Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa
Im Viñales-Tal
Im Viñales-Tal

Diese Reise bietet Ihnen eine perfekte Mischung aus Naturerlebnissen und dem Entdecken der Highlights. Sie erfahren viel über die Geschichte, Kultur und den aktuellen Wandel der paradiesischen Insel. Sie kommen durch die bedeutendsten Städte, die schönsten Landschaftsregionen und können an herrlichen Stränden entspannen.

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Lebendiges Havanna & nostalgische Oldtimertour
  • Radtouren per E-Bike durch abwechslungsreiche und faszinierende Landschaften
  • Kultur, Geschichte und Kontakt zur lokalen Bevölkerung
  • „Die Perle des Südens“ Cienfuegos & Zuckermetropole Trinidad
  • Entspannung an paradiesischen Stränden

Reiseverlauf Kuba (16 Tage)

1. Tag: Anreise

Flug nach Havanna oder Varadero (je nach Saison). Begrüßung am Flughafen durch Ihre Reiseleitung und Transfer zur Unterkunft in Havanna . Je nach Ankunftszeit bleibt Zeit für ein individuelles Abendessen oder für einen Drink in der Umgebung Ihrer Unterkunft, dem „Villa Vedado Boutique Hostal“. 3 Übernachtungen.
Genießen Sie ein stilvolles Ambiente in einer aufwendig restaurierten und privat geführten Villa der Jahrhundertwende. Das Hostal in Havanna liegt zentrumsnah im beliebten Stadtteil Vedado.
(Transfer ca. 35 Minuten)

2. Tag: Entdeckungstour Havanna – Oldtimerfahrt

Morgens entdecken Sie bei einem historischen Altstadtspaziergang die Besonderheiten und den morbiden Charme der berühmt berüchtigten Stadt und einstigen Perle der Karibik.
Am Nachmittag findet eine nostalgische Stadtrundfahrt mit klassischen Oldtimern statt, die Sie u.a. am Revolutionsplatz Plaza de la Revolución, am Diplomaten- und Villenviertel Miramar, an der berühmten Universität von Havanna und über die bekannteste Uferpromenade Kubas, dem Malecon, u.v.m. vorbeiführt.
Zum Ausklang des ereignisreichen Tages besuchen Sie mit Ihrer Reiseleitung die Tanzshow „Havana Queens“ mit Abendessen in einem Paladar in Havanna.
(Gehzeit ca. 3-4 Stunden)

FrühstückAbendessen
Oldtimer in Havanna
Oldtimer in Havanna

3. Tag: Havanna per Rad

Am Vormittag besuchen Sie Centro Habana und das farbenfrohe Künstlerprojekt „Callejón de Hamel“ (Hamelgasse) der Bürger des Stadtteils Cayo Hueso. Diese Straßenzüge nahe der Universität von Havanna sind bekannt für ihre bröselnden Häuserfassaden,die noch nicht grundlegend saniert werden konnten. Doch in einem Viertel von Cayo Hueso wurde dem städtischen Verfall Einhalt geboten: Mit viel Fröhlichkeit, Kreativität und bunten Farben wurde der Stadtteil in einem Gemeinschaftsprojekt transformiert.
Am Nachmittag wird das „ciclo“ erstmals gesattelt. Sie unternehmen eine Fahrt zu den Stadtstränden von Havanna, den Playas del Este.
(Gehzeit ca. 1,5 Stunden; Radstrecke ca. 30 km, ca. 1,5 Stunden)

Frühstück

4. Tag: Radtour nach Viñales

Sie verlassen Havanna mit dem Bus und fahren nach Soroa. Dort erwartet Sie eine Besichtigung des größten Orchideengartens des Landes, in dem auf einem 35.000 qm großen Areal über 700 verschiedene Arten der wunderschönen Blüten gezüchtet werden. Wir erfahren mehr über die lokale Flora und Fauna (Hauptblütezeit Dezember-März).
Danach heißt es aufsatteln und es geht weiter in Richtung Viñales. Das Hinterland hier ist noch relativ unentdeckt vom Tourismus. Bekannte Sehenswürdigkeiten findet man weniger, dafür kann man hervorragend einen Teil des authentischen Kubas sehen und einen Einblick in das normale kubanische Leben erhalten. Auf Straßen mit wenig Verkehr radeln Sie durch kleine Ortschaften und Dörfer unserem heutigen Etappenziel, dem berühmten Tal von Viñales, entgegen.
Casa Particular in Viñales: Alle von uns ausgewählten Privatunterkünfte erfüllen folgende Kriterien: Die Zimmer verfügen über Klimaanlage, Fenster und eigenes Bad. Zum Verweilen bietet die Casa Particular einen Garten, Balkon oder Terrasse.
(Transfer ca. 1,5 Stunden; Radstrecke ca. 80 km, ca. 4-5 Stunden)

