Neuseeland: Fahrradreise Neuseeland

Geführte Radreise (mit Begleitfahrzeug) auf Neuseelands Nordinsel und Südinsel

Neuseeland   Aktivreisen, Radreisen

Bergab vom Vulkan oder am Strand entlang, mit Blick auf Schneeberge oder durch das liebliche Farmland vorbei an Seen führt Sie unsere „Fahrradreise Neuseeland„: Neuseeland ist ein Paradies für Radfahrer! Wir radeln an der Goldenen Bucht entlang – türkisblaues Meer, golden schimmert der Sand. Dann wechseln wir in die Alpen: Unsere Strecke führt bequem am Tekapo-Kanal entlang. Auf den Touren geht es mal bergab vom verschneiten Ruapehu-Vulkan, mal über Viadukte einer ehemaligen Goldgräber-Bahn: Ständig wechseln die Farben und Landschaften, die Vielfalt ist atemberaubend. Neuseeland ist ein grandioses Land und ideal für einen Urlaub auf dem Fahrrad. In drei Wochen erradeln auf einer unserer schönsten Radreisen wir die besten Panoramastrecken, die der Inselstaat zu bieten hat.

Neuseeland Bergkette

Neuseeland Bergkette

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Nord- und Südinsel mit dem Fahrrad auf wenig befahrenen Nebenstraßen erkunden
  • Die alte Goldgräberstadt und heutige „Freizeitmetropole“ Queenstown
  • Die höchsten Berge des Landes mit ihren faszinierenden Seen, z.B. der Lake Matheson
  • Der Abel Tasman Nationalpark mit seinen goldenen Stränden
  • Die Naturschönheiten der Coromandel-Halbinsel
  • Die Golden Bay, an deren Küste die Ureinwohner, die Maori, seit dem 14. Jahrhundert leben

 

Reiseverlauf Neuseeland (24 Tage)

REISEVERLAUF BIS FEBRUAR 2018:
1.-2. Tag: Zum Ende der Welt

Flug von Europa über Dubai nach Neuseeland.

3. Tag: Welcome to Christchurch

Ankunft in Christchurch und Transfer zur Unterkunft. 2 Übernachtungen im „City Park Hotel“. Nur ein kurzes Stück bis zum Hagley Park und zum Botanischen Garten.

4. Tag: Christchurch

Übernahme der Räder und erste Radetappe Richtung Diamond Harbour mit herrlichen Aussichten auf Christchurch und den Pazifischen Ozean. Fähre nach Lyttelton. Stadtbesichtigung. F
(Fahrstrecke ca. 33 km)

5. Tag: Greymouth

Transfer durch die Neuseeländischen Südalpen über den Arthurs Pass bis nach Jackson. Hier startet unsere Radetappe über den Lake Moana und entlang des Grey Rivers bis zu unserem Hotel in Greymouth. Übernachtung im „Ashley Hotel Greymouth“.
Tipp: Greymouth ist bekannt für seinen wilden Strand mit Treibholz. Unternehmen Sie bei Sonnenuntergang einen Spaziergang an der Tasmanischen See. Der Strand ist von Ihrer Unterkunft leicht zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar.
(Fahrstrecke: ca. 65 km)

6. Tag: Okarito

Von Greymouth radeln wir über eine stillgelegte Bahntrasse zunächst an der Küste entlang. Danach geht es ins Landesinnere über einsame Farmwege und durch Regenwald zum Bergsee Lake Kaniere. Transfer nach Okarito. Übernachtung in Ferienhäusern. Sie befinden sich nur wenige Meter von der Tasmanischen See entfernt.
(Fahrstrecke: ca. 75 km)

