Japan: Familienreise Japan

Tokyo, Osaka und Kyoto kombiniert mit Nationalparks, Aktivtouren, den Japanischen Alpen und dem Fuji-san

Japan   Familienreisen, Rundreisen

Auf dieser Japan-Familienreise lernen wir nicht nur die Millionenstädte Tokyo und Kyoto kennen, sondern auch die atemberaubende Natur. Im Fuji-Hakone Nationalpark genießen wir eine Seilbahnfahrt mit Blick auf Japans heiligen Berg, den majestätischen Fuji-san. Wir unternehmen eine Radtour durch die von Reisfeldern geprägte Landschaft. Beim Besuch der berühmten „Krähenburg“ tauchen wir ein in die Welt des alten Japan – mit Geisha und Samurai. Außerdem wird in einem traditionellen Ryokan, einem traditionell eingerichteten Hotel mit Futons und Gemeinschaftsbad, übernachtet.

Alle Schulkinder in Japan üben das Verhalten im Ernstfall wie zum Beispiel in Tokyo im Katastrophenschutzzentrum Bosaikan. Hier erfährt man von der Feuerwehr, wie man bei einem Brand oder Erdbeben reagieren sollte. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist der Besuch eines Manga-Museums. Außerdem beobachten wir die niedlichen Rotgesicht-Makaken, Japans indigene Affenart, aus nächster Nähe. Im berühmten Aquarium von Osaka ist der weltgrößte Fisch, der Walhai, zu sehen.

Das öffentliche Verkehrsnetz ist in Japan sehr gut ausgebaut, so dass wir uns zumeist mit öffentlichen Bussen und Bahnen fortbewegen. Ein Highlight  ist auch die Fahrt mit dem superschnellen Shinkansen-Schnellzug. Ein deutschsprachiger Reiseleiter begleitet uns während der gesamten Reise und steht uns immer mit Rat und Tat zur Seite.

Japan: goldener Pavillon in Kyoto

Japan: goldener Pavillon in Kyoto

Die Höhepunkte unserer abwechslungsreichen Familienreise Japan:

  • Erdbebensimulationsübung in Tokyo
  • Piratenschifffahrt im Fuji-Hakone-Nationalpark
  • Übernachtung in einem Ryokan
  • Radtour entlang des malerischen Biwa-Sees
  • Fahrt mit dem Shinkansen-Superexpress
  • Manga-Museum in Kyoto
  • Tierbeobachtungen im Makaken-Affen-Park
  • Japans größtes Aquarium in Osaka

 

* Der Kinder-Reisepreis gilt bereits bei Unterbringung des Kindes im Doppelzimmer zusammen mit einem Erwachsenen! Empfohlen ab 6 Jahren.

Reiseverlauf Japan (11 Tage)

1. Tag: Anreise – Flug nach Tokyo

Heute startet unsere Familienreise mit dem Flug nach Tokyo. Der Flug ist nicht im Reisepreis inkludiert. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Flugangebot.

2. Tag: Tokyo

Am Flughafen Tokyo angekommen werden wir schon von unserem Reiseleiter erwartet. Dieser heißt uns herzlich Willkommen im Land der aufgehenden Sonne! Mit einem öffentlichen Bus-oder Bahntransfer fahren wir gemeinsam in unser zentral gelegenes Hotel. Hier können wir uns von der Anreise ausruhen oder wer möchte kann die Gelegenheit nutzen, um erste Erkundungen in der Hauptstadt Japans anzustellen. Zusammen mit den Städten Yokohama, Kawasaki und Saitama ist Tokyo zu einer der größten Metropolregionen der Welt verschmolzen – unser Familienabenteuer in Japan beginnt!
3 Übernachtungen im Hotel „Via Inn Asakusa“***. Es befindet sich in Tokyos Kulturviertel Asakusa. Der Asakusa-Tempel ist nur wenige Gehminuten entfernt und auch das berühmte Gebäude „Asahi Beer“ ist nach rund 10 Gehminuten erreichbar. Das hoteleigene Restaurant verwöhnt seine Gäste mit japanischen, chinesischen und westlichen Speisen. WLAN ist in allen Bereichen des Hotels kostenfrei verfügbar. Die moderne Unterkunft verfügt über klimatisierte Zimmer, die zudem mit einer Heizung, einem Kühlschrank und einem Flachbild-TV ausgestattet sind. Grüner Tee steht rund um die Uhr auf Ihren Zimmern zur Verfügung. F
(Transfers: 1 Stunde)

