Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa
Farbenpracht im Denali NP
Farbenpracht im Denali NP

Auf den Spuren der alten Goldgräber und Trapper erleben und erwandern wir die spektakulärsten Landschaften und Nationalparks, die der hohe Norden des amerikanischen Kontinents zu bieten hat: blau schimmernde Gletscher, herausragende Fjordlandschaften, mächtige Bergmassive sowie nostalgische Ortschaften als Relikte des Goldrausches inmitten weitläufiger Tundra und sattgrüner Nadelwälder. Auf unseren Wanderungen spüren wir die Faszination der Wildnis, begegnen den Tieren des Nordens, und zu Fuß erleben wir die Weite und Schönheit Alaskas hautnah. Auf ins Land der Mitternachtssonne und der Nordlichter – ein „Abenteuer“ der besonderen Art.

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Im flächenmäßig größten Staat der USA
  • Wanderungen: 1x leicht (1-2 Std.), 6x moderat (2-4 Std.), 1x anspruchsvoll (7-8 Std.)
  • Kayak-Tour im Golf von Alaska (2-3 Std.)
  • Wrangell-St.-Elias-Nationalpark – UNESCO-Weltnaturerbe
  • Die Gletscher des Prince William Sound

Reiseverlauf USA (18 Tage)

1. Tag: Willkommen in Alaska

Abflug Richtung Nordpazifik, Ankunft in Anchorage und Transfer zur Unterkunft. Hotelübernachtung in Anchorage.

2. Tag: Denali Nationalpark

Gen Norden gelangen wir zum berühmten und weitläufigen Denali-Nationalpark. Majestätisch ragt der Mount Denali mit seinen 6.194 m aus der grandiosen Landschaft heraus. In den kommenden Tagen erkunden wir den Park auf Wanderungen und haben auch Zeit für optionale Aktivitäten. Es lohnt sich, stets Ausschau nach Elchen, Bären und Adlern zu halten. 3 Motelübernachtungen in Healy (beim Denali NP).
(Fahrstrecke ca. 410 km)

Blick auf den Mount Denali
Blick auf den Mount Denali

3. Tag: Wanderung im Denali NP

Eine kurze Fahrt bringt uns in den Nationalpark, wo wir zunächst die Denali Park Shuttle Tour unternehmen um uns ein Bild vom Park machen zu können. Anschließend unternehmen wir eine Einstiegswanderung.
(Gehzeit 1-2 Stunden, ±70 m)

Frühstück

4. Tag: Denali NP, die zweite

Erneut erreichen wir den Park und machen uns zu Fuß auf den Weg – heute etwas sportlicher als gestern. Gehzeit 3-4 Stunden, ca. ±500 m. Dafür werden wir mit einem tollen Panorama über den Denali-Nationalpark belohnt. Anschließend haben wir freie Zeit für weitere Aktivitäten: zum Beispiel ein Panoramaflug über den beeindruckenden Park. Alternativ bietet sich auch eine Rafting-Tour auf dem Neena River an (beides fakultativ).
(Fahrstrecke ca. 70 km)

Frühstück
Aktiv unterwegs in Alaska
Aktiv unterwegs in Alaska

5. Tag: Nach Fairbanks

Weiter geht es in Richtung Norden. Unterwegs besuchen wir das Alaska Railroad Museum in Nenana. Nach Ankunft in Fairbanks haben wir Zeit, die Stadt zu Fuß zu erkunden. 2 Hotelübernachtungen in Fairbanks.
(Fahrstrecke ca. 185 km)

Frühstück

6. Tag: Chena Hot Springs

Heute erwarten uns die natürlichen heißen Quellen in Chena. Auf dem Weg dorthin unternehmen wir zunächst noch eine Wanderung. Auf dem „Angels Rock Trail“ haben wir besonders gute Chancen, Biber zu sichten. Gehzeit ca. 3 Stunden, ±240 m. Unsere müden Muskeln können anschließend im geothermisch aufgeheizten Wasser entspannen.
(Fahrstrecke ca. 200 km)

7. Tag: Alaska Range – Panorama

Der alte Richardson-Highway bringt uns heute über die Alaskakette, wo sich zahlreiche Fotomotive bieten. Am Isabel Pass, dem mit 914 m höchsten Punkt der Strecke, machen wir Rast und können das Terrain auf einem Spaziergang erkunden. Mit Glennallen erreichen wir schließlich gegen Abend unser Zwischenziel auf dem Weg an die Pazifikküste. Hotelübernachtung in Glennallen.
(Fahrstrecke ca. 400 km)

