Kanada: Familienreise Yukon

Zusammen mit den Kindern auf Kanufahrten, Trekkingtouren und an knisternden Lagerfeuern

Kanada   Familienreisen, Kanu- & Kajak-Reisen, Naturreisen, Trekkingreisen

Unsere Gastgeber auf der Kanada-Familienreise Yukon, Carmen und Robert Perren, sind dem Lockruf des Yukons gefolgt und leben mit ihren Kindern und Hunden ganzjährig in ihrem Blockhaus am Wheaton River, unweit von Whitehorse, der Hauptstadt des Yukon-Territoriums in Kanada. Als ausgebildete, erfahrene und von den kanadischen Behörden autorisierte Guides kennen sie die schönsten und abenteuerlichsten Trekking- und Kanutoren im Yukon. Gemeinsam haben wir diese einzigartige und abenteuerliche Familienreise in der Natur an der Grenze zu Alaska ausgearbeitet.

Unter dem Motto „Abenteuer Wheaton River“ verbringen Sie mit Familie Perren ein paar wunderschöne Tage in unberührter Wildnis und machen sich auf die Spuren von Bären, Elchen, Bibern und vielen anderen Tieren. Sie erleben abwechslungsreiche Kanufahrten, Trekkingtouren im Nationalpark, Baden im See und knisterndes Lagerfeuer beim Zelt-Camp am Flussufer, wo Sie nachts den vielen Tierstimmen lauschen und die Stille dieser beeindruckenden Natur genießen können.

Braunbär

Braunbär

Die Höhepunkte unserer Kanada-Familienreise „Yukon“:

  • Tierbeobachtungen (Bären, Elche, Biber…)
  • Flug mit einem Wasserflugzeug
  • Fahrt über den Alaska Highway
  • Trekkingtouren durch den Kluane Nationalpark
  • Gemeinsames Camping-Abenteuer mit Baden im See
  • Unberührte Natur abseits der Zivilisation
  • 5 Tage Kanutour am Yukon River

 

E = Preis pro Erwachsenem; K = Preis pro Kind 8-16 Jahre.

Reiseverlauf Kanada (16 Tage)

Elche auf der Kanada Familienreise Yukon

„Moose“ – Elche

1. Tag: Ankunft in Whitehorse

Heute landen wir in Whitehorse im Yukon Territory. Ein Transfer steht für uns bereit und bringt uns zum ersten Hotel. Jetzt heißt es erstmal ankommen und sich von der Anreise erholen. Im Laufe des Abends können wir bereits die anderen Familien kennenlernen. Voller Vorfreude auf das anstehende Abenteuer geht es heute ins Bett.
(Transfer: ca. 15 Minuten)

2. Tag: Vorbereitung auf die Kanutour

Unser großes Outdoor-Abenteuer startet und es geht direkt in die Natur! Wir werden zum Laberge-See gebracht und die Vorbereitungen auf unser Kanuabenteuer beginnen: Zunächst lernen wir wie man richtig mit einem Kanu umgeht. Ein weiterer wichtiger Programmpunkt ist heute die Sicherheitseinweisung. Wir lernen die wichtigsten Sicherheitsaspekte kennen und besprechen die Verhaltensregeln für die kommenden Tage in der Wildnis. Wenn alle die Regeln befolgen, ist das Abenteuer in der freien Natur wahrscheinlich weit weniger gefährlich als ein ganz normaler Tag in einer Großstadt. Zudem sind auf unseren Touren stets ein Satellitentelefon, ein Spot-Finder und Bärensprays mit dabei. Im Kanu gilt strikte Schwimmwesten-Tragpflicht. Wir empfehlen aber dringend eine gute Auslandsreiseversicherung, weil ärztliche Hilfe im Extremfall sehr teuer werden kann.
Der Lake Laberge, in der lokalen Indianersprache Tàa’an Män, ist ein rund 50km langer See und ein wunderschöner Ort für unser Zeltlager. Der restliche Tag steht uns zur freien Verfügung und wir erkunden die Umgebung oder genießen die Idylle. Am Abend bereiten wir gemeinsam unser Abendessen zu und übernachten die erste Nacht in unserem Zelt. Tipp: Der Yukon River ist technisch anspruchslos zu fahren und somit auch für Kanuneulinge und/oder Familien geeignet. Gute Schwimmkenntnisse sind jedoch für alle Voraussetzung. F/A
(Transfer: ca. 40 Minuten)

