die sich über 65 Quatratkilometer erstreckende Maya-Ruine Tikal im Nationalpark in der Region El Petén ist neben Machu Picchu in Lateinamerika als einziges zugleich UNESCO-Weltkulturerbe wie Weltnaturerbe ist.
  • In der Nähe der Stadt Antigua die Vulkane Acatenango, mit einer Höhe von 3.976 einer der höchsten Schicktvulkane Mittelamerikas, und Fuego (spanisch: Volcán de Fuego, deutsch: Feuervulkan), letzterer 3.763 m hoch und nahezu jederzeit aktiv.
  • Das Naturschutzgebiet Semuc Champey in der Region Alta Verapaz nahe der Stadt Lanquín, mit seinen zahlreichen aus dem Fluss Río Cahabón gespeisten und bis zu drei Meter tiefen türkisgrünen Wasserbecken.
  • In der Nähe der Stadt Quetzaltenango mitten im Urwald die Las Fuentes Georginas,  heiße natürliche Thermalquellen, die von den Guatemalteken wegen ihrer Heilwirkung und Erholsamkeit geschätzt werden.

Weitere Reisen

Unser vielfältiger Reisekatalog wird regelmäßig erweitert und angepasst. So haben wir nicht permanent alle Angebote online. Insbesondere können wir auch zu vielen Reisezielen Ihre ganz individuelle Privattour gestalten.
Für weitere Reisen in diese Zielregion sprechen Sie uns deshalb bitte gerne an.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von Guatemala

Karte

Geographische Lage von Guatemala

Geographische Lage

Offizieller Name
Hauptstadt Guatemala-Stadt
Fläche 108.889 km² (30% der Fläche Deutschlands)
Sprachen Spanisch, daneben 23 Maya-Sprachen
Währung Quetzal
Einwohnerzahl ca. 13,8 Mio.
Ethnologie 60% Mestizen, 40% Mayas (Indígenas)
Religion 60% römisch-katholisch, 30-40% protestantisch
Nationalfeiertag 15. September (Unabhängigkeitstag, 1821)
Regierungsform Republik

Guatemala-Links

Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes zu Guatemala:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/GuatemalaSicherheit.html

Länderinformationen zu Äthiopien aus dem CIA World Fact Book:
https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/gt.html

Botschaft von Guatemala in Deutschland:
http://www.botschaft-guatemala.de/

INGUAT, die guamaltekische Tourismusinstitution:
http://www.visitguatemala.com/

Unsere Reiseempfehlungen

Ein Besuch des Naturparks Lago de Atitlán  mit dem gleichnamigen Bergsee, der bekannt für seine abwechslungsreiche Pflanzen- und Tierwelt ist, sollte jeder Naturliebhaber einplanen. Er ist umsäumt von den drei Vulkanen: der Tolimán, der Atitlán und der San Pedro. In den Ortschaften rund um den See leben mehrheitlich die Indigene Maya noch auf sehr traditionelle Art. Die malerischsten sind Sololá, Santiago Atitlán und San Pedro la Laguna, die größte Ansiedlung ist Panajachel.

Sehr zu empfehlen ist auch eine Besteigung des Acatenango. Auf der zweitägigen Tour behält man immer Blickkontakt zum  aktiven Nachbarvulkan Fuego, ein überwältigendes Naturschauspiel inklusive einem farbenprächtigen Sonnenaufgang in der umsäumenden Vulkanlandschaft. Das Gebiet rund um den Vulkankomplex La Horqueta, zu dem die beiden gehören, ist bereits seit über 200.000 Jahren vulkanisch aktiv und man spürt quasi überall die innere Energie brodeln.

Die kristallklaren und türkisblauen Wassertreppen von Semuc Champey wörtlich übersetzt mit „wo das Wasser sich versteckt“ mitten im Dschungel gleichnamigen Naturparks. Hier sollte man unbedingt ins Wasser gehen und dabei nicht zu schreckhaft sein: Denn kleine Fische knabbern neugierig an den Füßen herum.

 

 

Klima und Reisezeit

In Guatemala herrscht tropisches Klima mit zwei Jahreszeiten. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober und die Trockenzeit von November bis April. Im Norden und Osten des Landes (Tikal) kann die Regenzeit bis in den Dezember hinein andauern. An der Atlantikküste ist es im ganzen Jahr recht feucht. Der Niederschlag fällt normalerweise in kurzen, heftigen Schauern. Die Temperaturen liegen das ganze Jahr über bei ca. 25°C. In den höher gelegenen Gebieten ist es etwas kälter. Hier kann es besonders nachts sehr kalt werden.

Einreisebestimmungen

Für deutsche Staatsangehörige ist mit Reisepass ein visafreier Aufenthalt in der sog. „CA-4“- Region Guatemala, El Salvador, Honduras und Nicaragua bis zu insgesamt 90 Tagen möglich. Die Aufenthaltserlaubnis wird kostenfrei bei der Einreise erteilt. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass der Reisepass mit einem Einreisestempel versehen wird.
Informationen zu Einreisebestimmungen für Minderjährige erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Bitte informieren Sie sich dort auch über eventuelle Änderungen der Einreisebestimmungen.

Stand: Februar 2017

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de

Intakt-Reisen GmbH & Co. KG
Bartningallee 27
10557 Berlin
Deutschland