Panama, Belize, Costa Rica, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua: Mittelamerika Rundreise

Aktiv und naturnah auf den Spuren alter Hochkulturen durch 8 Länder Zentralamerikas

Panama, Belize, Costa Rica, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua   Kulturreisen, Rundreisen

Kommen Sie mit uns auf eine Reise durch Zentralamerika entlang der Panamericana. Erleben Sie Höhepunkte und versteckte Schönheiten dieser faszinierenden Länder hautnah.

Bestaunen Sie die technische Meisterleistung des Panamakanals und erleben Sie unmittelbar, wenn einer der Ozeanriesen eine Schleuse passiert. Gehen Sie in Costa Rica auf Tuchfühlung mit exotischen Vögeln, bunten Fröschen und Faultieren, und wandern Sie über die erkalteten Lavafelder am Hang des Vulkans Arenal. Lassen Sie sich in Guatemala vom glitzernden Atitlan-See umringt von majestätischen Vulkanen faszinieren und spüren Sie das Flair der Spanier im kolonialen Antigua. Wandeln Sie auf den Pfaden der mystischen Maya-Kultur in Mexiko und Honduras und fühlen Sie sich auf der paradiesischen Koralleninsel Caye Caulker in Belize wie einst Robinson-Crusoe. Traumhafte Sandstrände laden unterwegs immer wieder zum Entspannen ein und runden das Abenteuer perfekt ab.

Kommen Sie auf dieser Reise dank ihres Abenteuercharakters Land und Leuten so nah wie sonst selten – egal ob im öffentlichen Bus, auf Märkten oder auch zu Fuß auf vielfältigen Wanderungen.

Pyramide in Chichen Itzá

Die Höhepunkte unserer Mittelamerika-Rundreise:

  • „Best of“ Mittelamerika – 8 Länder in einer Rundreise
  • Faszinierende Hochkulturen, koloniales Flair, aktive Vulkane & artenreiche Dschungel
  • Besuch des spektakulären Panama-Kanals
  • Mayatempel in Copan, Tikal und Chichen Itza
  • Robinson-Crusoe-Feeling auf der Insel Caye Caulker
  • Abenteuer zwischen mystischen Maya-Kulturen und spanischen Kolonialstätten
  • Authentisches Kennenlernen von Land und Leuten

 

Diese Reise ist auch individuell zum Wunschtermin buchbar!

Reiseverlauf Panama, Belize, Costa Rica, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua (16/23/29 Tage)

1. Tag: Panama-Stadt

Ankunft am Flughafen von Panama-Stadt. Transfer zu Ihrem Altstadt-Hotel. Entsprechend Ihrer Ankunftszeit steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Am Abend oder Folgemorgen lernen Sie Ihren Reiseleiter kennen, der Sie auf der gesamten Tour begleiten wird. 2 Übernachtungen im Hotel.
Das Hotel „Milan“ liegt im Herzen von Panama City und ist eine ideale Unterkunft für Urlauber und Geschäftsreisende. Die Zimmer mit eigenem Bad sind mit Klimaanlage, Arbeitsbereichen, WLAN, TV und kostenfreien Wasserflaschen ausgestattet. Die Suiten verfügen zudem über einen Minikühlschrank. Ihre Mahlzeiten können Sie im hauseigenen Restaurant genießen. Die Umgebung bietet Attraktionen und Aktivitäten wie die Besichtigung historischer Stätten und Einkaufsmöglichkeiten in den Einkaufszentren.

2. Tag: Panama-Stadt – Panama-Kanal

Am Vormittag lernen Sie Panama-Stadt bei einer Besichtigungstour kennen. Die Stadt befindet sich gerade im Aufbruch und in vielen der wunderschönen originalen Bauten aus der Zeit der Spanier kehrt die Geselligkeit zurück. Im Gegensatz dazu steht der moderne, von den höchsten Hochhäusern Lateinamerikas geprägte, neue Teil der Stadt. Im Anschluss besuchen Sie das wohl berühmteste Bauwerk der Neuzeit in Mittelamerika, den Panama-Kanal. Hier erleben Sie hautnah die Durchquerung der großen Ozeanriesen an den Schleusen zum Atlantik.  Am Abend findet ein Willkommens-Abendessen statt. F/A

3. Tag: Panama-Stadt – Bocas del Toro

Im modernen Linienbus starten Sie zeitig und fahren entlang der Panamericana nach David. Unterwegs nehmen Sie ein Frühstück ein. Nach einem kurzen Aufenthalt erfolgt die Weiterfahrt nach Almirante, wo Sie in ein Boot umsteigen und zum Inselparadies Bocas del Toro gelangen. Hier haben Sie Zeit das karibische Flair aus Leichtigkeit und Sonne satt zu genießen. 2 Übernachtungen im Hotel. F
Das Hotel „Tierra Verde“ liegt auf der karibischen Insel Bocas Del Toro in Panama und ist eine ausgezeichnete Wahl für einen Inselurlaub. Die Zimmer mit eigenem Bad sind mit Klimaanlage und TV ausgestattet. Die Suite verfügt zudem über einen Minikühlschrank, ein Wohnzimmer und einen eigenen Balkon. Ein kostenfreies Frühstück wird täglich serviert, und Sie können bei einem Getränk in der Lounge entspannen. Die Umgebung bietet Attraktionen und Aktivitäten wie Tauchen, Surfen, Schnorcheln und Inseltouren.
(Fahrzeit ca. 9 h, 620 km)