FrühstückMittagessenAbendessen

5. Tag: Zu Besuch bei Tabakbauern – Höhle Santo Tomás

In einzigartiger Kulisse wird im Valle des Viñales der beste Tabak der Welt angebaut. Wir machen eine wunderschöne Wanderung durch die landschaftlich sehr reizvolle Region von Viñales mit seinen berühmten Mogotes Felsen und Tabakfeldern soweit das Auge reicht. Je nach Jahreszeit können Sie hier die Techniken der Bepflanzung, Ernte oder Trocknung des Tabaks aus nächster Nähe kennen lernen (die Felder werden von ca. November bis März bestellt).
Nachmittags erkunden Sie die Gegend mit dem Rad. Wie es einige Kilometer entfernt unter der Erde aussieht erfahren Sie bei einer Führung durch den einzigartigen Höhlenkomplex der Cueva Santo Tomás.
Das Höhlensystem Gran Caverna de Santo Tomás ist die größte Höhle in Kuba und die zweitgrößte in Mittelamerika. Bei geführten Touren lassen sich hier zahlreise beeindruckende Stalagmiten, Stalaktiten und Felsformationen bewundern.
(Gehzeit ca. 2 Stunden; Radstrecke ca. 35 km, ca. 2 Stunden, ↑270 hm ↓270 hm)

FrühstückMittagessen
Zuckerrohr-Anbau
Zuckerrohr-Anbau

6. Tag: Robinson-Insel Cayo Jutias

Sie bleiben heute noch in der Provinz Pinar del Rio und radeln durch die malerische Landschaft zur paradiesischen Robinsoninsel Cayo Jutias , welche über einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Sie genießen ein typisch kubanisches Mittagessen und haben Zeit sich am Strand, fernab der üblichen Touristenwege zu entspannen. An der Nordküste befindet sich ein circa sechs Kilometer langer Sandstrand, der zum Entspannen einlädt. Das türkisfarbene Meer lädt zum Baden ein. Für alle die es aktiver mögen, werden verschiedene Wassersportmöglichkeiten angeboten.
(Transfer ca. 2 Stunden; Radstrecke ca. 60 km, ca. 4 Stunden, ↑400 hm ↓540 hm)

FrühstückMittagessen

7. Tag: Naturidylle Sierra de los Órganos

Heute verlassen Sie Viñales Richtung Osten. Sie biken entlang ausgedehnter Mahagoni- und Zedernwälder, bei einigen „knackigen“ Anstiegen kommen heute auch die „Kletterer“ voll auf ihre Kosten. Die landschaftlich äußerst reizvolle Sierra de los Órganos ist wohl für jeden Radlerfreund ein Hochgenuss. Es geht durch die grandiose Landschaft, vorbei an kleinen Dörfern und Fincas und auf nahezu unbefahrenen Straßen in Richtung der Sierra del Rosario. Am Nachmittag erreichen Sie Las Terrazas.
Das freundliche und elegante 4-Sterne-Hotel „Moka“ ist harmonisch in den umgebenden Wald der Sierra del Rosario eingebettet. Bis zur angrenzenden Gemeinde Las Terrazas sind es zu Fuß nur wenige Minuten. Mit dem Hotel Moka und seinem freundlichen Team verbindet uns inzwischen eine über zehnjährige Partnerschaft. Sehr viele unserer Kunden verbrachten hier bereits einige angenehme Urlaubstage. Unsere gute Zusammenarbeit wurde im Jahre 1999 mit der Verleihung des Touristik-Preises des Tourismusprojektes Las Terrazas gewürdigt.
(Radstrecke ca. 70 km, ca. 4 Stunden, ↑740 hm, ↓830 hm)

FrühstückAbendessen

8. Tag: Koloniale Perle Cienfuegos

Mit dem Bus werden Sie nach Cienfuegos, zur sogenannten „Perle des Südens“ gebracht. Nach Ankunft am Nachmittag besichtigen Sie die Stadt, die früher als verrufenes Seeräubernest galt und heute eine wichtige Industrie- und Hafenstadt ist. Sie liegt in einer imposanten Bucht und wird geprägt durch ihre herrschaftlichen Bauten aus dem 17. Jahrhundert. Bei einem Rundgang über den Hauptplatz Parque Martí mit französischer Kolonialarchitektur erhalten Sie einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums. Außerdem besichtigen Sie das bekannte Theater Terry (inkl. Eintritt) sowie den Palacio de Valle auf der Halbinsel Punta Gorda, einer im maurischen Stil errichteten wunderschönen alten Villa. Übernachtung in einer Casa Particular in Cienfuegos.
(Transfer ca. 5 Stunden; Gehzeit ca. 1 Stunde; Radstrecke ca. 50 km, ca. 2 Stunden, ↑570 hm, ↓220 hm)

