Kuba: Aktivreise

Radtour und Wandern im Westen und in der Sierra Escambray, Relaxen am Karibikstrand

Kuba   Aktivreisen, Radreisen, Wanderreisen

Diese Reise bietet Ihnen ein breites Spektrum an Möglichkeiten, die Faszination Cubas auf eine besonders aktive und erlebnisorientierte Art zu entdecken. Sie lernen die faszinierende Karibikmetropole Havanna und die ganz im Zeichen von Che Guevara stehende Provinzhauptstadt Santa Clara sowie das koloniale Städtchen Trinidad kennen, können sich bei der Tanzakademie Salsa Alegre von derSalsa infizieren lassen, unternehmen eine zweitägige Radtour von den Tabakfelder des Viñalestals zur zauberhaften Mittelgebirgslandschaft der Sierra de Rosario und wandern 2 Tage durch die tropische Vegetation der Sierra Escambray, die für viele als die schönste Naturlandschaft Cubas gilt. Entspannung und Freiraum für eine Vielzahl weiterer Unternehmungen finden Sie während des anschließenden 3-tägigen Aufenthalts am Karibikstrand.

Capitol Havanna

Das Capitol in Havanna

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Salsaworkshop in Havanna
  • Radtour bis ins Viñalestal
  • Trekking in der Sierra Escambray
  • Relaxen am Traumstrand in Jibacoa
  • Kolonial-Architektur in Cienfuegos und Trinidad

 

* Die Reise wird zu einigen Terminen mit abgewandeltem Verlauf als 22-Tage-Reise “XL” angeboten. Die Reisebeschreibung finden Sie als PDF am Ende des Reiseverlaufs 16 Tage.

Reiseverlauf Kuba (16/22 Tage)

1. Tag: Anreise

Flug nach Havanna. Empfang durch Ihre Reiseleitung am Flughafen und Transfer zum Hotel „El Bosque“***. Dieses Hotel ist in der grünen und ruhigen Villengegend Kohly gelegen, am schönen Almendaras Park, nur 10 Autominuten von der Altstadt Havannas entfernt. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, Cafeteria, Lobby-Bar, Wäscherei, Touristenbüro, Swimming-Pool, Tennisplatz und Cabaret. Die Zimmer haben Bad oder Dusche, WC, Klimaanlage, Telefon, Radio, Sat-TV, Mietsafe und Minibar.
(Busfahrt: 20 km, ca. 30  Minuten)

2. Tag: Lebendiges Havanna

Zum ersten Vertrautwerden mit Cuba unternehmen wir heute einen gemütlichen Bummel durch die Gassen von Alt-Havanna. Wir lernen das Capitolio, die Calle Obispo, die bedeutenden Plätze Plaza de Armas, Plaza de la Catedral und Plaza Vieja kennen und besuchen das Rum-Museum. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in einem Paladar werden wir beim ca. 2-stündigen Tanzworkshop erstmals hautnah erleben, warum Havanna zu recht als eines der „heißesten Pflaster“ der Karibik zählt. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M
(Stadttour ca. 5 Std.)

3. Tag: Tabakanbau & Höhlensysteme

Mit dem Kleinbus fahren wir hinaus in die Natur zur Tabakprovinz Piñar del Río und weiter bis nach Viñales. Wie es wenige Kilometer entfernt unter der Erde aussieht, erfahren wir dann bei einer Exkursion durch das riesige Labyrinth der Höhle Santo Tomás.
Bei dieser Reise übernachten Sie in Viñales in einer „Casa particular“. In den authentischen Privatunterkünften (Casas Particulares) auf Kuba erleben Sie besonders intensive Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung, denn Sie wohnen mit in ihrem Haus. Die sorgfältig ausgewählten Unterkünfte bieten einen guten Standard und gewähren einen tieferen Einblick in das Alltagsleben der Kubaner. Aufgrund der kleinteiligen Struktur der Privatunterkünfte werden die Teilnehmer einer Kleingruppenreise in der Regel auf mehrere Casas verteilt.
Das eigene Badezimmer ist bei allen „casas“ selbstverständlich und die meisten Zimmer verfügen über Klimaanlagen. Trotzdem bitten wir zu berücksichtigen, dass eine „casa particular“ kein Hotel internationalen Standards ist. Das bedeutet, dass es trotz des häufig besseren und familiären Services zu Einschränkungen z.B. bei der Strom- oder Wasserversorgung kommen kann. Die „casas particulares“ kombinieren komfortable Zimmer mit der zuvorkommenden Gastfreundschaft der Kubaner und ermöglichen eine noch authentischere Form des Reisens. F/M/A
(Busfahrt: ca. 200 km, 3 Std.)