7. Tag: Wanaka

Transfer zum Lake Matheson, in dem sich bei gutem Wetter die höchsten Berge Neuseelands spiegeln. Kleine Wanderung (ca. 1 Std.) am See. Transfer zum Haast-Pass. Je nach Wetter- und Verkehrslage fahren wir entweder die Alpen mit dem Rad hinab bis zum Lake Wanaka oder radeln den Fluss entlang auf dem Havea River Trail bis Albert Town. Transfer zum Ort Wanaka. Übernachtung im Hotel „Wanaka Heights“.
(Fahrstrecke: ca. 65 km)

8. Tag: Queenstown

Radetappe von Wanaka zum „Cardrona Hotel“, erbaut 1863. Dann geht es weiter im Bus bis Arrowtown, der alten Goldgräber-Stadt. Von hier radeln wir auf Nebenstraßen durch hügeliges Gelände nach Queenstown, dem Abenteuerspielplatz der Kiwis. 2 Übernachtungen im „Goldridge Resort“. Das Resort ist nah bei der Stadt, aber gerade weit genug weg um einen ruhigen Schlaf zu haben.
(Fahrstrecke: ca. 45 km)

9. Tag: Freier Tag in Queenstown

Queenstown bietet viele fakultative Möglichkeiten, z. B. Bungee Jumping, eine Bootstour über den Lake Wakatipu oder einen Ausflug zum Milford Sound, dem 8. Weltwunder im Fjordland Nationalpark. Auch ein gemütlicher Stadtbummel oder eine Wanderung sind möglich.

Kea-Papagei

Kea-Papagei

10. Tag: Otago Rail Trail

Auf einer zum Radweg ausgebauten alten Goldgräber-Bahnstrecke radeln wir durch Zentral-Otago. Es geht über Viadukte mit herrlichem Blick auf die Landschaft. Übernachtung im „Ranfurly Hotel“. Das Hotel ist in einem auffälligen Art-déco-Stil in den 1930er Jahren erbaut. Kürzlich hat es eine komplette Umgestaltung erlebt. Einige der Einrichtungsgegenstände und Farben spiegeln die Art-déco-Ära wieder.
(Fahrstrecke: ca. 45 km)

11. Tag: Otago Rail Trail

Radtour von Ranfurly nach Hyde und Transfer zum Fischerdorf Moeraki. Auf unserem Weg dahin ergibt sich die Möglichkeit in der Region von Macraes Flat einen Blick in die größte Goldmine Neuseelands zu werfen. Per Bus fahren wir zum Leuchtturm und wandern zu einer Pinguin-Kolonie. Die Gelbaugenpinguine sind die seltensten Pinguine der Welt und kommen nur im Süden Neuseelands vor. Übernachtung im „Moeraki Motel“ bzw. in Ferienhäusern. Beide Unterkünfte Motel und Ferienhäuser sind sehr schön gelegen mit Blick auf das Meer und Hafen. Restaurant ca. 8 Gehminuten entfernt.
(Fahrstrecke: ca. 60 km)

12. Tag: Twizel

Kurzer Transfer und Wanderung zu den Moeraki Boulders. Auf Nebenstraßen und direkt am Meer radeln wir nach Oamaru und nach einem Stopp weiter ins „High Country“ durch eine malerische Hügellandschaft. Hier wurden Filmszenen für die Hobbit-Filme „Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“ und „Der Hobbit – Smaugs Einöde“ von Peter Jackson gedreht. Kurz vor dem Ort Kurow können wir fakultativ (je nach Öffnungszeit) eine Weinfarm besuchen, die bekannt für ihre exzellenten Weine wie Pinot Noir und Sauvignon Blanc ist. Diesen Wein mit seinem typisch tropisch-fruchtigen Geschmack gibt es nur in dieser Gegend. Endziel ist heute der Ort Twizel im Mt. Cook Nationalpark. Übernachtung im „Mackenzie Country Inn“. Das Hotel liegt in einer schönen, parkähnlichen Anlage mit Blick auf die Berge.
(Fahrstrecke: ca. 55 km)