3. Tag: Tokyo

Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel lernen wir die verschiedenen Facetten der Metropole kennen. Mit S- und U-Bahnen sind wir schnell, umweltbewusst und landestypisch unterwegs. Los geht’s mit einem Besuch des Fisch- und Gemüsemarktes Tsujiki. An den unzähligen Ständen des Marktes ist eine Vielfalt japanischer Delikatessen zu entdecken. Unser Reiseleiter probiert mit uns die eine oder andere typische Spezialität.
Ein Erlebnis der besonderen Art ist der Besuch im Zentrum für Zivilschutzübungen Bosaikan. Hier werden japanische Kinder bereits von klein auf mit dem Umgang mit Erdbeben vertraut gemacht. Vorbehaltlich der Bestätigung durch die zuständige Behörde lernen wir im Erdbebensimulator spielerisch das richtige Verhalten im Katastrophenfall –  unter fachkundiger Anleitung der städtischen Feuerwehr.
Einen einzigartigen Ausblick über die riesige Stadt können wir anschließend vom höchsten Rathaus der Welt im Stadtteil Shinjuku von der über 200 m hohen Aussichtsplattform genießen. Unglaublich, wie groß die Metropole mit den Städten Yokohama, Kawasaki und Saitama wirklich ist!
Der berühmten Meiji-Schrein ist von einem weitläufigen Park umgeben. Darin befindet sich eine Gedenkstätte für Kaiser Meiji. Der Schrein symbolisiert die starke Verbindung des japanischen Kaiserhauses zu der alten Naturreligion, dem Shintoismus. F

4. Tag: Traditionelles Tokyo – Picknick im Ueno-Park

Den Vormittag verbringen wir weiterhin in Tokyo. Mit S- und U-Bahn geht es Richtung Asakusa, ein traditioneller Stadtteil Tokyos mit vielen alten Gässchen, schönen Geschäften und dem Kannon-Tempel. An den bunten Ständen der Nakamise-Straße können wir einmalige Erinnerungsstücke und Souvenirs für unsere Lieben in der Heimat besorgen. In den kleinen Nebengassen kann man hier noch das alte Ambiente des Viertels erleben.
Im nahegelegenen Ueno-Park picknicken wir ganz landestypisch mit köstlicher Bento-Box und grünem Tee. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. Unser Reiseleiter gibt uns tolle Tipps, wie wir unsere Freizeit verbringen können. Wer will, kann gleich in Ueno bleiben und zum Beispiel die Panda-Bären im dortigen Zoo besuchen oder über den ehemaligen Schwarzmarkt Ameyokocho schlendern. Zurück im Hotel werden wir nach einem Tag zahlreicher Eindrücke sicher gut schlafen. F/P

