China: Erhai-See, Tigersprungschlucht und Guilin

Rad- und Trekkingrundreise mit Besuch von Peking und Shanghai

China   Radreisen, Rundreisen

Die Volksrepublik China ist etwa so groß wie Europa – und mindestens genauso abwechslungsreich. Diese Rundreise mit den schönsten Abschnitten unserer Rad- und Trekkingtouren soll Sie mit der Vielfältigkeit des Landes bekannt machen. Während dieser Rundreise fahren wir von Beijing (Peking) zur großen Mauer, umradeln den Erhai-See in Yunnan und wandern durch die spektakuläre Tigersprungschlucht. Natürlich darf bei unserer „chinesischen Landpartie“ eine dreitägige Tour durch die Karstlandschaft Guilins nicht fehlen. Zum Abschluss dieser abwechslungsreichen Reise besuchen wir Shanghai, Chinas Tor zum Westen.

Die erste Reisewoche steht im Zeichen der chinesischen Geschichte und Hochkultur. Das kaiserliche China entdecken wir während einer ganztägigen Radtour durch die Innenstadt: Der Himmelstempel, die Verbotene Stadt und der Platz des Himmlischen Friedens sind die Stationen eines ereignisreichen Tages. Auch das alltägliche Leben in der chinesischen Hauptstadt erkunden wir bei einem Spaziergang durch die denkmalgeschützte Altstadt. Unsere viertägige Radtour rund um Bejing führt uns durch das Obstanbaugebiet im Norden der Stadt zuerst zu den Ming-Gräbern, die wir im Rahmen eines Tagesausfluges besichtigen. Die Chinesische Mauer erreichen wir in Huanghua, an der „Wilden Mauer“, ein weitgehend ursprünglich belassenes Teilstück etwa 60 Kilometer nördlich von Bejing.

Mit dem bequemen Nachtzug (Schlafwagen 4-Bett-Abteil) geht es anschließend Richtung Süden. Die nächsten sechs Tage radeln wir durch die märchenhafte Karstlandschaft entlang des Li-Flusses von Guilin nach Yangshuo. Die Szenerie von Caoping nach Yangshuo gehört sicherlich zu den schönsten Landschaften der Welt – wir entdecken sie mit dem Rad! Ein Tagesausflug zwischen Zuckerthutbergen, durch Reisfelder und kleine Dörfer zum Mondberg schließt die Tour rund um Guilin ab. Die Teilnehmer der Kurzvariante fahren von hier mit dem Zug nach Shanghai. Für die Teilnehmer der 23-tägigen Variante geht es weiter zu den Ausläufern des Himalayas nach Yunnan.

Die Vielvölkerprovinz Yunnan gehört sicherlich zu den landschaftlich schönsten und kulturell interessantesten Regionen Chinas. Durchschnittlich auf 2.000 Metern Höhe gelegen, gibt es hier vom ewigen Eis bis zu tropischen Tälern alles. Unsere erste Station ist Lijiang, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Stadt verfügt über eine ganz aus Holz gebaute historische Altstadt mit vielen kleinen Märkten, Cafés und traditionellen Familienresidenzen. Lijian ist Ausgangspunkt einer zweitätigen Wanderung durch die Tigersprungschlucht, einer der spektakulärsten Schluchten der Welt. Fast 4.000 Meter ragen die Felswände an beiden Seiten in die Höhe, im Tal bahnt sich der Yangzi seinen Weg. Am anderen Ende der Schlucht wartet der Bus auf uns und bringt uns mit einem Abstecher zu den gut erhaltenen buddhistischen Höhlenklöstern es Steinschatzberges nach Dali. Perfektes Fengshui zeichnet die ehemalige Hauptstadt des Nanzhao-Reiches aus, die auf 2.000 Meter zwischen dem Cang-Gebirge und dem Erhai-See liegt. Eine zweitägige Radtour um den Erhai und ein Abstecher zu den Karstnadeln des Steinwaldes schließen unseren Aufenthalt in Yunnan ab.

Zum Abschluss entdecken wir die Weltmetropole Shanghai zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wir besuchen die Altstadt mit dem berühmten Yu-Garten und schlendern über den Bung, die berühmte Uferpromenade Shanghais. In Pudong, dem architektonisch faszinierenden neuen Viertel gegenüber Bund, begegnet uns das moderne Shanghai.

