Island: Expeditions-Kreuzfahrt rund um Island

Höhepunkte der Saga-Insel mit Anlandungen vom Schiff aus

Island   Kreuzfahrten

Willkommen in der wilden, rauen und unvergleichlichen Schönheit Islands. Im Land aus Feuer und Eis findet man unzählige Wildtiere, eine reiche Kultur und sehr gastfreundliche Menschen. Auf unserer Expeditions-Seereise umrunden Sie ganz Island, so dass Sie nichts verpassen in diesem Gebiet, das zu den ungewöhnlichsten der Welt zählt.

Auf allen Expeditionen geben die Elemente den Ton an. Wetter, Eis- und Seebedingungen bestimmen am Ende den Ablauf. Sicherheit und unvergleichliche Erlebnisse für unsere Gäste stehen bei uns immer an erster Stelle. Sämtliche Reiserouten werden kontinuierlich ausgewertet und bei Bedarf den Bedingungen angepasst – sei es aufgrund von Einschränkungen durch natürliche Gegebenheiten oder aufgrund spannender Möglichkeiten, die Natur und Tierwelt zu erkunden. Deshalb nennen wir es eine Expedition.

Geysir

Geysir

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Umrunden Sie Island mit der MS Fram
  • Besuchen Sie Reykjavík, die nördlichste Hauptstadt der Welt
  • Erkunden Sie das mystische Island – das Land aus Feuer und Eis
  • Faszinierende Natur mit Wasserfällen, Vulkanen und Gletschern
  • Ein Paradies für Vogel- und Walbeobachtungen

Reiseverlauf Island (9 Tage)

Ihr Schiff: MS Fram

Baujahr 2007
Modernisiert 2020
Reisende 318 (200 in Antarctica)
Betten 276
BRZ 11.647
Länge 114 m
Breite 20,2 m
Geschwindigkeit 13 Knoten

Die ursprüngliche Fram war eines der berühmtesten Expeditionsschiffe seiner Zeit. Von 1893 bis 1912 nutzen die norwegischen Entdecker Fridtjof Nansen und Roald Amundsen die Fram für ihre Arktis- und Antarktisexpeditionen.

Die MS Fram hat die perfekte Größe für Expeditions-Seereisen. Sie ist wendig genug, um zwischen kleinen Inseln und Eisschollen zu navigieren und in Regionen vorzudringen, die großen Schiffen verschlossen bleiben. Doch sie ist auch groß genug, um Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Hinzu kommen die langjährige Expertise und das navigatorische Feingefühl unserer erfahrenen Kapitäne. Durch den verstärkten Rumpf der Fram kann sie sogar Festeis bis zu einer Dicke von 60 cm durchfahren. Noch einen Vorteil hat es, dass nur 254 Passagiere Platz finden auf der Fram: Es gibt kein Gedränge an Bord, und Sie finden immer ein Plätzchen mit bestem Blick auf die Naturwunder ringsum.

Sie sollen die polare Natur hautnah erleben, die Schattierungen des Eisbärenfells oder die Zeichnung der Pinguine mit eigenen Augen erkennen! Deshalb bieten wir an Bord ganz viel Platz für Naturbeobachtungen, auf großzügigen Außendecks oder vom Panorama-Salon aus – für fantastische Ausblicke auf die umliegende Landschaft.

Die meisten Expeditionsanbieter arbeiten mit gewöhnlichen Zodiacs, wir setzen lieber auf hochwertige Polarcirkel-Boote, um Ihr Expeditionserlebnis perfekt zu machen. Sie bieten mehr Komfort und Stabilität sowie zusätzlichen Platz und Sicherheit und transportieren Sie bequem zu den Erkundungsstellen.

Tag 1: Reykjavík, Einschiffung

Viele Besucher finden die Landung am Flughafen Keflavik äußerst reizvoll. Dieses Drehkreuz scheint wie aus der arktischen Wildnis herausgeschnitten zu sein, mit moosbedeckten Lavasteinen und nahen Bergen. Reykjavík ist nur 45 Minuten entfernt – eine charmante, lebendige und moderne Stadt mit erstklassigen Restaurants, interessanten Museen und malerischen Gassen.

