Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa
Klarer, blauer See in Kanada
Klarer, blauer See in Kanada

Der Icefields Parkway ist eine 230 Kilometer lange Panoramastraße in den kanadischen Rocky Mountains. Er verbindet die berühmten Nationalparks Banff und Jasper in der Provinz Alberta und führt an zahlreichen, atemberaubenden Natursehenswürdigkeiten vorbei. In der Bergluft und der Wildnis der kanadischen Rockies verbringen wir einen unvergesslichen Outdoor-Familienurlaub.

7 Nächte übernachten wir im Zelt auf den beliebten Campingplätzen in Banff und Jasper und lauschen Geschichten unseres deutschsprachigen Reiseleiters am Lagerfeuer. Tagsüber unternehmen wir zahlreiche, im Programm inkludierte Outdoor-Aktivitäten: einen Downhill-Moutainbike-Kurs auf den X-Country-Pisten, eine Rafting-Tour und Wanderungen durch die spektakuläre Bergwelt. Mit der Gondel geht es hoch hinauf auf den Sulfur Mountain, wir fahren über die spektakuläre Alpinstraße, den Icefield Parkway, wir beobachten die mächtigen Athabasca-Wasserfälle und relaxen in den warmen Miette Hot Springs. Die kleinen Städtchen Banff und Jasper bieten zudem viele verschiedene Läden, Souvenirshops, Outdoor-Ausstatter, Restaurants, Wellnessangebote und Bars.

Tierbeobachtungen sind in den kanadischen Rockies das ganze Jahr möglich: Elche, Bisons, Wapitihirsche, Grizzly- und Schwarzbären, Dickhornschafe und Bergziegen werden wir mit etwas Glück erspähen. Vielleicht sogar einen scheuen Wolf oder Luchs. Auch für Vogelliebhaber ist Alberta ein wahres Paradies.

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Schlauchboottour auf den Bow River
  • Seilbahnfahrt zum Sulfur Mountain
  • Tierbeobachtungen (Bären, Elche, Wapiti, Bergschafe…)
  • Beeindruckende Schluchten, Wasserfälle und türkisblaue Bergseen
  • Actionreicher Mountainbike-Kurs und Rafting
  • Baden in den Miette Hot Springs
  • Gemütliche Abende am Lagerfeuer

Reiseverlauf Kanada (11 Tage)

1. Tag: Anreise

Die Familienreise durch die Rocky Mountains beginnt in Calgary, der größten Stadt in der Provinz Alberta. Angekommen in der Millionenstadt haben wir einen kostenfreien Shuttle-Bus zum Hotel. Unser Reiseleiter begrüßt uns im Hotel, und wir lernen uns kennen und besprechen die nächsten Tage. Dann haben wir Zeit uns von dem Flug zu erholen. Der Flug ist nicht inkludiert. Gern erstellen wir ihnen ein unverbindliches Angebot.

2. Tag: Fahrt zum Banff Nationalpark

Frühstück

Heute geht es von Calgary aus zum Banff Nationalpark, dem ältesten Nationalpark Kanadas und drittgrößten der Welt, der jährlich ca. 5 Millionen Besucher anlockt. Der Park bietet uns eine atemberaubende Landschaft aus Bergen, Gletschern, riesigen Wäldern, Schluchten, strahlend blauen Seen und mächtigen Wasserfällen.
Im Nationalpark angekommen bauen wir erst einmal die Zelte auf, in denen wir die nächsten 4 Nächte verbringen werden. Dann ist es Zeit für eine erste Wanderung entlang des größten Sees im Park, Lake Minnewanka. Wir lassen den Tag am Lagerfeuer ausklingen und genießen bei wolkenfreiem Himmel den Blick in die Sterne.
(Transfers: ca. 1,5 Std.)

Unterwegs in British Columbia
Unterwegs in British Columbia

3. Tag: Seilbahnfahrt und Schlauchboottour

Mit der Banff Gondola-Seilbahn geht es hochhinauf auf den Sulfur Mountain. Von hier oben haben wir einen fantastischen 360° Blick auf das Bow Valley, die umliegenden Gebirgsketten, die kleine Stadt Banff und den Tunnel Mountain, der aussieht wie ein riesiger schlafender Büffel. Für alle, die etwas wandern möchten, führt ein Pfad zum Sanson Peak. Am Nachmittag unternehmen wir eine ca. 3-stündige Schlauchbootfahrt auf dem Bow River durch wunderbare Landschaften, bei der wir hoffentlich viele Wildtiere, Wasservögel und Wildblumen zu sehen bekommen.