8. Tag: Wrangell-St. Elias Nationalpark

Der Park trägt seit 1994 den Titel UNESCO-Weltnaturerbe und ist mit der sechsfachen Fläche des berühmten Yellowstone-NP der größte Nationalpark der USA. In dieser kaum von Menschen berührten Natur leben u.a. Wölfe, Bären, Schneeziegen, Elche und Karibus. Auf unseren Erkundungen zu Fuß heißt es also stets „Augen auf!“. Nach Ankunft gewinnen wir einen ersten Eindruck vom Park und der alten Minenstadt McCarthy. 3 Hotelübernachtungen.
(Fahrstrecke ca. 215 km)

Gletscherwelt bei Valdez
Gletscherwelt bei Valdez

9. Tag: Gletscherwelt und Kupfermine

Unsere Einstiegswanderung in diesem NP beginnt in Kennicott, einst reichste Kupfermine der Welt, und führt uns bis an den Gletscher. Gehzeit 3-4 Stunden, ±260 m. Unterwegs erfahren wir bereits einiges über die Geschichte der Region, bevor wir im Anschluss die alte Kupfermine besuchen.

10. Tag: Aktiv und anspruchsvoll

Wanderfreunde aufgepasst: Heute möchte unsere Reiseleitung mit uns auf den „Bonanza Mine Trail“. Auf dieser Tageswanderung bieten sich dem sportlichen Besucher fantastische Ausblicke auf Kennicott sowie die Root-Gletscher und man kann einiges mehr über die Minengeschichte erfahren. Gehzeit ca. 8 Stunden, ±1.160 m (mittelschwer). Wem das zu viel erscheint, dem empfiehlt die Reiseleitung vor Ort kürzere Wanderungen auf eigene Faust.

11. Tag: Zur Pazifik-Küste

Unser heutiges Ziel heißt Valdez und liegt am Golf von Alaska. Unterwegs vertreten wir uns zunächst noch die Beine. Gehzeit 2-3 Stunden, ±380 m. Nach Ankunft in Valdez gewinnen wir auf einem Erkundungsgang einen guten ersten Eindruck des Ortes. 2 Hotelübernachtungen in Valdez.
(Fahrstrecke ca. 290 km)

12. Tag: Kajaktour am Meer

Zwei bis drei Stunden Abenteuer erwarten uns: nach einer kurzen Einweisung erkunden wir die Küste Südalaskas vom Meer aus. Ein spannendes Erlebnis!

Frühstück

13. Tag: Prince William Sound

Wir verlassen Valdez per Fähre und tauchen ein in die Welt der ewigen Gletscher. Häufig sieht man hier verspielte Seeotter, gelegentlich sogar Papageientaucher, Seelöwen oder Wale. Nach Ankunft auf der Kenai-Halbinsel fahren wir weiter zu unserem nächsten Standort. 2 Hotelübernachtungen in Seward.
(Fahrstrecke ca. 290 km)

Frühstück

14. Tag: Seward und Umgebung

Neben der Erkundung der kleinen Hafenstadt schnüren wir heute Vormittag erneut die Wanderschuhe. Der „Caines Head Trail“ zeigt uns die Schönheit der Halbinsel in ihrer ganzen Vielfalt: Meerblick, Alpenpanorama und vielleicht sogar den ein oder anderen Vertreter der einheimischen Fauna. Gehzeit 3-4 Stunden, ±275 m. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung, zum Beispiel für eine Bootstour in den Kenai-Fjords-Nationalpark oder den Besuch des Alaska SeaLife Centers (beides fakultativ).
(Fahrstrecke ca. 50 km)

Bärenfamilie
Bärenfamilie

15. Tag: Anchorage

Nach der Ankunft in Anchorage machen wir gemeinsam einen Stadtrundgang und lernen die größte Stadt Alaskas zu Fuß kennen. Den Rest des Tages haben wir zur freien Verfügung. 2 Hotelübernachtungen in Anchorage.
(Fahrstrecke ca. 210 km)

16. Tag: Panorama am Flat Top Mountain

Ein kurzer Transfer bringt uns zu unserem Wandereinstieg im Chugach State Park. An unserem Ziel auf dem Flat Top Mountain angekommen, eröffnet sich uns ein toller Ausblick auf das Cook Inlet und „Sleeping Lady Island“. Gehzeit 2-3 Stunden, ±400 m. Anschließend fahren wir zum Lake Spenard im Herzen von Anchorage. Von dieser Basis aus starten täglich hunderte Wasserflugzeuge in die umliegende Wildnis – das Spektakel lassen wir uns nicht entgehen.
(Fahrstrecke ca. 70 km)

17. Tag: Heimreise

Flughafentransfer und Rückflug.

18. Tag: Wieder daheim

Ankunft an Ihrem Zielflughafen und Heimreise.