Bootsfahrt auf dem Ashi-See

Bootsfahrt auf dem Ashi-See

5. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark

Gleich nach dem Frühstück verlassen wir die Metropole und fahren in den Fuji-Hakone-Nationalpark. Unser Programm beginnt mit einer lustigen Bootsfahrt mit einem Piratenschiff auf dem malerisch gelegenen Ashi-See. Angekommen in Togendai geht es mit der Seilbahn weiter zu brodelnden Schwefelfumarolen in Owakundani. Die ganze umliegende Landschaft ist vulkanisch geprägt. Bei klarer Sicht kann man von hier oben den herrlichen Blick auf Japans heiligen Berg erleben, den Fuji-san. Ein tolles Fotomotiv!
Später machen wir uns auf nach Kawaguchiko auf die Nordseite des Fuji-san und von dort mit der Seilbahn weiter hinauf auf eine Höhe von 2.300m. Hier oben kommen wir in den Genuss eines außergewöhnlichen Panoramablicks bevor wir nach einem erlebnisreichen Tag ins Hotel am Fuße des Fuji zurückkehren. Hier können die Erwachsenen am Abend in einem traditionellen Onsen, einem japanischen Thermalbad, entspannen und den Tag ausklingen lassen.
Hotel „Regina Resort“: Das Resort überzeugt mit seiner einzigartigen Lage nahe des Fujikyu Hochlandes. Erleben Sie atemberaubende Ausblicke auf den Fuji Berg und entspannen Sie in einem der heiße-Quellen-Bädern. Auch die Sauna, der Innenpool und das Restaurant des Hotels laden zum Verweilen ein. Lassen Sie sich mit japanischen Gerichten verwöhnen, während Sie in gemütlicher Atmosphäre auf den Fuji-Berg blicken. Wer gerne etwas aktiver sein möchte, kann sich an Karaoke, Tennis oder Tischtennis probieren.
Die klimatisierten Zimmer verfügen über einen Sitzbereich und große Fenster, sowie einem Fernseher und einem eigenen Badezimmer mit kostenfreiem Pflegezubehör.
Hotel „Sengokuhara Prince“: Inmitten der schönen Landschaft des Sengoku-Hochlandes liegt das Hotel „Sengokuhara Prince“. Die Unterkunft wurde erst 2015 renoviert und bietet Ihnen einen tollen Ausblick auf das Hakone-Gebirge. Außerdem liegt der Botanische Garten Hakone nur 5 Fahrminuten entfernt. Einige Museen befinden sich zudem in der näheren Umgebung.
Die Unterkunft selbst verfügt über mehrere, spezialisierte Restaurants, einen Tennis- sowie einen Golfplatz und über Bäder mit natürlichen, heißen Quellen im Außenbereich. Die Zimmer bieten Ihnen einen Flachbild-TV, kostenfreien Internetzugang und ein eigenes Badezimmer. F

6. Tag: Matsumoto – Alpenregion Takayama

Am Morgen haben wir die Chance den malerischen Blick auf den großartigen Fuji vom hoch gelegenen Arakura-Sengen-Schrein mit seiner malerischen Chureito-Pagode zu genießen. Dann fährt uns der private Bus weiter in die alte Burgstadt Matsumoto. Bei einem Besuch auf der berühmten scharzen „Krähenburg“ mit dem imposanten Hauptturm lernen wir die Welt der alten Samurai näher kennen. Unser Reiseleiter berichtet uns Vieles über die damaligen Verteidigungstaktiken. Bei gutem Wetter bietet sich nochmals ein großartiger Blick auf die imposante Bergwelt der japanischen Nordalpen.
Rund zwei Stunden dauert unsere Fahrt über den Alpenpass in Richtung Westen, wo wir nachmittags die alte Kaufmannsstadt Takayama erreichen. Hier hat sich viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Wir erleben den Charme der Stadt bei einem kleinen Bummel durch die Straßen der malerischen Altstadt. Heute übernachten wir in einem traditionellen japanischen Ryokan – ein unvergessliches Erlebnis für die gesamte Familie!
Das „Hodakaso Yamano-Iori“ ist ein traditionelles japanisches Ryokan, nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt. Durch seine zentrale Lage sind Bahnhöfe und Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichbar. Zum Frühstück werden klassische japanische Speisen und ein interkontinentales Frühstück serviert. Die landestypische Einrichtung findet sich auch in den öffentlichen Bereichen und Zimmern wieder. Die Zimmer sind authentisch, traditionell gestaltet. Sie verfügen über einen Kühlschrank, Böden aus Tatami (Matten aus Reisstroh) und Wandschirmen aus Shoji-Papier. Dazu wird typisch japanischer Grüner Tee zur Verfügung gestellt.
Das Hotel „Hotakaso Yamano Okuhida-Onsen“ liegt in den japanischen Alpen in dem Dorf Okuhida-Onsen. Nicht weit entfernt befindet sich die Seilbahn Shin-Hotaka auf über 2.000 m Höhe sowie eine Bushaltestelle um weitere interessante Attraktionen zu besichtigen. Ein Highlight sind die öffentlichen Thermalbäder, in denen man sich entspannen und die wunderschöne Aussicht genießen kann. Im Restaurant werden saisonale Produkte zu köstlichen Gerichten verarbeitet. Außerdem ist es bekannt für seine Menüs vom Hida-Rind. Man trifft in den komfortablen Zimmern, die mit Klimaanlage, Kühlschrank und eigenem Bad ausgestattet sind, auf japanischen und westlichen Stil. F
(Transfers ca. 5 Std.)

