China: Rundreise China

Kulturelle und landschaftliche Höhepunkte im "Reich der Mitte"

China   Kulturreisen, Privatreisen, Rundreisen

Yin und Yang – das universale Prinzipienpaar weiß/schwarz, männlich/weiblich, heiß/kalt – ist das Fundament der chinesischen, daoistischen Philosophie und in allen Lebensbereichen von Ernährung bis Architektur präsent. Wobei die Pole erst gemeinsam ein Ganzes bilden und jedes Yin auch etwas Yang enthält. In diesem Sinne wurde unsere außergewöhnliche Rundreise China konzipiert, die einen großen Bogen schlägt vom kaiserlichen Peking über die ländliche und buddhistisch geprägte Region Shanxi hin zur Terrakotta-Armee, den Pandas, den Reisterrassen, der Karstlandschaft am Li-Fluss und natürlich der Metropole Shanghai. Während fast alle Chinareisen standardisierten Abläufen folgen, kommen Sie bei dieser Reise in den Genuss innovativer Ideen, die diese Tour in einer kleinen Gruppe von maximal 12 Teilnehmern an der Seite deutschsprachiger Reiseleiter zu einem authentischen und unvergesslichen China-Erlebnis werden lassen. Sie logieren in ausgesuchten 4-Sterne-Hotels. Eine hoch informative Rundreise in entspanntem Reisetakt – das „Reich der Mitte“ zum Kennenlernen!

Panda

Panda-Bär

Die Höhepunkte der „Rundreise China“:

  • Ausführlicher Aufenthalt mit 3 Nächten in der chinesischen Hauptstadt
  • Die chinesische Mauer am schönen und ruhigen Mutianyu-Teilstück
  • Ländliches, buddhistisches China: 4 Tage in der Provinz Shanxi abseits der Hauptströme
  • Grandiose UNESCO-Weltkulturerbe: Klöster, die Altstadt Pingyao und die Pilgerstätte Wutai Shan
  • „Panda-Stadt“ Chengdu mit ausführlichem Besuch der Zuchtstation
  • Die märchenhafte Karstlandschaft am Li-Fluss erleben Sie auf einer Bootsfahrt

 

Detaillierte Beschreibungen der möglichen Verlängerungen finden Sie am Ende des Reiseverlaufs als PDF.

Reiseverlauf China (18 Tage)

1. Tag: Flug nach Peking

Flug von Ihrem Heimatflughafen nach Peking.

2. Tag: Ankunft in der Hauptstadt Chinas

Ankunft im Reich der Mitte. Auf der Fahrt zum Hotel sehen Sie sofort: Sie befinden sich in der Zukunft – ringsherum nur vielspurige, neue Straßen, breit angelegt mit schönen Grünstreifen. Hochhäuser, soweit das Auge reicht. Zeit für eine Siesta. Dann lernen Sie, wie man Ess-Stäbchen richtig hält, bevor Sie das klassische Peking besuchen: Den Platz des Himmlischen Friedens und die Verbotene Stadt. Wo einstmals die Kaiser residierten, thront heutzutage ein Portrait des Vorsitzenden Mao überm Eingang! Bummel über den Nachtmarkt, wo Mutige sich einen Leckerbissen kaufen können! Übernachtung im „Penta Hotel Beijing“****. F

3. Tag: Himmelstempel und chinesische Mauer

Besuch des Himmelstempels Tian Tan. Alles hier ist symbolisch, von den Farben bis zur Anzahl der Treppenstufen und Steinplatten, um die Verbindung zwischen Himmel und Kaiser zu dokumentieren. Heute ist es auch ein Ort für Frühsport und Gesang. Weiter geht’s mit einem Fotostopp am Olympiastadion zum Sehnsuchtsort einer jeden Reise nach China: Der Großen Mauer! Wichtig: Sie besuchen nicht das überlaufene Stück bei Badaling, sondern den Abschnitt Mutianyu weiter außerhalb. Hoch geht’s per Seilbahn, runter per Rutsche oder Sessellift. Auch wenn fast alle Legenden blanke Fantasie sind – man kann sie nicht aus dem Weltraum sehen – so ist der Spaziergang auf diesem Mythos ein besonderes Erlebnis und die Landschaft beeindruckend. Anschließend Stopp beim „Vogelnest“, wie das für seine Architektur berühmte Olympiastadion genannt wird. Danach kann, wer möchte, traditionelle Peking-Ente probieren! Übernachtung wie am Vortag. F/M