4. Tag: Wanderung  in Viñales

Am frühen Morgen bietet sich meist ein phantastischer Ausblick auf die in leichte Nebelschwaden gehüllten Kalksteinhügel Mogotes und auf die Tabakfelder des Viñales-Tals. Wir starten unsere Wanderung durch die Tabakfelder und genießen die einzigartige Landschaft. Unser Mittagessen nehmen wir bei Tabakbauern ein. Nachmittags erkunden wir die Gegend weiter per Rad. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M/A
(Wanderung ca. 7 km, ca. 3 Std.)

Reiseleiter mit Karte

5. Tag: Radtour durch den Westen: Viñales – San Diego de los Baños

Heute heißt es Aufsatteln zum Start unserer zweitägigen Radtour durch Cubas Westprovinz. Wir tauchen ein in das Tal von Viñales und genießen eine herrliche Etappe durch die Mahagoni- und Zedernwälder der Sierra de Organos. Am Abend erreichen wir unser erstes Etappenziel San Diego de los Baños. Abends veranstalten wir eine kleine Fiesta mit cubanischer Musik.
Übernachtung im Hotel „Mirador de San Diego“** in San Diego de los Baños. Der Kurort San Diego de los Banos und das dazugehörige im Kolonialstil gehaltene und wunderschön gelegene Hotel Mirador liegt ca. 120 Km südwestlich von Havanna entfernt an den grünen Hängen der Sierra Rosario. Das Hotel weist folgende Einrichtungen auf: Buffet-Restaurant, Spezialitätenrestaurant, Cafeteria, Bar, Grillbar, Festlokal, Pool, Spielsalon, Massage, Post, Shop, Zentralsafe, Parkplatz und Autovermietung. 149 Zimmer und 13 Bungalows mit Klimaanlage, Bad/WC, Telefon, Safe und Sat-TV. F/A
(Radtour ca. 60 km durch hügeliges Gelände)

6. Tag: Sierra del Rosario – Soroa

Wir radeln weiter durch eine grandiose Landschaft, vorbei an kleinen Dörfern und Fincas und auf nahezu unbefahrenen Straßen in Richtung der Sierra de Rosario.  Bei der ansässigen Bevölkerung finden wir durchaus Anerkennung, denn auch sie ist für die täglichen Erledigungen meist auf ihre chinesischen Drahtesel angewiesen. Am Nachmittag erreichen wir Soroa.
Hier wohnen wir in einem der 49 kleinen Bungalows der „Villa Soroa“**, die harmonisch in die tropische Umgebung eines kleinen Seitentals eingebettet sind. Die wunderschöne Natur der Sierra de Rosario lockt für Spaziergänge, kleine Wanderungen oder auch zu interessanten Vogelbeobachtungen. Gleich in der Nähe des Hotels befindet sich der landesweit berühmte Orchideengarten von Soroa. Der berühmte „Orquideario“, mit 3,5 ha ist einer der größten Orchideengärten der Welt in dem über 700 Arten verschiedenster Orchideen wachsen. Die Hauptblütezeit ist zwischen Dezember und März. Zu den Einrichtungen des Hotels zählen 3 Restaurants, 5 Bars, ein Swimmingpool, Shop, Tourismusbüro, Autovermietung und Parkplatz. Die Zimmer sind ausgestattet mit Bad/Dusche, Sat.-/Kabel-TV, Doppelbett, 4 der Doppelzimmer auch mit Kingsize-Bett, individuell regulierbarer Klimaanlage, Mietsafe und Terrasse. F/A
(Radtour ca. 60 km durch hügeliges Gelände, ca. 4 Std.)