13. Tag: Methven

Radtour direkt vom Hotel zum Bergsee Pukaki, wo sich bei gutem Wetter ein sagenhafter Ausblick auf Mt. Cook/Aoraki bietet. Am Ufer des Lake Pukaki geht es mit dem Rad weiter bis zum Wasserkanal des Lake Tekapo. Alternativ: Transfer nach Fairly und Radtour auf Nebenstraßen bis Geraldine. Bustransfer nach Methven am Mt. Hutt. Wer möchte, kann vor Methven noch einmal aufs Rad steigen und weitere 25 km zur Unterkunft fahren. Übernachtung im „Ski Time“ oder im „Methven Resort“. Mit wunderschönen Ausblicken auf die Alpen liegt das „Ski Time Hotel“ nur ca. 5 Minuten von der Innenstadt Methven entfernt. Das „Methven Resort“ ist zentral im Wintersportort Methven gelegen.
(Fahrstrecke: ca. 50 km)

14. Tag: Hanmer Springs

Radtour mit Ausblicken auf den Mt. Hutt und Abfahrt in die Rakaia-Schlucht. Ab Darfield geht es weiter im Bus durch die Canterbury Plains bis zum Thermalbad Hanmer Springs. Wer will, kann dort – unter dem Kreuz des Südens – ein wohltuendes Bad (fakultativ) in den heißen Quellen genießen. Übernachtung im Hotel „Glenalvon“. Das Hotel befindet sich im Herzen von Hammer Springs nicht weit von den Thermalbädern entfernt.
(Fahrstrecke: ca. 60 km)

15. Tag: Takaka

Transfer ins Motueka-Tal. Am Motueka-Fluss entlang fahren wir auf unseren Rädern nach Motueka. Transfer zur Golden Bay nach Takaka. 3 Übernachtungen im „Golden Bay Motel“. Es liegt 5 Gehminuten von Geschäften und Restaurants entfernt. Zum Strand sind es 9 Kilometer.
(Fahrstrecke: ca. 50 km)

16. Tag: Golden Bay

Wir radeln an den herrlichen Stränden der Golden Bay entlang. Von Puponga kurzer Bustransfer durch Farmland. Wanderung (ca. 1 Std.) zum Wharaiki Beach (beliebtestes Fotomotiv). Transfer nach Takaka.
(Fahrstrecke: ca. 30 km)

17. Tag: Zur freien Verfügung

Der Abel Tasman National Park mit seinen goldenen Stränden gilt bei vielen als Inbegriff des Paradieses. Es bieten sich zahlreiche, fakultative Möglichkeiten, z. B. eine Tageswanderung auf dem Abel Tasman Coast Track, einem der beliebtesten Wanderwege Neuseelands (ca. 3-4 Std.), eine weitere Radtour sowie eine Boots- oder eine Kajaktour auf dem Meer. Oder lassen Sie doch einfach die Seele baumeln bei einem Badetag am Strand.

Queen Charlotte Sound

Queen Charlotte Sound

18. Tag: Picton – Wellington

Ausfahrt nach Picton auf dem Queen Charlotte Drive, einer der schönsten Panoramastraßen Neuseelands. Fähre von Picton nach Wellington auf die Nordinsel. Stadtrundfahrt in Wellington. Übernachtung im „Comfort Hotel Wellington“. Top-Lage in der Cuba Street direkt im Zentrum Wellingtons nur wenige Gehminuten zum Hafenviertel.

19. Tag: Taupo

Am frühen Morgen fahren wir zum Tongariro-Nationalpark. Abfahrt mit dem Rad vom Ruapehu-Vulkan nach Ohakune (Vulkanabfahrt wetterbedingt). Transfer nach Taupo. Übernachtung im „Rainbow Point Motel“ (Nur 2 Gehminuten vom See Taupo entfernt, bietet das Motel viel Gelegenheit zum Relaxen.) oder im Hotel „Acapulco“. (Es liegt nur 2 Gehminuten vom Lake Taupo und 5 Gehminuten von der Innenstadt entfernt.)
(Fahrstrecke: ca. 20 km)

