Japan-Reisen

Allgemeine Informationen über das Urlaubsziel

Japan gilt für uns Europäer zu recht als eines der exotischsten und vielseitigsten Reiseziele: Das Land der aufgehenden Sonne bietet seinen Gästen nicht nur hochmoderne lebendige Großstädte sondern auch eine sehr alte Kultur und Tradition.

Japan in knapp 3 Minuten entdecken?
Dann genießen Sie dieses Video: ▼
Unbedingt in Vollbild genießen, Video unten rechts klicken.


Japan – Wo Tradition auf Zukunft trifft
(c) Japan National Tourism Organization

Der Inselstaat besteht aus einer herrlichen Landschaft mit vielen Nationalparks und einer fast 30.000 km langen Küste.

Das Inland Japans durchziehen mehrere Gebirgsketten, die die Waldgrenze überschreiten. Verglichen mit der Enge des Lebensraums gibt es eine Vielzahl von Arten. Wer meint, schon in Asien gewesen zu sein, wird oft überrascht, wie sich auf dieser Kontinentalasien vorgelagerten Inselkette eine weitestgehend eigenständige Flora und Fauna entwickelt hat. Die Ogasawara-Inseln (auch Bonin-Inseln genannt), etwa 1000 km südöstlich der Hauptstadt, werden sogar oft mit den Galapagos-Inseln verglichen.

Die schönste Reisezeit ist der japanische Frühling, in dem sich die zartrosa Kirschblüten zeigen. Besonders bekannt sind auch die heißen Quellen und die japanische Badekultur. Es gibt viele Freiluftbäder, die in romantische Felsenlandschaften eingeschlossen sind.

Japan bietet seinen Gästen einen hervorragenden Service und wird mit seinen aufmerksamen und freundlichen Bewohnern zum Erlebnis für alle Besucher.

Touristische Höhepunkte

Japanische Kirschblüte

Japanische Kirschblüte

  • Die ehemalige Kaiserstadt Kyoto
  • Nara als die Wiege der japanischen Kultur
  • Das geschichtsträchtige Hiroshima und die Insel Miyajima
  • Die historische Dörfer von Shirakawa-gō und Gokayama
  • Die bergige Hida-Region und das historisch wertvolle Takayama auf der Hauptinsel Honshū
  • Die Japanischen Alpen und der Hodaka
  • Die heilige Insel Miyajima
  • Eine Fahrt mit dem Superexpress Shinkansen
  • Der Fuji-Hakone-Nationalpark inklusive dem Fünf-Seen-Gebiet und dem heiligem Berg Fuji-san
  • Das schillernde Tokyo als eine der weltgrößten Metropolen

Weitere Reisen

Unser vielfältiger Reisekatalog wird regelmäßig erweitert und angepasst. So haben wir nicht permanent alle Angebote online. Insbesondere können wir auch zu vielen Reisezielen Ihre ganz individuelle Privattour gestalten.
Für weitere Reisen in diese Zielregion sprechen Sie uns deshalb bitte gerne an.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von Japan

Karte

Geographische Lage von Japan

Geographische Lage

Offizieller Name Japan
Hauptstadt Tokio
Fläche 377.835 qkm
Sprachen Japanisch, Englisch als Geschäfts- und Fremdsprache
Währung Yen
Einwohnerzahl 128.389.000
Ethnologie
Religion Shintoismus (107 Mio.), Buddhismus (91 Mio.), Christentum (1,4 Mio.), Sonstige (11,3 Mio.)
Nationalfeiertag 23.12., Geburtstag des Kaisers (Tenno)
Regierungsform Parlamentarische Demokratie. Zweikammersystem mit Oberhaus und Unterhaus

Japan-Links

Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes zu Japan:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/JapanSicherheit.html

Länderinformationen zu Brasilien aus dem CIA World Fact Book:
https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/ja.html