7. Tag: Kolonialjuwel Trinidad

Motorisiert setzen wir unsere Entdeckungsreise nach Trinidad fort. Auf dem Weg gibt es die Gelegenheit zu einer Besichtigung der reizenden Kolonialstadt Cienfuegos, die früher als Seeräubernest verrufen war, bevor wir in Kubas schönster Kolonialstadt Trinidad ankommen. Hier können wir durch die zeitentrückten Gassen bummeln und bei Lifemusik einen Mojito genießen. Abends bietet sich die Gelegenheit das Tanzbein zu schwingen, entweder in einer der Open-Air-Bars  oder in der berühmten Höhlendisco des Hotels „Las Cuevas“. Übernachtung in einer Casa Particular. Besonders Trinidad ist berühmt für seine liebevoll gestalteten Casas, die schon fast an Museen erinnern. F/A
(Busfahrt: ca. 5 Std.)

8. Tag: Trinidad – Valle de los Ingenios – Canopy-Tour

Trinidad gilt als eine der schönsten Städte Cubas (UNESCO-Weltkulturerbe). Wir unternehmen einen Besichtigungsbummel durch das koloniale, leicht verträumt wirkende Städtchen, bei dem wir unter anderem die Iglesia de la Santísima, die Plaza Mayor mit seinen prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone und eines der interessanten Museen über die Stadtgeschichte kennen lernen werden. Unser Mittagessen wird uns in einem typisch kubanischen Paladar serviert. Nachmittags lernen wir das Tal der Zuckermühlen kennen und unternehmen eine spannende Canopy-Tour. Am Abend können wir das Nachtleben Trinidads in der Casa de la Música oder in einer gemütlichen Bar live erleben (optional). Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M/A
(Busfahrt: ca. 1 Std.)

9. Tag: Trekking in der Sierra del Escambray

Endlich schnüren wir die Wanderstiefel und ziehen hinaus in die grandiose Natur. Entlang eines wunderschönen Wanderweges geht es durch die malerische Landschaft der Sierra del Escambray. In der Höhle „La Batata“ genießen wir ein kühlendes Bad in einem unterirdischen Fluss. Wir übernachten im Hotel „Los Helechos“ inmitten der Bergwelt. F/M/A
(Wanderzeit ca. 4 Std.; Busfahrt ca. 1 Std.)

Wasserfall

10. Tag: Naturerlebnis Sierra del Escambray

Ein weiterer Tag voll mit grandiosen Naturerlebnissen steht bevor! Spätestens heute werden wir feststellen, dass das übliche Cuba-Klischee dringend um die hier gebotenen fantastischen Landschaften ergänzt werden muss. Ein weiterer Tag voll mit grandiosen Naturerlebnissen steht bevor! Wir wandern durch die reizvolle Mittelgebirgslandschaft, genießen die prachtvolle Flora und Fauna und streifen durch prächtige Wälder. Nach dem Mittagessen durchqueren wir auf dem Wanderweg „Centinelas del Río Melodioso“ tropische Wälder, baden im natürlichen Pool des Wasserfalls „Salto de Rocio“, erkunden kleine Höhlen und können uns an der bunten Blütenpracht der üppigen Vegetation erfreuen. Übernachtet wird im Zelt inmitten der Natur. F/M/A
(Wanderzeit ca. 3-4 Std.)

11. Tag: Trekking in der Sierra del Escambray – Abenteuer pur !

Heute geht es mit einem Geländewagen zum Naturpark El Nicho. Von hier aus wandern wir entlang des schönen Wanderweges „Reino de las Aguas“ bis zum Wasserfall „El Nicho“. Wer möchte kann ein kühles Bad nehmen und sich im Wasserbecken des Wasserfalls erfrischen. Unser Mittagessen wird uns inmitten der üppigen Natur serviert. Danach machen wir uns auf den Weg zu unserem heutigen Etappenziel, unser Hotel liegt in idyllischer Umgebung. Anschließend kann wer möchte noch eine Bootstour auf dem Hanabanilla-See unternehmen.
Übernachtung im Hotel „Hanabanilla“**, einem am Ufer des Hanabanilla-Stausee gelegenen Hotel im Plattenbaustil, umgeben von den Bergen der Sierra Escambray und inmitten üppiger Vegetation, das vielfältige Möglichkeiten für Ökotourismus bietet. Das Hotel verfügt über zwei Restaurants mit internationaler und einheimischer Küche, ein Spezialitätenrestaurant, Bar, Grill, Nachtlokal, Pool, Spielsalon, Wassersportarten, Angeln, Bootsspazierfahrt, Post, Shop, Herrensalon, Zentralsafe, Wechselstube und Parkplatz. Die 125 einfachen Zimmer sind mit Klimaanlage, Bad/WC und SAT-TV ausgestattet. F/M/A
(Wanderzeit ca. 4 Std.)