Unsere Aktivrundreise ist die ideale Einsteigertour für alle Reisenden, die noch nie in China waren und die Höhepunkte des Landes mit Aktivteilen verbinden wollen. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Reise als 15-tägige Variante zu buchen. Hier geht es am 12. Tag mit dem Nachtzug von Guilin nach Shanghai. Nach zwei Tagen in Chinas heimlicher Hauptstadt geht es dann zurück nach Deutschland.

Zu allen Terminen ist das Wetter in allen bereisten Gebieten mild bis warm. Die niedrigsten Temperaturen sind in Peking im April zu erwarten, die höchsten im August. In Yunnan liegen die Temperaturen tagsüber ganzjährig zwischen 15 und 25 Grad. In Guilin und Shanghai ist an allen Terminen mit sommerlichem Wetter zu rechnen. Die Regenwahrscheinlichkeit ist im Reisezeitraum relativ gering.

Tigersprungschlucht

Die Tigersprungschlucht

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Himmelstempel und Verbotene Stadt in Peking
  • Zu den Kaisergräbern der Ming-Dynastie
  • Der Pagodenwald am Silberberg
  • Die ganz aus Holz gebaute historische Altstadt von Lijiang
  • Zweitägige Wanderung in der Tigersprungschlucht

Reiseverlauf China (15/23 Tage)

Karstberge

Karstberge

 1. Tag: Ins Reich der Mitte

Individuelle Anreise nach Beijing.

2. Tag: Beijing (Peking)

Am Vormittag Ankunft in Beijing und Transfer ins Hotel, das in der denkmalgeschützten Altstadt liegt. Nach einer kurzen Erholungspause machen wir einen ersten Erkundungsspaziergang durch die Hutongs, die typischen engen Gassen der Hauptstadt.

3. Tag: Himmelstempel, Platz des Himmlischen Friedens und Verbotene Stadt

Nach Entgegennahme unserer Fahrräder radeln wir zum Himmelstempel, dem Wahrzeichen Beijings. Am Nachmittag besichtigen wir den Platz des Himmlischen Friedens, den größten innerstädtischen Platz der Welt. Von dort gelangen wir zu Fuß in die Verbotene Stadt, mit ihren 9.999 Räumen überwältigendes Zeugnis chinesischer Baukunst.

4. Tag: Durch Obstplantagen zu den Minggräbern

Am Sommerpalast vorbei fahren wir überwiegend auf verkehrsarmen Nebenstraßen Richtung Norden. Diese flache Tagesetappe führt durch das Obstanbaugebiet Beijings bis zu den Ming-Gräbern. Übernachtung am Ming-Gräber-Stausee.
(Fahrrad-Strecke: ca. 65 km)

5. Tag: Im Zeichen der Ming

Am Stausee entlang geht es zu den Kaisergräbern der Ming-Dynastie (1368-1644). Wir besichtigen das restaurierte Changling, das Grab des dritten Ming-Kaisers. Danach machen wir einen Abstecher zu einigen nicht restaurierten Gräbern.

Große Mauer

6. Tag: Auf die „Wilde Mauer“

Vormittags radeln wir nach Huanghua. Am Nachmittag besteigen wir erstmals die Chinesische Mauer, die hier teils unrestauriert und noch nicht touristisch erschlossen ist. Eine Übernachtung am Stausee in Huanghua.
(Fahrrad-Strecke: ca. 33 km)

7. Tag: Der Pagodenwald

Auf unserem Rückweg nach Beijing besichtigen wir den Pagodenwald am Silberberg. Einst war dies ein wichtiger Ort buddhistischer Lehre; die zahlreichen Pagoden für die irdischen Überreste eminenter Mönche geben uns einen Eindruck von der ehemaligen Herrlichkeit des Ortes. Am frühen Abend besteigen wir den Expresszug nach Guilin. Übernachtung im komfortablen 4er-Schlafwagen-Abteil.

8. Tag: Ankunft in Guilin

Am Nachmittag erreichen wir Guilin. Die Stadt liegt malerisch in einem Meer aus bizarren Karstkegeln. Abends Spaziergang durch die Stadt.

