Neuseeland-Reisen

Von unseren Kunden gerne gebucht:

Allgemeine Informationen über das Urlaubsziel

Neuseeland ist nicht nur der Traum vieler Auswanderer, sondern auch eines der beliebtesten Reiseziele für Naturliebhaber und Aktivreisenden.

3 Minute pures Neuseeland?
Genießen Sie dieses Video: ▼
Am besten als Vollbild; Video unten rechts klicken.


100% pure New Zealand
(c) New Zealand Tourist Board

Jeder Besucher ist von den vergletscherten Bergen, glasklaren Flüssen und Seen, ausgedehnten Wäldern und Weiden, zischenden Geysiren und den langen, einsamen Stränden begeistert. Gleichzeitig eröffnet sich Besuchern ein interessanter Einblick in die Maori-Kultur.

Besonders beeindruckend ist für viele Neuseeland-Reisende eine mehrtägige Wanderung auf einer der weniger touristischen Trekkingrouten (z.B. Kepler-Trek). Dort können Wanderbegeisterte kilometerweit laufen und die ursprüngliche Natur auf sich wirken lassen ohne einer Menschenseele zu begegnen.

Neuseeland genießt den Ruf als eines der sichersten Reiseziele der Welt: hier gibt es keinerlei giftige Tiere, und die Kriminalitätsrate ist extrem niedrig. Die sehr gut ausgebaute touristische Infrastruktur ermöglicht ein sorgenfreies Reisen – organisiert oder auch individuell unterwegs.

Touristische Höhepunkte

Museum und Garten in Rotorua, Neuseeland

Museum und Garten in Rotorua, Neuseeland

  • Coromandel-Halbinsel: Große Teile der Halbinsel sind von Regenwald bedeckt. Außerdem gibt es in diesem Gebiet Thermalquellen. Bei gutem Wetter kann man die gegenüberliegende Großstadt Auckland sehen.
  • Auckland: Die „Stadt der Segel“ und größte Stadt des Landes ist bekannt für ihre weitläufigen Parkanlagen und als Mekka für Segler.
  • Queenstown: Die Stadt ist ein Zentrum des Erlebnistourismus. Skifahren, Jetboot-Fahren, Bungeespringen, Mountainbiking und Wandern sind die Hauptaktivitäten.
  • Mount Cook: Der mit über 3.000 m höchste Berg Neuseelands liegt in den Neuseeländischen Alpen und bietet neben Skifahren auch viele Möglichkeiten für Bergwanderungen und -klettertouren.
  • Tongariro Nationalpark: Er ist der viertälteste Nationalpark weltweit. Im Zentrum des Parks befinden sich drei aktive Vulkanberge. Viele Szenen aus „Der Herr der Ringe“ wurden hier gedreht.
  • Wellington: Die „Windy City“ stellt das politische und kulturelle Zentrum des Landes dar und ist Mittelpunkt der neuseeländischen Film- und Theaterindustrie.
  • Milford Sound: An der Westküste der Südinsel gelegen überrascht diese Bucht mit immer neuen, fantastischen Landschaftseindrücken. Entdecken Sie den Sound entweder an Bord eines Schiffes oder mit dem Kajak.
  • Fiordland Nationalpark: Der Park gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und umfasst mehrere Fjorde von beeindruckender landschaftlicher Schönheit.
  • Franz-Josef-Gletscher: Das besondere an diesem Gletscher ist, dass er bis auf 400 m Höhe und fast bis zur Küste reicht (19 km). Das untere Ende ist von Regenwald umgeben.
  • Kaikoura: Der Ort gilt als „Hotspot“ für Wal- und Delfinbeobachtungen. Die Hauptzeit liegt zwischen Oktober und April. Daneben gibt es noch eine sehenswerte Robbenkolonie.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von Neuseeland

Für Kartenansicht klicken

Geographische Lage von Neuseeland

Geographische Lage

Offizieller Name
Hauptstadt Wellington (187.000 Einwohner)
Fläche 268.000 km² (75% der Fläche Deutschlands)
Sprachen Englisch, Maori
Währung Neuseeländische Dollar (NZD)
Einwohnerzahl 4,17 Mio.
Ethnologie 70% Europäer, 8% Maori, 6% Asiaten
Religion 15% Anglikaner, 12% Römisch-Katholisch, 11% Presbyterianer, 3% Methodisten
Nationalfeiertag 6. Februar (Waitangi Day), 25. April
Regierungsform Parlamentarisch-demokratische Monarchie im Commonwealth of Nations

Neuseeland-Links

Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes zu Neuseeland:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/NeuseelandSicherheit.html

Länderinformationen zu Neuseeland aus dem CIA World Fact Book:
https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/nz.html

