Marokko: Königsstädte, Wüstentrekking und Strand

Natur und Kultur in Fès, Marrakesch, Rabat, im Atlas-Gebirge, der Wüste und am Meer

Marokko   Aktivreisen, Naturreisen, Rundreisen, Wanderreisen, Wüstenreisen

Fühlen Sie sich auf dieser Reise in die Geschichte zurückversetzt. Nicht nur die berühmten Königsstädte und prachtvollen Kasbahs sondern auch die mächtigen Sahara-Dünen und lebhaften Märkte werden Ihnen typisch orientalisches Flair vermitteln. Erfahren Sie mehr über die wechselvolle Geschichte des Landes bei der Besichtigung von antiken Palästen, Moscheen und Koranschulen und beim Bummeln entlang imposanter Stadtmauern und durch altertümliche Gassen.

Die Fahrt führt Sie durch die Berge des Mittleren und Hohen Atlas bis zu den großen Dünenfeldern des Erg Chebbi. Hier ist auch der Ausgangspunkt der mehrtägigen Wüsten-Wanderung in Begleitung einer Kamelkarawane. Lernen Sie das traditionelle Marokko und die Lebensart der Berber kennen und folgen Sie uns auf der bekannten Route der 1.000 Kasbahs, welche nicht zuletzt durch den Filmklassiker „Lawrence von Arabien“ weltberühmt wurde.

Abschließend lädt der charmante Küstenort Essaouira mit seiner malerischen Altstadt und dem breiten Sandstrand zum Bummeln und Erholen ein.

Palast

Palast

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Aktive Kombination aus Wüste, Kultur und Erholung
  • Alle vier Königsstädte auf einer Reise: Fès, Marrakesch, Meknès und Rabat
  • Mittlerer Atlas: Berberaffen und Zedernwälder
  • 3-tägiges Trekking entlang der höchsten Dünen Marokkos
  • Marrakesch – die „Rote Perle des Südens“
  • Erholsamer Ausklang im Küstenort Essaouira

Reiseverlauf Marokko (14 Tage)

Kamelherde

1. Tag: Anreise

Flug nach Casablanca und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel „Maamoura“.
(Fahrzeit ca. 40 min)

2. Tag: Casablanca – Rabat – Meknès

Am Morgen kurze Stadtrundfahrt durch Casablanca mit Außenbesichtigung der großen Moschee Hassan II. Anschließend Fahrt entlang des Atlantik in die Königsstadt Rabat, die „weiße Hauptstadt“ Marokkos. Während einer Stadtbesichtigung besuchen Sie die alte Kasbah des Oudaias, den Hassan-Turm und das Mausoleum von Mohammed V. Von dort haben sie eine schöne Sicht auf die Sale Stadt und die Atlantik. Am Nachmittag Fahrt nach Meknès. Übernachtung im „Riad Meknes“. F
(Fahrstrecke: ca. 240 km)

3. Tag: Meknès – Volubilis – Fès

Nach dem Frühstück entdecken Sie mit einem Stadtführer die vierte Königsstadt Marokko Meknes. Bestaunen Sie die Altstadt, das prächtige Stadttor Bab El Mansour, die Speicher und Pferdeställe des Sultan Moulay Ibrahim sowie die Mellah (jüdische Viertel). Am Nachmittag geht es weiter zur römischen Ruinenstadt Volubilis, wo Sie freie Zeit haben die Ruinen zu erkunden. Danach Weiterfahrt nach Fès. Übernachtung im Hotel „Zahrat al Jabal“. F
(Fahrstrecke: ca. 110 km. ca. 2 Std.)

4. Tag: Stadtbesichtigung in Fès

Sie besichtigen Fès, die älteste Königsstadt Marokkos, Mittelpunkt des religiösen Lebens, des Handwerks und der Wissenschaften. Sie sehen sich die Medina, die Souks sowie die Medresen – höhere islamische Lehranstalten – an und schauen von außen in die Kairaouine, eine der ältesten islamischen Hochschulen sowie in das Mausoleum von Moulay Idriss Il., dem Gründer von Fès, hinein. Übernachtung wie am Vortag. F