FrühstückMittagessenAbendessen
Kolonialer Prachtbau
Kolonialer Prachtbau

9. Tag: Wasserfälle El Nicho

ie radeln heute wieder und fahren durch die wunderschöne Mittelgebirgslandschaft zu einem großen Natur-Highlight der Insel: zu den wunderschönen Wasserfällen von El Nicho. Mitten in der beeindruckenden Sierra del Escambray schlängelt sich der Rio Hanabanilla durch dichtes üppiges Grün bis er als Wasserfall „El Nicho“ in einen smaragdgrünen Pool hinab stürzt. Ein Sprung ins klare kühle Nass ist hier unbedingt empfehlenswert und ein echtes Erlebnis! Weiter geht es teils per Rad und mit dem Bus zu unserem heutigen Etappenziel, die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Trinidad. Übernachtung in einer Casa Particular in Trinidad.
(Transfer ca. 2 Stunden; Gehzeit ca. 30 Minuten; Radstrecke ca. 35 km, ca. 1,5 Stunden, ↑700 hm, ↓630 hm)

FrühstückMittagessen

10. Tag: Trinidad

Trinidad gilt als eine der schönsten Städte Kubas. Sie unternehmen einen Besichtigungsbummel durch das historische, leicht verträumt wirkende Städtchen, bei dem Sie unter anderem die Iglesia de la Santísima, die Plaza Mayor mit seinen prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone und eines der interessanten Museen über die Stadtgeschichte kennenlernen werden.
Am Nachmittag erkunden Sie mit den Rädern die nähere Umgebung von Trinidad und genießen unterwegs eine kleine Auszeit am herrlichen Strand – der Playa Ancón. Circa 12 km von Trinidad entfernt liegt dieser kleine Badeort. Der circa 4 km lange Sandstrand besitzt ein Riff, an dem man gut schnorcheln und tauchen kann.
(Gehzeit ca. 50 km, ca. 3 Stunden, ↑250 hm, ↓250 hm; Radstrecke ca. 3 Stunden)

Frühstück

11. Tag: Zuckermühlental – Sancti Spiritus

Auf unserer heutigen Radetappe biken wir zum berühmten Tal der Zuckermühlen , eine besonders fruchtbare Region, die sich hervorragend zur Zuckerproduktion eignete. Vom Aussichtspunkt Mirador de San Luis genießen Sie einen einen Panoramablick über das Valle de los Ingenios und besichtigen den ehemaligen „Sklaventurm“ Torre Iznaga. Weite geht es mit dem Rad nach Sancti Spiritus. Ihre Mittagspause verbringen Sie in dieser vom Tourismus vernachlässigten Stadt. Hier besichtigen Sie die historische Altstadt mit der bekannten Brücke Puente del Yayabo. Die letzte Stecke nach Santa Clara legen Sie mit dem Bus zurück.
Hotel „Los Caneyes“: Am Stadtrand von Santa Clara liegt dieses schöne Mittelklassehotel in einer gepflegten tropischen Gartenanlage. Die Zimmer liegen in kleinen Bungalows, die in traditioneller Bauweise errichtet wurden. Hier wohnen Sie ruhiger und angenehmer als in den Hotels der Stadt.
(Transfer ca. 2 Stunden; Radstrecke ca. 70 km, ca. 4-5 Stunden, ↑450 hm, ↓450 hm)

FrühstückAbendessen
Der "Sklaventurm"
Der "Sklaventurm"

12. Tag: Revolutionsgeschichte in Santa Clara

In der geschichtsträchtigen Stadt Santa Clara besichtigen Sie den Che Guevara-Platz und den „Tren Blindado“ (Gepanzerter Zug), von dort geht es weiter zum Parque Vidal. Sie erfahren viel Interessantes über die Geschichte Kubas und über die kubanische Revolution und ihre Helden.
Im Anschluss fahren Sie nach Matanzas und weiter zur Playa Jibacoa. Sie beziehen Ihre komfortablen Zimmer und lassen den Abend gemütlich bei einem Cocktail ausklingen. Ab Check-in nutzen Sie All-Inclusive.
Hotel „Memories Jibacoa“: Das Hotel für Erwachsene (ab 16 Jahren) befindet sich am Strand Arroyo Bermejo bei Jibacoa und wird umgeben vom Meer und einer tropischen Hügellandschaft. An der Küste befinden sich wunderschöne und farbenfrohe Korallenriffe, die eine der Hauptattraktionen für die Besucher sind. Den Aussichtspunkt Mirador de Bacunayagua und das Ausflugsziel Jardines de Hershey erreichen Sie nach 10-15 min mit dem Auto. Der internationale Flughafen Jose Marti in Havanna ist ca. 70 km und der internationale Flughafen in Varadero ist etwa 60 km entfernt.
(Transfer ca. 260 km, ca. 3 Stunden)

FrühstückAbendessen

13.-14. Tag: Erholung am Strand

Diese Tage stehen Ihnen zur Entspannung am Strand zur Verfügung. Sie können Ihre vielseitigen Erlebnisse der Rundreise Revue passieren lassen. Alternativ können Sie die Freizeit zum Tauchen oder Schnorcheln am Hausriff (optional) nutzen. Das Hotel bietet ebenfalls ein vielseitiges Sport- und Erholungsprogramm.

