Schweden: Kanu-Woche bei Idre in Dalarna

Kanuwandern in Nordschweden - Lockruf der Wildnis

Schweden   Aktivreisen, Kanu- & Kajak-Reisen

Eine Woche lang sind wir mit den Canadiern auf dem Wasser unterwegs. Eine sehr relaxte Art des Reisens, die viel Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis lässt. Es braucht also niemand Angst zu haben, körperlich überanstrengt zu werden. (Mit Verlängerungsmöglichkeit)

Kanus unterwegs

Kanu-Woche in Idre

Die Landschaft, die wir mit dem Kanu durchqueren, ist sehr abwechslungsreich: Es gibt kleine Flüsse und große Seen, ruhige Schilffelder und spannende Stromschnellen. In den Wäldern leben Rentiere, Elche und Biber. Die Chancen stehen gut, einige davon in der Dämmerung am Wasser zu beobachten. Der Fischreichtum des Österdalälven ist ein Traum für Angler. Frische Forellen, am Lagerfeuer zubereitet, machen den Naturgenuss perfekt.

Reiseverlauf Schweden (10 Tage)

Tourcharakter:
Der Fluss wird eine Woche lang unser „Zuhause“ sein. Alles, was wir zum Leben brauchen, führen wir im Boot mit. Proviant und Material verstauen wir in wasserdichten Tonnen und Säcken.
Vom Camp aus radeln wir ca. 10 km flussauf, um im Storan einzusetzen, der sich mit dem Sörälven zum Idre-See vereint. Unter Anleitung des Tourenbegleiters erlernt man schnell die richtige Paddel-Technik, um die 2er-Canadier in die gewünschte Richtung zu manövrieren. Auf dem Storan und dem Idresee hat man Gelegenheit, sich an das Boot zu gewöhnen und an der Perfektion zu feilen. Denn dann wird es ernst.
Südlich von Idre fließt der Österdalälven aus dem See aus. Auf einer Länge von ca. 6 Kilometern baut sich das Gefälle des Flusses in mehreren „Rapids“ ab. Je nach Wasserstand bilden sich hohe Wellen oder verblockte Passagen. Sollte der Wasserstand die Befahrung einzelner Passagen zu knifflig machen, können die Stromschnellen umtragen werden. Die Straße, die Särna mit Idre verbindet, verläuft in Flussnähe.Nach kurzer Zeit beruhigt sich der Fluss. Er verliert seine Strömung und die Fahrt wird zum Genuss. Jeweils am späten Nachmittag suchen wir uns einen geeigneten Lagerplatz, wo wir die Zelte aufschlagen und das Lagerfeuer entfachen. Das Flusswasser ist so rein, dass man es trinken kann. Gekocht wird über dem offenen Feuer und auf Spiritus-Kochern. Frisch gepflückte Blaubeeren, die im Spätsommer nahezu überall wachsen, ergänzen den Speiseplan.
Der Anblick der untergehenden Sonne und das Aufziehen des Mondes mit ihren Spiegelbildern auf dem Wasser sind weitere unvergessliche Momente, die wir am knisternden Lagerfeuer erleben.
Am Freitag holt das Fahrzeug die Ausrüstung sowie das Material ab. Die Teilnehmer fahren mit Fahrrädern (ca. 45 km) zurück nach Idre, wo die Gruppe für die letzte Nacht im Camp zeltet.

Pause am UferBausteinkonzept der Kanu-, Wander- und Wildniswochen:
Die einwöchigen Kanu-, Wander- und Wildnistouren sind Bestandteil der zweiwöchigen Urlaubsreise Aktivcamp Idre in Dalarna und für die TeilnehmerInnen des Camps im Reisepreis enthalten. Für andere Reisende, die nur eine Woche Zeit haben, sich aber etwas Besonderes gönnen wollen, ist die hier beschriebene einwöchige Kanutour einzeln buchbar.
Unsere Wochentouren sind auch für geschlossene Gruppen und Freundeskreise buchbar. Ihr wollt mit Freundinnen und Freunden einfach eine tolle Zeit gemeinsam in der Natur verbringen? Gemeinsam kochen, klönen, baden, faulenzen, Spaß haben, aktiv sein und Abenteuer erleben? Unsere TourenbegleiterInnen bieten Euch ein maßgeschneidertes Programm.

Anreise:
Die Busanreise am Freitag mit Zustiegsmöglichkeit in Münster (14:00 Uhr), Bremen (16:30) oder Hamburg (18:30) ist im Reisepreis inbegriffen.

Auf der so genannten „Vogelfluglinie“ setzen wir zweimal mit der Fähre über: Von Puttgarden nach Rödby (Dänemark) ca. 45 Minuten, von Helsingör nach Helsingborg (Schweden) ca. 20 Minuten. Weitere Pausen kündigen die Fahrer an. Je nach Buchungssituation hält der Bus unterwegs an weiteren Orten (Hökenäs, Stömne, Kanucenter Arvika), um Teilnehmer anderer Touren abzusetzen. Packt Euch bitte etwas Proviant für die Busfahrt ein, denn die Verpflegung gilt nicht für die An- und Abreise, sondern beginnt erst in Schweden.
Aus Platzgründen bitten wir Euch, das Gepäck auf einen Koffer (Rucksack) und ein Handgepäck (Tagesrucksack) zu limitieren.

