Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa

Reiseempfehlungen

Lernen Sie Laos bei einer Bootsfahrt auf dem Mekong, dem Hauptfluss des Landes, kennen. Besichtigen Sie bei einem Zwischenstopp ein typisches Hmong-Dorf.
Die alte Königshauptstadt Luang Prabang wurde 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und bietet unzählige Sehenswürdigkeiten, u.a. den Königspalast (Ho Kham), jetzt Nationalmuseum, errichtet in den Jahren 1904 bis 1909; den Wat Visoun, den ältesten bewohnten Tempel (gegründet 1512), und Wat Xieng Thong, eine Tempelanlage aus dem 16. Jahrhundert.
In der Nähe der Stadt gibt es interessante Hmong-Dörfer und den berühmten Nachtmarkt am Fuße des Phousi-Berges. Dort werden täglich ab 18 Uhr Textilien, Souvenirs und Lebensmittel angeboten. Auch ohne Kaufabsichten ist der Nachtmarkt einen stimmungsvollen Spaziergang wert. Gewinnen Sie Impressionen vom Leben der Einheimischen bei Ausflügen in ländliche Gegenden, wo Sie etwas über den Anbau von Reis, Kaffee, Tabak und Baumwolle sowie die Herstellung von Reiswein erfahren.

Touristische Höhepunkte

  • Der nördlich der Hauptstadt Vientiane gelegene Phou Khao Kouay Naturpark.
  • Die Stadt Luang Prabang, Hauptstadt des früheren Königreichs Lan Xang und als religiöses und kulturelles Zentrum des Landes bekannt.
  • Der Kuang Si-Wasserfall, ganz in der Nähe von Luang Prabang.
  • Der Mekong, insbesondere die 4.000 Inseln (Si Phan Don) im südlichen Teil in Richtung Kambodscha.
  • Das Truong Song-Gebirge südlich von Phonsayan, wo sich der höchste Berggipfel des Landes, der Phou Bia (2.819 m), befindet.
  • Die abwechslungsreiche und landschaftlich schöne Gegend rund um das Bolaven-Plateau.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von  Laos
Für Kartenansicht klicken
Geographische Lage von  Laos
Geographische Lage
Offizieller Name
Demokratische Volksrepublik Laos
Hauptstadt
Vientiane
Fläche
236.800 km² (66% der Fläche Deutschlands)
Sprachen
Laotisch
Währung
Kip (LAK)
Einwohnerzahl
5,3 Mio.
Ethnologie
60 % Lao Loum (Tieflandlaoten), 27% Lao Theung (Mon-Khmer, Völker der Berghänge), 13% Lao Soung (sino-tibetische Volksgruppen des Hochlandes)
Religion
60% (Theravada-)Buddhismus, animistische Stammesreligionen, Baha'i, Christen, Muslime
Nationalfeiertag
2. Dezember (Proklamation der Demokratischen Volksrepublik)
Regierungsform
Volksrepublik seit 1975

Klima / Reisezeit / Einreise

Die beste Reisezeit sind die Monate November bis März. In dieser Zeit erreichen die Temperaturen angenehme 20-30° und es fallen kaum Niederschläge. In den Sommermonaten April bis Mai kann es bei 35-40° unerträglich heiß werden. Während der Regenzeit (Juni-Oktober) muss man mit unregelmäßigen Flugzeiten und in machen Gebieten mit Überflutungen rechnen. In abgelegenen Gebieten können Straßen unpassierbar werden.

Einreisebestimmungen

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich: Reisepass: Ja Vorläufiger Reisepass: Ja Personalausweis: Nein Vorläufiger Personalausweis: Nein Kinderreisepass: Ja Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein und sollten noch mindestens drei freie Seiten enthalten.
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Laos ein Visum, das vor der Einreise bei einer laotischen Auslandsvertretung, online oder bei Einreise beantragt werden kann. Grundsätzlich ist das Einreisevisum vor Einreise bei einer laotischen Auslandsvertretung zu beantragen. Zuständig für die Visumerteilung sind die Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Laos in Berlin. Informationen zu Einreisebestimmungen für Minderjährige erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Bitte informieren Sie sich dort auch über eventuelle Änderungen der Einreisebestimmungen. Derzeit muss bei der Einreise nach Laos weder ein Impfnachweis noch ein negatives COVID-19-Schnelltestergebnis vorgelegt werden.
Stand: Mai 2024