Unsere Reiseempfehlungen

Rotorua: kleine, touristische Stadt inmitten von Thermalgebieten mit ausgeprägtem Vulkanismus, zahlreiche Maori-Kultureinrichtungen
Tongariro-Nationalpark: UNESCO Welterbe, von Vulkanismus geprägtes Bergland mit mehreren Kultstätten der Maori
Bay of Islands: über 150 kleine Inseln an der Nordspitze der Nordinsel, Wanderwege, Bootsrouten, Hauptort: Paihihi
Coromandel-Halbinsel: dicht bewachsene Berge vulkanischen Ursprungs, zerklüftete Küste mit wunderschönen Buchten und Stränden; am Hot Water Beach tritt bei Ebbe heißes Wasser aus dem Sand aus
Otago-Halbinsel: bewaldete Hügel; Albatros-, Pinguin- und Robbenkolonien sowie zahlreiche Aquarien; Hauptort: Dunedin (schottisch geprägte Studentenstadt); Lake Wanaka
Marlborough Sounds Region: Hauptorte: Picton und Nelson; berühmtes Weinanbaugebiet; im Abel-Tasman-Nationalpark führt ein Wanderweg entlang sattgrüner Felder, Buchten mit türkisfarbenem Wasser und schönen Stränden
Fox-Gletscher: besonders beeindruckend ist ein Flug mit dem Helikopter über den Gletscher
Fiordland Nationalpark: Wildnis aus Bergen, Eis und Buchenwäldern; Höhepunkt des Parks ist der Milford Sound – gewaltige Bergwände und tosende Wasserfälle entlang der Küste können von Booten aus beobachtet werden
Paparoa-Nationalpark: die „Pancake Rocks“ sehen aus wie aufgestapelte Pfannkuchen, bei Flut schießt das Wasser durch die „Blow Holes“ – Hohllöcher
Wanderungen und Trekkingtouren: z.B. auf dem Kepler-Trek vom Te Anau-See aus, Queen Charlotte Walkway in der Region Marlborough Sounds
Städte: Auckland (größte Stadt, zahlreiche asiatische Einwanderer, „City of Sails“), Queenstown (Abenteuer-Hauptstadt), Wellington (schöner Stadtkern und Hafen), Christchurch (viele Parkanlagen – „Garden City“)

Klima und Reisezeit

Die Jahreszeiten in Neuseeland sind den europäischen entgegengesetzt. Im Allgemeinen kann man sagen, dass das Klima der Nordinsel subtropisch ist, das Klima der Südinsel eher mitteleuropäisch (mit etwas höheren Temperaturen).
Die Durchschnittstemperatur im neuseeländischen Sommer beträgt etwa 20 bis 30ºC und im Winter etwa 10 bis 15ºC. In den Spätsommermonaten März und April ist das Wetter sehr stabil. Diese Monate eignen sich besonders gut für Freizeitaktivitäten im Freien. Die Niederschläge sind gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt. Das Wetter in Neuseeland kann sich aufgrund plötzlicher Kaltfronten oder tropischer Wirbelstürme abrupt ändern.
Jede Jahreszeit ist für einen Aufenthalt in Neuseeland geeignet. Die ideale Reisezeit liegt im neuseeländischen Sommer zwischen Mitte Oktober und Mitte April. In den Monaten Dezember und Januar ist in Neuseeland Hochsaison. Sie sollten Ihren Urlaub in diesem Zeitraum sehr langfristig im Voraus planen.

Einreisebestimmungen

Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens einen Monat über den vorgesehenen Aufenthaltszeitraum hinaus gültig sein.
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise und Aufenthalt von bis zu drei Monate als Tourist oder Geschäftsreisender kein Visum, müssen jedoch im Besitz eines Rück- oder Weiterflugtickets sein und auf Verlangen der Einreisebehörde den Nachweis über genügend Mittel zur Finanzierung des Aufenthalts vorlegen können. Ebenso benötigen sie seit 1. Oktober 2019 eine elektronischen Einreisegenehmigung NZeTA, die online oder auf mobilen Geräten über die NZeTA-App zu beantragen ist.
Die NZeTA-Beantragung ist gebührenpflichtig (12 NZD bei Online-Registrierung, 9 NZD bei Registrierung über eine mobile App).
Zusätzlich wird seit Oktober 2019 bei Registrierung auch eine neu eingeführte Tourismussteuer (International Visitor Conservation and Tourism Levy IVL) in Höhe von derzeit 35 NZD verlangt, die für eine nachhaltigere Tourismusindustrie in Infrastruktur- und Umweltschutzprojekte fließen soll.
Informationen zu Einreisebestimmungen für Minderjährige erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Bitte informieren Sie sich dort auch über eventuelle Änderungen der Einreisebestimmungen.

Stand: Juni 2021

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de

Intakt-Reisen GmbH & Co. KG
Bartningallee 27
10557 Berlin
Deutschland