3. Tag: Erste Etappe auf dem Yukon River

Nach einem leckeren Frühstück packen wir unsere Sachen zusammen und machen uns auf den Weg zum Startpunkt des Kanuabenteuers. Unterwegs machen wir einen Stopp an den die beindruckenden Five Finger Rapids. Übersetzt bedeutet der Name „Fünf Finger Stromschnellen“. Diese Felsformation besteht aus vier Felssäulen, welche den Fluss in insgesamt fünf Stromschnellen unterteilt – ein imposantes Naturspektakel.
Am späten Vormittag gelangen wir dann zur Einstiegsstelle unserer Kanutour auf dem Yukon River. Unser Gepäck verstauen wir in wasserdichten Beuteln und laden diese in die Kanus. Dann kann es auch schon los gehen! Vor uns liegen rund 40 km, welche wir in ca. sechs Stunden zurücklegen werden. Zu Beginn fahren wir auf ruhigerem Gewässer mit langsamer Strömung, um uns an das Fahrgefühl zu gewöhnen. Während unserer Fahrt gelangen wir auch an Stellen mit stärkerer Strömung aber keine Sorge, die gesamte Strecke ist leicht zu paddeln. Am Abend schlagen wir an einem schönen Ort unser Lager auf und lassen den Tag bei einem leckeren, selbstgekochten Abendessen ausklingen! Im Anschluss sammeln wir Holz für das abendliche Lagerfeuer, lauschen den Klängen der Wildnis und mit etwas Glück sehen wir einen Elch, einen Bären, einen Bieber oder andere Wildtiere. F/P/A

 

Familien-Kanutour im Yukon

Familien-Kanutour im Yukon

4. Tag: Paddelabenteuer auf dem Yukon River

Die Kanutour auf dem Yukon River bildet ein kurzes und intensives Wildnisabenteuer auf dem geschichtsträchtigen Fluss. Nach einem reichhaltigen Frühstück packen wir die Kanus und setzen unser Kanuabenteuer auf dem dem Yukon River fort. Wenn wir die ersten 48 km hinter uns haben, erreichen wir Hootaligua, den Zusammenfluss von Teslin- und Yukon River. Hier erkunden wir historische Relikte des einst so wichtigen Handelspostens. Immer wieder treffen wir in den kommenden Tagen auf Spuren der Goldgräberzeit. Die zum Teil stark verwitterten Bauten erinnern uns an die Zeit, wo tausende Goldsucher ihr Glück im weit abgelegenen Yukon-Territorium suchten.
In den folgenden Tagen erleben wir die Wildnis hautnah. Wir sammeln Holz für das abendliche Lagerfeuer, lauschen den Klängen der Wildnis, angeln einen Fisch und mit etwas Glück sehen wir einen Elch, einen Bär, einen Biber oder andere Wildtiere. F/P/A
Kanutouren (täglich 4-6 Std.)

Ihre Reiseleitung ist im Besitz eines Satellitentelefons, welches sie in Notfällen benützen wird! Wir empfehlen aber dringend eine gute Auslandsreiseversicherung, weil diese Hilfe im Extremfall sehr teuer werden kann.

