Neuseeland: Natur – Reise zur Nord- und Südinsel

Rundreise mit Wanderungen in traumhaften Landschaften

Neuseeland   Naturreisen, Rundreisen, Wanderreisen

Vulkanische Aktivitäten und mächtige Gletscherströme, tosende Wasserfälle und malerische Buchten, endlose Wälder und Gebirgsketten, die zum Wandern einladen – Neuseeland ist Natur pur! Auf der Nordinsel bestaunen wir tausendjährige Kauri-Bäume und die traumhafte Küste der Bay of Islands. Brodelnde Schlammlöcher, Geysire, farbenprächtige heiße Quellen und Vulkane beherrschen Rotorua. Auf der Südinsel erwarten uns tief eingeschnittene Fjorde, freche Possums und seltene Kiwis, idyllische Seen inmitten paradiesischer Alpen und endlos wilde Strände.

Während Ihrer Reise durch Neuseeland lernen Sie auch die Maori, die Ureinwohner Neuseelands, kennen. Ihr Reiseleiter wird Sie auf die besondere Situation und Traditionen dieser Volksgruppe aufmerksam machen.

Mount Cook

Mount Cook

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Vulkanwandern im Tongariro-Nationalpark
  • Wanderungen: 3x leicht (1-3 Std.), 3x moderat (3-5 Std.)
  • Wilde Westküste am Cape Foulwind
  • Begegnung mit den Maoris
  • Dunedin, die „schottischste“ Stadt Neuseelands

Reiseverlauf Neuseeland (27 Tage)

Reiseverlauf Christchurch – Auckland:
1.-2. Tag: Anreise

Flug über Dubai zum anderen Ende der Welt.

3. Tag: Christchurch

Ankunft in Christchurch und Transfer zum Hotel. Auf dem Weg unternehmen wir eine kurze Stadtrundfahrt. Wer möchte, kann die Stadt am Abend noch auf eigene Faust erkunden. 2 Hotelübernachtungen im Hotel „Ashley Christchurch“*** in zentraler Lage, nahe der Riccarton Mall und dem Hagley Park.

4. Tag: Christchurch – Tag zur freien Verfügung

Fakultativ ist eine Walbeobachtungstour möglich.

5. Tag: Christchurch – Twizel / Lake Tekapo

Das türkisfarbene Wasser des Lake Tekapo bildet einen malerischen Kontrast zu den dahinter liegenden Schneefeldern der neuseeländischen Südalpen. 2 Hotelübernachtungen im „MacKenzie Country Hotel“*** in Twizel mit malerischem Blick auf die umliegenden Berge.
(290 km)

6. Tag: Mount Cook

Morgens bringt uns die Fahrt entlang des Pukaki- Sees zum berühmten Mount Cook-Nationalpark. Hier wandern wir, umringt von zahlreichen 3.000ern, deren höchster der Mount Cook ist (3.754 m).
(Gehzeit ca. 3-4 Stunden; 140 km)

Moeraki Boulders

7. Tag: Ins „schottische“ Dunedin

Wir bestaunen die Moeraki Boulders, rund zwei Meter große Steinkugeln am Strand, und erreichen Dunedin. Dunedins Architektur und Menschen sind geprägt von ihren schottischen Vorfahren. Nach einer Stadtrundfahrt ist fakultativ ein Ausflug zur Otago Halbinsel mit ihrer Albatross- und Pinguinkolonie möglich. Hotelübernachtung im „Kingsgate Hotel Dunedin“*** in Dunedin. Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums von Dunedin. Die Innenstadt ist bequem zu Fuß erreichbar. Das Hotel verfügt über ein Restaurant und ein Fitnesscenter.
(270 km)

8. Tag: Te Anau

Durch ertragreiche Weidelandschaften und entlang des Clutha-Flusses führt die Etappe nach Te Anau, dem Tor zum Fiordland Nationalpark. 3 Hotelübernachtungen im „Kingsgate Hotel“*** oder im „Anchorage Motel“*** in Te Anau. Beide Unterkünfte befinden sich ca. 2 Gehminuten vom See entfernt. Das Stadtzentrum, Parks und das Wildlife-Zentrum sind in wenigen Minuten zu erreichen.