9. Tag: Am Li-Fluss

Am Vormittag nehmen wir unsere Räder entgegen und radeln gemütlich, teilweise am Li-Fluss entlang, nach Caoping. Unterwegs besichtigen wir das Dorf Daxu, dessen gut erhaltene Architektur aus der Ming- und Qing-Dynastie einmalig für die Gegend ist. Übernachtung in einem Resorthotel in Caoping.
(Fahrrad-Strecke: ca. 34 km)

10. Tag: Berg und Wasser

Die Szenerie von Caoping nach Yangshuo gehört sicherlich zu den schönsten Landschaften der Welt. Zwischen Zuckerhutbergen fahren wir durch Reisfelder und kleine Dörfer in die Kleinstadt Yangshuo. Zwei Übernachtungen in einem Hotel im traditionellen Stil.
(Fahrrad-Strecke: ca. 65 km)

11. Tag: Tagesausflug zum Mondberg

Heute fahren wir durch eine Märchenlandschaft zum Mondberg. Von dessen Gipfel hat man einen faszinierenden Blick über die Karstberge und Flüsse.

12. Tag: Flug nach Yunnan

Weiter geht es nach Yunnan, Chinas Südwestprovinz, die für ihre ethnische und landschaftliche Vielfalt bekannt ist.

13. Tag: Lijiang

Lijiang, von alters her Stammsitz der Naxi-Minderheit, verfügt über eine ganz aus Holz gebaute historische Altstadt mit vielen kleinen Märkten. Nach einem orientierenden Spaziergang steht der Nachmittag zur freien Verfügung.

Bergpanorama

14.-15. Tag: Zweitägige Wanderung in der Tigersprungschlucht

Eine zweitägige Wanderung führt uns in eine der spektakulärsten Schluchten der Welt. Fast 4.000 Meter ragen die Felswände an beiden Seiten in die Höhe. Unten im Tal bahnt sich der Yangzi seinen Weg. Übernachtungen in rustikalen Bergpensionen.
(Fahrrad-Strecke 14. Tag: ca. 8 km; Fahrrad-Strecke 15. Tag: ca. 18 km)

16. Tag: Steinschatzberg

Mit dem Bus geht es von Qiaotou am Ausgang der Tigersprungschlucht zunächst zu den malerisch gelegenen Tempeln des Steinschatzberges. Perfektes Fengshui zeichnet auch Dali aus, die auf 2.000 Meter zwischen dem Cang-Gebirge und dem Erhai-See gelegene ehemalige Hauptstadt des Nanzhao-Reiches, welche wir am Abend erreichen.

17. Tag: Um den Ohrensee

Nach einem Tag zur freien Verfügung fahren wir zunächst mit dem Boot über den Erhai, den „Ohrensee“, wie er wegen seiner markanten Form heißt. In Wase angekommen schwingen wir uns auf die Fahrräder für eine halbe Umrundung des Sees. Unterwegs machen wir Station in Xizhou, einer alten Kaufmannsstadt, die berühmt für ihre herrschaftlichen Residenzen mit verzweigten Innenhöfen ist. Am Nachmittag sind wir wieder zurück in Dali.
(Fahrrad-Strecke 18. Tag: ca. 80 km)

19. Tag: Die „Stadt des Ewigen Frühlings“

Ein Komfortbus bringt uns am Vormittag nach Kunming, der „Stadt des ewigen Frühlings“. Nach einer kurzen Pause Bummel durch die Innenstadt. Beim Besuch des Yuantong-Tempels und des Cuihu-Parks können wir religiösen Alltag und Freizeitgestaltung hautnah miterleben.

20. Tag: Steinwald

Unser Tagesausflug führt uns zum 90 km von Kunming entfernten Steinwald. Bizarr erheben sich die Felsnadeln in den Himmel und bilden ein dichtes Labyrinth, das wir in einer etwa dreistündigen Wanderung erkunden.

21. Tag: Shanghai – die „Stadt über dem Meer“

Am frühen Vormittag Flug nach Shanghai. Am Nachmittag machen wir einen Spaziergang über die berühmte Uferpromenade Shanghais, den Bund. Übernachtung in einem Hotel unweit des Bundes.