4. Tag: Mountain Biking

An diesem Tag wird es besonders aufregend, denn wir gehen mountainbiken! Bei einem einstündigen Kurs lernen wir Tricks, die wir danach auf einigen der besten Mountainbike-Strecken der Rocky Mountains anwenden können. Mit hochqualitativen Bikes und unseren frisch erlernten Expertentipps im Kopf geht es die Hänge und Waldpfade hinab. Am Abend können wir uns am gemütlichen Lagerfeuer von den Ereignissen des Tages berichten und diesen Tag in den Rockies Revue passieren lassen.

Tiere haben Vorfahrt!
Tiere haben Vorfahrt!

5. Tag: Im Herzen der Rocky Mountains

Heute machen wir einen Tagesausflug in die beeindruckende Landschaft um den Lake Louise im Herzen der Rockies. Wir haben unzählige Möglichkeiten diesen Tag zu verbringen: zum Beispiel bei einer Wanderung entlang des leuchtend blauen Sees mit vielen Fotopausen, bei denen wir die atemberaubende Aussicht genießen und ein paar Erinnerungsfotos machen können. Eine beliebte Wanderung ist die 3,5 km lange Strecke zum historischen Tea House. Optional haben wir die Gelegenheit ein Kanu zu mieten und vom Wasser aus die Landschaft zu erkunden.

6. Tag: Über den Icefields Parkway zum Jasper Nationalpark

Wir brechen unsere Zelte im Banff Nationalpark ab und fahren über den Icefields Parkway, eine der spektakulärsten Alpinstraßen der Welt, zu unserem nächsten Ziel: dem Jasper Nationalpark. Der Jasper Nationalpark ist mit seinen 10.878 km² Fläche der größte Nationalpark in den kanadischen Rocky Mountains, der zum Welterbe erklärt wurde. Dort werden wir hoffentlich einige der beheimateten Wapitis, Elche, Wölfe, Luchse oder sogar Schwarzbären sehen. Wir besuchen die größte Attraktion dieses Parks, die Columbia Icefields, und unternehmen eine Wanderung, die uns einen unvergleichlichen Blick auf den Sasketchewan-Gletscher, den Mount Athabasca, den Mount Andromeda und den Snow Dome ermöglicht.
Unser nächster Stopp sind die Athabasca-Wasserfälle, wo aus 24 Metern Höhe das Wasser des Columbia Glaciers mit unglaublicher Kraft in die Tiefe stürzt. Dieses Naturspektakel lockt viele Besucher des Jasper Nationalparks an; so machen auch wir uns auf den Weg zu den Panoramapunkten rund um die Wasserfälle. Am Ende des Tages bauen wir auf dem Zeltplatz unsere Zelte auf und dann steht den nächsten 3 Tagen in diesem vielfältigen Naturschutzgebiet nichts mehr im Weg.
(Transfers: ca. 5 Std.)

Da war ein Bär unterwegs!
Da war ein Bär unterwegs!

7. Tag: Maligne Lake

Heute werden wir einige Wanderungen unternehmen und uns auf diese Art einige Highlights des Jasper Nationalparks ansehen. Los geht es mit einem Ausflug zum Maligne Canyon, an dessen Ufern 6 Brücken errichtet wurden, sodass man an verschiedenen Stellen den Blick auf das reißende Wasser genießen kann. An einer der Brücken kann man gut sehen, wie viel Kraft der mächtige Fluss hat, der sich über die Jahre tief in den Felsboden gegraben hat.
Wir fahren weiter zum Maligne Lake, dem größten natürlichen See in den kanadischen Rockies. Wer möchte, kann die 8 km lange Rundwanderung um den Maligne Lake machen und die malerische Aussicht von allen Seiten erleben, optional wird auch eine 90-minütigen Bootsfahrt zum Spirit Island am anderen Ende des Sees angeboten. Abends machen wir noch eine spannende Fotosafari, um die Tierwelt des Nationalparks noch besser kennenzulernen und einige Erinnerungsfotos zu schießen.

