Botswana, Namibia: Naturreise Etosha, Okavango, Viktoria-Fälle

Safarireise mit Wanderungen, Besuch bei den San, Bootstour auf dem Chobe

Botswana, Namibia   Naturreisen, Rundreisen, Safaris

Botswana und Namibia verzaubern – durch ihre Weite, ihre ursprüngliche, mal schroffe, mal sanfte Landschaft, durch ihren unglaublichen Tierreichtum. Und wir lassen uns gerne auf ein Stück dieser Magie ein. Stilvolle Unterkünfte in traumhafter Umgebung sind Ausgangspunkt für fantastische Erlebnisse in der weiß glitzernden Pfanne des Etosha-Nationalparks, im weitverzweigten Okavango-Delta, bei Besuchen von Kulturdörfern, in denen wir in eine für uns so fremde Welt eintauchen, bei Pirschfahrten im üppigen Caprivi-Streifen oder im artenreichen Chobe-Nationalpark und schließlich bei den Wassermassen der Viktoria-Fälle, die Regenbögen in den Himmel zaubern.

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Okavango-Delta per Boot, auf Safari und aus der Luft erleben
  • Safaris im Etosha-, Chobe- und Moremi-Nationalpark
  • Einblick in den Lebensstil der San
  • Vogelbeobachtung in den endlosen Makgadikgadi-Salzpfannen
  • Pirschwanderung zu den „Hippo-Pools“
  • Das Naturschauspiel der Viktoriafälle

 

* Den Reiseverlauf der Termine mit umgekehrtem Reiseverlauf von den Viktoria Fällen bis Windhoek finden Sie am Ende des regulären Reiseverlaufs als PDF zum Öffnen.

Reiseverlauf Botswana, Namibia (14 Tage)

1. Tag: Hinflug

Abflug nach Afrika.

2. Tag:Okahandja

Ankunft in Windhoek. Wir verlassen Namibias kleine Hauptstadt gen Norden. Wer möchte, kann am Nachmittag über den Holzschnitzermarkt von Okahandja schlendern. Übernachtung in der „Elegant Farmstead Lodge“ nördlich von Okahandja oder der „Otjiwa Safari Lodge“. A
(Fahrstrecke: 120 km)

„Elegant Farmstead“: Das Farmhaus liegt in einer ruhigen, ländlichen Umgebung und verfügt über Klimaanlagen und kostenloses WLAN. Es gibt lediglich 11 Zimmer.
„Otjiwa Safari Lodge“: Die Lodge befindet sich ca. 30 km südwestlich von Otjiwarongo und hat 12 Zimmer.

3.-4. Tag: Etosha-Nationalpark

Wir gelangen in den Etosha-Nationalpark. Eineinhalb Tage lang gehen wir auf Safari. Mit jedem Meter, den wir auf unseren Pirschfahrten zurücklegen, entdecken wir Neues: Elefanten und Nashörner friedlich vereint am Wasserloch, Giraffen, die an den Blättern von Akazien knabbern, Springböcke, die über die Weite der Savanne hüpfen, Löwen, die träge unter Bäumen ruhen, und Oryxe, die durch die weiß glitzernde Salzpfanne ziehen. 1 Lodge-Übernachtung im „Halali Restcamp“ im Etosha NP und 1 Übernachtung im „Kupferquelle Resort“ südlich von Tsumeb. 2x F/A
(Fahrstrecke 420 km + 220 km, insges.: 640 km)

„Halali Rest Camp“: Die Lodge liegt auf halbem Weg zwischen Okaukuejo und Namutoni im Etosha-Nationalpark. Die Lodge ist von einem der bekanntesten Wasserlöcher des Parks umgeben. Das Wasserloch ist mit einem kurzen Spaziergang von dem Camp aus zu erreichen und verfügt über einen Swimmingpool.
„Kupferquelle Resort“: Das Hotel befindet sich in der Stadt Tsumeb, die bekannt für ihre Vielfalt an Mineralien und Gesteinen ist. Es verfügt über ein Schwimmbad, ein Steakhouse, ein Internetcafé und eine hauseigene Wäscherei.

5. Tag: Kalahari

Die Kalahari ist gleichermaßen bekannt für ihre roten Dünen und als Heimat der San (Buschleute). Wir besuchen ein Dorf der San und gewinnen einen Einblick in ihren traditionellen Lebensstil. Wir wandern gemeinsam mit ihnen durch den Kalaharisand und entdecken essbare Sträucher und Wurzeln. Gehzeit ca. 2 Stunden. Übernachtung in der „Tsumkwe Lodge“ bei Tsumkwe. F/A
(Fahrstrecke: 330 km)

 „Tsumkwe Lodge“: Das Gelände der Lodge ist von einer Mauer umgeben, um Elefanten und andere Wildarten draußen zu halten. Die Lodge ist ein guter Startpunkt um das Buschmanland mit der Wildnis und die Tierwelt im Nyae Nyae-Naturschutzgebiet und den Khaudum-Nationalpark zu erkunden. Swimmingpool.