7. Tag: Mit dem Shinkansen-Express in die Kaiserstadt Kyoto

Wir stärken uns mit einem leckeren Frühstück und machen uns auf den Weg nach Kyoto. Unser Gepäck wird (wie in Japan üblich) per Kurierdienst verschickt, so dass wir nur unser Handgepäck mitnehmen müssen.
Unseren ersten Stopp auf dem Weg nach Kyoto machen wir an dem größten See Japans, dem Biwa-See. Mit Fahrrädern fahren wir durch die malerische Landschaft. Wer Lust hat, kann in dem See eine Runde schwimmen gehen und eine Pause einlegen.
Am Nachmittag erwartet uns ein weiteres absolutes Highlight auf unserer Familienreise: Mit dem berühmten Superexpress-Zug Shinkansen fahren wir nach Kyoto. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 300 km/h saust der Zug die Strecke entlang. Am Abend schlendern wir durch die alte Kaiserstadt und bekommen erste Eindrücke von der historischen Stadt. Die frühere Kaiserstadt Kyoto gehört mit ihrer jahrhundertealten Geschichte, zahlreichen Tempeln und Kulturdenkmälern zu den interessantesten Städten Ostasiens.
3 Übernachtungen im Hotel „Vessel Campana“. Es liegt mitten im Herzen der Kaiserstadt Kyoto. Die Nähe zur U-Bahn-Station ermöglicht in kürzester Zeit zu den verschiedensten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu gelangen. Durch den kostenlosen Fahrradverleih des Hotels, kann man von hier aus die Gegend auch mit dem Rad erkunden. Für Erholung und Entspannung ist dank der Sauna und diversen Massage Angeboten gesorgt. Am Morgen gibt es ein reichhaltiges Buffet mit japanischen und westlicheren Speisen. Die klimatisierten, modernen Zimmer sind geräumig und mit einem Kühlschrank sowie einem Wasserkocher ausgestattet. Die Bäder verfügen über eine Badewanne und eine Dusche. WLAN- Empfang ist kostenfrei.
Die moderne Unterkunft „Daiwa Roynet Shijo Karasuma“ liegt im Zentrum von Kyoto. Nach einem 20-minütigen Spaziergang erreichen Sie beispiesweise den historischen Teil der Stadt. Märkte und Geschäfte können außerdem fußläufig erreicht werden. Das Hotel verfügt über eine Restaurant, einen Waschservice und eine gemütliche Lobby, in der Ihnen ein kostenfreier Internetzugang zur Verfügung steht. Die klimatisierten Zimmer des „Daiwa Roynet Shijo Kasasuma“ sind stilvoll eingerichtet und bieten Ihnen einen Flachbild-TV und ein eigenes Badezimmer. F
(Transfers ca. 4 Std. inkl. Zugfahrt)

Shintoistischer Tempel

Shintoistischer Tempel

8. Tag: Kyoto und Manga-Museum

Heute erkunden wir weiter Kyoto, das historische und kulturelle Herz des Landes. Die über 1.100 Jahre alte Stadt verfügt über 2.000 Tempel, Pagoden und Schreine. Einige von Ihnen zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einer geführten Stadtbesichtigung kommen wir unter anderem am Fushimi Inari- Schrein und dem Goldenen Pavillon, einem der Wahrzeichen Kyotos, vorbei.
Am Nachmittag besuchen wir als weiteres Highlight der Reise das Manga-Museum. Mangas sind die weltweit bekannten japanischen Comic-Zeichnungen. Habt Ihr Euch schon einmal im Zeichnen von Comic-Figuren versucht? Hier bekommt Ihr die Gelegenheit. Und danach bleibt noch Zeit, den Nachmittag mit einem Shopping-Bummel entlang der Geschäftsstraßen Shijo und Kawaramachi ausklingen zu lassen. F

