Indien: Rundreise Rajasthan

Preisgünstige Kultur-Rundreise zu Indiens schönsten Reisezielen

Indien   Kulturreisen, Rundreisen, Wüstenreisen

Rajasthan – Land der Maharajas und Großmogule, mit prachtvollen Tempeln und Palästen, ein Land mit reicher Geschichte und kultureller Vielfalt, ein exotisches Gemisch aus alten Bräuchen und farbenfrohem Treiben auf den Basaren. Bewundern Sie die zahlreichen berühmten Zeitzeugen der Vergangenheit: den Palast der Winde in der „Pink City“ Jaipur, die Wüstenmetropole Jaisalmer mit ihren reich geschmückten Geschäftshäusern – den Havelis – und die „Blaue Stadt“ Jodhpur – eine alte Karawanenstadt. Lassen Sie sich verzaubern vom romantischsten Ort Indiens – Udaipur, dem „Venedig des Ostens“ – und stehen Sie fasziniert vor einem der berühmtesten Bauwerke der Welt: dem Taj Mahal, einem Kunstwerk aus leuchtend weißem Marmor, das vom Großmogul Shah Jahan für seine Lieblingsfrau erbaut wurde.
* Im November findet zudem ein besonderes Highlight statt: die Pushkar Mela. Die kleine Wüstenoase Pushkar wird zum Schauplatz eines farbenprächtigen Spektakels, zu dem unzählige Kaufleute, Musikanten, Pilger, geheimnisumwobene Sadhus, Viehhändler mit ihren Kamelen und Pferden sowie Besucher von nah und fern anreisen.

Taj Mahal in Agra

Taj Mahal in Agra

Die Höhepunkte unserer preisgünstigen „Indien-Rundreise Rajasthan„:

  • Weltberühmtes Taj Mahal (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Kochvorführung bei einer königlichen Familie
  • Charmante Hotels im Heritage-Stil
  • Kamelausflug mit Übernachtung in der Wüste Thar
  • Fahrrad-Rikscha durch Old Delhi und Jaipur
  • Perlen Rajasthans: Jaipur, Jodhpur & Udaipur
  • * Farbenfrohes Pushkar Mela-Fest im November

Reiseverlauf Indien (16 Tage)

1. Tag: Anreise

Flug nach Delhi.

Rotes Fort in Delhi

Rotes Fort in Delhi

2. Tag: Delhi

Namaste – herzlich willkommen in Indien! Fahrt zum Hotel und zeitiger Check-in. Am Vormittag beginnt die Besichtigungstour. Im historischen Teil Delhis herrschen rege Geschäftigkeit und eifrige Religiosität. Sie sehen Indiens größte Moschee Jama Masjid, die Gedenkstätte Raj Ghat zu Ehren Mahatma Gandhis und werden mit einer Fahrrad-Rikscha entlang der engen Altstadtgassen von Chandni Chowk geradelt. An einem Teestand stärken Sie sich mit einem Masala-Tee, und anschließend geht es auf den Gewürzmarkt. Der Duft der exotischen Gewürze und deren Farbenpracht werden Sie begeistern. Entlang der Mauern des beeindruckenden Roten Forts (UNESCO-Weltkulturerbe) und der Regierungsgebäude kommen Sie zum India Gate. Begrüßungsessen in einem Restaurant. Übernachtung im Hotel „Home@F37″***. A
Das 3-Sterne-Hotel „Home@F37“ im Süden von Delhi befindet sich in einer ruhigen Lage in der Nähe des Lotus Temple, nur einen Steinwurf vom Nehru Place und dem beliebten Greater Kailash Market entfernt und ist umgeben von vielen guten Restaurants. Der U-Bahnhof Kailash Colony an der Violet Line ist nur 200 m entfernt.
Mit nur 21 Zimmern ist es klein genug um gemütlich und intim zu sein, während es die Qualität und den Service eines großen Hotels bietet. Die Doppel- oder Zweibettzimmer verfügen über individuell regulierbare Klimaanlagen, Tee-/Kaffeekocher, Kühlschrank, kostenloses WLAN und ein Direktwahltelefon. Ein 24-Stunden-Zimmer- und Wäscheservice, kostenlose Tageszeitungen und Mineralwasser werden weiterhin angeboten.
Zum Frühstück wird ein üppiges warmes Buffet serviert, und ganztägig können frisch zubereitete Speisen mit einer großen Auswahl an nordindischen sowie einigen kontinentalen und chinesischen Gerichten bestellt werden.