FrühstückMittagessenAbendessen
Kuba: Strand
Kuba: Strand

15. Tag: Adíos Cuba

Bis zum frühen Nachmittag können Sie den schönen Strand Ihres Baderesorts genießen. Anschließend fahren Sie im organisierten Transfer zum Flughafen Havanna (in Ausnahmefällen nach Varadero) und treten Ihren Flug nach Hause an.
(Transfer ca. 1,5 Stunden)

FrühstückMittagessen

15. Tag: Wieder daheim

Sie kommen gegen Nachmittag an Ihrem Ausgangsflughafen in Deutschland an.

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • Flug mit Condor oder Iberia ab/an Frankfurt
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Privatpensionen inkl. täglichem Frühstück, sowie 8 Tage Halbpension, 2 Tage Vollpension, 2 Tage all-inklusive
  • E-Bike Nutzung vom 3.-12. Tag
  • Klimatisierter Begleitbus
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder des Besichtigungsprogramms
  • Einreisekarte für Kuba
  • Kuba-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Fahrradhelm
  • Evtl. erhöhte Flugkosten nach dem 01.06.23

Zusätzliche Leistungen…

  • Einzelzimmerzuschlag bis April: 440 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag ab Mai: 430 EUR
  • Rail & Fly – innerdeutsche Anreise mit der Deutschen Bahn (hin und zurück) 2. Klasse p.P.: 75 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse p.P.: 150 EUR
  • Zubringerflüge möglich – Aufpreis pro Person/ pro Strecke: 140 EUR
  • Aufpreis für ein Upgrade in die Premium Class auf Anfrage.

Hinweise

  • Frühbucherrabatt für bestimmte Termine: 3 % auf den Grundreisepreis bei Buchung bis 6 Monate vor Reisebeginn!
  • Sofern zum Zeitpunkt der Buchung noch kein gleichgeschlechtlicher Partner für das gewünschte Doppelzimmer vorhanden ist, berechnen wir Ihnen den halben Einzelzimmerzuschlag. Diesen erstatten wir Ihnen sobald sich jemand für das Doppelzimmer angemeldet hat. Sollte sich bis zur Abreise kein Zimmerpartner/in finden, so erhalten Sie vor Ort ein Einzelzimmer. Bei kurzfristiger Buchung (i.d.R. weniger als 1 Monat im Voraus) kann bei Nichtverfügbarkeit eines Zimmerpartners nur ein EZ gebucht werden.
  • Vor Ort stehen E-Bikes der Marke Staiger Sinus Tria 9 (Bosch 500 WH-Motor) zur Verfügung.
  • Fahrrad-Helme sind nicht vorhanden! Sofern Sie einen Helm nutzen möchten, sollten Sie diesen bitte selber mitnehmen.
  • Begleitbus: Ein Umstieg auf das Begleitfahrzeug ist jederzeit möglich.
  • Programmänderungen aufgrund ungünstiger Witterungsverh., gesellschaftl. Ereignisse oder anderer, unvorhersehbarer Geschehnisse vorbehalten.
  • Bei kurzfristigen Buchungen von weniger als 6 Wochen vor Abreise sind die Fluggesellschaften nicht mehr an den uns garantieren Tarif gebunden.Es kann zu höheren Flugtarifen kommen, wodurch wir ggfs. einen Aufpreis erheben müssen.
  • Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es bei Reisen, die während der Weihnachts- bzw. Osterfeiertage stattfinden, es zu Programm-und Hoteländerungen kommen kann. Während der Feiertage können Museen oder andere programmgemäß zu besuchende Einrichtungen geschlossen oder nur eingeschränkt geöffnet sein. Sofern eine Programmumstellung aus logistischen Gründen nicht möglich ist, können einzelne Besuch auch ganz entfallen. Außerdem weisen wir darauf hin, dass gelegentlich Hotelbetriebe, Restaurants oder andere Dienstleister zu diesen Tagen über eine eingeschränkte Personalausstattungen verfügen, was sich auf die Servicequalität niederschlagen kann. Wir bitten Sie generell um Verständnis, dass auch touristische Betriebe ihren Mitarbeitern einige Stunden zu einem Beisammensein mit der Familie frei geben möchten und deshalb zu diesen Tagen möglicherweise einen leicht eingeschränkten Service anbieten.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.