22. Tag: Stadtbummel in Shanghai

Heute entdecken wir die Weltmetropole Shanghai zu Fuß. Wir besuchen die Altstadt mit dem berühmten Yu-Garten. Auf der Nanjingstraße, der Einkaufsmeile Shanghais sowie in Pudong, dem architektonisch faszinierenden neuen Viertel gegenüber dem Bund, begegnet uns das moderne Shanghai.

23. Tag: Rückreise

Individueller Rückflug nach Deutschland.

Leistungen

  • Ab Beijing / bis Shanghai
  • Inlandsflüge Guilin – Lijiang und Kunming – Shanghai
  • Bahnfahrt 1. Klasse im Schlafwagen Beijing – Guilin
  • Transfers
  • Alle Übernachtungen
  • Fahrradmiete (s. Hinweise)
  • Gepäcktransfer
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Umfangreiches Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

  • Verpflegung, Eintrittspreise, sonstige Transporte; dafür sind ca. 450 EUR einzuplanen
  • Visum: 120 EUR
  • Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.17

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag 23 Tage: 590 EUR
  • * Einzelzimmerzuschlag 15 Tage: 490 EUR
  • Internationale Flüge auf Anfrage
  • Individuelle Verlängerung nach Absprache möglich

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen gültig bis Katalogwechsel.
  • * Verkürzte 15-tägige Reise; Reiseverlauf auf Anfrage
  • Zur Beantragung des Visums bei den jeweiligen Botschaften benötigen wir bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn den Reisepass im Original, zusammen mit dem ausgefüllten und mit Passbild versehenem Visumantrag. Der Reisepass muss bei Einreise mindestens sechs Monate gültig sein. Den Reisepass erhalten Sie etwa zwei Wochen vor Abreise zusammen mit den restlichen Reiseunterlagen zurück.
  • Bei kurzfristiger Buchung (später als vier Wochen vor Reisebeginn) berechnen wir für die Visabesorgung einen kostenbedingten Aufpreis von 25 EUR pro Visum. Die Visumanträge erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.
  • Für Teilnehmer ohne deutschen Reisepass gelten teils andere Bestimmungen.
  • Alternativ kann das Visum auch selbst besorgt werden. Chinesische Vertretungen in Deutschland gibt es in Hamburg, Frankfurt, München und Berlin. Die reguläre Bearbeitungszeit dauert bei der chinesischen Botschaft vier Arbeitstage.
  • Hinweis: Eine detailliertere Karte der Region Yunnan mit der Tigersprungschlucht finden Sie in der Beschreibung unserer Reise „Peking, Große Mauer, Yunnan und Shanghai“.
  • Bei dieser Tour können Sie aus drei Rahmenmodellen wählen: A 48 cm (19 Zoll) Herrenrad; B 56 cm (22 Zoll) Herrenrad (nur für Teilnehmer ab einer Körpergröße von 190 cm!); C 43 cm (17 Zoll) Damenrad.
  • Die Ausstattung ist bei allen Modellen gleich – Aluminium-Rahmen, 26 Zoll Laufräder; komplette Shimano Alivio-Gruppe mit Rapidfire-Schaltgriffen und V-Brakes; 24-Gang-Kettenschaltung mit Kettenblattstufung 42, 32, 22 und Ritzeln 30,26,23,20,17,15,13,11; Gepäckträger, Hinterbauständer und Schutzbleche; breiter Lenker mit Hörnchen.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Peking ca. 125 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Die Etappen sind so gestaltet, dass sie auch von Teilnehmern mit wenig Raderfahrung gut zu schaffen sind. Geradelt wird nur mit Tagesgepäck, das Hauptgepäck wird jeweils zu nächsten Übernachtungsort geschickt. Die Radetappen liegen zwischen 20 und 65 Kilometern, an zwei Tagen müssen kurze Steigungen überwunden werden.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
30.03.2018 - 21.04.2018
3.395 EUR
30.03.2018 - 13.04.2018*
2.695 EUR
10.08.2018 - 01.09.2018
3.295 EUR
10.08.2018 - 24.08.2018*
2.695 EUR
07.09.2018 - 29.09.2018
3.395 EUR
07.09.2018 - 21.09.2018*
2.795 EUR
05.10.2018 - 27.10.2018
3.395 EUR
05.10.2018 - 19.10.2018*
2.795 EUR