9. Tag: Milford Sound

Durch den Fiordland Nationalpark erreichen wir den berühmten Milford Sound (UNESCO-Weltnaturerbe), dessen üppig-grüne Steilwände auf einer Bootstour zum Greifen nah erscheinen. Entlang des Ufers des Wakatipu-Sees erreichen wir am Abend Queenstown. 2 Hotelübernachtungen im „Goldridge Resort“ oder „Tanoa Aspen Hotel“ in Queenstown. Beide Unterkünfte bieten schöne Ausblicke auf die spektakuläre Umgebung.

10. Tag: Zurück nach Te Anau

Heute genießen wir die Landschaft rund um Te Anau. Wer möchte, kann fakultativ den traumhaften Doubtful Sound per Boot erleben.

11. Tag: Queenstown – zur freien Verfügung

Entlang des Ufers des Wakatipu-Sees erreichen wir Queenstown. Die Stadt ist reich an fakultativen Angeboten: Bungee Jumping, River Rafting, Jet Boating – Wanderungen oder ein gemütlicher Stadtbummel sind auch möglich. Spät nachmittags setzen wir unseren Weg gen Norden fort. Übernachtung im „Heartland Hotel Queenstown“*** in zentraler Lage, nahe des Lake Wakatipu und der Anlegestelle der Schnellboote auf dem Kawarau-Fluss.
(410 km)

12. Tag: Die Alpen Neuseelands

Über den Haast-Pass erreichen wir die Gletscherregion der Südalpen. 2 Hotelübernachtungen im „Lake Matheson Hotel“***, im „Westhaven Motel“*** oder im „Sunset Motel“*** in Fox Glacier.
(340 km)

13. Tag: Fox Glacier

Heute unternehmen wir kürzere Wanderungen in der Umgebung des mächtigen Fox-Gletschers. Gehzeit ca. 3 Stunden. Fakultativ ist ein atemberaubender Helikopterflug über die Gletscherwelt möglich.

14. Tag: Greymouth

Wir folgen der wilden Westküste. Über die Jadestadt Hokitika erreichen wir Greymouth, einen wichtigen Fischereihafen. Hotelübernachtung im „Ashley Hotel“*** in Greymouth. Das Hotel liegt 5 Autominuten vom Zentrum entfernt und verfügt über ein Restaurant und einen Fitnessraum.
(210 km)

15. Tag: Cape Foulwind

Enorme Kräfte haben die Pancake Rocks („Pfannkuchen-Felsen“) im Paparoa Nationalpark geschaffen. Weiter nördlich erhebt sich die Steilküste malerisch am Cape Foulwind aus der tosenden Brandung der Westküste empor. 2 Hotelübernachtungen im „Beachcomber Motor Inn“*** in Nelson. Das Hotel befindet sich in der Nähe des berühmten Tahunanui Beach in Nelson und ist nur wenige Autominuten vom Stadtzentrum entfernt. Ausstattung: beheizter Pool, Fitnesscenter, Restaurant, Bar.
(Gehzeit 1-2 Std.; 300 km)

16. Tag: Abel Tasman Nationalpark

Mit dem Boot geht es entlang goldgelber Strände in den Abel Tasman Nationalpark. Wir haben Gelegenheit ein Teilstück des wunderschönen Coastal Tracks zu erwandern. Sattgrüne Riesenfarne vor tief blauem Himmel, geheimnisvoll jadegrün schimmerndes Meer, menschenleere Badebuchten – wo ließe es sich angenehmer wandern?
(160 km)