4. Tag: Verbotene Stadt und Rikschatour in Peking

Im klassischen Peking: Spaziergang über den Platz des Himmlischen Friedens und durch die Verbotene Stadt. Wo bis 1911 die Kaiser residierten und das einfache Volk keinen Zutritt hatte, thront heute ein Portrait von Mao überm Eingangstor. Rikscha-Fahrt durch vom Abriss gerade noch verschonte traditionelle Hutong-Gassen und Besuch im Privathaus einer Familie. Weiter geht’s mit dem abenteuerlichen Lebensmittelmarkt und der restaurierten hübschen Ladenstraße Nanluoguxiang. Unser Tipp für den Abend: Die empfehlenswerte Kung-Fu Show im „Red Theater“ (fakultativ). Übernachtung wie an den Tagen zuvor. F

5. Tag: UNESCO-Welterbe Yungang-Grotten

Früher Flug nach Datong in die Provinz Shanxi, die vom Standardtourismus kaum besucht wird, aber viel zu bieten hat! Besuch des UNESCO-Welterbes Yungang-Grotten: Rund 50 buddhistische Grottentempel, die vor ca. 1.500 Jahren als kaiserliches Projekt aus dem Felsen geschlagen wurden. Die monumentalen Buddhas mit Porzellanaugen und kunstvoller Bemalung sind ein spannendes Zeugnis der Integration des Buddhismus in die Kaiser-Ideologie. Zum Mittagessen probieren Sie die Spezialität der Region: Hot Pot! Später Besuch von Datong mit Neun-Drachen-Mauer und dem tausendjährigen Huayan-Kloster. Wenn es dämmert, lohnt sich ein Rundgang auf der abends in wunderschönes Licht getauchten Stadtmauer. Übernachtung im „Holiday Inn Datong“****. F/M

6. Tag: Hängendes Kloster Xuangkong Si

Abwechslungsreiche Fahrt durch das ländliche China: Besuch des Hängenden Klosters, das dramatisch an einer steilen Felswand zu schweben scheint. Mittags begleitet Ihr Reiseleiter Sie in ein untouristisches Restaurant, wo Sie die doch sehr anderen chinesischen Gepflogenheiten live erleben: Essensreste liegen auf dem Boden, es geht laut zu. Für wenig Geld gibt’s hier fantastische Glasnudelgerichte. Nachmittags erreichen Sie Wutai Shan, einen der vier heiligen Klosterberge Chinas. Sie wohnen auf 1.700 m Höhe zwischen den Gipfeln des Fünf-Terrassen-Gebirges. Übernachtung im „Friendship Hotel“****. F

7. Tag: Begegnung mit Lamas in Wutaishan

Trotz Kulturrevolution konnten sich in Wutai Shan von den einstmals über 200 Klöstern 47 über die Zeit retten. Etwas Besonderes ist die Mischung aus buddhistischen, aber auch tibetisch-mongolischen Klöstern. Auf Ihrem Kloster-Spaziergang treffen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Pilger aus Tibet und Südchina. Lassen Sie sich von dem einzigartigen Ambiente verzaubern und umrunden Sie dreimal die Gebetsmühlengalerie der Flaschenpagode. Weiter nach Pingyao, wo Sie stilecht in einem historischen Hof-Haus logieren. Übernachtung im „Pingyao Wudedi Hotel“****. F

Alte Zeremonie auf der China Rundreise

Alte Zeremonie während China Rundreise

8. Tag: Pingyao – Zeitreise ins alte China

Ihr Tag in Pingyao ist ein Fenster in die Ming- und Qing-Dynastien. Glücklicherweise wurde die Stadt bei den Modernisierungen vergessen – heute ist das Ensemble altertümlicher Gassen mit über 3.800 historischen Wohnhäusern UNESCO-Welterbe. Sie spazieren auf der Stadtmauer und gehen in die erste chinesische Bank – wo der Geldwechsel erfunden wurde. Sie besuchen ein typisches Hof-Haus und herrschaftliche Handelshäuser und kehren für eine Tee-Probe in ein echtes Teehaus ein. Es gibt weißen, roten und grünen Tee sowie die regionale Spezialität: Wilder Buchweizen-Tee. Übernachtung wie am Tag zuvor. F

9. Tag: Im Hochgeschwindigkeitszug nach Xi’an

Dank der 2014 eröffneten Hochgeschwindigkeitszugstrecke legen Sie die 500 km von Pingyao nach Xi’an in nur knapp 3 Stunden zurück. So werden Sie mit neuester Technik in die erste chinesische Hauptstadt katapultiert, wo im 11. Jh. v. Chr. die Kaiser residierten. Bummel durch die Altstadt zwischen Glocken- und Trommelturm mit einer Moschee im chinesischen Stil. Kulinarisch ist Xi’an für Teigtaschen (Jiaozis) berühmt, die Sie unbedingt probieren sollten. Übernachtung im „Aurum International Hotel Xian“****. F