20. Tag: Coromandel

Transfer nach Whenuakite. Wir radeln von Hot Water Beach zur Cathedral Cove. Kurze Wanderung zur Höhle (ca. 1,5 Std.). Über Cooks Beach radeln wir zur Ablegestelle der Personenfähre. Kurze Überfahrt nach Whitianga. 2 Übernachtungen im „Peninsula Motel“ (Die ruhige Anlage befindet sich ca. 2 Gehminuten vom Stadtzentrum Whitianga an der Mercury Bay und nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt.) oder in der „Aotearoa Lodge“ (Nur 5 Gehminuten vom Buffalo Beach.).
(Fahrstrecke: ca. 28 km)

21. Tag: Freier Tag in Whitianga

Whitianga liegt direkt am Meer und ist der ideale Ort für einen freien Tag. Folgende fakultative Möglichkeiten gibt es: Radtour auf der Coromandel-Halbinsel, Boots- und Kajaktouren, Strandwanderungen oder Baden.

22. Tag: Auckland

Transfer nach Miranda und Radtour an der Küste des Hauraki-Golfes. Unsere Reise endet am späten Nachmittag in Auckland mit Abgabe der Räder und Transfer zum Hotel. Übernachtung im „Auckland Rose Park Hotel“ (Im Zentrum Aucklands gelegen, nur 5 Minuten zum Stadtzentrum). F/A
(Fahrstrecke: ca. 50 km)

23. Tag: Rückreise

Transfer zum Flughafen und Heimflug.

24. Tag: Wieder daheim

Ankunft auf Ihrem Startflughafen.

F = Frühstück / A = Abendessen

 

REISEVERLAUF AB OKTOBER 2018:
1.-2. Tag: Ans Ende der Welt

Flug nach Neuseeland.

3. Tag: Welcome to Christchurch

Ankunft in Christchurch und Transfer zur Unterkunft. Je nach Ankunftszeit machen wir eine kleine Stadtrundfahrt. Übernachtung im „City Park Hotel“, nur ein kurzes Stück bis zum Hagley Park und zum Botanischen Garden.

4. Tag: Greymouth

Transfer (ca. 240 km) durch die Neuseeländischen Südalpen über den Arthurs Pass bis nach Jackson. Hier startet unsere Radetappe über den Lake Moana und entlang des Grey Rivers bis zu unserem Hotel in Greymouth.
Tipp: Greymouth ist bekannt für seinen wilden Strand mit Treibholz. Unternehmen Sie bei Sonnenuntergang einen Spaziergang an der Tasmanischen See. Der Strand ist von Ihrer Unterkunft leicht zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar.
(Rad-Fahrstrecke ca. 65 km)

5. Tag: Okarito

Transfer nach Hokitika, wo unsere Radetappe ins Alpenvorland startet. Über einsame Farmwege und durch Regenwald radeln wir zum Bergsee Kaniere. Transfer nach Okarito ca. 125 km. Übernachtung in Ferienhäusern. Sie befinden sich nur wenige Meter von der Tasmanischen See entfernt. Die komfortablen Ferienhäuser bieten 2-3 sonnige sowie stilvoll und modern eingerichteten Schlafzimmer. Große Lounge mit TV.
(Rad-Fahrstrecke: ca. 65 km)

6. Tag: Wanaka

Vormittags nehmen wir uns Zeit an der schönen Okarito-Lagune. Wie wäre es mit einer fakultativen Bootsfahrt oder einer Wanderung zu einem tollen Aussichtspunkt? Anschließend fahren wir weiter über dem Haast Pass zum Ort Wanaka am gleichnamigen See gelegen. Transfer ca. 260 km. Übernachtung im Hotel „Wanaka Heights“, etwa 6 Gehminuten vom Lake Wanaka entfernt.