Bootshaus am Maligne Lake
Bootshaus am Maligne Lake

8. Tag: Wanderung im Jasper Nationalpark

Vormittags haben wir heute eine große Auswahl an optionalen Freizeitangeboten. Für die Reiter unter uns gibt es zum Beispiel einen Ausritt im Westernsattel, durchgeführt von erfahrenen „horse wranglers“. Wer vom Mountainbiken noch nicht genug hat und auch die Hügel des Jasper Nationalparks erschließen möchte, für den bietet sich eine Mountainbike-Miete an. Außerdem haben wir die Möglichkeit mit einem Kanu über einen der malerischen Seen zu fahren oder bei einer Wildwasserfahrt mit anschließendem Baden im klaren Bergsee alle Seiten des Parks kennenzulernen.
Nachmittags machen wir die lohnenswerte Wanderung zur Sulphur Skyline, die uns einen perfekten Panoramablick über die Bergkämme ermöglicht. Später erholen wir uns von diesem aufregenden Tag im beheizten Outdoorpool der Miette Hot Springs.

9. Tag: Abschied von den Rockies

Schweren Herzens verlassen wir heute den Jasper Nationalpark und machen uns auf den Weg nach Edmonton. Von unserem Hotel aus ist es nicht weit zur West Edmonton Mall, dem riesigen Einkaufszentrum mit Vergnügungspark, Wellenbad, Schlittschuhbahn und Minigolfanlage. So erleben wir einen lustigen Tag im Galaxyland-Vergnügungspark, bevor wir unsere Reise durch die kanadischen Rockies in der Hauptstadt Albertas ausklingen lassen.
(Transfers: 4 Std.)

Boote am See
Boote am See

10. Tag: Abreise oder Verlängerung

Frühstück

An diesem Tag geht es vom Flughafen in Edmonton zurück nach Hause.

11. Tag: Wieder daheim

Heute landen Sie mit vielen neuen Eindrücken und schönen Erinnerungen in der Heimat.

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • Ab Calgary, bis Edmonton
  • Deutsch sprechende, durchgängige Reiseleitung
  • 2 Übernachtungen im Hotel, 7 Zeltübernachtungen
  • Komplette Campingausrüstung inkl. Hartschaumunterlage (außer Schlafsack)
  • Verpflegung laut Programm
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder (außer optionale Angebote)
  • Alle Transfers laut Programm in landesüblichen Mini-Reisebussen und Allradfahrzeugen
  • Transfer vom/zum Hotel durch regelmäßigen Hotel-Shuttle
  • Kompensation der CO²-Bilanz pro Person im Reiseland
  • Digitale Reiseunterlagen inkl. Zugang zur Reise-App

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise (Flüge und Zug zum Flug können gern über uns gebucht werden)
  • Individueller Transfer gegen Gebühr
  • Elektronische Einreisegenehmigung ETA
  • Optionale Ausflüge und Eintritte
  • Persönliche Ausrüstung und Schlafsack
  • Verpflegung auf der Campingtour ca. 130 CAD pro Person vor Ort zahlbar
  • Trinkgelder, sonstige Verpflegung und persönliche Ausgaben

Zusätzliche Leistungen…

  • Verlängerung Kanu-Abenteuer mit Guide (ab 12 Jahre), 5 Tage p.P. 999 EUR
  • Verlängerungsnacht im Hotel in Calgary oder Edmonton p.P. im DZ pro Nacht: 155 EUR

Hinweise

  • E = Reisepreis für Erwachsene; K = Reisepreis für Kind 8-16 Jahre.
  • Flug-, Hotel – und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
  • Der Reisepreis gilt pro Person im DZ bzw. Familienzelt (max. 4 Personen).
  • Der Kinderpreis gilt im DZ bzw. Familienzelt bei 2 Vollzahlern.
  • Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 28 Tage vor Reisebeginn.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.

Anforderungen

  • Die Reise ist ideal für Familien, die ein Outdoor-Erlebnis in den Bergen suchen. Sie legen zumeist Wert auf kinderfreundliche, lustige und interessante Aktivitäten in einer Landschaft mit herrlichen Fotomotiven und freundlichen Leuten. Mindestalter: 8 Jahre!
  • Man braucht nicht athletisch zu sein. Wer normal fit ist, sollte alle Programmpunkte gut mitmachen können. Abends auf dem Zeltplatz ist Zeit zum Erholen und Spielen angesagt. Man kann auch mal eine Wanderung auslassen und stattdessen in den Städtchen Banff oder Jasper bleiben und bummeln. Die Reiseleitung hat nicht immer den einfachsten Job. Es nicht nicht so leicht, den Interessen aller Kinder gerecht zu werden. Es gibt aber genug Möglichkeiten, das Programm etwas zu ändern, damit alle auf ihre Kosten kommen und ausgelastet werden.