3. Tag: Delhi – Nawalgarh

Fahrt nach Nawalgarh. Der Wüstenort ist für seine wunderschönen, prunkvollen Wohn- und Geschäftshäuser, den sogenannten Havelis, sowie den zahlreichen Palästen bekannt und wird als Open-Air Kunstgalerie von Rajasthan bezeichnet. Besichtigungstour in der einstigen Karawanenstadt. Übernachtung im Hotel „Grand Haveli (Heritage)“***. F
Das „Grand Haveli and Resort“ ist ein beeindruckendes, 100 Jahre altes Bauwerk, welches 2007 restauriert wurde. Jedes der 28 Zimmer ist individuell gestaltet. Die Shekhawati-Fresken an den Wänden sind einzigartig und erzählen die Geschichte von Generationen. Sie haben die Wahl vom Deluxe-Zimmer bis zur Präsidentensuite, ausgestattet mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten, geräumig und sehr herrschaftlich im traditionellen Stil eingerichtet. Jedes Zimmer hat einen Jharokha, einen typisch indischen Balkonerker. Ein hauseigener Pool lädt zum Entspannen ein.
(Fahrzeit ca. 6 h, 270 km)

4. Tag: Nawalgarh – Deshnoke – Bikaner

Auf der Fahrt nach Bikaner halten Sie in Deshnoke und können den Karni-Mata-Tempel („Rattentempel“) besichtigen. Im Inneren des Tempels lebt eine Vielzahl der Nagetiere, die von den Besuchern mit mitgebrachten Speisen umsorgt werden. Wenn Sie hier eine weiße Ratte sehen, soll Ihnen dies Glück bringen. Auf der Weiterfahrt halten Sie an der einzigen Kamelzuchtfarm Indiens und erfahren Interessantes über die Nutzung der Tiere. In Bikaner angekommen besichtigen Sie die faszinierende Junagarh-Festung. Übernachtung im Modern-Heritage-Hotel „Raj Haveli“***. F
Das „Raj Haveli“ liegt östlich von Bikaner und beeindruckt durch seinen Heritage-Look. Durch die zentrale Lage bietet es sich als Ausgangspunkt für Besichtigungstouren an. Einige Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß schnell erreichbar, wie die Festung Junagarh oder der Shiv Bari-Tempel. Das Hotel versprüht sein historisches Rajasthan-Flair durch die traditionellen Holz- und Steinschnitzereien. Insgesamt werden über 46 Zimmer, darunter 4 Luxus-Suiten mit individuellen Pantries, angeboten. Jedes klimatisierte Zimmer ist ästhetisch und individuell gestaltet mit antiken Möbeln und Gemälden. Einige Zimmer sind auch mit einem eigenen Balkon ausgestattet. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Annehmlichkeiten wie Fahrradverleih, kostenfreies WLAN und eine 24-Stunden-Rezeption. Zum Frühstück wird ein kontinentales Frühstück serviert, und ansonsten genießen Sie eine internationale Küche. Die Terrasse und der Außenpool laden nach einem erlebnisreichen Tag zum Entspannen ein.
(Fahrzeit ca. 6 h, 280 km)