5. Tag: Auf zum Kluane Nationalpark

Heute beginnt der zweite große Teil unserer Expedition durch die Natur Kanadas. Am Morgen sammelt uns unser Transfer ein und bringt und zum Kluane Nationalpark. Der Kluane Nationalpark ist der viertgrößte Nationalpark Kanadas und ist besonders bekannt für den Mt. Logan. Dieser Berg misst rund 6.000 m und ist somit der höchste Berg Kanadas. Einfach beeindruckend oder? Außerdem ist ein weiteres Highlight das Kluane Icefield, welches das größte nichtpolare Eisfeld weltweit ist!
Wir besprechen unsere Wanderroute für den heutigen Nachmittag und machen uns auf, dieses wunderschöne Fleckchen Erde zu erkunden. Welche Wanderung gewählt wird, entscheiden wir gemeinsam in der Gruppe. Es sind zahlreiche Wandertrails verfügbar, (z.B. der Aurial Trail / Kings Throne Trail / Sheep Mountain Trail / Dezadeash River Trail oder Sheep Creek Trail) und wir können das Niveau beliebig der Kondition der Familien anpassen. Die Steigung auf den möglichen Wanderrouten variiert zwischen 300-1.000 Höhenmetern. Es geht also für uns hoch hinaus! Vielleicht haben wir sogar Glück und sehen während unserer Wanderung einen Elch. Abends schlagen wir unsere Zelte am Fuße des Nationalparks auf dem Kathleen Lake Campingplatz auf und genießen den schönen Ausblick über den gigantischen See. Wir beenden den Tag mit einem leckeren Abendessen. F/P/A
(Transfer: ca. 3 Std.)

Auriol Trail:
An einem Tag unserer Familienreise machen wir uns auf den Weg zum nahe gelegenen Auriol Trail. Es handelt sich dabei um eine Rundwanderung, auf der wir ca. 15 km zurücklegen. Zu Beginn führt uns der gut ausgebaute Weg durch lichten Aspenwald. Langsam gewinnen wir an Höhe und erreichen einen kleinen wunderschönen See, an dem es sich lohnt, Rast zu machen. Hier nehmen wir das Mittagessen zu uns und genießen die einmalige Aussicht auf die umliegenden Berge. Die Wanderung im Auriol Trail ist als leicht einzustufen. Beim Wandern mit Kindern benötigen Sie für diese Strecke (400 Höhenmeter) zwischen 5 und 6 Stunden.

Kings Throne:
Der „Kings Throne“ ist ein Berg, der zurecht diesen Namen trägt. Auf dem Gipfel genießen wir eine herrliche Aussicht bis weit in die hoch aufragenden Schneeberge des Kluane Nationalparks. Bevor es aber soweit ist, haben wir einige Abenteuer zu bewältigen, denn diese Wanderung ist als schwer einzustufen. Sie führt zum Teil über Geröllfelder, ist zeitweise steil und oft bläst starker Wind. Bereits auf halbem Weg werden unsere Mühen mit einem herrlichen Blick auf den unter uns liegenden glasklaren Kathleen Lake belohnt. Für diesen Tag unserer Kanada-Familienreise gilt: Der Weg ist das Ziel! Wem das zu anstrengend ist, der kann heute gerne im Lager bleiben und von dort aus kleinere Wanderungen unternehmen oder zum See gehen und ein Buch lesen. Es ist auch möglich, nur zum Fuße des Berges zu wandern.

Sheep Mountain:
Nach einem leckeren Frühstück geht es in das circa 100 km entfernt gelegene Slims Valley (ca. 1,5 Std.). Mit etwas Glück können wir bereits beim Visitor Centre die ersten wild lebenden Schafe am Sheep Mountain beobachten. Hier beginnt unsere Wanderung entlang des Gletscherflusstals. Es handelt sich hierbei um den Lebensraum der Dallschafe am Sheep Mountain. Je nach Wetter besteigen wir den Gipfel (1.170 m). Oben angekommen, genießen wir den Ausblick auf den Kluane Lake mit seinem türkis-blauen Wasser. Die Wanderung ist mittleren Schwierigkeitsgrades und dauert hin und zurück etwa sieben Stunden.