5. Tag: Fès – Aoufous

Kurz hinter Fes beginnt sich die Landschaft zu verändern. Sie erreichen nun die Zedernwälder der nördlichen Ausläufer des Mittleren Atlas und fahren über Ifrane nach Azrou. Während Ihrer Mittagspause halten Sie bei Aguelmane Sidi Ali, einem glasklaren Kratersee in rund 2.000 m Höhe. Schließlich überqueren Sie den Col du Zad-Pass (2.178 m). Auf der südlichen Seite des Gebirges bestaunen Sie die Bilderbuchoase von Tafilalt, die sich bis nach Rissani zieht. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Oase des Aoufous, wo Sie Ihre heutige Nacht verbringen. Übernachtung in der „Auberge la Vallee du Ziz“. F/A
(Fahrstrecke: ca. 320 km, ca. 5-6 h)

6. Tag: Erfoud – Dünenfelder des Erg Chebbi

Fahrt zur Oasenstadt Erfoud im Herzen des Tafilalt, größtes Dattelpalmen-Oasengebiet des Landes. In der Gegend Stadt befinden sich viele Fossilien, welche Sie beim Stopp bei einer Fossilienkooperative mit eigener Werkstatt näher betrachten können. Danach Weiterfahrt nach Rissani, dem früheren Sijilmassa, welches früher ein wichtiges Handelszentrum und Haltepunkt der Saharakarawanen war. Hier haben sich die Tuaregs mit den marokkanischen Karawanen getroffen und ihre Waren getauscht. Zeit für einen Spaziergang durch den traditionellen Souk. Bei der Ankunft in Merzouga starten Sie eine kleine Wanderung von ca. 2 h bis zu Ihrem Ziel in den Dünen. Übernachtung im komfortablen Berberzelt. F/A
(Fahrstrecke: ca. 130 km, ca. 2 h; Gehzeit: ca. 2 h)

7. Tag: Wanderung durch die Wüste

Nach dem Frühstück wandern Sie durch die Dünen in einer kargen Landschaft. Lassen Sie sich von den goldenen Dünen faszinieren. Dabei kommen Sie im Frühling immer wieder an kleinen Oasen und Nomadenzelten vorbei. In der Ferne sehen Sie die Gebirgsketten des Anti-Atlas, der kleinste und älteste Gebirgszug des Landes. Ankunft in der Oase Hassi Labyad, wo Sie die heutige Nacht in einer Herberge verbringen. Übernachtung im Gästehaus. F/M/A
(Gehzeit ca. 3-4 h, ca. 9 km)

8. Tag: Todra-Schlucht – Boumalne du Dades

Fahrt in Richtung Rissani zur Todra-Schlucht, eines der schönsten Täler des Südens. Auf Ihrem Weg dorthin schauen Sie sich ein Bewässerungssystem aus dem 12. Jh. an. Auf der linken Seite des Tales stehen noch die alten Lehmhäuser der ehemaligen jüdischen Bevölkerung des Tals, die nach Israel ausgewandert ist. Am Abend erreichen Sie Ihr Tagesziel Boumalne du Dades. Übernachtung im Hotel „Auberge Ait Oudinar“. F
(Fahrstrecke: ca. 310 km, ca. 6 h)

Sonnenuntergang in der Wüste

9. Tag: „Straße der 1.000 Kasbahs“

Nach dem Frühstück fahren Sie auf die „Straße der 1.000 Kasbahs“, einer Oasenkette mit zahlreichen Kasbahs (Lehmburgen), die sich bis Ouarzazate zieht. Bei Ait Ben Hadou, einer Festung, die durch den Film „Lawrence von Arabien“ bekannt wurde, unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang. Danach geht die Fahrt weiter über den 2.260 m hohen Tichka-Pass nach Marrakesch. Übernachtung im Hotel „Racines“. F
(Fahrstrecke: ca. 300 km, Fahrzeit ca. 5 h)

10. Tag: Marrakesch

Sie besichtigen Marrakesch, die „Rote Perle des Südens“. Im 12. Jh. entstand eines ihrer bedeutendsten Bauwerke die Koutoubia-Moschee. Sie sehen sich vom Innen das Palais de la Bahia und die Saadiergräber an und unternehmen einen Rundgang durch die Souks. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. F

11. Tag: Marrakesch

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie doch mal auf eigene Faust die Labyrinthe des Souk, nehmen Platz in einem Cafe für eine Tasse Minztee oder beobachten Sie das Treiben von den Moscheen zu den Gebetszeiten. Die Stadt hat für Neugierige viel zu bieten. Am Abend können Sie dann den Tag in einem traditionellen Hamam bei einer Massage ausklingen lassen. Übernachtung wie am Vortag. F