5. Tag: Bikaner – Jaisalmer

Auf der Fahrt nach Jaisalmer halten Sie in der kleinen Ortschaft Khichan. In diesem Wüstenort überwintern jährlich tausende Kraniche, die die Himalaya-Region überqueren und nach Süden ziehen. Weiterfahrt nach Jaisalmer. Von weitem erhebt sich, auf einem hohen Felsen gelegen, gleich einer Fata Morgana das prächtige Fort aus der Wüste Thar. Früher legten hier Karawanen einen Zwischenstopp ein um anschließend in Richtung Orient weiterzuziehen. Übernachtung im Heritage-Hotel „Golden Haveli“***. F
Das 3-Sterne-Heritagehotel „Golden Haveli“ liegt nur 15 Gehminuten von der Jaisalmer-Festung entfernt. Neben einem Außenpool verfügt das „Golden Haveli“ über elegante Zimmer mit eigenem Balkon. Im gesamten Hotel steht Ihnen kostenloses WLAN zur Verfügung. Die klimatisierten Zimmer bieten einen Flachbild-TV sowie Wasserkocher und eine Minibar, und die Bäder sind mit Pflegeprodukten ausgestattet. Im Restaurant auf der Dachterrasse werden indische und westliche Gerichte serviert.
(Fahrzeit ca. 6 h, 330 km)

6. Tag: Jaisalmer

Am kühlen Morgen geht es hinauf zur Festungsanlage. Über schmale Wege, an denen sich unzählige Wohn- und Geschäftshäuser eng aneinanderreihen, gelangen Sie zum Palast. Jaisalmer ist bekannt für seine reich geschmückten Havelis. Hier haben die Steinmetze wahre Kunstwerke geschaffen. Von einem Rajasthani erfahren Sie, wie lang der Stoff eines Turbans ist, die Bedeutung der Farben und wieviele verschiedene Wickelarten es gibt. Im Anschluss fahren Sie in die Wüste Thar. Den Sonnenuntergang können Sie von einer Sanddüne aus erleben – oder Sie entscheiden sich für einen Kamelausritt (1-2 h). Die Nacht verbringen Sie romantisch im Wüstencamp in einem komfortablen Hauszelt. F/A
Das „Wind Desert Camp“ liegt inmitten der Sanddünen „Sam Dunes“ und ist ca. 32 km von Jaisalmer entfernt. Beim „Wind Desert Camp“ handelt es sich um luxuriöse Zeltunterkünfte – Sie wohnen wie die Maharadschas, die zum Jagen unterwegs waren. Das Camp ist mit Sanitäranlagen und Strom ausgestattet. Jede Zeltunterkunft hat ein Schlafzimmer, das im Maharana-Stil gestaltet ist, eine Veranda mit Sitzbereich und einen modernen Waschraum mit WC sowie 24 h fließend Wasser. Von der Veranda aus können Sie die eindrucksvollen Dünen in Ruhe genießen. Speziell für das Abendessen gibt es ein eigenes Zelt – die „Royal Dinner Hall“. Am Abend wird beim Lagerfeuer ein musikalisches Programm mit Stammestänzen vorgeführt.

7. Tag: Jaisalmer – Jodhpur

Fahrt zur blauen Stadt Jodhpur, bekannt für ihre markante Festung, stattlichen Paläste und anmutigen Gebäude. Während der Besichtigungstour sehen Sie die imposante Festungsanlage Mehrangarh, das Museum und besuchen das Maharadscha-Grabmal Jaswant Thada. Abschließend schlendern Sie über den bunten Basar. Übernachtung im Hotel „Marugarh“. F
Das 4-Sterne Heritage-Resort „Marugarh“ in der „blauen Stadt“ Jodhpur bietet eine klassische Mischung aus luxuriösem Komfort und Wellness inmitten schöner Natur. Das Hotel ist ca. 10 km vom Kaylana-Stausee und dem Stadtzentrum entfernt und auch der Flughafen (ca. 17 km) und der Bahnhof Jodhpur (ca. 11 km) sind nicht weit weg. Dieses Resort liegt ruhig und friedlich eingebettet in einer vornehmen Umgebung. Von den Hotelzimmern genießt man vom Balkon eine herrliche Aussicht auf die üppig-grüne Landschaft und dem Hotelpool. Es gibt insgesamt 50 Deluxe-Zimmer und eine Suite. Im Restaurant werden indische, rajasthanische, kontinentale und chinesische Gerichte angeboten. Um exotische und kühlende Getränke zu genießen stehen Ihnen drei Bars zur Verfügung, darunter die Poolbar und die Gartenbar zwischen blühenden Sträuchern. Zur Entspannung steht Ihnen eine Außenpool und ein Spa- & Wellnesscenter zur Verfügung.
(Fahrzeit ca. 6 h, 300 km)