Terrakotta-Armee bei der Rundreise Chiona

Terrakotta-Armee

10. Tag: Terrakotta-Armee in Xi’an

Vormittags geht es auf die breite Stadtmauer: Wer will, kann ein Fahrrad mieten und die 12 km Aussichtsstrecke einmal umrunden (fakultativ). Aber auch Spaziergänger haben viel zu entdecken. Anschließend besuchen Sie den Stelenwald, Chinas größte, steinere Bibliothek mit Handschriften berühmter Kalligraphen. Nach dem Mittagessen geht es zur weltberühmten Terrakotta-Armee, die Kaiser Qin Shihuangdi um 247 v. Chr. bauen ließ und die wohl in kaum einer Routenführung bei einer Reise nach China fehlt. Mit dem Mausoleum wollte der Weltherrscher seine Stellung im Jenseits sichern – mehr als 7.000 überlebensgroße Terrakotta-Soldaten, jeder mit individuellen Gesichtszügen modelliert, zeugen von der Dekadenz sowie der Todesfurcht des Kaisers. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M

11. Tag: In der Provinz Sichuan

Nur die wenigsten Reisenden wissen, dass 1990 eine weitere Terrakotta-Armee nahe Xi’an entdeckt wurde: Die Figuren im Mausoleum des Han-Kaisers sind kleiner und rund 100 Jahre jünger. Die Betonung liegt hier mehr auf Nachbildungen von Tierherden und Haushaltsgegenständen als Ausstattung für das Jenseits. Gegen Mittag Flug nach Chengdu. Übernachtung im „Tianfu Sunshine Hotel“****. F

12. Tag: Panda-Aufzuchtstation in Chengdu

Es gibt keinen besseren Ort, um die bedrohten Großen Pandas zu sehen als in dieser weltweit erfolgreichsten Forschungsstation. Sie beobachten die morgenaktiven Pandas beim Fressen und Spielen, bis sie es sich für den restlichen Tag auf einem Ast bequem machen. Zur Anlage gehört auch ein Gehege der Kleinen Pandas, die sich furchtlos auf die Besucherstege wagen! Später schlendern Sie durch das Qingjang Gong Kloster und den Du Fu Garten, wo Sie Bonsai- und Bambusarten bewundern und ein Tässchen Tee trinken. Übernachtung wie am Tag zuvor. F

13. Tag: Guilin – Märchenhafte Karstlandschaft

Flug nach Südchina, in die Stadt Guilin in Chinas berühmtester Karstkegel-Landschaft am Li-Fluss. Ihr Hotel liegt direkt an der abends bunt beleuchteten Uferpromenade, perfekt für einen stimmungsvollen Spaziergang zum Abschluss des Tages. Übernachtung im „Guilin Bravo Hotel“****. F

Reis-Terrassen bei der China Rundreise

Reisterrassen

14. Tag: Reisterrassen von Longsheng

Dieser Tagesausflug führt Sie zu den Longsheng-Reisterrassen. Hier leben die Minderheiten Zhuang und Yao bis heute auf den terrassierten Berghängen vom Reisanbau. Mal spiegelt sich der Himmel im Wasser auf den Terrassen, mal leuchten diese im satten Grün. Je nach Wetter und Kondition kurze oder längere Wanderung und Besuch bei einer Reisbauernfamilie. Übernachtung wie am Tag zuvor. F

15. Tag: Bootsfahrt auf dem Li-Fluss

Panorama-Bootsfahrt auf dem Li-Fluss von Guilin nach Yangshuo: Entspannt schippern Sie 90 km flussabwärts während märchenhafte Karstlandschaften an Ihnen vorbeiziehen. Nachmittags kaufen Sie auf dem Bauernmarkt mit Ihrem Reiseleiter frische Zutaten ein, die Sie im Rahmen eines Kochkurses dann selbst zu einem schmackhaften Dinner zubereiten! Übernachtung im „New West Street Hotel“***. F/A