7. Tag: Queenstown

Radetappe entlang des Lake Wanaka zum bekannten Cardrona Hotel, erbaut 1863. Dann geht es weiter im Bus (ca. 95 km) über die alte Goldgräber-Stadt Arrowtown bis nach Queenstown, dem Abenteuerspielplatz der Kiwis. 2 Übernachtungen entweder im „Goldridge Resort“ (nah bei der Stadt, aber gerade weit genug weg um einen ruhigen Schlaf zu haben) oder im „Heartland Hotel Queenstown“ (zentral und nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt. In 5 Minuten erreichen Sie den Lake Wakatipu). Tipp: Nutzen Sie den Wäscheservice des „Heartland Hotel“ um Ihr Wäsche-Reservoir auf Vordermann zu bringen!
(Rad-Fahrstrecke ca. 55 km)

8. Tag: Freier Tag in Queenstown

Queenstown bietet viele fakultative Möglichkeiten, z. B. Bungee Jumping, eine Bootstour über den Lake Wakatipu oder einen Ausflug zum Milford Sound, dem 8. Weltwunder im Fjordland Nationalpark. Auch ein gemütlicher Stadtbummel oder eine Wanderung sind möglich.

9. Tag: Otago Rail Trail

Auf einer zum Radweg ausgebauten alten Goldgräber-Bahnstrecke radeln wir durch Zentral-Otago. Es geht über Viadukte mit herrlichem Blick auf die Landschaft. Transfer (ca. 150 km) nach Ranfurly. Das „Ranfurly Hotel“ ist in einem auffälligen Art-déco-Stil in den 1930er Jahren erbaut. Kürzlich hat es eine komplette Umgestaltung erlebt. Einige der Einrichtungsgegenstände und Farben spiegeln die Art-déco-Ära wider.
(Rad-Fahrstrecke ca. 45 km)

10. Tag: Otago Rail Trail

Radtour von Ranfurly über Hyde nach Middlemarch und Transfer zum Fischerdorf Moeraki. Auf dem Weg bietet sich die Möglichkeit in der Region von Macraes Flat einen Blick in die größte Goldmine Neuseelands zu werfen. Per Bus fahren wir (ca. 120 km) zum Leuchtturm und wandern zu einer Pinguin-Kolonie. Die Gelbaugenpinguine sind die seltensten Pinguine der Welt und kommen nur im Süden Neuseelands vor. Beide Unterkünfte – Motel und Ferienhäuser – sind sehr schön gelegen mit Blick auf das Meer und Hafen. Restaurant ca. 8 Gehminuten entfernt. Unterkunft Motel auf 2 Etagen. Im unteren Bereich liegt das Wohnzimmer und Toilette. Oben befindet sich das Schlafzimmer
(Rad-Fahrstrecke ca. 60 km)

11. Tag: Twizel

Kurzer Transfer und Wanderung zu den Moeraki Boulders. Danach Fahrt zum Startpunkt der heutigen Radetappe. Diese führt uns auf den „alps2ocean“-Radweg ins High Country. Hier wurden Filmszenen für die Hobbit-Filme „Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“ und „Der Hobbit – Smaugs Einöde“ von Peter Jackson gedreht. Kurz vor dem Ort Kurow können wir fakultativ (je nach Öffnungszeit) eine Weinfarm besuchen, die bekannt für ihre exzellenten Weine wie Pinot Noir und Sauvignon Blanc ist. Diesen Wein mit seinem typisch tropisch-fruchtigen Geschmack gibt es nur in dieser Gegend. Bei schlechtem Wetter ist der Radweg nicht befahrbar und es wird eine Alternativstrecke geradelt. Transfer (ca. 150 km) nach Twizel im Mt. Cook Nationalpark. Übernachtung im „Mackenzie Country Inn“. Das Hotel liegt in einer schönen parkähnlichen Anlage mit Blick auf die Berge. Große, geräumige Zimmer erwarten Sie.
(Rad-Fahrstrecke ca. 55 km)