Nilpferd ganz nah

6.-7. Tag: Okavango-Delta

Wir überqueren die Grenze nach Botswana und fahren weiter nach Maun. Den Nachmittag nutzen wir zur Vorbereitung auf unseren Ausflug ins Herzen des Deltas am kommenden Tag. Inmitten der Kalahari verzweigt sich der Okavango zu unzähligen Flussläufen und bildet eines der artenreichsten Feuchtgebiete Afrikas.
Am Morgen des 7. Tages erreichen wir den Ausgangspunkt für unsere Exkursion mit dem Mokoro (Einbaumkanu) und einer Pirschwanderung mitten im Delta (Gehzeit ca. 2 Std.). Am Nachmittag kehren wir zurück zur Lodge. 2 Übernachtungen in der „Maun Lodge“. 2x F, 1x M, 2x A
(Fahrstrecke: 390 km)

„Maun Lodge“: Die Lodge befindet sich am Ufer des Flusses Thamalakane, im berühmten Okavango-Delta. Sie verfügt über 30 Zimmer mit Klimaanlagen und einen Wäschereiservice.

Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit einen fakultativen Rundflug über das Okavango-Delta zu unternehmen Preis: 110 EUR pro Person. Muss mit der Hauptreise gebucht werden.

8.-9. Tag: Moremi-Wildreservat

Mit offenen Allradfahrzeugen begeben wir uns im „Paradies Afrikas“ auf die Spur der hier so reich vertretenen Elefanten und der seltenen Rappenantilopen mitten im Moremi-Wildreservat. Am späten Nachmittag fahren wir zu unserer Lodge am Kwai Fluss. Am 9. Tag gibt es absolutes Buschgefühl mitten in Afrika bei einer Pirschwanderung (Gehzeit ca. 2 Stunden) und einer Pirschfahrt zu den „Hippo-Pools“ . 2 Übernachtungen in komfortablen Safarizelten der „Moghotlo Safari Lodge“ am Rand des Moremi-Nationalparks. 2x F/M/A
(Fahrstrecke: 150 km)

„Moghotlo Safari Lodge“: Die Lodge liegt am Flussufer des Khwai River und besteht aus 20 Luxus-Safari-Zelten mit jeweils eigenem BAD/WC.

10. Tag: Nata

Wir fahren über Maun weiter in Richtung Nata und entdecken bei unserem Ausflug einen Teil der endlosen Makgadikgadi-Salzpfannen. In dem zur Hälfte aus Grasland und Salzpfanne bestehenden Schutzgebiet sind über 150 Vogelarten zu finden. In den Monaten April bis Juli können wir hier zahlreiche Pelikane und Flamingos beobachten. Übernachtung in der „Nata Lodge“. F/A
(Fahrstrecke: 450 km)

„Nata Lodge“: Die Unterkunft liegt Nahe des Eingangs zum Nata Sanctuary und 10 km von Nata entfernt. Alle 20 Chalets sind mit Safe und Ventilator ausgestattet. Es gibt ein Restaurant, einen Swimming Pool, einen Souvenirshop, eine Bar sowie eine Lounge.

11. Tag: Chobe-Nationalpark

Mit dem Chobe-Nationalpark erreichen wir das wildreichste Reservat Botswanas. Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss, von wo aus wir den Tierreichtum des Parks bewundern: Wir beobachten große Elefantenherden, die durch das Gras ziehen, Krokodile strecken ihre Köpfe aus dem Wasser und grazile Antilopen kommen zum Trinken an das Ufer. Übernachtung in der „Chobe Safari Lodge“ bei Kasane. F/A
(Fahrstrecke: 300 km)

„Chobe Safari Lodge“: Die 81-Zimmer-Lodge liegt am Ufer des Chobe River. Die Lage ermöglicht Ausflüge in die angrenzenden Gebiete. Es sind nur 50 Meilen zu den Viktoria-Fällen und 3 Meilen zur angrenzenden Stadt Kasane. Die Lodge befindet sich am Eingang zum weltberühmten Chobe-Nationalpark. Es gibt einen Swimmingpool, Klimaanlagen sowie einen Schönheitssalon.