16. Tag: Shanghai by Night

Szenenwechsel: Fahrt nach Guilin und Flug nach Shanghai. Die futuristische Magnetschwebebahn Transrapid bringt Sie mit maximal 430 km/h nach Pudong. Wie Ameisen spazieren Sie durch Shanghais modernstes Viertel, in dem sich das Wirtschaftswunder China in den Höhenmetern der modernsten Wolkenkratzer der Welt manifestiert. Kleine Siesta in Ihrem zentralen Hotel, dann sind Sie frisch für Shanghai bei Nacht! Von einer hochkarätigen Rooftop-Bar, z.B. des Hyatt on the Bund Hotels, genießen Sie beim Cocktail das Lichtermeer Shanghais. Entlang der rechten Uferseite des Flusses Huangpu erstreckt sich das koloniale Shanghai mit der historischen Häuserfront The Bund. Links erstrahlt Pudong, nun im Abendkleid aus Lichteffekten. Übernachtung im „Central Hotel“****. F

17. Tag: Unterwegs in der Metropole Shanghai

Besuch des Yu Yuan-Gartens in Alt-Shanghai, wo Sie die Kunst des chinesischen Gartenbaus mit Zickzackbrücke, Teichen und Bambushainen in Reinform sehen. Dann flanieren Sie an der Uferpromenade am Bund und durch die Fußgängerzone Nanjing Road. Besonders schön ist es in der French Concession, wo Sie ein Shikumen (Stadthaus) besuchen und durch die kolonialen Stadtteile Xiantiandi and Tianzifang bummeln mit Boutiquen, Kneipen und Cafés. Übernachtung wie am Vortag. F

18. Tag: Wieder daheim

Wenn Sie möchten, verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Shanghai für weitere Unternehmungen in dieser sehenswerten Weltstadt. Sonst Rückflug nach Deutschland, Landung am Abend. F

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

china-rundreise-verlaengerungen

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa oder anderer IATA-Fluggesellschaft ab Frankfurt oder München nach Peking und zurück ab Shanghai. Abflug ab Wien oder Zürich auf Anfrage
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von derzeit 450 EUR pro Person)
  • Inlandsflüge Peking – Datong / Xi’an – Chengdu – Guilin – Shanghai mit chinesischen IATA-Airlines
  • 16 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 3x Mittagessen, 1x Kochkurs mit Abendessen
  • Örtliche, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung
  • Bootsfahrt am Sommerpalast, Seilbahn auf die Mauer, Rodelbahn oder Sessellift abwärts, Rikschafahrt, Bootsfahrt auf dem Li-Fluss, Kochkurs
  • Fahrten im landestypischen, klimatisierten Kleinbus; Hochgeschwindigkeitszug von Pingyao nach Xi’an und Xi’an nach Chengdu; Transrapid in Shanghai
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich 1 Reiseführer China pro Zimmer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visumgebühren für China (derzeit ca. 161 EUR inkl. Bearbeitungsgebühren). Die Visumformulare und alle notwendigen Informationen zur Beantragung erhalten Sie von uns.
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.18

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 950 EUR
  • Mögliche Verlängerungen pro Person im Doppelzimmer:
  • Shanghai: 190 EUR
  • Stopover Hongkong: 1.399 EUR
  • Jangtse-Kreuzfahrt: 1.049 EUR
  • Diese Reise als Privatreise zu Ihrem Wunschtermin pro Person im Doppelzimmer bei 4-5 Personen ab: 4.299 EUR
  • Diese Reise als Privatreise zu Ihrem Wunschtermin pro Person im Doppelzimmer bei 2-3 Personen ab: 5.199 EUR
  • Andere Fluggesellschaften nach Verfügbarkeit möglich (Aufpreis).

Hinweise

  • Preise, Termine und Leistungen ab 01.01.20 unter Vorbehalt.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Ihre voraussichtlichen Flugzeiten erhalten Sie frühzeitig vor Reisebeginn.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Andere Fluggesellschaften nach Verfügbarkeit (Aufpreis) möglich.
  • Gepäckbegrenzung 20 kg.
  • Entgegen der in China verbreiteten Praxis, dass Reiseleiter und Fahrer kein Gehalt bekommen und am Trinkgeld und dem Verkauf von Zusatzprogrammen verdienen, werden bei dieser Tour angemessene Gehälter bezahlt. Auch sind keine Besuche überteuerter Souvenirzentren vorgesehen, die üblicherweise in Standardtouren angefahren werden.
  • Während bei vielen Chinareisen täglich „all inclusive Touristenmenus“ inbegriffen sind werden Sie in von uns persönlich ausgesuchte Lokale guter Qualität geführt, wo Sie à la carte gemäß Ihrer Vorlieben bestellen und so die wahre chinesische Küche kennenlernen.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).

Anforderungen

  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
11.05.2019 - 28.05.2019
3.599 EUR
08.06.2019 - 25.06.2019
3.799 EUR
07.09.2019 - 24.09.2019
3.799 EUR
12.10.2019 - 29.10.2019
3.799 EUR