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • Flug mit Condor ab/bis Frankfurt in der Economyclass nach Anchorage und zurück
  • CO²-Kompensation für Ihre Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket – Bahnanreise (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Van
  • Fährfahrt an Tag 13
  • 13 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; 3 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer mit gemeinsamem Bad oder Dusche/WC (*2 Zimmer teilen sich ein Bad, Tage 8-11)
  • 5x einfaches Frühstück
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Verpflegung (s. Hinweise); Verpflegungskosten pro Tag ca. 40-45 EUR p.P.
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhte Flugkosten nach dem 01.06.23
  • Einreisegenehmigung per „ESTA“ (vor der Reise elektronisch einzuholen): 14 USD

Zusätzliche Leistungen…

  • Einzelzimmerzuschlag: 1.780 EUR
  • Weitere Abflughäfen sind leider nicht möglich.

Hinweise

  • Wer auf die Kajak-Tour an Tag 12 verzichten möchte, bekommt 45 EUR erstattet (muss bitte bei Buchung angegeben werden, da kurzfristig keine Erstattung mehr möglich ist).
  • In den USA gelten strenge Haftungs- und Schadensersatzansprüche. Aufgrund der amerikanischen Gesetzgebung muss sich unser Partner vor Ort eine Erklärung bezüglich der Anerkennung und Annahme von Risiken abzeichnen lassen (nach Ankunft in den USA am ersten Reisetag). Diese Erklärung führt nicht zu einer Einschränkung der EU-Pauschalreiserichtlinien.
  • Durch ein Gesetz des „Department of Homeland Security“ sind alle Fluggesellschaften dazu verpflichtet, persönliche Daten ihrer Fluggäste in die USA zu registrieren und an die US-Behörden zu übermitteln.
  • Bei Buchung eines halben DZ belasten wir Sie lediglich mit 50 % des EZ-Zuschlages nach, wenn wir keinen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner finden. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Abreise wird in diesem Fall der volle EZ-Zuschlag berechnet.
  • In Nordamerika gibt es so gut wie keine klassischen Einzelzimmer. Meist bekommt man ein vollwertiges Doppelzimmer (oft mit 2 Betten), daher fallen die EZ-Zuschläge überdurchschnittlich hoch aus.
  • Beim Reiseverlauf kann es zu witterungs- und organisatorisch bedingten Änderungen kommen.
  • Der Reiseleiter fährt auch das Fahrzeug.
  • Nach US-Gesetzgebung darf unsere Reiseleitung keine Wanderungen im Denali Nationalpark führen, wird Ihnen aber vor Ort detaillierte Informationen geben (die zwei Wanderungen sind sehr gut ohne Reiseleitung machbar).
  • Gelegentlich kommt es zu Fahrplanänderungen seitens der Fährgesellschaft (Reisetag 13, Fähre ab Valdez). Im Fall einer Planänderung fahren wir eventuell an Tag 12 oder auch Tag 14. Entsprechend würden dann natürlich die Übernachtungen in Valdez bzw. Seward angepasst.
  • Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.
  • Um in die USA einreisen zu können, müssen Sie eine elektronische Genehmigung für Ihre Reise im Vorfeld einholen. Da die Genehmigung derzeit nicht mit Zusatzkosten verbunden ist, empfehlen wir, das ESTA-Formular auszufüllen. Sie müssen sich dafür beim „Electronic System for Travel Authorization“ (ESTA) bis 72 Stunden vor Reiseantritt registrieren. Ohne die Registrierung können Sie nicht in die USA einreisen. Die Registrierung erfolgt online auf dieser Website: https://esta.cbp.dhs.gov Nähere Informationen zum Ausfüllen des Online-Formulars finden Sie in Deutsch auf der ESTA-Homepage.
  • Sie können Ihr Visum in Eigenregie direkt bei dem für Sie zuständigen Konsulat beantragen.
  • Um das Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt der Veranstalter Ihnen die Beschaffung über die CIBT Visum Centrale (Zusatzkosten/Servicegebühr). Bitte nutzen Sie hierzu 5-6 Wochen vor Ihrem Reiseantritt den folgenden Link: Visumcentrale.de
  • Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich auf der Internetseite der Visum Centrale mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften rechtzeitig vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn), damit Sie dann 5-6 Wochen vor Reisebeginn den Antragsprozess ohne Verzögerungen beginnen können.
  • Bei der Reisebuchung müssen uns folgende Angaben vorliegen, da sonst die Flugbuchung ihre Gültigkeit verliert und kein Ticket ausgestellt werden kann: Vollständiger Name wie im Pass (inklusive aller Vor- und Nachnamen), Geburtsdatum aller Reisenden.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.

Anforderungen

  • Auch wenn eine vollständige Impfung gegen COVID-19 für die Reiseteilnahme nicht mehr vorausgesetzt wird, raten wir dennoch dringend dazu. Aufgrund der derzeitig gültigen Einreisebestimmungen kann diese Reise jedoch auf eigenes Risiko auch ohne vollständigen Impfschutz gebucht werden – wir übernehmen keine Haftung für Folgekosten, die durch veränderte Einreisebestimmungen entstehen.