Tag 2: Stykkishólmur – Willkommen im Sagaland

Die freundliche Stadt Stykkishólmur mit ihren gut erhaltenen alten Häuser im Stadtzentrum, liegt inmitten einer wunderschönen Landschaft. Genießen Sie einen Besuch in den interessanten Museen. Oder nehmen Sie an optionalen Ausflügen teil, um die ikonischen Stätten der Halbinsel Snæfellsnes sowie die Basaltklippen von Lóndrangar oder die schwarzen Sandstrände von Djúpalónssandur zu erleben.
Inkludierte Erkundungstour: Spaziergang & Besuch des Eiderzentrums (2 std).
Genießen Sie bei diesem entspannten Stadtrundgang interessante Vorträge zu den Themen Religion, Soziales sowie über das isländische Gesundheitswesen. Erfahren Sie auch mehr über die Geschichte und Kultur dieser gastfreundlichen Gemeinde. Wir besuchen auch das isländische Eiderzentrum in Stykkishólmur – der angrenzende Breidafjordur ist das weltweit größte Nistgebiet für Eiderenten.

Tag 3: Patreksfjördur

Patreksfjördur ist eine charmante Siedlung an der Westküste Islands mit rund 660 Einwohnern. Der malerische Fjord bietet fantastische Wanderwege, wenn die Bedingungen es zulassen. Patreksfjördur liegt auch in der Nähe des spektakulären Wasserfalls von Dynjandi sowie unweit von Látrabjarg, einem bekannten Ort für Vogelbeobachtungen.
Inkludierte Erkundungstour: Stadtrundgang (1 std)
Spazieren Sie entlang des lebendigen Hafens von Patreksfjörður und erfahren Sie mehr über die Bedeutung der Fischerei für das Dorf sowie über die verschiedenen Fischarten. Wir besuchen die örtliche Kirche und den Lawinenschutzwall, wo Sie die beste Aussicht auf den Fjord genießen. Der Ort hat eine reiche Geschichte als Heimat englischer und französischer Seeleute sowie Kaufleute und Marineschiffe.

Tag 4: Der Nordwesten Islands

Unser erfahrener Kapitän wird einen Tag planen, an dem wir die atemberaubenden Fjorde im Nordwesten Islands erkunden.
Die Bedingungen bestimmen das endgültige Programm und die Aktivität für den Tag. Wir können eine kleine Siedlung besuchen, Sie auf Wanderungen mitnehmen oder unsere Kajaks zu Wasser lassen.

Tag 5: Akureyri – Das nördliche Zentrum

Akureyri ist eine lebendige Stadt, bekannt für ihre botanischen Gärten und hübschen Ampeln. Es ist die bevölkerungsreichste Gemeinde außerhalb von Reykjavík und dient als Handels-, Kultur- und Dienstleistungszentrum für den Norden Islands. Akureyri liegt in der Nähe berühmter Naturschätze Islands, wie dem Mývatn-See und dem Wasserfall Goðafoss.
Inkludierte Erkundungstour: Stadtrundgang & Besuch des Botanischen Gartens (2-3 std)
Erleben Sie Vergangenheit und Gegenwart von Akureyri bei einem gemütlichen Rundgang durch die Stadt. Erkunden Sie das Stadtzentrum, bevor Sie sich auf den Weg zu einem Aussichtspunkt machen. Der Spaziergang führt auch zum Botanischen Garten (Lystigarðurinn) mit seinen 2.000 einheimischen und ausländischen Blumen- und Pflanzenarten. Aufgrund des warmen Mikroklimas von Akureyri blüht ein Teil der Pflanzen sogar im Freien.

Tag 6: Grimsey – Über den Polarkreis

Wir werden unsere Landungsboote benutzen, um diese grüne und grasbewachsene Insel zu erreichen. Sie ist bekannt für ihre Nähe zum Polarkreis, der sich über die Insel erstreckt. Sie haben die Möglichkeit, die Linie von Norden nach Süden zu überschreiten.

Tag 7: Bakkagerdhi – Das Land der Elfen

Bakkagerdi ist die Hauptsiedlung in Borgarfjörður. Dieses Gebiet ist bekannt für seine natürliche Schönheit und gilt als Land der Elfen. Im Fjord gibt es Kolonien von Papageientauchern, was den Ort zu einem beliebten Ort für Vogelbeobachtungen macht. Bakkagerdi liegt abseits der typischen Touristenpfade und bietet Ruhe und schöne Aussichten.
Inkludierte Erkundungstour: Besuch einer Papageientaucher-Kolonie (1-3 std)
Gehen Sie an Bord eines unserer Landungsboote, das Sie zu einem kleinen Pier neben einer großen Papageientaucher-Kolonie bringt. Von hier aus erreichen Sie über eine Treppe einen kleinen Hügel und genießen einen spektakulären Blick über die gesamte Kolonie. Anschließend bringt Sie eine fünfminütige Shuttlebusfahrt in das kleine Dorf Bakkagerdi, wo die isländische Königin der Elfen Hof hält. Im Dorf befindet sich auch ein charmantes, traditionelles Haus, das aus Torf gebaut ist.