17.-18. Tag: Zur Nordinsel

Mit der Fähre setzen wir auf die Nordinsel über. Wir durchqueren den sanft hügeligen und buchtenreichen Queen Charlotte Sound, bevor wir die offene Cook Strait erreichen. Ziel ist Wellington, die Haupstadt des Landes am Südzipfel der Nordinsel. Wir erkunden sie auf einem Stadtrundgang und haben Zeit für eigene Erkundungen. 2 Hotelübernachtungen im „Bay Plaza Hotel***“ in Wellington. Das Hotel befindet sich am Oriental Bay im Herzen der Stadt. Dort hat man die Möglichkeit den Stadtstrand zu genießen. Zudem kann man einen Spaziergang durch die kolonialen Dörfer und Pinienwälder von Mt. Victoria unternehmen.
(150 km)

Tongariro NP

Wandern im Tongariro NP

19. Tag:  Tongariro Nationalpark

Tagesziel ist der Tongariro-Nationalpark mit seinen drei, den Maoris heiligen, Vulkangipfeln Mount Tongariro, Ruapehu und Ngauruhoe. 2 Hotelübernachtungen in der „The Park Lodge“*** im Tongariro-Nationalpark. Die Unterkunft liegt an der Grenze von „State Highway 4“ und „Millar St“. Mit einem kleinen Spaziergang sind lokale Geschäfte, Restaurants und Bars zu erreichen.
(340 km)

20. Tag: Wanderung im Tongariro NP

Auf einer Wanderung zu den Tama-Seen tauchen wir ein in eine schroffe, windzerzauste Gebirgslandschaft (Gehzeit ca. 5 Stunden). Fakultativ ist der sog. „Tongariro Crossing“ durch die Vulkanlandschaft möglich (Gehzeit ca. 8 Stunden).

21. Tag: Auf nach Rotorua

Am späten Vormittag besuchen wir die Maori des Ngati Tuwharetoa-Stammes. Nach der Begrüßung erfolgt ein Rundgang über deren Areal. Danach steht uns ein Stammesältester Rede und Antwort – eine einmalige Gelegenheit die Kultur der Maori erlebbar zu machen. Anschließend unternehmen wir eine kleine Wanderung durch das Thermalgebiet von Waimangu, das jüngste Thermalgebiet der Welt. Hier sehen wir das einzige Beispiel in Neuseeland für die natürliche Regeneration eines zuvor völlig zerstörten Ökosystems. Die wabernden Dampfschwaden über farbenprächtigen Pools bieten uns tolle Motive! Gehzeit ca. 1 Stunde. Schließlich erreichen wir Rotorua, Kernland der Maorikultur und vulkanisches Zentrum Neuseelands mit Geysiren, heißen Quellen und kochendem Schlamm. Hotelübernachtung im „Sudima Hotel“*** in Rotorua. Das Hotel liegt am Lake Rotorua und nur ein paar Blocks vom Stadtzentrum entfernt (fußläufig erreichbar) mit Pool und Spa-Bereich.
(180 km)

22. Tag: Fahrt durchs „Northland“

Über Wangarei, der größten Stadt im sog. „Northland“ erreichen wir nach einem längeren Fahrtag die Bay of Islands. 3 Hotelübernachtungen im „Tanoa Hotel**“,  etwa 5 Gehminuten von der Gemeinde Paihia, dem Strand und vom Hafen entfernt. Unterkunft 1: „Copthorne Hotel Bay of Islands“***, nur eine Minute vom Strand entfernt. Die Innenstadt von Paihia ist nur ca. 3 Fahrminuten entfernt. Unterkunft 2: „Scenic Hotel Bay of Islands“***. Das von einer großen, schönen Gartenanlage umgebene Hotel befindet sich nur einige Gehminuten vom Zentrum von Paihia entfernt.
(460 km)

23.-24. Tag: Bay of Islands

In der Bay of Islands können wir fakultativ eine Bootstour vorbei an der wild zerklüfteten Küste zum Cape Brett unternehmen und das Dorf Russel mit der ältesten Holzkirche Neuseelands besuchen. Der 24. Tag steht zur freien Verfügung am Strand oder zum fakultativen Besuch des Museums von Waitangi, dem historischen Ort des Friedensschlusses zwischen Briten und Maoris.