St. Elias Lake:
Heute steht eine kürzere Wanderung zum Saint Elias Lake an. Bei dieser relativ kurzen Tour, wandern wir durch ein dicht bewachsenes Tal, welches einen ganz besonderen Reiz hat. Am Ende erwartet uns der schöne Saint Elias Lake, an dem wir ein Picknick machen. Je nach Wetter kann man sich im kühlen See erfrischen und eventuell hören wir noch einen Loon (Wasservogel) singen. Im Anschluss machen wir noch einen Abstecher nach Klukshu, einem First Nation-Dorf. Mit etwas Glück können wir dort im Herbst die Lachse beobachten, welche nun Stromaufwärts zum Ablaichen schwimmen.

6. Tag: Tageswanderung durch die unberührte Natur im Kluane Nationalpark

Am heutigen Tage steht wieder ein langer Tag an, denn wir machen erneut eine ausgedehnte Tageswanderung. Nach einem leckeren Frühstück und einer gemeinsamen Besprechung des Tagesplans geht es los! Die Wanderausflüge finden in landschaftlich unterschiedlichen Gebieten statt. Es geht vorbei an sprudelnden Gebirgsbächen und durch dichte Wälder bis hinauf in die baumlose Tundra. Wir erklimmen Berggipfel, von welchen wir eine herrliche Aussicht über die Weiten des Kluane Nationalparks haben. Bei allen Wanderungen können wir mit etwas Glück Bären, Dallschafe oder andere wilde Tiere entdecken. Wir kochen und essen je nach Witterung in der Schutzhütte oder direkt bei unserem Zelt.
Wir genießen nochmal die Ruhe und Idylle bevor es morgen wieder in die Zivilisation geht. Ein letztes Mal bereiten wir unser Abendessen vor und gehen schlafen. F/P/A

7. Tag: Zurück in die Zivilisation

Nach einem letzten Frühstück in Mitten der Natur werden wir zurück nach Whitehorse gefahren. Wer nochmal hoch hinaus will, kann vor Abfahrt noch einen Rundflug über den Nationalpark wagen (nicht inkludiert). Bei klarer Sicht kann man die riesigen Gletscher, die unberührte Natur und die Täler bewundern. Den imposanten Ausblick sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Zurück in Whitehorse genießen wir unsere letzten Stunden zusammen und schwelgen in Erinnerungen. F
(Transfers: ca. 3 Std.)

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Heute heißt es Abschied nehmen von unserer Gruppe und von Kanada. Ein Transfer bringt uns zum Flughafen. Eine tolle Zeit mit einmaligen Eindrücken, an die wir uns gerne erinnern, bleibt uns im Herzen! Wir empfehlen im Anschluss die Verlängerung der Tour in Vancouver & Vancouver Island!
(Transfer: ca. 20 Minuten)

9. Tag: Wieder daheim

Heute kommen wir wieder nach Hause mit einem Koffer voller schöner Erinnerungen!

Flug-, Hotel – und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.

F = Frühstück / P = Picknickpaket / A = Abendessen

Leistungen

  • Deutsch sprechende, durchgängige Reiseleitung ab/bis Whitehorse
  • Alle Transfers laut Programm in landesüblichen Fahrzeugen
  • 9 Übernachtungen in Cabins / Gästezimmern bzw. Hotels, 5 Übernachtungen in 2er, 3er oder 4er Zelten
  • Verpflegung laut Programm
  • Zelt-, Kanu- und Tourenmaterial
  • Camping Equipment (außer Schlafsack)
  • Tourenapotheke, Bärenspray, Satellitentelefon
  • 20 EUR Spende pro Familie für Hilfsprojekte
  • Digitale Reiseunterlagen inkl. Zugang zur Reise-App

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise (Flüge und Zug zum Flug können gern über uns gebucht werden)
  • Individueller Transfer gegen Gebühr
  • Elektronische Einreisegenehmigung ETA
  • Optionale Ausflüge und Eintritte
  • Persönliche Ausrüstung
  • Angellizenz (ca. 35 Kanadische Dollar) und Angelausrüstung
  • Trinkgelder, teilweise Verpflegung und persönliche Ausgaben
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.21

Zusatzleistungen

  • Mietequipment: Schlafsack 30 CAD p.P., Matte 20 CAD p.P.