8. Tag: Jodhpur – Udaipur

Unterwegs nach Udaipur besuchen Sie den wunderschönen Tempelkomplex von Ranakpur, erbaut im 15. Jh. durch die Jain-Gemeinde. Ein Priester führt Sie durch den Haupttempel Chaumuk, der durch seine unzähligen Säulen und detailreichen Skulpturen beeindruckt. 2 Übernachtungen im Hotel. F
Das „Aaram Mahal Udaipur“ liegt ideal in Udaipur. Geschäfte, Restaurants und Sehenswürdigkeiten sind nur wenige Gehminuten von der Unterkunft entfernt. Die Zimmer sind komfortabel, wunderschön eingerichtet und geräumig und verfügen jeweils über Klimaanlage, WLAN, TV und ein eigenes Bad. Die Gäste können im hauseigenen Restaurant speisen, das eine hervorragende Auswahl an Speisen serviert, oder entspannen Sie an einer der beiden Bars bei einem ruhigen Getränk. Zu den weiteren Annehmlichkeiten und Dienstleistungen gehören ein Innenpool, ein Spa, Konferenzeinrichtungen, historische Spaziergänge und Parkplätze vor Ort.
(Fahrzeit ca. 6,5 h, 280 km)

9. Tag: Udaipur

Der Tag beginnt zeitig mit dem Besuch des Gemüse- und Blumenmarktes. Während der Stadtbesichtigung sehen Sie den Stadtpalast, das ethnologische Museum Bharatiya-Lok-Kala-Mandal, das Saheliyon-Ki-Bari (Haus der Freundinnen) – ein schöner Park mit Wasserspielen – sowie das goldene Reiterstandbild Pratap. Am Nachmittag genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Pichola-See mit Besuch des Jang Mandir-Inselpalastes, und anschließend sitzen Sie bei einem Tee/Kaffee und sehen, wie die Sonne über dem See untergeht. F

10. Tag: Udaipur – Pushkar

Pushkar ist eine Oase inmitten der Wüste. Die ruhige, kleine Altstadt liegt an einem heiligen See und ist ein uralter hinduistischer Wallfahrtsort. Auf einem Rundgang erleben Sie das spirituelle Indien ganz nah. Die Stadt rühmt sich mit ihrem Brahma-Tempel, geweiht dem höchsten Gott der Hindus. Während einer Puja am heiligen See erklärt Ihnen ein Priester den Ablauf des täglich praktizierten Rituals der Gläubigen. Übernachtung im Hotel „Dera Masuda“****. F
„Dera Masuda“ ist ein Designhotel für den anspruchsvollen Reisenden. Das Resort liegt unweit des Savitri-Tempels und nur wenige Kilometer vom Pushkar-See entfernt. Vom Hotel bietet sich ein herrlicher Blick auf das majestätische Aravali-Gebirge. Die luxuriösen Zimmer sind eine perfekte Mischung aus modernen Annehmlichkeiten und stilvoller Einrichtung mit einem herrlichen Blick auf die unberührte Umgebung. Ein schöner Außenpool und die Terrasse sorgen für Entspannung.
(Fahrzeit ca. 6 h, 300 km)

* Programm mit Pushkar Mela:
Bei unserer Rajasthan-Kulturreise im November haben Sie die Möglichkeit, das „Pushkar Mela“ mitzuerleben. Zu diesem faszinierenden Jahrmarkt strömen aus dem ganzen Land Viehhändler mit Kamelen und Pferden, Kaufleute, die ihre Waren anpreisen, Musikanten, Pilger, geheimnisvolle Sadhus und in farbenprächtige Gewänder gehüllte Frauen. Es wird gefeilscht, gehandelt, gesungen und getanzt – ein einmaliges Erlebnis! Anstatt im Hotel werden Sie in einem komfortablen Hauszelt mit Vollverpflegung im Zeltcamp übernachten.