12. Tag: Der Kult um „Che“

Auf dem Weg nach Jibacoa legen wir einen Zwischenstopp in Santa Clara ein. Noch mehr als in anderen Teilen Cubas ist in Santa Clara Che Guevara der unangefochtene Nationalheld. Seine in Bolivien gefundenen Gebeine werden im Che Guevara Mausoleum aufbewahrt. Im angeschlossenen Museum erfahren wir von seinen Verdiensten während und nach der Revolution. In Cuba ist er noch heute allgegenwärtig – er lächelt von Plakatwänden und jedes Schulkind in Kuba kennt noch heute, das Vermächtnis des Ernesto Guevara de la Serna.
Von hier aus bringt uns dann der Bus an die Nordküste Kubas. Am Abend erreichen wir das direkt am Meer gelegene Komforthotel „Memories Jibacoa“**** in Jibacoa. Das Hotel der jamaikanischen Hotelkette Breezes befindet sich am Strand Arroyo Bermejo bei Jibacoa und wird umgeben vom Meer und einer tropischen Hügellandschaft. Es verfügt über eine 24h Rezeption mit Hotelsafe und der Möglichkeit Geld zu wechseln. Zudem besitzt es Diskothek, Spielzimmer, Restaurant, Konferenzmöglichkeiten, öffentlichen Internetzugang (Gebühr), Zimmerservice, Wäscheservice (Gebühr), Spielplatz, Fahrradverleih und Parkplatz. In der Außenanlage befinden sich Pool, Pool-/Snackbar sowie Liegestühle und Sonnenschirme. Sport / Aktivitäten: Sie können im Fitnessstudio trainieren und bei einer Massage (gegen Gebühr) oder im Whirlpool entspannen. Weitere Freizeitangebote. Das Hotel akzeptiert keine Gäste unter 16 Jahren. 240 Zimmer, die sich auf mehrere 2-stöckige Gebäude verteilen. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche, Haartrockner, 1 Kingsize- oder 2 Standardbetten, zentral geregelte Klimaanlage, Sat.-TV, Radio, CD-Anlage, Direktwahltelefon, Safe, Tee-/Kaffeezubereiter, Bügeleisen und -brett sowie Balkon oder Terrasse. Zusätzlich haben die Zimmer mit Meerblick einen Mini-Kühlschrank. F/A
(Busfahrt: ca. 4.5 Std.)

13.-14. Tag: Relaxen am Strand

Die Ausgestaltung dieser Tage ist Ihnen überlassen. Der Standort und das Hotel bieten eine Fülle von Möglichkeiten für Sport, Unterhaltung und Erholung. Dennoch herrscht hier kein Rummel. Die Verpflegung ist „All inclusive“.

15. Tag: Adiós Cuba

Am Vormittag haben Sie noch die Möglichkeit den Strand zu genießen. Am Nachmittag holt uns unser Bus im Hotel ab und wir fahren gemeinsam zum Flughafen Havanna. Jetzt heißt es Abschied nehmen. Unser Rückflug startet gegen Abend. F/M

16. Tag: Wieder daheim

Ankunft am Ausgangsflughafen.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

kuba-aktivreise-xl

Leistungen

  • Linienflug mit Iberia ab Frankfurt/M. via Madrid nach Havanna und zurück
  • Weitere mögliche Abflughäfen: Düsseldorf oder München ohne Aufpreis
  • 8 Hotel-Übernachtungen, 5 Übernachtungen in einer Privatpension, 1 Zelt-Übernachtung – ein Einzelzelt kann nicht garantiert werden
  • 5 Tage Halbpension; 5 Tage Vollpension; 3 Tage All-inclusive (13.-15. Tag, Mahlzeiten, Getränke, Sport- und Unterhaltungsangebot des Strand-Hotels)
  • * Termine: 11x Mittelklassehotels, 8x Privatpensionen, 2x einfache Hacienda oder Zelt (dort kein EZ möglich) inklusive täglichem Frühstück; 11 Tage Halbpension; 3 Tage Vollpension
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung vom 1.-13. Tag
  • Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Im Programm genannte Aktivitäten u. Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
  • Nutzung von Trekking-, Cross- bzw. Mountainbikerädern für die Radtour
  • „Squeezy“ Leichtgewichtsrucksack vom Ausrüster Tatonka
  • Einreisekarte für Kuba (ersetzt das Visum)
  • Kuba-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht enthaltene Mittag- und Abendessen, Getränke
  • Tägliche Ausgaben von ca. 25-30 EUR
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.17