25. Tag: Auckland

Auf unserer Fahrt Richtung Süden sehen wir uns die bis zu 2.000 Jahre alten Waipoua-Kauri-Bäume an. Am Abend gibt es Zeit, Auckland auf eigene Faust zu entdecken. Hotelübernachtung im „Auckland City Hotel“*** in Auckland.  Die Queen Street und den Central Business District erreicht man bequem zu Fuß.
(360 km)

26. Tag: Heimreise

Flughafentransfer zum Abflug in die Heimat.

27. Tag: Wieder daheim

Ankunft auf Ihrem Startflughafen.

 

Reiseverlauf Auckland – Christchurch
1. Tag: Ans andere Ende der Welt

Abflug von Ihrem Wunschflughafen mit Umstieg in Dubai.

2. Tag: Anreisetag

Flug nach Auckland.

3. Tag: Auckland

Ankunft in Auckland und Transfer ins Hotel. Wer möchte, kann Auckland am Abend entdecken. Übernachtung in Auckland. Unterkunft 1: „Auckland City Hotel“***. Das Hotel liegt im Central Business District von Auckland. Das Aotea Centre, der Sky Tower und das Rathaus liegen 10 Gehminuten entfernt. Ausstattung:WLAN; Restaurant, Café, Fahrradverleih. Unterkunft 2: „Copthorne Auckland City Hotel“***. Das Hotel liegt im Zentrum der Stadt in der Nähe des Hafens von Auckland. Die Queen Street und der Central Business District erreicht man bequem zu Fuß. Ausstattung: Bar, Restaurant, WLAN.
(80 km)

4.-6. Tag: Bay of Islands

Auf unserer Fahrt Richtung Norden sehen wir uns die bis zu 2.000 Jahre alten Waipoua-Kauri-Bäume an. In der Bay of Islands können wir fakultativ eine Bootstour vorbei an der wildzerklüfteten Küste zum Cape Brett unternehmen und das Dorf Russell mit der ältesten Holzkirche Neuseelands besuchen. Der 6. Tag steht zur freien Verfügung am Strand oder zum fakultativen Besuch des Museums von Waitangi, historischer Ort des Friedensschlusses zwischen Briten und Maoris. 3 Übernachtungen in Paihia. Unterkunft 1: „Copthorne Hotel Bay of Islands“***. Diese Unterkunft liegt nur eine Minute vom Strand entfernt. Die Innenstadt von Paihia ist nu ca. 3 Fahrminuten entfernt. Ausstattung: Pool, Restaurant, Bar. Unterkunft 2: „Scenic Hotel Bay of Islands“***. Das von einer großen, schönen Gartenanlage umgebene Hotel befindet sich nur einige Gehminuten vom Zentrum von Paihia entfernt. Innerhalb von 2 km kommt man zum Queen Street Einkaufsviertel . Ausstattung: Pool, Restaurant, Bar, 24-Std.-Rezeption, WiFi.
(380 km)

7. Tag: Rotorua

Nach einem längeren Fahrtag erreichen wir Rotorua, Kernland der Maorikultur und vulkanisches Zentrum Neuseelands mit Geysiren, heißen Quellen und kochendem Schlamm. Fakultativ können wir entweder das Thermalgebiet von Whakarewarewa oderein sog. Hangi-Dinner, das typisches Erdofenessen der Maori, besuchen. Übernachtung in Rotorua. Unterkunft 1: „Sudima Hotel“***. Das Hotel liegt am Lake Rotorua und nur ein paar Blocks vom Stadtzentrum entfernt (fußläufig erreichbar). Ausstattung: Internet, WiFi, Pool & Spabereich. Unterkunft 2: „Distinction Hotel“****. Das Hotel liegt im Zentrum von Rotorua. Das berühmte Geothermalfeld Whakarewarewa liegt nur 500 m entfernt. Ausstattung: WLAN, Fitnesscenter, Restaurant, Bar, Wäscherei, Swimming Pool.
(490 km)