Japan National Tourism Organization:
http://www.jnto.go.jp/

Botschaft von Japan in Deutschland:
http://www.de.emb-japan.go.jp/

Unsere Reiseempfehlungen

Tokio: Besichtigen Sie den Garten des Kaiserpalastes oder genießen Sie den Blick über die Stadt von einem der 243 m hohen Rathaustürme im Stadtviertel Shinjuku. Das historische Tokio können Sie bei einem Besuch des Sensoji-Tempels im Stadtviertel Asakusa kennenlernen. Auch empfehlenswert ist der Besuch der Sumo-Kampfarena.
Unzen-Nationalpark: Die Hauptattraktion des Parks ist der bis heute aktive Vulkanismus und die damals ersten in Japan errichteten Heilbäder.
Aso-Nationalpark: Sie starten inmitten riesiger Azaleenbüsche und besteigen zwei der fünf Gipfel des Aso-Vulkanmassivs: Taka-dake (1.592 m) und Naka-dake (1.506 m). Sie durchwandern eine bizarre Landschaft mit bunt kolorierten Gesteinsformationen, bis Sie schließlich am Kraterrand des aktiven Naka-dake stehen.
Insel Miyashima: Sie besuchen den berühmten Shinto-Schrein von Itsukushima (UNESCO-Weltkulturerbe). Der Weg auf den Inselberg belohnt Sie mit einer schönen Aussicht vom Gipfel.
Kii-Halbinsel: Die Halbinsel eignet sich besonders gut zum Wandern. Hier gelangen Sie bis zum höchsten Wasserfall Japans, dem heiligen Nachi-no-Otaki.
Heiliger Berg Koyasan: Wanderung über den mystischen Okunoin-Friedhof entlang des Nonnen-Pilgerweges.
Kyoto: Das kulturelle Zentrum des Landes ist eine der besterhaltenen Städte Japans und besticht mit vielen Tempeln und Schreinen. Empfehlenswert ist der Besuch des Nijo-Schlosses und des Kiyomizu-Tempels. In der Stadt gibt es außerdem viele Pagoden und große Gebetshallen zu bewundern. Auch lohnt sich die Besichtigung des Ryoanji-Tempels, der berühmt ist für seinen einmaligen Zen-Garten.
Gipfel des Fujisan: Ein Trekking zum Gipfel des höchsten Berges ist lohnenswert; von hier aus haben Sie eine fantastische Sicht in den Krater und auf die umliegende Landschaft

Klima und Reisezeit

Mit Ausnahme von Hokkaido und dem subtropischen Okinawa herrscht gemäßigtes Klima. Winter sind kühl und sonnig; sehr kalt kann es auf Hokkaido werden, wo bis zu vier Monaten Schnee liegen kann. Der Sommer (Juni – September) ist je nach Region warm bis sehr heiß. Mild im Frühling und Herbst. Regenfälle ganzjährig, die meisten Niederschläge fallen von Juni bis Anfang Juli. Hokkaido ist trockener als Tokyo. Taifune drohen im September oder Oktober, dauern aber selten länger als einen Tag.

Einreisebestimmungen

Als deutscher Staatsbürger benötigen Sie für die Einreise nach Japan bis zu einem Aufenthalt von 180 Tagen als Tourist kein Visum. Es genügt ein gültiger deutscher Reisepass. Die Einreise mit dem deutschen Personalausweis ist nicht möglich. Deutschen wird bei der Einreise am Flughafen eine Aufenthaltserlaubnis („Landing Permission“) als „Temporary Visitor“ für zunächst 90 Tage erteilt.
Ausländer, die sich vorübergehend in Japan aufhalten, müssen jederzeit ihren Reisepass mit sich führen. Ausländer, die ohne Ausweis angetroffen werden, können verhaftet und mehrere Tage festgehalten werden. Es droht zudem eine höhere Geldstrafe.
Die Einreise nach Japan mit einem Reisedokument, das deutschen Behörden bereits einmal als verloren oder gestohlen gemeldet worden ist, kann zu erheblichen Schwierigkeiten bei der Einreise nach Japan bis hin zur Zurückweisung an der Grenze führen. Bitte klären Sie ggf. mit der für Sie zuständigen Passbehörde in Deutschland, ob Ihnen vor Beginn Ihrer Japanreise ein neues Dokument ausgestellt werden kann.
Informationen zu Einreisebestimmungen für Minderjährige erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Bitte informieren Sie sich dort auch über eventuelle Änderungen der Einreisebestimmungen.
Japan erfasst seit dem 20.11.07 von Ausländern biometrische Daten (Gesichtsfotos und Fingerabdrücke) bei der Einreise. Ausgenommen sind Personen unter 16 Jahren, Diplomaten und Staatsgäste.

Stand: Februar 2015

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de

Intakt-Reisen GmbH & Co. KG
Bartningallee 27
10557 Berlin
Deutschland