11. Tag: Pushkar – Jaipur

Heute fahren Sie zur rosaroten Stadt Jaipur und unternehmen eine Walking & Food-Tour. Mit einer Fahrrad-Rikscha werden Sie zum quirligen Basar geradelt. Sie schlendern über den Markt und erfahren einiges über die Nutzung verschiedener Gewürze in der indischen Küche. Interessant sind auch die vielen Imbissstände, an denen kulinarische Köstlichkeiten feilgeboten werden. 2 Übernachtungen im Hotel. F
Das „Welcom Heritage Traditional Haveli“ befindet sich in der Nähe des Bahnhofs Jaipur und ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Gegend zu erkunden. Die Unterkunft besteht aus luxuriösen Zimmern und Suiten, die mit WLAN, Fernseher und Kaffeemaschinen ausgestattet sind. Während Ihres Aufenthalts können Sie im hoteleigenen Multi-Cuisine-Restaurant speisen. Zu den weiteren Einrichtungen gehört ein Spa, in dem Sie sich entspannen und entspannen können.
(Fahrzeit ca. 3 h, 146 km)

12. Tag: Jaipur – Amber – Jaipur

Ausflug zur Festung Amber. Malerisch liegt das Fort an den Hängen der Aravalli-Kette und beeindruckt schon von weitem. Rückfahrt nach Jaipur und Stadtbesichtigung. Der Rundgang in der Palastanlage vermittelt Ihnen einen lebhaften Eindruck vom Reichtum der einstigen Herrscherfamilie. Bestaunen Sie die Fassade des „Palasts der Winde“ (Hawa Mahal) und besuchen Sie die historische Sternwarte Jantar Mantar. Zum Sonnenuntergang sind Sie am Tiger Fort (Nahargarh Fort) und sehen wie die Millionenstadt sich in ein Lichtermeer verwandelt. F

13. Tag: Jaipur – Karauli

Fahrt zur Hauptstadt des ehemaligen Fürstenstaates der Rajputen, nach Karauli. Hier sind Sie zu Gast bei einer einstigen Maharadscha-Familie. In Karauli erwartet Sie ein beeindruckender Palast und königliche Gastlichkeit in einer ruhigen, ländlichen Umgebung. Mit einem Tuk-Tuk geht es zum Palast. Sie nehmen im Anschluss an die Besichtigung an einer Aarti-Zeremonie im Tempel teil. Am Abend demonstriert Ihnen der Koch der Familie die Herstellung einiger indischer Gerichte mit anschließendem Abendessen. Später können Sie auf der Terrasse interessante Gespräche mit der Maharadscha-Familie führen. Übernachtung im Hotel „Bhanwar Vilas Palace“****. F/A
Das 4-Sterne-Heritage-Hotel „Bhanwar Vilas Palace“ liegt in der malerischen Stadt Karauli. Von hier bieten sich viele Ausflüge zu den nahe gelegenen Hindutempeln an. Das Hotel wurde als königliche Residenz 1938 für den Maharadscha Ganesh Pal Deo Bhadur gebaut, dem damaligen Herrscher von Karauli. Das Hotel besticht durch die koloniale Architektur und die Ausstattung mit Möbeln und Dekor aus der Art Déco-Periode. Zur Auswahl stehen luxuriöse Suiten und Standard-Zimmer, alle klimatisiert und modern ausgestattet. Im Restaurant genießen Sie Rajasthani- und indische Küche. Ein Pool lädt zum Entspannen ein. Zusätzlich werden Exkursionen und Besichtigungstouren angeboten.
(Fahrzeit ca. 4 h, 180 km)

 