8. Tag: Maori-Begegnung

Am Morgen besuchen wir die Maori des Ngati Tuwhare-toa-Stammes. Nach der Begrüßung erfolgt ein Rundgang über deren Areal. Danach steht uns ein Stammesältester Rede und Antwort – eine einmalige Gelegenheit die Kultur der Maori erlebbar zu machen. Danach unternehmen wir eine kleine Wanderung durch das Thermalgebiet von Waimangu, das jüngste Thermalgebiet der Welt. Hier sehen wir das einzige Beispiel in Neuseeland für die natürliche Regeneration eines zuvor völlig zerstörten Ökosystems. Die wabernden Dampfschwaden über farbenprächtigen Pools bieten uns tolle Motive! Gehzeit ca. 1 Stunde. Schließlich erreichen wir den Tongariro-Nationalpark mit seinen drei, den Maoris heiligen, Vulkangipfeln Mount Tongariro, Ruapehu und Ngauruhoe. 2 Übernachtungen am Tongariro-Nationalpark in der „The Park Lodge“***. Dieses Hotel bietet die neuste und größte Unterkunftsmöglichkeit des Tongariro National Parks und befindet sich am Rande dessen. Die Unterkunft liegt an der Grenze von „State Highway 4“ und „Millar St“. Mit einem kleinen Spaziergang sind lokale Geschäfte, Restaurants und Bars zu erreichen. Ausstattung: Internet, Bar, Restaurant, Spa.
(190 km)

9. Tag: Tongariro-Nationalpark

Auf einer Wanderung zu den Tama-Seen tauchen wir ein in eine schroffe, windzerzauste Gebirgslandschaft. Gehzeit ca. 5 Stunden. Fakultativ ist das sog. „Tongariro Crossing“ durch die Vulkanlandschaft möglich (Gehzeit ca. 8 Stunden, Schwierigkeitsstufe 3).

10.-11. Tag: Wellington

Am Südzipfel der Nordinsel liegt die Hauptstadt Neuseelands. Wir erkunden Sie auf einem Stadtrundgang. Außerdem haben wir hier Zeit zur freien Verfügung. 2 Übernachtungen in Wellington. Unterkunft 1: „Bay Plaza Hotel“***. Das Hotel befindet sich am „Oriental Bay“ im Herzen der Stadt. Dort hat man die Möglichkeit den Stadtstrand zu genießen. Zudem kann man einen Spaziergang durch die kolonialen Dörfer und Pinienwälder von Mt. Victoria unternehmen. Ausstattung: Internetzugang, Restaurant, Bar, moderne Ausstattung, schöner Blick aus dem Zimmer. Unterkunft 2: „Willis Wellington Hotel“***. Das Aro Valley mit Mountainbike-Möglichkeiten liegt 6 Gehminuten vom Hotel entfernt, Wellingtons bekanntes Café- und Boutiquen-Viertel ist innerhalb von 5 Minuten zu erreichen, das Hafenviertel liegt 20 Gehminuten entfernt. WLAN.
(350 km an Tag 10)

12. Tag: Marlborough Sounds

Wir setzen mit der Fähre nach Picton auf die Südinsel über. Wenn das Wetter will, haben wir einen wunderbaren Blick über die sanft hügeligen Marlborough Sounds. 2 Übernachtungen im „Beachcomber Motor Inn“*** in Nelson. Das Hotel befindet sich in der Nähe des berühmten Tahunanui Beach in Nelson und ist nur einige Autominuten vom Stadtzentrum entfernt. Ausstatung: WLAN, beheizter Pool, Fitnesscenter, Restaurant, Bar.
(150 km)

13. Tag: Abel-Tasman-Nationalpark

Mit dem Boot geht es an einen Strand im Abel-Tasman-Nationalpark, von wo aus wir entlang des Coastal Tracks zum Ausgangspunkt zurückwandern. Sattgrüne Riesenfarne vor stahlblauem Himmel, türkisfarbenes Wasser an enge Badebuchten gischtend – wo ließe es sich angenehmer wandern? Gehzeit ca. 5 Stunden.
(70 km)

