Malawi-Reisen

Allgemeine Informationen über das Urlaubsziel

Malawi-Reisen führen quasi in „das warme Herz Afrikas“. Und sie gehören mitnichten zum Standardrepertoire eines Afrika-Reiseveranstalters.

Malawi als Erlebnisvideo?
5 Minuten durch „das Warme Herz Afrikas“: ▼
Am Besten in Vollbild genießen, Video unten rechts klicken.


Malawi, The Warm Heart of Africa
(c) Malawi High Commission London

Denn Malawi, dass ehemalige Njassaland, zählt im südlichen Afrika eher zu den weniger entwickelten Ländern, auch im Hinblick auf seinen Tourismus.

Aber genau diese Lage abseits der Haupttourismusziele macht es zu einem Geheimtipp für Afrika-Liebhaber, denn Malawi ist weitgehend unbereist und bietet entdeckungsfreudigen Gästen eine perfekte Mischung aus kulturellen und historisch-ursprünglichen Eindrücken.

Malawi nennt man vor allem deshalb „das warme Herz von Afrika“, weil Malawier ausgesprochen höflich und überaus freundlich gegenüber Fremden sind.

Wie in seinen südlichen Nachbarländern zählen in Malawi vor allem die Safari-Reisende zu den Besuchern. Und die bekommen in Malawi zwar kleine aber dafür ganz besondere Nationalparks zu sehen die noch an vielen Stellen echte Abenteuer bieten.

Touristische Höhepunkte

Malawi - Wasserkaskaden im Bach

  • In Malawi das Topp-Ziel: Die riesige Lebensader des Landes, der Lake Malawi mit seiner einzigartigen Unterwasserwelt, welche Tauchern bis 700 Meter Tiefe ein einzigartiges Revier bietet;
  • der Kasungu Nationalpark, wo man sehr gute Chancen hat, Leoparden und Löwen zu beobachten;
  • der Liwonde Nationalpark, als Heimstätte zahlreicher Antilopen und Paviane;
  • die Stadt Livingstonia mit seinen zahlreichen Kolonialbauten, welche viel über Malawis koloniale Vergangenheit preisgeben;
  • malerische Fischerdörfer, nicht nur am Rande des Malawi-Sees;
  • die Siedlung Chintheche im Nkhata Bay District im Norden von Malawi an der Küste des Lake Malawi;

Weitere Reisen

Unser vielfältiger Reisekatalog wird regelmäßig erweitert und angepasst. So haben wir nicht permanent alle Angebote online. Insbesondere können wir auch zu vielen Reisezielen Ihre ganz individuelle Privattour gestalten.
Für weitere Reisen in diese Zielregion sprechen Sie uns deshalb bitte gerne an.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von Malawi

Karte

Geographische Lage von Malawi

Geographische Lage

Offizieller Name Republik Malawi
Hauptstadt Lilongwe
Fläche 118.484 km² (etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands)
Sprachen Englisch (offizielle Landessprache, Chichewa (verbreitet) sowie mehrere unterschiedliche Volkssprachen
Währung Malawi-Kwacha (MWK)
Einwohnerzahl 17.377.000 (geschätzt)
Ethnologie Chewa 32,6 %, Lomwe 17,6 %, Yao 13,5 %, Ngoni 11,5 %, Tumbuka 8,8 %, Nyanja 5,8 %, Sena 3,6 %, Tonga 2,1 %, Ngonde 1 %, Andere 3,5 %
Religion Christen 82,6 %, Muslims 13 %, Andere 1,9 %, Keine 2,5 % (2008, geschätzt)
Nationalfeiertag 6. Juli (Unabhängigkeit 1964)
Regierungsform Republik mit Präsidialsystem

Malawi-Links

Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes zu Malawi:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MalawiSicherheit.html

Länderinformationen zu Malawi aus dem CIA World Fact Book:
https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/mi.html

Botschaft der Republik Malawi in Berlin:
http://www.malawiembassy.de/

Unsere Reiseempfehlungen

Malawis Landschaft ist eindrucksvoll und voller unterschiedlicher Facetten. Zu den wichtigsten Stationen für eine Malawi-Reise zählen

  • der riesige Malawi-See mit seinem herrlichen Sandstrand, dessen kristallklares Wasser zum Segeln, Schnorcheln und Tauchen einlädt,
  • die typisch afrikanischen Dörfer und vor allem die zahlreiche kleinen Fischerdörfer am Ufer des Malawi-Sees,
  • das 3.000 Meter hohe Mulanje-Massiv mit seinen Wasserfällen und glasklaren Quellen verbunden mit einem herrlichen Blick auf die Hochebenen und das Nyaka-Plateau.