Am Ankunftstag brechen die ersten Gruppen bereits in die Wildnis auf, um den Alltag hinter sich zu lassen. Da wir nur in kleinen Gruppen mit maximal 11 Personen unterwegs sein möchten, starten wir im wöchentlichen Rhythmus.

Gepäck, das während der Wochentour nicht benötigt wird, lassen wir in der Basis zurück. Am Freitagabend bzw. Samstagmorgen kehren die Gruppen nach Idre zurück. Die Nacht von Freitag auf Samstag verbringen wir in den Zelten bei der Basis. Für Duschmöglichkeiten ist gesorgt.

Auf der Rückfahrt fährt der Bus am Samstagnachmittag wieder ab, so dass ihr am Sonntagmorgen oder -nachmittag wieder in Deutschland seid. Bei Reisebussen und anderen Verkehrsmitteln sind Verspätungen, bspw. durch Staus, nicht auszuschließen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist Idre von Malmö oder Stockholm einfach zu erreichen. Eventuell muss eine Zusatzübernachtung im Aktivcamp Idre eingeplant werden.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Veranstalter keine Kosten für verfallene Fahrkarten der Bahn, Flüge von Airlines o.ä. übernimmt. Deshalb empfehlen wir den Zuganreisenden unbedingt die RIT-Fahrkarten, weil diese keine Zugbindung haben. Das ist besonders bei der Rückankunft praktisch, weil man einfach den nächstmöglichen Zug nehmen kann.

RIT 2016-2017

PKW-Anreise: Gerne sind wir bei der Buchung von Fähren nach Schweden behilflich. Vor Ort stehen kostenfreie Parkplätze auf dem Gelände des Aktivcamps zur Verfügung.

Leistungen

  • Busanreise (ab Münster, Bremen, Hamburg) & Fährüberfahrten (Puttgarden-Rödby, Helsingör-Helsingborg)
  • Kanu-, Zelt- und Kochausrüstung
  • Wasserdichte Tonnen und Säcke
  • Koch- und Essgeschirr
  • Lebensmittel für Vollverpflegung
  • Bootstransporte
  • Fahrräder
  • Campinggebühren
  • Tourenbegleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Persönliches

Zusatzleistungen

  • Kanu-Woche bei Eigenanreise vergünstigt; bitte fragen Sie uns!
  • Bei Eigenanreise dauert die Reise von Samstag bis Samstag.
  • Verlängerungswochen im Aktivcamp Idre möglich. Bei zweiwöchigem Aufenthalt berechnen wir einen geringeren Busanreisepreis, z.B. Kanuwoche plus Campwoche inkl. Busanreise: 1.149 EUR.
  • Fährpassage von Kiel (ab Fr. 14:00) bis Oslo (an Sa. 9:30) mit Kabine ab: 332 EUR
  • Fluganreise Oslo: Mit dem Linienbus nach Trysil (ca. 75 Euro insgesamt für Hin-und Rückfahrt, zahlbar beim Busfahrer oder online buchbar).
  • Zusatzübernachtung in Trysil (Fr.-Sa.) gegen Aufpreis buchbar (125 EUR im DZ, 155 EUR im EZ); Rückflüge am Samstag frühestens ab 15:30 Uhr buchen!
  • Ab Stockholm ist das Camp mit öffentlichen Verkehrsmitteln in ca. 7 Stunden erreichbar. Je nach Wochentour wird meistens eine Anreise am Vortag erforderlich sein.
  • PKW-Anreise: Gerne sind wir bei der Buchung von Fähren nach Schweden behilflich. Vor Ort stehen kostenfreie Parkplätze auf dem Gelände des Aktivcamps zur Verfügung.

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.18 unter Vorbehalt.
  • Ankunft in Idre am Samstag; Rückkehr n. Deutschland am Sonntagmorgen.
  • Bitte bei der Buchung folgendes angeben: 1) Gewünschter Einstiegsort, 2) Falls ein vergünstigtes Bahnticket (RIT) erwünscht ist, bitte den Abfahrtsort angeben und mitteilen, ob eine Bahncard vorhanden ist.
  • Individuelle einwöchige Sondertermine für geschlossene Gruppen sind auf Anfrage möglich.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um z.B. die CO2-Emissionen eines Fluges nach Oslo an anderer Stelle einzusparen sind 16 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Mindestalter 18 Jahre.
  • Die Tour ist für AnfängerInnen geeignet. Eine durchschnittliche Kondition genügt, falls man bereit ist, auch mal an die Leistungsgrenze heranzugehen.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
28.07.2017 - 06.08.2017
769 EUR
04.08.2017 - 13.08.2017
769 EUR
11.08.2017 - 20.08.2017
769 EUR
18.08.2017 - 27.08.2017
769 EUR
25.08.2017 - 03.09.2017
769 EUR
01.09.2017 - 10.09.2017
769 EUR
08.09.2017 - 17.09.2017
769 EUR