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.23 unter Vorbehalt.
  • E = Preis pro Erwachsenem; K = Preis pro Kind 8-16 Jahre.
  • Der Kinderpreis gilt bereits bei 1 Vollzahler im selben Zimmer.
  • * Termin mit geändertem Reiseverlauf; abweichende Altersempfehlung für diesen Termin: Teens ab 13 Jahre
  • Flug-, Hotel – und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
  • Diese Reise ist auch als individuelle Reise zum Wunschtermin buchbar. Bitte fragen Sie uns nach dem Preis.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden.Die Restzahlung wird 28 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 3 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).

Anforderungen

  • Für Personen, die nicht als vollständig geimpft gelten, ist eine Einreise nur möglich nach den Ausnahmeregelungen für kanadische Staatsangehörige und Personen mit permanentem Aufenthaltsstatus sowie deren engste Familienangehörige (Ehe-, Lebenspartner, Eltern und Kinder). Familiäre Beziehungen müssen erfahrungsgemäß bereits beim Boarding eines Fluges nach Kanada durch aussagekräftige Unterlagen nachgewiesen werden. Die kanadische Regierung informiert in einer Übersicht u.a., ob, und unter welchen Voraussetzungen, eine Einreise zu Besuchszwecken für Familienangehörige möglich ist. Auch Personen die zum Zweck der Erwerbstätigkeit oder des Studiums mit einer gültigen Arbeits- bzw. Studiengenehmigung einreisen, sind von der Einreisesperre (zur Einzelfallprüfung) ausgenommen.
    Grundsätzlich gilt, dass alle Einreisenden vollständig geimpft sein müssen.
    Vor der Einreise müssen sich alle Einreisenden über die ArriveCAN-App registrieren und bei oder vor der Einreise genaue Kontaktinformationen angeben und ihren Impfnachweis hochladen. Die Verwendung der App ist bindend. Die kanadischen Behörden verfolgen die Einhaltung der Quarantänebestimmungen nach. Die kanadische Regierung stellt bei technischen Problemen weitere Informationen bereit.
    Für die Einreise besteht eine Testpflicht für alle Reisenden ab fünf Jahren, ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit. Die Testpflicht gilt auch für vollständig Geimpfte. Es gelten die veröffentlichten Regelungen der kanadischen Regierungen für die Anforderungen an den Test.
    Seit dem 28. Februar 2022 ist, alternativ zum PCR-Test, auch ein Antigen-Schnelltest unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
    Reisende, die ein positives Testergebnis haben, bei der die Abstrichentnahme 10 bis 180 Tage vor der Einreise erfolgte, erfüllen ebenfalls die Test-Anforderungen vor der Einreise.
    Nicht vollständig geimpfte Reisende müssen sich auch weiterhin bei Einreise am jeweiligen internationalen Flughafen bzw. bei Einreise auf dem Landweg am Grenzübergang einem PCR-Test unterziehen. Anschließend müssen sie sich in die vorgeschriebene 14-tägige Quarantäne am Reiseziel begeben. Gegen Ende der Quarantäne müssen alle Reisenden einen von der kanadischen Regierung bereitgestellten COVID-19-Schnelltest als Selbsttest vornehmen. Vollständig Geimpfte werden stichprobenweise einem PCR-Test bei Einreise unterzogen. Sie müssen sich bis zum Vorliegen des Ergebnisses in Quarantäne begeben.