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag bis Termin 29.10.18: 290 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag ab Termin 05.11.18: 280 EUR
  • * Einzelzimmerzuschlag XL-Termine: 220 EUR
  • * Einzelzimmerzuschlag XL-Termin 16.12.18-06.01.19: 240 EUR
  • Rail & Fly (innerdeutsche Bahnanreise 2. Klasse): 75 EUR
  • Zubringerflüge ab/bis Wien pro Person und Strecke: 50 EUR
  • Zubringerflüge ab/bis Zürich pro Person und Strecke: 100 EUR: 300 EUR
  • Informationen zu möglichen Reiseverlängerungen senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen gültig bis Katalogwechsel.
  • * 22-Tage-Termin (XL), dessen Reisebeschreibung Sie am Ende des Reiseverlaufs 16 Tage finden.
  • Die Tour wird von einem Deutschsprechenden, kubanischen Reiseleiter begleitet. Während des Erholungsaufenthalts in Jibacoa ist der Reiseleiter nicht mehr anwesend. Sie können dann jedoch unser Serviceteam zu den üblichen Bürozeiten kontaktieren.
  • Bei Buchung eines halben Doppelzimmers übernimmt der Veranstalter den halben Einzelzimmerzuschlag, wenn bis zur Abreise kein(e) Zimmerpartner(in) zur Verfügung steht.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Kuba ca. 135 EUR und nach Santiago de Chile ca. 196 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Fahrradtouren: Tagesetappen von ca. 50-70 km mit Touren- oder Mountainbikes auf fast durchgängig asphaltierten Straßen. Mittlere Anforderungen. Ein Begleitbus ist vorhanden, Fahrradhelme nur begrenzt.
  • Trekking: Nettowanderzeit pro Tag 4-5 Std., teilweise etwas anspruchsvoller. Ihr persönliches Gepäck wird für Sie transportiert, Sie müssen dieses nicht selbst transportieren.
  • Während der Monate Dezember bis Mai ist nur selten mit Regenschauern zu rechnen. Dennoch ist ein Regenschutz stets unverzichtbar.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
23.07.2018 - 07.08.2018
2.795 EUR
30.07.2018 - 14.08.2018
2.795 EUR
05.08.2018 - 26.08.2018*
3.195 EUR
06.08.2018 - 21.08.2018
2.745 EUR
17.09.2018 - 02.10.2018
2.595 EUR
01.10.2018 - 16.10.2018
2.695 EUR
22.10.2018 - 06.11.2018
2.645 EUR
29.10.2018 - 13.11.2018
2.695 EUR
05.11.2018 - 20.11.2018
2.695 EUR
11.11.2018 - 02.12.2018*
3.095 EUR
12.11.2018 - 27.11.2018
2.695 EUR
19.11.2018 - 04.12.2018
2.695 EUR
26.11.2018 - 11.12.2018
2.645 EUR
03.12.2018 - 18.12.2018
2.595 EUR
16.12.2018 - 06.01.2019*
3.245 EUR
24.12.2018 - 08.01.2019
2.945 EUR
31.12.2018 - 15.01.2019
2.895 EUR
13.01.2019 - 03.02.2019*
3.085 EUR
21.01.2019 - 05.02.2019
2.645 EUR
28.01.2019 - 12.02.2019
2.675 EUR
03.02.2019 - 24.02.2019*
3.145 EUR
11.02.2019 - 26.02.2019
2.695 EUR
18.02.2019 - 05.03.2019
2.695 EUR
03.03.2019 - 24.03.2019*
3.095 EUR
11.03.2019 - 26.03.2019
2.695 EUR
18.03.2019 - 02.04.2019
2.675 EUR
25.03.2019 - 09.04.2019
2.645 EUR
01.04.2019 - 16.04.2019
2.645 EUR
07.04.2019 - 28.04.2019*
3.165 EUR
15.04.2019 - 30.04.2019
2.745 EUR
22.04.2019 - 07.05.2019
2.595 EUR
29.04.2019 - 14.05.2019
2.595 EUR
04.08.2019 - 25.08.2019*
3.065 EUR