12. Tag: Methven

Radtour direkt vom Hotel zum Bergsee Pukaki, wo sich bei gutem Wetter ein sagenhafter Ausblick auf Mt. Cook/ Aoraki bietet. Am Ufer des Lake Pukaki geht es mit dem Rad weiter bis zum Wasserkanal des Lake Tekapo. Alternativ: Transfer nach Fairly und Radtour auf Nebenstraßen bis Geraldine. Bustransfer (ca. 250 km) nach Methven am Mt. Hutt. Wer möchte, kann vor Methven noch einmal aufs Rad steigen und weitere 25 km zur Unterkunft fahren. Option 1: Das Hotel „Ski Time“: mit wunderschönen Ausblicken auf die Neuseeländischen Alpen liegt das „Ski Time Hotel“ nur ca. 5 Minuten von der Innenstadt Methven entfernt. – Option 2: Das „Methven Resort“ ist zentral im Wintersportort Methven gelegen und verfügt über einen umfangreichen Spa-Bereich, einen beheizten Swimmingpool mit Whirlpool.
(Rad-Fahrstrecke ca. 50 km)

13. Tag: Hanmer Springs

Radtour direkt von der Unterkunft aus mit Ausblicken auf den Mt. Hutt und Abfahrt in die Rakaia-Schlucht. Ab Darfield geht es weiter im Bus (ca. 170 km) durch die Canterbury Plains bis zum Thermalbad Hanmer Springs. Wer will, kann dort – unter dem Kreuz des Südens – ein wohltuendes Bad (fakultativ) in den heißen Quellen genießen. Übernachtung im Hotel „Glenalvon“. Das Hotel befindet sich im Herzen von Hammer Springs nicht weit von den Thermalbädern entfernt.
(Rad-Fahrstrecke ca. 55 km)

14. Tag: Takaka

Transfer ins Motueka-Tal. Am Motueka-Fluss entlang fahren wir auf unseren Rädern nach Motueka. Transfer zur Golden Bay nach Takaka. Transfers ca. 340 km. 3 Übernachtungen im „Golden Bay Motel“ in Takaka. Es liegt 5 Gehminuten von Geschäften und Restaurants entfernt. Zum Strand sind es 9 Kilometer.
(Rad-Fahrstrecke ca. 50 km)

15. Tag: Golden Bay

Wir radeln an den herrlichen Stränden der Golden Bay entlang. Von Puponga kurzer Bustransfer durch Farmland. Wanderung (ca. 1 Std.) zum Wharariki Beach (beliebtestes Fotomotiv). Transfer nach Takaka.
(Rad-Fahrstrecke ca. 50 km)

16. Tag: Freier Tag

Der Abel Tasman Nationalpark mit seinen goldenen Stränden gilt bei vielen als Inbegriff des Paradieses. Es bieten sich zahlreiche, fakultative Möglichkeiten, z. B. eine Tageswanderung auf dem Abel Tasman Coast Track (ca. 3-4 Std.), eine weitere Radtour sowie eine Boots- oder eine Kajaktour auf dem Meer. Oder lassen Sie doch einfach die Seele baumeln bei einem Badetag am Strand.

17. Tag: Picton – Wellington

Busfahrt (ca. 220 km) nach Picton durch das Weinanbaugebiet der Marlborough-Region. Fähre von Picton nach Wellington auf die Nordinsel. Ihre Unterkunft in wellington ist das „Comfort Hotel Wellington“ mit Top-Lage in der Cuba Street direkt im Zentrum Wellingtons nur wenige Gehminuten zum Hafenviertel.