Tag 8: Heimaey – Das Pompeji von Island

Heimaey, was soviel wie „Heiminsel“ bedeutet, heißt uns willkommen. Der Hafen besitzt eine sehr schmale Einfahrt, die auf einen Vulkanausbruch im Jahr 1973 zurück geht. Der größte Teil der Insel hat steile Klippen, eine üppige Vegetation und bietet Lebensraum für unzählige Vögel, darunter auch den drolligen Papageientaucher.

Tag 9: Reykjavík – Das Ende des Abenteuers

Unsere Abenteuerreise endet in Reykjavík. Wenn Sie Zeit haben, empfehlen wir Ihnen, einige zusätzliche Tage zu bleiben, um die faszinierende Stadt zu erkunden.

Leistungen

  • Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • Wind- und regenabweisende Jacke
  • Ein umfangreiches Programm an Aktivitäten
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam
  • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung
  • Ausführliche Vorträge zu Wissenschaft, Biologie, Geographie, Geologie oder Kultur
  • Einführung in die Grundlagen der Fotografie
  • Begrüßungs- und Abschiedsveranstaltungen sowie tägliche Treffen mit dem Expeditionsteam
  • Alle Mahlzeiten inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Soft Drinks und Mineralwasser in allen Restaurants)
  • Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar
  • Snacks frühmorgens und nachmittags
  • Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste

Nicht enthaltene Leistungen

  • Persönliches
  • Evtl. erhöhte Kerosingebühren nach dem 01.08.19

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen 2021 unter Vorbehalt.
  • Einzelkabinen nach Verfügbarkeit. ei uns können nur ganze Kabinen und keine Einzelbetten gebucht werden. Wenn Sie allein reisen, buchen Sie eine ganze Kabine für sich allein.
  • Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetter- und Eisbedingungen.
  • Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten. Die oben beschriebene Route beschreibt lediglich einen möglichen Verlauf der Reise. Oberste Priorität hat immer die Sicherheit der Passagiere und des Schiffes.
  • Rollstühle sind aufgrund der Ein-/bzw. Ausschiffung mit Polarcirkel-Booten nicht möglich.
  • Gummistiefel können an Bord gegen eine Gebühr geliehen werden.
  • Wichtige Hinweise für den Aufenthalt an Bord und den geplanten Reiseverlauf sowie die Tagesprogramme erhalten Sie bei der Einschiffung an der Rezeption oder von der Bordreiseleitung. An Bord herrscht eine legere Atmosphäre. Das Rauchen ist nur im Außenbereich gestattet.
  • Ihre Reise beinhaltet Frühstück, Mittag- und Abendessen. Kaffee / Tee ist während der ganzen Reise kostenlos. Andere Getränke und Erfrischungen während des Tages sind nicht inbegriffen, sondern können an Bord im Restaurant, in der Cafeteria und in der Bar gekauft werden. Sprudel- und stilles Wasser stehen zu allen Mahlzeiten zur Verfügung.
  • Anlandungen: Die robusten Boote ermöglichen Ihnen sowohl die Erkundungen auf dem Wasser als auch sichere Anlandungen in normalerweise unzugänglichen Gebieten. Sie können ganz unbesorgt mitfahren, müssen allerdings einigermaßen beweglich sein, um einzusteigen. Die Mannschaft wird Sie instruieren, so dass die Abläufe Ihnen schnell vertraut sind. Bei allen Anlandungen wird von den Gästen das Tragen von passendem Schuhwerk erwartet. Bei allen Anlandungen können Stiefel nützlich sein. Sie können gern Ihre eigenen Gummistiefel mitbringen oder an Bord ein Paar Gummistiefel kostenlos ausleihen. Anlandungen hängen von den Wetterbedingungen ab.
  • Sie können Ihre Flüge über uns buchen. Für den Flug erhalten Sie elektronische Tickets, die nicht mit den Unterlagen zugeschickt werden; Sie können einchecken, indem Sie dem Mitarbeiter am Check-in-Schalter Ihren Reisepass vorzeigen, oder online auf der Webseite der Fluggesellschaft.
  • Bei der flexiblen Preisgestaltung sind alle Preise kapazitätsabhängig und unterliegen der Verfügbarkeit. Die Preise können sich vor dem Abreisedatum jederzeit ändern. Der gültige Preis wird zum Zeitpunkt der Buchung angegeben.
  • Ihre Reiseunterlagen werden Ihnen ca. 2-3 Wochen vor der Abreise auf elektronischem Weg zugesandt, unter der Voraussetzung, dass die vollständige Bezahlung bei uns eingegangen ist.
  • Alle Ausflüge unterliegen der Verfügbarkeit, und die Plätze werden in der Reihenfolge vergeben, in der die Anfragen eingehen. Wir empfehlen, die Ausflüge nach Möglichkeit im Voraus zu buchen. Ausflüge, die nicht im Voraus buchbar sind, können beim Reiseleiter auf dem Schiff gebucht werden. An Bord gebuchte Ausflüge werden in norwegischen Kronen abgerechnet (Währungsschwankungen sind möglich).
  • Alle Kabinen verfügen über ein Telefon. Sowohl WLAN als auch die Telefonverbindung können je nach Schiffsposition gelegentlich nicht verfügbar sein. Handys funktionieren an den meisten Orten an Land. Weitere Einzelheiten erfahren Sie bei Ihrem Anbieter.
  • Die Kleiderordnung an Bord des Schiffes ist informell. Wir empfehlen, bei allen Expeditionsreisen atmungsaktive Regenkleidung und winddichte Kleidung mitzubringen. Eine warme Kopfbedeckung, Handschuhe, Schal und Thermokleidung können zusammen mit Thermo-Unterwäsche während der Wintermonate gute Dienste leisten. Festes Schuhwerk ist für einige Landausflüge wichtig, auch Geh-/Wanderstöcke können hilfreich sein.
  • Unsere Schiffe erfüllen alle Sicherheitsanforderungen, und die in eisigen Gewässern verkehrenden Schiffe sind speziell für diesen Zweck ausgelegt. Bei Ankunft an Bord werden alle Passagiere mit den Sicherheitsabläufen sowie mit der Nutzung und den Aufbewahrungsorten der Sicherheitsausrüstung an Bord vertraut gemacht. Für Anlandungen der Tenderboote gelten besondere Sicherheitsvorschriften. Sie erhalten außerdem eine verpflichtende Einweisung über die Sicherheitsvorschriften.
  • Ausschließlich der Reisepass ist als gültiger Ausweis zugelassen. Ihr Reisepass muss mindestens noch drei Monate nach Ende der Reise gültig sein. Beim Einchecken an Bord wird Ihr Reisepass einbehalten, um die Einreise- und Zollformalitäten zu erledigen. Jeder Gast muss sicherstellen, dass er zum Zeitpunkt der Reise die Anforderungen an die Reisedokumente erfüllt.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Ushuaia ca. 223 EUR und nach Südnorwegen ca. 16 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Aufgrund von Gezeiten oder anderen Bedingungen ist das Ein- und Aussteigen oft nur mittels einer Gangway möglich.
  • An Bord befinden sich zu jeder Zeit ein englischsprachiger Arzt und eine Krankenschwester. Das Schiff verfügt über eine kleine Krankenstation mit der nötigen Ausrüstung und Medikamenten zur Behandlung bestimmter Notfälle. Bei ernsten medizinischen Notfällen wird das nächstgelegene Krankenhaus kontaktiert. Medizinische Konsultationen und Medikamente sind kostenpflichtig. Eine umfassende Reise-/Krankenversicherung, die z. B. auch die Bergung und den Krankenrücktransport absichert, ist dringend erforderlich.
  • Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, denken Sie bitte daran, eine Menge mitzuführen, die auch bei unvorhergesehenen Verzögerungen ausreicht. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Medikamente klar gekennzeichnet und mit Gebrauchsanweisung versehen im Handgepäck aufzubewahren. Wenn Sie auf lebenswichtige Medikamente angewiesen sind, informieren Sie bitte den Schiffsarzt. Erkrankungen an Bord können zur Quarantäne führen. Den Anweisungen des Schiffsarztes und des Kapitäns ist dann unbedingt Folge zu leisten.
  • Die MS Fram ist für Rollstuhlfahrer geeignet. Gäste, die auf spezielle Hilfe angewiesen sind, müssen mit einer Begleitperson reisen. Bitte beachten Sie, dass Rollstuhlfahrer die Gangway zum Betreten bzw. Verlassen des Schiffs benutzen müssen. In Häfen mit Tidenhub oder anderen Bedingungen, die die Verwendung einer portablen Gangway erfordern, oder bei Anlandungen mit Tenderbooten ist die Nutzung bzw. Mitnahme eines Rollstuhls nicht möglich. Gäste mit einem Rollstuhl sind angehalten, ihren eigenen, normalgroßen, zusammenklappbaren Rollstuhl mitzubringen.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)