Kapverden-Reisen

Allgemeine Informationen über das Urlaubsziel

Die Kapverden werden seit langem als Geheimtipp gehandelt für die, denen die Kanaren zu überlaufen und Afrika zu exotisch erscheinen.

Keine Vorstellung von den Kapverden?
Dann schauen Sie sich doch dieses Video an: ▼


Cabo Verde – One Country … Ten Destinations
(c) QCPTV

Kapverden – das sind 9 bewohnte und 6 unbewohnte Inseln überwiegend vulkanischen Ursprungs, etwa 500 km vor der westafrikanischen Küste mitten im Atlantik verstreut.

Wegen des milden Klimas eignen sie sich ganzjährig für einen Urlaub – egal ob Wandern, Mountainbiking, Tauchen oder Strandurlaub – die Inseln bieten für jeden Geschmack etwas.

Gerade Taucher kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten, finden sich doch vor den Küsten unzählige Wracks, die teilweise bis zu 500 Jahre alt sind.

Daneben laden die immergrünen Berglandschaften und die tropischen Täler vor allem der touristisch noch wenig erschlossenen Insel Santo Antao zu ausgiebigen Wandertouren ein. Und die freundlichen Bewohner der Inseln tun ein Übriges, damit sich Besucher richtig wohl fühlen.

Touristische Höhepunkte

Kapverden - Strand und Fischer

Kapverden - Strand und Fischer

  • Santo Antâo: Die Insel bietet tolle Wanderwege, für Anfänger ebenso wie wie erfahrene Wanderer.
  • Pico de Fogo: Der größte noch aktive Vulkan im Atlantik (2.829 m) ist 2014 das letzte Mal ausgebrochen.
  • Praia: Hauptstadt auf der Insel Santiago. Hier tobt das Leben, und interessante Gemüse-, Obst- und Fischmärkte locken die Besucher an.
  • São Vicente: Auf dieser Insel findet man die meisten Bauten aus der portugiesischen Kolonialgeschichte der Kapverden.
  • Santa Maria: Neben dem Traumstrand ist der Fischereihafen und die Saline sehenswert.
  • Mindelo: Kulturelles Zentrum und „Hauptstadt der kapverdischen Musik“. Höhepunkt ist der Karneval in Mindelo!

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von Kapverden

Für Kartenansicht klicken

Geographische Lage von Kapverden

Geographische Lage

Offizieller Name Republik Kap Verde
Hauptstadt Praia
Fläche 4.033 qkm ca. 1,5% der Fläche Deutschlands)
Sprachen Amtssprache: Portugiesisch; Umgangssprache: Crioulo
Währung Kap Verde Escudo
Einwohnerzahl ca. 430.000
Ethnologie 71 % Mischlinge (Kreolen), 28% afrikan. Abstammung, 1% europ. Abstammung
Religion Katholiken ca. 90%, Protestanten, Zeugen Jehovas, div. Sekten, wenige Moslems - zus. ca. 10%
Nationalfeiertag 05. Juli, Unabhängigkeitstag
Regierungsform Parlamentarische Demokratie

Kapverden-Links

Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes zu den Kapverden:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/CaboVerdeSicherheit.html

Länderinformationen zu den Kapverden aus dem CIA World Fact Book:
https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/cv.html

Botschaft der Republik Cabo Verde in der Bundesrepublik Deutschland:
http://www.embassy-capeverde.de/

Unsere Reiseempfehlungen

Die Kapverdischen Inseln sind ein Wanderparadies und verblüffen durch ihre Vielfältigkeit und Ursprünglichkeit. So finden Sie immergrüne, bis zu 2.000 m hohe Gebirgslandschaften und tropische Täler mit Zuckerrohr-, Kaffee- und Maniokplantagen auf der Wanderinsel Santo Antão; Kontrast pur dazu die bizarren Vulkanlandschaften Fogos mit dem 2.829 m hohen Pico de Fogo, dessen Besteigung bei zwei der von uns angebotenen Reisen möglich ist. Die Wüsteninseln Sal und Boavista überraschen mit traumhaften weißen Stränden, und die kulturelle Insel-Metropole Mindelo auf São Vicente begeistert mit ihrer mitreißenden Musikszene.

Klima und Reisezeit

Die Kapverden liegen im Einflussbereich des Nordost-Passats. Durchschnittliche Jahrestemperaturen in Praia 24,8 Grad Celsius; durchschnittliche relative Luftfeuchtigkeit 60%. Am kühlsten ist es von Dezember bis Februar. In der warmen Jahreszeit bringt der Seewind etwas Entlastung vom feuchtwarmen Klima.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise auf die Kapverden benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass.
Seit der Abschaffung der Visumspflicht am 01.01.2019 benötigen europäische Reisende für die Einreise auf die Kapverdischen Inseln kein Visum mehr. Die von dieser Abschaffung der Visumspflicht betroffenen Touristen sind Staatsbürger der Europäischen Union, des Vereinigten Königreichs (Post-Brexit), der Schweiz, Norwegens, Islands und Liechtensteins.
Reisende müssen sich ab jetzt, mindestens 5 Tage vor Anreise, auf einer Internetseite der Regierung registrieren. Die Regelung ist nur für Aufenthalte bis maximal 30 Tagen gültig. Für längere Aufenthalte wird ein Visum benötigt, welches über die Webseite der Regierung beantragt werden muss.
Die Registrierung findet in mehreren Bildschirmetappen statt, bei denen der Reisende Angaben zu seiner Identität, zu seinen Reisedaten, seinem Kontakt (Telefon und E-Mail) sowie den Ort seines Aufenthaltes angeben muss (Hotel). Am Ende des Ausfüllens des Online-Formulars muss der Reisende die Gebühr entrichten.
Um sich für die Einreise zu registrieren und/oder die Gebühr zu entrichten, besuchen Sie bitte folgende Webseite: www.ease.gov.cv
Das Onlineformular ist in Englisch, Französisch und Portugiesisch verfügbar (klicken Sie bitte auf die entsprechende Flagge). Sie benötigen maximal 20 Minuten zum Ausfüllen. Jede/r Reisende/r muss ein individuelles Formular ausfüllen und die Gebühr individuell entrichten.
Bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen muss das Visum bei der Kapverdischen Botschaft in Berlin zusätzlich beantragt werden (hierzu benötigt die Botschaft Ihren Original-Reisepass. Die Bearbeitungsdauer beträgt mindestens 14 Tage). Weitere Infos unter www.embassy-capeverde.de.

Stand: Januar 2019

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de

Intakt-Reisen GmbH & Co. KG
Bartningallee 27
10557 Berlin
Deutschland