18. Tag: Taupo

Am frühen Morgen fahren wir zum Tongariro-Nationalpark. Abfahrt mit dem Rad vom Ruapehu-Vulkan nach Ohakune (Vulkanabfahrt wetterbedingt). Transfer nach Taupo. Transfers ca. 340 km. Übernachtungs-Option 1: Das „Rainbowpointmotel“. Nur 2 Gehminuten vom See Taupo entfernt, bietet das Motel viel Gelegenheit zum Relaxen. – Option 2: Das „Acapulco Hotel“ liegt nur 2 Gehminuten vom Lake Taupo und 5 Gehminuten von der Innenstadt entfernt.
(Rad-Fahrstrecke ca. 20 km)

19. Tag: Rotorua

Nach einem kurzen Transfer startet unsere Radetappe zu einem privaten Thermalpark, der noch heute im Besitz einer Maori Familie ist. Mit der Fähre geht es zum Ausgangspunkt unserer kleinen Wanderung (ca. 1,5 Std.) entlang blubbernder Schlammtümpel, farbenprächtiger Krater und brodelnder Geysire. Den Tag beenden wir im Ort Rotorua, dem Zentrum der Maori-Kultur. Am Abend besteht die Möglichkeit (fakultativ) ein Maoridorf zu besuchen, wobei man viel über die Lebensweise der Ureinwohner Neuseelands erfährt. Transfer ca. 95 km.
(Rad-Fahrstrecke ca. 32 km)

20. Tag: Coromandel

Transfer (ca. 195 km) nach Whenuakite. Wir radeln von Hot Water Beach zur Cathedral Cove. Kurze Wanderung zur Höhle (ca. 1,5 Std.). Über Cooks Beach radeln wir zur Ablegestelle der Personenfähre. Überfahrt nach Whitianga. 2 Übernachtungen, Option 1: Das „Peninsula Motel“. Die ruhige Anlage befindet sich ca. 2 Gehminuten vom Stadtzentrum Whitianga an der Mercury Bay und nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt. – Option 2: Die „Aotearoa Lodge“, nur 5 Gehminuten vom Buffalo Beach.
(Rad-Fahrstrecke ca. 28 km)

21. Tag: Freier Tag in Whitianga

Whitianga liegt direkt am Meer und ist der ideale Ort für einen freien Tag. Folgende fakultative Möglichkeiten gibt es: Radtour auf der Coromandel Halbinsel, Boots- und Kajaktouren, Strandwanderungen oder Baden.

22. Tag: Auckland

Transfer nach Miranda und Radtour an der Küste des Hauraki-Golfes. Unsere Reise endet am späten Nachmittag in Auckland mit Abgabe der Räder und Transfer zum Hotel. Transfers ca. 160 km. Übernachtungs-Option 1: Das „Auckland Rose Park Hotel“ liegt 5 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt und verfügt über einen Außenpool. – Option 2: Das Hotel „Grand Chancellor“ – die Unterkunft liegt etwa 5 Gehminuten vom Sky Tower entfernt und hat ebenfalls einen eigenen Pool.
(Rad-Fahrstrecke ca. 50 km)

23. Tag: Rückreise

Flughafentransfer und Heimflug.

24. Tag: Wieder daheim

Ankunft auf Ihrem Heimatflughafen.

