Panama-Reisen

Allgemeine Informationen über das Urlaubsziel

Oh, wie schön ist Panama?! Ganz recht, denn Panama hat paradiesische Traumstrände, malerische Berge, charmante Dörfer, koloniale Städte inklusive der Metropole Panamy-City und natürlich den Panama-Kanal. Es ist damit ein phantastisches Urlaubsziel.

Die phantastischsten Eindrücke von Panama ▼
Für Vollbild-Genuss Video unten rechts klicken.


Travel to Panama; (c) Visit Centroamérica

Das Land grenzt im Norden an das Karibische Meer, im Osten an Kolumbien, im Süden an den Pazifik und im Westen an Costa Rica. Am engsten Punkt der Landenge von Mittelamerika durchschneidet der Panamakanal das Land.

Der Kanal verbindet den Atlantik mit dem Pazifischen Ozean und erspart den Schiffen einen Tausende Kilometer langen, gefahrvollen Umweg um die südliche Spitze des Kontinents. Oft wird Panama allein mit dem Panamakanal assoziiert. Aber das Land hat weitaus mehr zu bieten:

An beiden Küsten – sowohl an der Karibik- als auch an der Pazifikküste findet man wunderschöne Strände. Es gibt unzählige Nationalparks und tropische Regenwälder. Für Vogelbeobachter bietet sich hier ein richtiges Paradies fürs „Bird Watching“. Natürlich kommen auch Wassersportler voll auf ihre Kosten.

Bis zu 3.500 Meter hohe Gebirge im Westen des Landes, unzählige traumhafte Inseln sowohl in der Karibik als auch im Pazifik sowie die moderne, dynamische Metropole Panama City sind weitere Höhepunkte des mittelamerikanischen Landes.

Panama City sticht dabei besonders heraus. Modern und dynamisch auf der einen Seite verbirgt sie eine der am Besten erhaltenen historischen Kolonialstädte in Zentralamerika, Casco Viejo, mit ihren zahlreichen Palästen, Kirchen, Villen und Plätzen.

Touristische Höhepunkte

Panama - Blick vom Pier

  • Die Unesco Welterbestätte Casco Viejo (auch Casco Antiguo oder San Felipe genannt), die Altstadt von Panamá.
  • Die San Blas Inseln, ein traumhaftes Archipel auf denen die Kuna-Indianer leben.
  • Die Provinz Bocas del Toro, mit ihren traumhaften Stränden, die zum Baden, Schnorcheln und Tauchen einladen.
  • Die Azuero Halbinsel welche sich in den Pazifischen Ozean erstreckt und im Osten den Golf von Panamá bildet; bekannt für seine traditionelle Festivals und beinahe isoliert vom Rest Panamás gelebte Brauchtum.
  • Isla Cañas als der wichtigste Nistplatz für Meeresschildkröten.
  • Der Vulkan Barú und das charmante Städtchen Boquete.
  • Das UNESCO-Weltnaturerbe, der Coiba-Nationalpark auf einer Pazifikinsel vor der Küste Panamas, ein wahres Unterwasserparadies mit hunderten seltenen Fisch-, Wal-, Delphin-, und Haiarten.
  • Der Nationalpark Darién mit seinem tiefen Dschungel, abgeschieden und geprägt durch eine einzigartige Artenvielfalt.

Weitere Reisen

Unser vielfältiger Reisekatalog wird regelmäßig erweitert und angepasst. So haben wir nicht permanent alle Angebote online. Insbesondere können wir auch zu vielen Reisezielen Ihre ganz individuelle Privattour gestalten.
Für weitere Reisen in diese Zielregion sprechen Sie uns deshalb bitte gerne an.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von Panama

Karte

Geographische Lage von Panama

Geographische Lage

Offizieller Name
Hauptstadt Panama-Stadt
Fläche 75.517 km² (etwa so groß wie Bayern)
Sprachen Spanisch
Währung Balboa, US Dollar
Einwohnerzahl 3,4 Mio.
Ethnologie Mestizen, 12% Indigene, 9% afro-karibisch
Religion 85% römisch-katholisch, 15% protestantisch
Nationalfeiertag 3. November (Unabhängigkeitstag, 1903)
Regierungsform Präsidialdemokratie