Viktoria-Fälle

12. Tag: Viktoria-Fälle

In Simbabwe erwartet uns eines der größten Naturschauspiele der Welt – die Viktoria-Fälle. Wassermassen donnern auf einer Breite von über 1.700 m in die Tiefe und zaubern Regenbögen in die Luft. Wir besuchen die Fälle bei einem ausgedehnten Spaziergang und haben manchmal auch das Glück eine erfrischende Gischt-Dusche genießen zu können. Bei einem Rundflug mit dem Helikopter (fakultativ) haben wir zudem die Gelegenheit diese mächtigen Wasserfälle aus der Vogelperspektive zu bewundern. Übernachtung in der „A’Zambezi River Lodge“ bei Victoria Falls. F/A
(Fahrstrecke: 120 km)

„A’Zambezi River Lodge“: Das Hotel liegt an den Ufern des majestätischen Sambesi-Flusses nahe den weltberühmten Victoria Falls. Es verfügt über Klimaanlagen und einen Swimmingpool.

13. Tag: Heimreise

Flughafentransfer und Rückflug von Victoria Falls. F
(Fahrstrecke: 40 km)

14. Tag: Wieder daheim

Ankunft auf Ihrem Ausgangsflughafen und Fahrt nach Hause.

F = Frühstück / M = Mittagessen bzw. Lunchpaket / A = Abendessen

Naturreise Etosha, Okavango, Viktoria-Fälle umgekehrter RV

Leistungen

  • Linienflug ab Frankfurt oder München mit South African Airways in der Economy Class nach Windhoek und zurück von Victoria Falls, bei *-Terminen umgekehrt (Hin- und Rückflug mit Umstieg in Johannesburg)
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Safarifahrzeug und teilweise im offenen Safari-Allradfahrzeug (Tag 8 und 9)
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges in Doppelzimmern und Luxus-Safarizelten mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten: 11x Frühstück, 3x Mittagessen oder Lunchpaket, 11x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer und Wanderführer)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visagebühren
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.17

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 400 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse: 60 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse: 120 EUR
  • Flug ab/an Frankfurt und München ohne Zuschlag
  • Zuschlag bei Flug ab/an Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, Stuttgart: 125 EUR
  • Weitere deutsche Flughäfen auf Anfrage: 150 EUR
  • Zuschlag bei Flug ab/an Österreich, Schweiz auf Anfrage: 250 EUR
  • Business-Class-Flug-Aufpreis ab: 2.000 EUR
  • Diverse Verlängerungsmöglichkeiten auf Anfrage

Hinweise

  • Preise, Termine & Leistungen gültig bis Katalogwechsel.
  • * Termine mit umgekehrtem Reiseverlauf von Victoria Falls nach Windhoek.
  • Bei Buchung eines halben DZ belasten wir Sie lediglich mit 50 % des EZ-Zuschlages nach, wenn wir keinen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner finden. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Abreise wird in diesem Fall der volle EZ-Zuschlag berechnet.
  • Für Rail & Fly-Buchungen, die ab einem Monat vor Reiseantritt erfolgen, berechnen wir ein Service-Entgelt in Höhe von 20 EUR bei Zusendung einer „Papier-Fahrkarte“ bzw. 10 EUR bei Zusendung einer Pick-Up-Nummer (Buchungen sind nur bis 3 Werktage vor Reisebeginn möglich).
  • Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Venezuela ca. 129 EUR, nach Tansania ca. 113 EUR und nach Jordanien ca. 41 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Die Gehzeiten betragen durchschnittlich 3-4 Stunden bei nur geringen Höhenunterschieden von durchschnittlich 100 bis 200 Metern. Steinige, unebene Pfade sind eher die Ausnahme, so dass diese Programme auch gut für Wander-Einsteiger geeignet sind.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
13.05.2018 - 26.05.2018*
3.958 EUR
17.06.2018 - 30.06.2018
4.198 EUR
01.07.2018 - 14.07.2018
4.198 EUR
08.07.2018 - 21.07.2018
4.198 EUR
15.07.2018 - 28.07.2018
4.198 EUR
22.07.2018 - 04.08.2018*
4.198 EUR
29.07.2018 - 11.08.2018
4.198 EUR
12.08.2018 - 25.08.2018*
4.198 EUR
02.09.2018 - 15.09.2018
4.198 EUR
16.09.2018 - 29.09.2018*
4.198 EUR
23.09.2018 - 06.10.2018
4.198 EUR
30.09.2018 - 13.10.2018
4.198 EUR
07.10.2018 - 20.10.2018*
4.198 EUR
14.10.2018 - 27.10.2018*
4.198 EUR
04.11.2018 - 17.11.2018
4.198 EUR
18.11.2018 - 01.12.2018*
4.198 EUR