    Bei Missachtung können Geld- und Freiheitsstrafen verhängt werden. Die kanadische Regierung hält ausführliche Informationen zu Reisebeschränkungen, Ausnahmen und Verhaltenshinweisen vor.
    Alle Reisenden, die Flug-, Bahn- oder Schiffsreisen innerhalb von Kanada antreten, müssen vollständig gegen COVID-19 geimpft sein.
    Die Ausreise aus Kanada ist für nicht vollständig geimpfte Personen, die nicht dauerhaft in Kanada leben, während einer nunmehr verlängerten Übergangsfrist bis zum 31. August 2022 möglich. Dafür muss das negative PCR-Test-Ergebnis vorgelegt werden. Der Test darf bei Reiseantritt nicht älter als 72 Stunden sein. Nach Ablauf der Frist ist eine Ausreise für diese Personengruppe nicht mehr möglich.
  • Die Tageswanderungen finden ohne schweren Rucksack statt. Die Wanderzeit beträgt zwischen drei und acht Stunden. Gute Kondition ist erforderlich. Je nach Gruppe und Wetterbedingungen können die Tageswanderungen aber verkürzt oder verändert werden. Der Nisutlin River ist technisch einfach zu fahren und somit auch für Kanuneulinge und Kinder geeignet. Einzig die ersten Kurven auf dem Rose Rivers fordern Ihre ganze Aufmerksamkeit. Kanukenntnisse sind nicht erforderlich. Sie sind an sechs Tagen zwischen drei und sechs Stunden mit dem Kanu unterwegs. Gegenseitige Hilfe und Unterstützung bei den anfallenden Arbeiten in den Camps wird vorausgesetzt. Programmänderungen sind jederzeit möglich!
  • In all den Jahren, in denen Robert Perren erlebnishungrige Trekker und Kanuten fast jeden Alters in der Wildnis begleiten durften, ist außer einem Knöchelbruch nie etwas passiert. Sie sind auch jedes Jahr mit Kindern unterwegs. Wenn sie und die Eltern die Regeln befolgen, die Ihnen vor der Tour nahegelegt werden, ist das Abenteuer in der freien Natur weit weniger gefährlich als ein ganz normaler Tag in einer Großstadt. Dennoch nehmen wir das Sicherheitsbedürfnis unserer Gäste ernst. Auf den Touren ist stets ein Satellitentelefon, ein Spot-Finder und Bärensprays mit dabei. Zudem gilt im Kanu strikte Schwimmwestentragpflicht.
  • Die Unterkünfte sind einfach und familiengerecht, das Programm den Bedürfnissen von Familien angepasst, abenteuerlich, aber nicht all zu schwierig.
  • Unser zertifizierter Reiseleiter spricht Deutsch und lebt zusammen mit seiner Familie seit vielen Jahren in Kanada. Er lebt unweit von Whitehorse und kennt die Gegend von Yukon wie seine Westentasche.
  • Der Durchschnitt der Eltern ist erfahrungsgemäß zwischen 30 und 60 Jahren alt, die Kinder zwischen 10 und 16 Jahren. Wir hatten selbstverständlich auch schon ältere Eltern und ältere Jugendliche dabei.
  • Wir empfehlen die Reise für Kinder ab 8 Jahren. Warum? Bei dieser Reise sind wir ziemlich abenteuerlich unterwegs. Ein paar Tage wird ziemlich lange gewandert, da sind Strecken bis zu acht Stunden im Programm und da müssen die Kids und auch die Eltern schon etwas zäher sein und sollten auch nicht das erste Mal auf Wanderung gehen. Und auch bei der viertägigen Paddeltour sollte man alt genug sein, auch beim Zelte aufbauen mit anzupacken. Bei einer Begegnung mit Bären heißt es Ruhe zu bewahren.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)