Panama-Links

Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes zu Panama:
https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PanamaSicherheit.html

Länderinformationen zu Panama aus dem CIA World Fact Book:
https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/pm.html

Botschaft der Republik Panama:
http://www.botschaft-panama.de

Honorar Konsulat Panama:
http://www.konsulat-panama.de/

 

Unsere Reiseempfehlungen

In Panama gibt es eine riesige Anzahl an Aktivitäten für Touristen. Neben den Sehenswürdigkeiten in Panama City, wie z.B. Casco Viejo oder der Insel Taboga, kann man den Panama-Kanal per Transit auf einem der Transporter durchqueren oder ihn sogar im Kanu befahren. Zusätzlich gibt es einige große Flüsse, wie z.B. Rio Chagres oder Mamoni, die wie gemacht für Wildwasser-Rafting-Touren oder Kajaks sind. Diese Flüsse sind so gut wie unberührt und beeindrucken mit einer unglaublichen Anzahl an Tieren und Pflanzen. Dies ist der natürliche Lebensraum der Embera-Indianer, nur durch den Chagres-Fluss mit der Zivilisation verbunden. Sie leben in den Tiefen des Regenwalds. Es ist ein offenes Volk, das auch Touristen über Nacht oder tagsüber aufnimmt und gern von seiner Geschichte berichtet. Tierbeobachtung: Die Nationalparks bieten optimale Möglichkeiten zur Beobachtung von Affen, Faultieren, Leguanen, verschiedenen Vogelarten und vielen weiteren Tieren. Panamá la Vieja ist die eindrucksvolle Ruinenstadt der einstigen spanischen Handelsdrehscheibe in Mittelamerika.

Klima und Reisezeit

In Panama gibt es zwei unterschiedliche Jahreszeiten. Die Trockenzeit dauert von Dezember bis April und die Regenzeit fällt auf dei Moante Mitte April bis November. An der Karibikküste regnen es das ganze Jahr über viel. Etwas weniger Regen fällt hier in den Monaten Februar und März sowie September und Oktober. Die Temperaturen schwanken das ganze Jahr über zwischen ca. 22 und 32 °C.
Die beste Reisezeit ist die Trockenzeit von Dezember bis April. Allerdings ist auch die Regenzeit mit weitaus weniger Touristen und eindrucksvollen Niederschlägen empehlenswert.

Einreisebestimmungen

Bei einer Aufenthaltsdauer bis zu 180 Tagen wird kein Visum benötigt. Es muss entweder ein Rückflugticket nach Deutschland oder ein gültiges Weiterreiseticket (Land-/Luftweg) und eine gültige Aufenthaltserlaubnis für das Land der Weiterreise (ein Touristenvisum allein ist nicht ausreichend) vorgelegt werden.  Des Weiteren sollte man bei der Einreise nach Panama nachweisen können, ausreichend finanzielle Mittel für den Aufenthalt mit sich zu führen. Dies bedeutet entweder 500 US-Dollar in bar oder die Verfügbarkeit der entsprechenden Summe auf dem Kreditkartenkonto (per Kreditkartenkontoauszug nachweisbar).
Bei Flügen über die USA ist das ESTA-Verfahren zwingend erforderlich.
Wichtiger Hinweis für Familien: Bei der Ausreise aus Panama werden auch von ausländischen Reisenden regelmäßig die Geburtsurkunden der mitreisenden Kinder verlangt. Familien mit Kindern sollten daher (internationale) Geburtsurkunden aller Kinder mit sich führen. Will ein Elternteil allein mit einem/ mehreren Kindern aus Panama ausreisen, ist die Vorlage einer notariell beglaubigten Vollmacht des anderen Elternteils – in spanischer Sprache – zwingend notwendig.
Informationen zu Einreisebestimmungen für Minderjährige erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Bitte informieren Sie sich dort auch über eventuelle Änderungen der Einreisebestimmungen.

Stand: April 2018

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de

Intakt-Reisen GmbH & Co. KG
Bartningallee 27
10557 Berlin
Deutschland