12. Tag: Essaouira

Abfahrt in Richtung Westen nach Essaouira, einer ehemaligen portugiesischen Festung am Atlantik. Unterwegs Besuch einer Frauenkooperative, wo Sie einen Einblick in der Herstellung des nur hier produzierten Arganöls bekommen. Der Platz Moulay Hassan, das Fischerhafen, die Skala (ein Festung , wo noch die Kanonen seit dem 18. Jh. liegen, um gegen die Piraten zu kämpfen) und die Souks. In den 70er Jahren hat Essaouira viele Hippies und Musikstars (Jimmy Hendrix) angezogen. Nachdem Sie Ihr Hotel bezogen haben, unternehmen Sie einen ersten Spaziergang durch das charmante Fischerstädtchen mit seiner malerischen Altstadt. Übernachtung im Hotel „Les Iles“. F
(Fahrstrecke: ca. 170 km, Fahrzeit ca. 3 h)

13. Tag: Essaouira

Freier Tag um auf eigene Faust weiter das ehemalige Mogador zu entdecken oder einen langen Strandspaziergang zu unternehmen. Die Stadt bietet für jeden etwas. Ob Sie auf den kleinen Plätzen der Stadt bei einem Kaffee dem Alltagstreiben zuschauen, in den vielen Galerien und Läden ein stilvolles Souvenir suchen oder an der Strandpromenade den Einheimischen beim Familienausflug zusehen möchten, ist ganz Ihnen überlassen. Das obligatorische Fischessen allerdings ist „Pflicht“. Übernachtung wie am Vortag. F/A

14. Tag: Rückreise

Am späten Vormittag Fahrt nach Marrakesch, von wo aus Sie am späten Nachmittag zurück nach Deutschland fliegen. F
(Fahrstrecke: ca. 170 km, Fahrzeit ca. 2-3 h)

 

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Air France oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 01.08.17)
  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Wechselnde lokale, lizenzierte Stadtführer
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • 10 Übernachtungen im Hotel im DZ, 1 Übernachtung in einer Herberge/Gästehaus im DZ mit einfachen gemeinschaftlichen Sanitäranlagen; 3 Übernachtungen im gestellten Doppelzelt
  • Lastenkamele für das Gepäck
  • Begleitmannschaft und Koch während des Trekkings
  • Küchenzelt und Essenszelt
  • Mahlzeiten: 15x Frühstück, 3x Mittagessen, 5x Abendessen
  • Reiseliteratur

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Flughafengebühren im Reiseland
  • Evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 01.08.17
  • Trinkgelder; Persönliches

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 190 EUR
  • Ein Reitkamel für das Wüstentrekking (3 Tage) kostet 75 EUR pro Person.
  • Rail & Fly – innerdeutsche Anreise mit der Deutschen Bahn zum Flughafen 2. Klasse: 50 EUR
  • Zubringerflüge ab Deutschland, Österreich, Schweiz auf Anfrage
  • Verlängerung 3 T. Besteigung des Jebel Toubkal im Hohen Atlas, englischspr. Tourenleitung, ab 2 Personen ab: 390 EUR

Hinweise

  • Preise, Leistungen und Termine gültig bis Katalogwechsel.
  • 3 % Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Abreise.
  • Diese Reise ist täglich ab 2 Personen buchbar (Okt.-Mai), englischsprachige Tourenleitung, p.P zzgl. Flug ab: 2.390 EUR zzgl. Flug.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Bei der Zeltübernachtung in der Wüste ist kein Einzelzelt möglich.
  • Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 10% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Bereitschaft zum Komfortverzicht in der Wüste
  • Interesse und Toleranz für andere Kulturen
  • Gute Ausdauer und Kondition für mehrstündiges Dünentrekking in der Sonne, Hitzeverträglichkeit
  • Teamgeist
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
11.11.2017 - 26.11.2017
1.790 EUR
23.12.2017 - 07.01.2018
1.890 EUR
25.03.2018 - 07.04.2018
1.790 EUR
15.04.2018 - 28.04.2018
1.740 EUR
13.05.2018 - 26.05.2018
1.790 EUR
30.09.2018 - 13.10.2018
1.790 EUR
21.10.2018 - 03.11.2018
1.740 EUR
04.11.2018 - 17.11.2018
1.790 EUR
24.03.2019 - 06.04.2019
1.740 EUR
14.04.2019 - 27.04.2019
1.790 EUR
26.05.2019 - 08.06.2019
1.840 EUR