Algerien-Reisen

Allgemeine Informationen über das Urlaubsziel

Leider können wir Ihnen derzeit keine Reisen nach Algerien anbieten. Wir sind hoffnungsvoll, dass sich dies bald wieder ändern wird. Bis dahin können wir Ihnen nur einen kleinen Vorgeschmack geben.

10 Minuten Algerien in HD. Genießen Sie diese phantastischen Bilder! ▼
Am besten in Vollbild; hierzu Video unten rechts klicken.


Algeria Promo Tourism Video ; (c) Mustapha Fersaoui

Die Sahara – Inbegriff von Wüste! Wer träumt nicht von riesigen Sanddünen, die sich in scheinbarer Endlosigkeit bis zum Horizont erstrecken? Aber auch bizarre Felskegel, versteckte Wasserlöcher und erstaunlich grüne und angenehme Oasen gehören dazu. Neben dem faszinierenden Leben der Tuareg stehen jahrtausendealte, rätselhafte Felsmalereien für einen faszinierenden Kontrast zu unserem mitteleuropäischen Alltag.

Touristische Höhepunkte

Algerien - Assekrem, Hoggar-Gebirge

Algerien - Assekrem, Hoggar-Gebirge

  • der Tahat, mit 3.003 m der höchste Berg Algeriens;
  • das Hoggar-Gebirge, mit seiner höchsten Erhebung, dem Assekrem (2.780 m)
  • die Hauptstadt Algier, mit dem phantastischen Botanischen GartenJardin d’Essai du Hamma„, der Basilika Unserer lieben Frauen, der Großen Moschee (Grande Mosquée d’Alger) und der Mosquee Ketchaoua;
  • die Küstenstadt Oran, zweitgrößte Stadt des Landes Kulturzentrum mit Universität, Theater und Museen, Hassan-Pascha-Moschee, Foret de Canastel, Palais du Bey, Fort Santa Cruz;
  • Tamanrasset als die größte Oase im Süden Algerien;
  • der Gouraya National Park und Cap Carbon nahe der Hafenstadt Bejaia (auch Bgayet, Vgaie,  Béjaïa);

Unsere Reiseempfehlungen

Zurzeit haben wir leider keine Reisen in Algerien.

Unser vielfältiger Reisekatalog wird regelmäßig erweitert und angepasst. So haben wir nicht permanent alle Angebote online. Insbesondere können wir auch zu vielen Reisezielen Ihre ganz individuelle Privattour gestalten.
Für weitere Reisen in diese Zielregion sprechen Sie uns deshalb bitte gerne an.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von Algerien

Karte

Geographische Lage von Algerien

Geographische Lage

Offizieller Name Demokratische Volksrepublik Algerien
Hauptstadt Algier
Fläche 2,38 Mio. km² (fast 6 mal so groß wie Deutschland)
Sprachen Arabisch, Mazirisch, Verkehrssprache auch Französisch
Währung Algerische Dinar
Einwohnerzahl 32 Mio.
Ethnologie
Religion Islam, unter 3% Christen
Nationalfeiertag 1. November (Beginn des Unabhängigkeitskampfes 1954)
Regierungsform Republik

Algerien-Links

Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes zu Algerien:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/AlgerienSicherheit.html

Länderinformationen Algerien aus dem CIA World Fact Book:
https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/ag.html

Algerische Botschaft in Berlin:
http://www.algerische-botschaft.de/

Unsere Reiseempfehlungen

Die Weite der nördlichen Sahara lässt sich bei einer Fahrt mit dem Geländewagen, zu Fuß auf kleinen, von einheimischen Guides geführten  Wanderungen oder auf dem Rücken eines Wüstenschiffs beim Kameltrekking kennenlernen.
Treten Sie ein in die märchenhafte Landschaftskulisse des Tassili du Hoggar mit seinen Felsgravuren, Sandsteinkuppen und gelben Sandsteinskulpturen.
Wandern Sie durch die Dünen des „Sandmeeres“ Erg d’Admer.
Im von der UNESCO zum Kulturerbe der Menschheit gezählten Tassili n’Ajjer können Sie durch tiefe Schluchten wandern und weitere Felsmalereien erkunden.
Oder begleiten Sie die Tuareg-Führer im Rhythmus der Kamele durch das schwarze und weiße Tefedest vorbei am Geisterberg Garet el Djenoun durch Sand und Dünen entlang des hoch aufragenden Granitgebirgsmassives. Übernachtet wird in der freien Natur, und abends können Sie den köstlichen Tuaregtee am Lagerfeuer genießen.

Klima und Reisezeit

Algerien hat im Norden mediterranes Klima, im Süden extrem trockenes Wüstenklima. An der Südseite des Sahara-Atlas vollzieht sich rasch der Übergang zum heißen, trockenen Wüstenklima der Sahara mit täglichen Temperaturschwankungen bis 20 °C und mehr. Die Temperaturen erreichen im Sommer über 40 °C, im Winter können sie unter 0 °C sinken. In manchen Gegenden liegt das langjährige Niederschlagsmittel bei nur 10 mm. In den Sommermonaten weht häufig der Schirokko, ein trockener, staubbeladener Wind.
Die Oasen im Süden sind im Winter sehr angenehm. Die beste Reisezeit für die Sahara liegt zwischen spätem Herbst und Frühsommer (November – April). Dann ist auch die Gefahr von Sandstürmen am geringsten und die Fernsicht meist sehr gut.

Einreisebestimmungen

Derzeit bieten wir keine Reisen in dieses Land an. Sobald wir wieder Reisen dorthin ins Programm aufnehmen, werden an dieser Stelle aktualisierte Einreisebestimmungen veröffentlicht.

 

 

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de

Intakt-Reisen GmbH & Co. KG
Bartningallee 27
10557 Berlin
Deutschland