Trotzdem Malawi ein nicht gerade großes Land ist, gibt es zahlreiche Nationalparks. Vor allem die weit über 600 verschiedenen Vogelarten, aber auch die zahlreichen Groß-Säugetiere erfüllen fast jeden Wunsch des Safari-Touristen. Folgende Nationalparks gibt es in Malawi:

  • im nördlichen Teil der Nyika National Park, ein länderübergreifender Park der bis nach Sambia hineinragt und das Wildschutzgebiet Vwaza Marsh Game Reserve,
  • in Zentral-Malawi der Kasungu National Park und das Nkhotakota Wildlife Reserve
  • und in der südlichen Region der Lake Malawi National Park, der selbst zwar klein ist, aber über den gesamten Malawi-See in ein eindrucksvolles Naturschauspiel eingebunden ist, der Liwonde National Park, das Majete Wildlife Reserve, der Lengwe National Park und das älteste Schutzgebiet Malawis, das Mwabvi Wildlife Reserve (bereits 1953 eröffnet).

In jedem Falle ist für den Afrika-Reisenden, der ein gleichwohl ursprüngliches wie angenehm bereisbares Reiseland sucht, Malawi einen Besuch wert. Wir empfehlen insbesondere eine Kopplung an einen Besuch der Nachbarländer Sambia oder Mosambik.

Klima und Reisezeit

Auf die kühle Zeit zwischen Mai und Mitte August folgt die heißeste Jahreszeit bis in den November hinein. Bis Mai spricht man von einer Regenzeit, auf die eine sogenannte „Nach-Regenzeit“ folgt. Dann fällt zwar kaum noch Regen und die Temperaturen gehen wieder zurück, aber es grünt und blüht noch überall.
Reisen nach Malawi sollten am besten in der Trockenzeit (Mai bis September) durchgeführt werden; dann sind die Temperaturen für uns angenehm, die Luftfeuchtigkeit ist niedrig und man kommt gut auf den Straßen voran. Wenn man es sowohl schön grün haben als auch die Tiere gut sehen möchte empfiehlt sich die „Nach-Regenzeit“ im Mai und Juni als optimale Reisezeit.

Einreisebestimmungen

Seit dem 01.10.15 benötigen Deutsche für die Einreise nach Malawi ein Visum. Staatsangehörige bestimmter Staaten, darunter Deutschland, können das Visum direkt am jeweiligen malawischen Grenzübergang gegen Barzahlung der Gebühr in US-Dollar erhalten (Gültigkeit bis 3 Monate: 75 USD). Die malawische Botschaft in Berlin empfiehlt im Sinn einer raschen und reibungslosen Einreise jedoch, das Visum vorab bei der Botschaft einzuholen. Reisedokumente müssen noch mindestens sechs Monate ab Einreise gültig sein.
Von malawischen Botschaften erteilte Visa sind teurer.
Reisenden wird empfohlen, sich mit Einzelfragen bezüglich der Visumpflicht und der Visumsgebühren direkt an die malawische Botschaft in Berlin zu wenden.
Da bisweilen bei der Einreise Gesundheitskontrollen durchgeführt werden, sollte der Impfausweis auf jeden Fall mitgeführt werden. Bei der Einreise aus Nachbarländern oder Gelbfiebergebieten wird der Nachweis eines Gelbfieberschutzes (Impfausweis oder entsprechende Bescheinigung) verlangt.
Informationen zu Einreisebestimmungen für Minderjährige erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Bitte informieren Sie sich dort auch über eventuelle Änderungen der Einreisebestimmungen.

Stand: Februar 2017

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de

Intakt-Reisen GmbH & Co. KG
Bartningallee 27
10557 Berlin
Deutschland