Leistungen

  • Flug mit Emirates Airlines in der Economyclass von Frankfurt a. M. nach Christchurch und zurück von Auckland (* Termine: umgekehrter Reiseverlauf, Flug nach Auckland und zurück von Christchurch) mit Umstieg in Dubai
  • Transfers in Neuseeland
  • 17 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 3 Übernachtungen in Gästehäusern in Doppelzimmern mit Gemeinschaftsbädern (2-3 Zimmer teilen sich ein Bad)
  • 2x Frühstück, 1x Abendessen
  • Rundreise lt. Reiseverlauf (15 Radtouren)
  • Klimatisierter Reisebus mit Rad-Anhänger
  • Ab Okt. 2018: Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen, GPS-Daten
  • Stadtrundfahrt Wellington
  • Fähre von Picton nach Wellington
  • Fähre nach Whitianga
  • Ab Okt. 2018: Eintritt Thermalpark an Tag 19
  • Nationalpark-Gebühren (ca. 110 NZD)
  • Gepäcktransport während der Radetappen
  • Begleitfahrzeug für die Radreise (wird vom Reiseleiter gefahren)
  • Radmiete (27-Gang-Trekkingräder mit Wikinger-Gepäcktasche) und Fahrrad-Schutz-Versicherung
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag 2017: 960 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag 2018: 990 EUR
  • Zuschlag für Elektrorad (auf Anfrage, nach Verfügbarkeit): 275 EUR
  • Rail & Fly (Bahnfahrt innerdeutsch 2. Klasse): 60 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse: 120 EUR
  • Flug ab/an Frankfurt ohne Aufschlag
  • Aufschlag bei Flug ab/bis Düsseldorf, Hamburg, München: 150 EUR
  • Aufschlag bei Flug ab/bis Wien, Zürich: 300 EUR
  • Transferpreise Flughafen – Hotel pro Person/Transfer, 1 Pers.: Auckland 28 EUR, Christchurch 20 EUR
  • Transferpreise p.P. bei 2 Pers.: Auckland 16 EUR, Christchurch 12 EUR
  • Hinweis: Sammeltransfers, d.h. es nehmen auch andere Personen an dem Transfer teil.

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.18 unter Vorbehalt.
  • Sie erhalten für alle Termine, die 2018 beginnen und bis zum 31.01.18 verbindlich gebucht werden, einen Frühbuchervorteil von 3 % auf den Grundpreis.
  • * Termine mit umgekehrtem Reiseverlauf von Auckland bis Christchurch. Den Reiseverlauf senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.
  • Bei Buchung eines halben DZ belasten wir Sie lediglich mit 50 % des EZ-Zuschlages nach, wenn wir keinen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner finden. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Abreise wird in diesem Fall der volle EZ-Zuschlag berechnet.
  • In Neuseeland besteht Helmpflicht!
  • Planen Sie ca. 300 NZ$ pro Person für nicht inbegriffene Picknicks während der Radtouren und Abgaben für das Umweltministerium ein.
  • Beim Reiseverlauf kann es zu witterungs- und organisatorisch bedingten Änderungen kommen.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Venezuela ca. 129 EUR, nach Tansania ca. 113 EUR und nach Jordanien ca. 41 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Touren in flachem und hügeligem Gelände mit gelegentlich längeren Anstiegen und Abfahrten. Die Radetappen können länger sein, dafür aber durch eher flaches Gelände führen oder sie sind eher kurz, besitzen dafür aber einige Anstiege. Für geübte Radler mit normaler Kondition gut geeignet.
  • Die 15 Radetappen betragen ca. 20 bis 75 km und bilden eine Mischung aus Tagestouren in flachem und leicht hügeligem Gelände und einigen wenigen Abschnitten in vorwiegend bergigen Gebieten mit einigen längeren Steigungen. Eine Besonderheit bildet die landschaftlich reizvolle und technisch leichte Abfahrt vom Ruapehu-Vulkan. Wir radeln meistens auf asphaltierten Nebenstraßen mit wenig Verkehr sowie auf dem Otago Rail Trail auf ausgebauten festen Schotterwegen. Ein Begleitfahrzeug ist immer dabei, welches vom Reiseleiter gefahren wird. Wer möchte kann die Radtour somit jederzeit verkürzen.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
04.11.2017 - 27.11.2017*
4.795 EUR
16.12.2017 - 08.01.2018
5.455 EUR
13.01.2018 - 05.02.2018*
5.148 EUR
24.02.2018 - 19.03.2018*
4.998 EUR
19.10.2018 - 11.11.2018
4.998 EUR
11.11.2018 - 04.12.2018
4.998 EUR
21.12.2018 - 13.01.2019
5.398 EUR
13.01.2019 - 05.02.2019
4.998 EUR
08.02.2019 - 03.03.2019
4.998 EUR
03.03.2019 - 26.03.2019
4.998 EUR