9. Tag: Wilde Makaken – auf Augenhöhe mit einem Samurai

Im Westen der alten Kaiserstadt am Fuße der Berge Iwatayama und Atago-san geht es ländlich zu. Beliebt ist vor allem bei Familien ein Besuch im Makaken-Park von Iwatayama im Stadtteil Arashiyama. Hier lassen sich die possierlichen Rotgesicht-Makaken, Japans indigene Affenart, aus nächster Nähe beobachten.
Danach geht es in die Welt der Geishas und Samurais. In den Historienfilm-Kulissen von Toei Eigamura begegnen wir einem waschechten Samurai, mit dem wir die berühmten japanischen Klingen kreuzen können. Keine Angst – der will nur spielen! F
(Transfers ca. 1 Std.)

10. Tag: Osaka – Japans größtes Aquarium

Unser Gepäck wird heute tagsüber von Kyoto zu unserem letzten Reiseziel in Japan transportiert – Osaka, die Handelsmetropole im Westen. Wir selbst fahren mal wieder mit der Bahn nach Osaka. Ziel ist zunächst im Hafen Japans größtes Aquarium, das Kaiyukan. Hinter riesigen Glaswänden schwimmt hier neben unzähligen Fischarten auch der Walhai, mit einer Länge von bis zu 13 Metern die weltgrößte Fischart überhaupt. Ein imposanter Anblick. Natürlich hat Osaka noch eine Menge mehr zu bieten. Der restliche Tag steht uns zur freien Verfügung.
Das Hotel „Daiwa Roynet Kitahama“ ist ein modernes 3-Sternehaus mit direktem Anschluss an die U-Bahn-Station Kitahama. Im hoteleigenen Restaurant wird ein reichhaltiges japanisches und europäisches Frühstücksbuffet serviert. Zur Entspannung werden gegen einen Aufpreis verschiedene Massagen angeboten. Die stillvoll eingerichteten Zimmer sind mit einem Kühlschrank und einem Wasserkocher bestückt. Alle Bereiche des Hotels sind mit WLAN ausgestattet. F
(Transfers ca. 1 Std.)

11.Tag: Abschied von Japan

Heute heißt es „Sayonara Japan!“ (das heißt „Auf Wiedersehen!“). Mit vielen schönen Erinnerungen der vergangenen Tage reisen wir zurück nach Hause.
(Transfers ca. 1 Std.)

F = Frühstück

Leistungen

  • Ab Tokyo, bis Osaka
  • Deutsch sprechende, durchgängige Reiseleitung
  • 8 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels und 1 Übernachtung im einfachen Ryokan
  • Verpflegung laut Programm
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder (außer optionale Angebote)
  • Alle Fahrten und Transfers laut Programm in landesüblichen Reisebussen oder öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Shinkansen Superexpress-Fahrt Maibara – Kyoto (2. Klasse)
  • Separater Gepäcktransport Takayama – Kyoto (über Nacht) und Kyoto – Osaka
  • 20 Euro Spende pro Familie an Hilfsprojekte

Nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge (können gern durch uns organisiert werden)
  • Optionale Ausflüge und Eintritte
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches

Zusatzleistungen

  • Interkontinentalflüge können gern durch uns organisiert werden.
  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer; * = Kinderpreis.

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.20 unter Vorbehalt.
  • * Der Kinderpreis gilt bei Unterbringung im Doppelzimmer bei einem Vollzahler. Bei 2 Vollzahlern gilt der Kinderpreis im DZ + Zustellbett.
  • Flug-, Hotel – und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
  • Diese Reise ist auch als individuelle Reise zum Wunschtermin buchbar. Bitte fragen Sie uns nach dem Preis.
  • Kein Visum erforderlich.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 28 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).

Anforderungen

  • Empfohlen ab 6 Jahre.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)