14. Tag: Cape Foulwind

Malerisch erhebt sich die Steilküste am Cape Foulwind aus tosender Brandung der West Coast heraus. Übernachtung in Greymouth. Unterkunft 1: „Ashley Hotel Greymouth“***. Das Hotel liegt 5 Autominuten vom Zentrum entfernt. Ausstattung: Restaurant, Fitnessraum. Unterkunft 2: „Kingsgate Hotel Greymouth“***. Dieses Hotel liegt direkt am Fluss. Die Left Bank Art Gallery und das History House Museum liegen gerade einmal 10 Minuten zu Fuß entfernt. Ausstattung: WLAN, Restaurant, Bar.
(290 km)

15. Tag: Paparoa-Nationalpark

Enorme Kräfte haben die Pancake Rocks im Paparoa-Nationalpark geschaffen. Über die Jadestadt Hokitika folgen wir der Westcoast bis in Gletscherregionen. 2 Übernachtungen in Fox- oder Franz Josef-Glacier. Unterkunft 1: „Lake Matheson Motel“***. Das Motel befindet sich in ruhiger Lage mit Blick auf den Mount Cook, nur 400 m von der Hauptstraße im Ortszentrum Fox Glacier entfernt. Lake Matheson erreicht man mit dem Auto innerhalb von 8 Minuten. Ausstattung: begrenzter WLAN-Zugang, Garten. Unterkunft 2: „Sunset Motel“***. Das Motel befindet sich in ruhiger, ländlicher Lage mit Ausblick auf die Berge, ca. 1 km vom Zentrum der Stadt entfernt. Den Dorg Fox Glacier erreicht man von hier aus bequem zu Fuß. Ausstatung: WLAN, private Terrasse, Garten. Unterkunft 3: „Westhaven Motel“***. Das Motel liegt im Herzen des West Coast Glacier Countys von South Island und dem South West Weltkulturerbegebiet. Ausstattung: WLAN, Fußbodenheizung, Klimaanlage.
(210 km)

16. Tag: Fox-Gletscher

Heute unternehmen wir kürzere Wanderungen in der Umgebung des mächtigen Fox-Gletschers. Gehzeit ca. 3 Stunden. Fakultativ ist ein atemberaubender Helikopterflug über die Gletscherwelt möglich.

17.-18. Tag: Queenstown

Wir fahren nach Wanaka. Über den Haastpass erreichen wir Queenstown, an fakultativen Angeboten nicht zu überbieten: Bungee-Jumping, River-Rafting… – Wandern oder ein gemütlicher Stadtbummel sind auch möglich. Später setzen wir unseren Weg nach Te Anau fort. Übernachtung im „Wanaka Hotel“*** in Wanaka. Das Hotel liegt 3 Gehminuten vom Strand entfernt. Das Zentrum Wanakas und der See sind innerhalb 1 Gehminute zu erreichen. Ausstattung: WLAN, Restaurant, Bar.
(270 und 260 km)

19. Tag: Milford Sound

Durch den Fiordland-Nationalpark erreichen wir den berühmten Milford Sound (UNESCO-Weltnaturerbe), dessen üppig-grüne Steilwände auf einer Bootstour zum Greifen nah erscheinen. 3 Übernachtungen in Te Anau. Unterkunft 1: „Kingsgate Hotel“***. Das Hotel liegt am See Te Anau. Das Stadtzentrum ist fußläufig zu erreichen und in der Umgebung bieten sich hervorragende Wandermöglichkeiten. Ausstattung: WLAN, Restaurant, Bar. Unterkunft 2: „Luxmore Distinction Hotel“****. Das Hotel liegt im Stadtzentrum von Te Anau, nur wenige Gehminuten vom Lake Te Anau und dem Fiordland-Nationalpark entfernt. Ausstattung: WLAN, Restaurant, Bar, Wäscherei, Fitnesscenter.
(250 km)

20. Tag: Te Anau

Wer möchte, kann fakultativ den traumhaften Doubtful Sound per Boot oder den Kepler Track per Pedes für sich erleben.