Geisterstadt Fatehpur Sikri

Geisterstadt Fatehpur Sikri

14. Tag: Karauli – Fatehpur Sikri – Agra

Fahrt zur alten Mogul-Stadt Fatehpur Sikri (UNESCO-Welterbe). Die Stadt war nur 15 Jahre die Hauptstadt des Mogulreiches und wurde wegen der problematischen Wasserversorgung verlassen – zurück blieb eine Geisterstadt. Wenn Sie heute durch Fatehpur Sikri wandeln, fühlen Sie sich wie in eine andere Zeit versetzt. Am Nachmittag erreichen Sie Agra. Übernachtung im Hotel „Taj Vilas“***. F
Durch die günstige Lage des Hotels sind alle Hauptattraktionen in unmittelbarer Nähe zu finden. Das Taj Mahal ist nur ca. 1,5 km entfernt, und das historische Rote Fort nur ca. 3 km. Das „Taj Vilas“ ist ein 3-Sterne-Hotel mit einer gemütlichen Einrichtung und elegantem Dekor. Es spiegelt die perfekte Mischung aus traditioneller indischer Tradition und moderner Technologie in Bezug auf Service und Unterkunft wider. Die Zimmer sind alle klimatisiert sowie mit kostenfreiem WLAN ausgestattet. Für Ihre Wünsche steht Ihnen die 24-Stunden-Rezeption jederzeit zur Verfügung. Im Restaurant genießen Sie indische, chinesische, kontinentale Küche und Maghlia-Gerichte.
(Fahrzeit ca. 4 h, 182 km)

15. Tag: Agra – Delhi

Bereits zum Sonnenaufgang sind Sie vor Ort am Taj Mahal und erleben, wie das aus weißem Marmor erbaute Mausoleum in ein atemberaubendes Licht getaucht wird. Das Grabmal wurde vom Großmogul Shah Jahan zum Gedenken an seine verstorbene Hauptfrau Mumtaz Mahal errichtet – was für ein schöner Liebesbeweis! Ebenso sehenswert ist das Rote Fort. Rückfahrt nach Delhi und gemeinsames Abschiedsessen. Vor dem Flughafentransfer haben Sie die Möglichkeit sich in einem für die Gruppe bereitgestellten Hotelzimmer für die Rückreise vorzubereiten. Anschließend Transfer zum Flughafen. F/A
(Fahrzeit ca. 5 h, 204 km)

16. Tag: Abreise

Rückflug und Heimreise.

F = Frühstück / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Qatar Airways oder anderer Fluggesellschaft in der Economy Class nach Delhi und zurück
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in privaten, klimatisierten Fahrzeugen
  • Kamelausritt in der Wüste Thar
  • Bootsfahrt auf dem Pichola-See
  • Elefantenritt/Geländewagenfahrt zum Fort Amber
  • Kochvorführung mit Abendessen in Kaurali
  • Rikscha-Fahrt in Delhi und Jaipur
  • Führung durch Priester in Ranakpur
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 12 Hotel-Übernachtungen im DZ; 1 Übernachtung im Tented Camp im geräumigen Hauszelt und eigenem Bad
  • Mahlzeiten: 14× Frühstück, 4× Abendessen
  • Tee/Kaffee in Udaipur
  • 1 l Trinkwasser pro Tag während der Fahrten

Nicht enthaltene Leistungen

  • Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum (ab 10 EUR)
  • Evtl. Flughafengebühren im Reiseland
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. Foto- und Videogenehmigungen in Museen und Monumenten
  • Evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 01.08.22