21. Tag: Dunedin

Dunedins Architektur und Menschen sind geprägt von ihren schottischen Vorfahren. Nach einer Stadtrundfahrt ist fakultativ ein Ausflug zur Otago-Halbinsel mit ihrer Albatros- und Pinguin-Kolonie möglich. Übernachtung bei Dunedin. Unterkunft 1: „Kingsgate Hotel Dunedin“***. Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums von Dunedin. Die Innenstadt ist bequem zu Fuß erreichbar. Ausstattung: Balkon, WLAN, Internet, Bar, Restaurant, Fitnesscenter. Unterkunft 2: „Alcala Motel“***. Die Hotel befindet sich weniger als 2 km vom Stadtzentrum von Christchurch entfernt. Der Park Hagley liegt 10 Minuten zu Fuß entfernt. WLAN.
(300 km)

22. Tag: Mount Cook

Morgens bringt uns die Fahrt an den berühmten Mount Cook-Nationalpark. 2 Übernachtungen im „MacKenzie Country Hotel“*** in Twizel. Das Hotel ist 30 Autominuten vom Aoraki Mount Cook gelegen mit malerischem Blick auf die umliegenden Berge. Ausstattung: WLAN, Balkon, Restaurant, Bar, Garten.
(230 km)

23. Tag: Lake Tekapo

Vormittags wandern wir im Park, umringt von zahlreichen 3.000ern, deren höchster der Mount Cook ist (3.754 m). Gehzeit 3-4 Stunden. Anschließend geht es weiter zum Lake Tekapo, dessen türkisfarbenes Wasser einen malerischen Kontrast zu den dahinter liegenden Schneefeldern der neuseeländischen Südalpen bildet.
(90 km)

24.-25. Tag: Christchurch

Unsere Reise endet in Christchurch, wo wir einen Tag zur freien Verfügung haben. Fakultativ ist eine Walbeobachtungstour möglich. 2 Übernachtungen im „Ashley Hotel“*** in Christchurch. Das Hotel befindet sich in zentraler Lage, nahe der Riccarton Mall und dem Hagley Park. WLAN, Internet.
(300 km)

26. Tag: Heimreise

Flughafentransfer und Rückflug.

27. Tag: Wieder daheim

Ankunft auf Ihrem Startflughafen.

Leistungen

  • Flug mit Emirates in der Economyclass mit Umstieg in Dubai nach Christchurch und zurück von Auckland (* Termine nach Auckland und zurück von Christchurch)
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus
  • Gepäcktransport im Reiseland max. 20 kg pro Person (plus 1 Handgepäckstück)
  • Fährfahrt entsprechend dem Reiseverlauf
  • 23 Übernachtungen in einfachen Hotels/Motels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Nationalparkgebühren

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flughafensteuer beim Rückflug (vor Ort zu bez.): 25 NZD
  • Verpflegung (ca. 40-45 EUR pro Tag)
  • Trinkgelder (ca. 2 EUR pro Person pro Tag); Persönliches
  • Fakultative Ausflüge & Aktivitäten
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.18