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag ab: 440 EUR
  • + Termine Einzelzimmerzuschlag, inkl. Weihnachtsbendessen: 560 EUR
  • Rail & Fly – innerdeutsche Anreise mit der Deutschen Bahn zum Flughafen 2. Klasse: 70 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse p.P.: 150 EUR
  • Zubringerflug auf Anfrage
  • Aufpreis Halbpension ab: 140 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen gültig bis Katalogwechsel
  • 3 % Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Abreise.
  • Übernachtung im Wüstencamp vom Oktober bis März möglich.
  • * Programm mit Pushkar Mela: Im November haben Sie die Möglichkeit dieses Fest hautnah zu erleben! Zu diesem faszinierenden Jahrmarkt strömen aus dem ganzen Land Viehhändler mit Kamelen und Pferden, Kaufleute, die ihre Waren anpreisen, Musikanten, Pilger, geheimnisvolle Sadhus und in farbenprächtige Gewänder gehüllte Frauen. Es wird gefeilscht, gehandelt, gesungen und getanzt – ein einmaliges Erlebnis! Übernachtung im komfortablen Hauszelt.
  • ** Termine mit Drachenfestival in Jaipur.
  • *** Termine mit Wüsten-Fest in Jaisalmer.
  • ! Termin mit Holi-Fest, dem „Fest der Farben“.
  • Diese Reise können Sie jeden Samstag ab 2 Personen zu ihrem Wunschtermin buchen, wechselnde deutsch-/englischspr. Tourenleitung, ab 2.390 EUR pro Person zzgl. Flug.
  • Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Die genannten Hotels sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte. Wir haben mit viel Sorgfalt die Hotels ausgewählt und darauf geachtet, dass diese zentral liegen und damit lange Fahrzeiten zu den Besichtigungen entfallen. Besonders wichtig ist uns, dass wir neben modernen 3 bis 4-Sterne-Hotels auch Heritage-Hotels für Sie ausgewählt haben, welche eine typisch charakteristische Architektur und das Ambiente der Zeit der einstigen Maharadschas widerspiegeln. Alle benannten Unterkünfte sind für Sie vorreserviert. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese Unterkunft einen ähnlichen Standard auf.
  • Die Hauszeltcamps verfügen über einen privaten sanitären Bereich. Separat gibt es ein extra Speisezelt.
  • * Haben Sie sich für den Gruppentermin mit Pushkar-Mela entschieden, wohnen Sie in Pushkar in einem komfortablen Hauszelt.
  • Die Übernachtung im Wüstencamp bei Jaisalmer ist von Oktober bis März möglich. Während des Reisezeitraums von April bis September ist die Übernachtung im Hotel in Jaisalmer geplant.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 15% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden.Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Fluglinien, die Indien anfliegen, dürfen Passagiere nur unter Vorlage eines negativen PCR-Tests (max. 72 Stunden alt) befördern. Vor Antritt der Reise ist zwingend eine Self-Declaration-Form auszufüllen, bei der von Reisenden aus Deutschland neben dem Reisepass das negative PCR-Testergebnis als PDF-Datei hochzuladen ist. Ein Ausdruck der Registrierung, sowie eine Passkopie sollten mitgeführt werden. Die Nutzung der COVID-19-Tracking-App „Aarogya Setu“ ist verpflichtend. Aktuelle Informationen zu herkunftslandspezifischen Einreisemodalitäten, Test- und Quarantäneregelungen finden sich auf der Webseite des Flughafens New Delhi.
    Nach dem Zufallsprinzip werden 2% aller ankommenden Flugpassagiere einem kostenpflichtigen COVID-19-Test am Flughafen unterzogen.
    Bei positivem Testergebnis oder sonstigen Krankheitssymptomen kann die Aufnahme in eine staatliche Einrichtung und/oder Heimquarantäne verfügt werden. In den staatlichen Quarantäneeinrichtungen müssen sich die Reisenden einer Behandlung einschließlich mehrerer PCR-Tests und weiterer Überwachung unterziehen.
    Die Einreise- und Quarantänebestimmungen können in den verschiedenen Staaten für internationale und inländische Flugreisen variieren und sich zudem sehr kurzfristig ändern.
  • Bitte stellen Sie sich auf lange Fahrstrecken ein. Es erwarten Sie starke Kontraste zwischen bezaubernden Landschaften, beeindruckenden Denkmälern und großer Armut. Bitte reisen Sie mit Interesse und Toleranz für diese fremde Kultur!
  • Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)