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag (Buchung eines halben DZ ist möglich; siehe Hinweise) 2018: 1.300 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag 2019: 1.350 EUR
  • Rail & Fly (Bahnfahrt innerdeutsch 2. Klasse): 60 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse: 120 EUR
  • Flug ab/an Frankfurt ohne Aufschlag
  • Aufschlag bei Flug ab/an Düsseldorf, Hamburg, München: 150 EUR
  • Aufschlag bei Flug ab/an Wien oder Zürich: 300 EUR
  • Hin- und Rückflug mit Umstieg in Dubai.
  • Eine Übersicht über die Preise der fakultativen Aktivitäten senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.19 unter Vorbehalt.
  • Sie erhalten für alle Termine, die 2019 beginnen und bis zum 31.10.18 verbindlich gebucht werden, einen Frühbuchervorteil von 3 % auf den Grundreisepreis.
  • * Diese Termine werden mit Reiseverlauf von Auckland nach Christchurch durchgeführt.
  • Die ausgeschriebenen Leistungen dieser Reise beinhalten keine Verpflegung. Bei dieser Entdeckerreise ist die gemeinsame Zubereitung der Mahlzeiten Bestandteil dieser besonderen Reiseform; sei es die gemeinsame Abendmahlzeit oder ein „lunchbreak“ an einem schön gelegenen Picknickplatz. Ihr Reiseleiter steht ihnen selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite. Ihr kooperatives Verhalten trägt zum Gelingen der Reise und zur angenehmen Atmosphäre bei. Das Frühstück und Abendessen wird mit dem Reiseleiter gemeinsam mehrmals wöchentlich eingekauft und bei den Übernachtungen in Cabins auf Campingplätzen gemeinsam zubereitet. Dabei werden kleine, sich abwechselnde Kochgruppen gebildet. Mittags kann unterwegs eine Kleinigkeit gegessen werden oder ein Lunchpaket beim Frühstück zubereitet werden. An den Tagen mit Hotelübernachtungen wird gemeinsam oder auch alleine Essen gegangen. Der Transport vor Ort erfolgt mit einem Reisebus, der der jeweiligen Gruppengröße entsprechend ausgewählt wird.
  • Beim Reiseverlauf kann es zu witterungs- und organisatorisch bedingten Änderungen kommen.
  • Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.
  • Für fakultative Angebote haftet der Veranstalter nicht.
  • Bitte beachten Sie, dass die Hotelangaben vorläufig sind. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen.
  • Bei Buchung eines halben DZ belasten wir Sie lediglich mit 50 % des EZ-Zuschlages nach, wenn wir keinen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner finden. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Abreise wird in diesem Fall der volle EZ-Zuschlag berechnet.
  • Eine Reservierung Ihres individuellen Sitzplatzwunsches ist bei Emirates erst nach Ausstellung der Tickets möglich. Sofern Sie Wünsche haben, können Sie diese gerne bei Buchung angeben und wir bearbeiten diese dann nach Ausstellung der Tickets (etwa 3-4 Wochen vor Abreise).
  • Für Ihr Hauptgepäck besteht eine Gepäckbegrenzung von max. 20 kg pro Person. Bei Überschreitung dieses Gepäcklimits kann es passieren, dass Gepäckstücke nicht mitgenommen werden können, da die Kapazitäten des Kleinbusses limitiert sind. Vor Ort besteht regelmäßig die Möglichkeit Wäsche zu waschen.
  • In vielen Motels und Hotels stehen Ihnen Waschmaschinen und Trockner zur Verfügung, bitte bedenken Sie dies bei Ihrer Planung.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Venezuela ca. 129 EUR, nach Tansania ca. 113 EUR und nach Jordanien ca. 41 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • In Neuseeland ist besonders im Regenwald mit Sandfliegen zu rechnen. Bitte versorgen Sie sich vor Tourbeginn in Deutschland oder in Neuseeland mit Mücken- bzw. Moskitoschutzmitteln. Erfahrungsgemäß sind deutsche Schutzmittel nicht so wirksam wie neuseeländische. In Neuseeland stellen Campingplätze, Hotel und Hostels Waschmaschinen zur Verfügung, die Sie preisgünstig nutzen können. Sie können daher Ihr Gepäck entsprechend reduzieren.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
16.12.2018 - 11.01.2019
5.898 EUR
08.01.2019 - 03.02.2019*
5.448 EUR
30.01.2019 - 25.02.2019
5.448 EUR
22.02.2019 - 20.03.2019*
5.448 EUR
16.03.2019 - 11.04.2019
5.448 EUR
20.09.2019 - 16.10.2019*
5.448 EUR
12.10.2019 - 07.11.2019
5.598 EUR
04.11.2019 - 30.11.2019*
5.598 EUR
26.11.2019 - 22.12.2019
5.598 EUR
19.12.2019 - 14.01.2020*
5.898 EUR