4. Tag: Isla Carenero

Den heutigen Tag haben Sie zur freien Verfügung. Auf der schönen Insel stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Genießen Sie wunderschöne Traumstrände, türkisblaues Wasser und eine farbenprächtige Unterwasserwelt. Ausflüge zum Schnorcheln, Tauchen oder Angeln können vor Ort gebucht werden. F

5. Tag: Bocas del Toro (Panama) – Puerto Viejo (Costa Rica)

Von Bocas del Toros sind es weniger als 100 km bis nach Puerto Viejo in Costa Rica. Die Überquerung einer alten Eisenbahnbrücke zu Fuß ist ein Highlight des heutigen Tages. Mit etwas Glück sehen Sie Krokodile, die am Flussufer ein Sonnenbad nehmen. Das kleine Fischerdorf Puerto Viejo liegt an der südlichen Karibikküste von Costa Rica und zählt als Paradies für Surfer und Aussteiger. Wer will, kann optional selbst einmal probieren, auf den Wellen zu reiten. 2 Übernachtungen im Hotel. F
Die „Cabinas Guarana“ liegen inmitten üppiger tropischer Gärten im kleinen, ruhigen Dorf Puerto Viejo an der Karibikküste von Costa Rica, nur wenige Minuten von einigen der schönsten Strände Costa Ricas entfernt. Die farbenfrohen Zimmer verfügen über eine eigene Terrasse mit Hängematten sowie ein Bad und kostenfreies WLAN.
Sie haben Zugang zu einer voll ausgestatteten Gemeinschaftsküche, in der Sie Ihre Mahlzeiten zubereiten können. Die Anlage verfügt über ein Baumhaus, von dem aus Besucher spektakuläre Sonnenuntergänge bewundern und einen atemberaubenden Blick auf das Meer genießen können. Die Mitarbeiter sind Ihnen gerne bei der Organisation und Buchung von Touren behilflich.

6. Tag: Fahrradtour nach Manzanillo

Heute unternehmen Sie einen ganz besonderen Ausflug: Eine Fahrradtour (ca. 6 h) entlang der Karibikküste bis zum kleinen Örtchen Manzanillo, bekannt für seine Beschaulichkeit und den gleichnamigen angrenzenden Nationalpark. Dabei passieren Sie traumhafte einsame Buchten, wo Sie Gelegenheit zum Schnorcheln haben. F

7. Tag: Puerto Viejo – San José

Die Reise führt Sie in die Hauptstadt, nach San José. Auf der Fahrt gewinnen Sie bereits einen guten Eindruck vom „grünen Paradies Lateinamerikas“. Am späten Nachmittag können Sie das Zentrum der Stadt auf eigene Faust erkunden. Übernachtung im Hotel. F
Das Hotel „Ave del Paraiso“ liegt in San Jose; es ist ein Eco Boutique Hotel, das seinen Gästen große und attraktive Grünflächen bietet, in denen sie sich entspannen und ein gutes Buch genießen können. Das Hotel bietet 30 Unterkünfte, von Standard-Zimmern bis hin zu Superior-Zimmern mit TV, Safe, eigenem Bad und WLAN. Genießen Sie Ihr Abendessen im „Café Kracovia“, das die perfekte Ergänzung zu der einzigartigen und ursprünglichen Umgebung ist. Zu den Annehmlichkeiten des Hotels gehören ein Fitnessraum, Hängematten, Konferenzräume und Freizeitbereiche.

8. Tag: San José – Monteverde

Heute fahren Sie (ca. 3 h) mit einem öffentlichen Linienbus in das berühmte Reservat von Monteverde zu den schönsten Bergnebelwäldern Costa Ricas. Sie können im Hotel entspannen oder erste Erkundungen unternehmen. 2 Übernachtungen im Hotel. F

 

Faultier auf unserer Mittelamerika Rundreise

Faultier auf unserer Mittelamerika Rundreise

9. Tag: Monteverde

Morgens empfehlen wir Ihnen den optionalen Besuch des Selvatura-Parks. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Regenwaldgiganten aus der Vogelperspektive bei einer Hängebrückentour zu erleben. Wer den Adrenalinrausch liebt, rauscht auf einer Canopy Tour durch die Baumwipfel von Plattform zu Plattform. Entspannter geht es bei einer Pferdetour zu – entscheiden Sie selbst. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. F

10. Tag: Monteverde – La Fortuna

Am Vormittag geht die Reise weiter nach La Fortuna, einem Städtchen am Fuße des Vulkans Arenal. Hier unternehmen Sie eine ca. 3-stündige Trekkingtour in dieser malerischen Gegend. Bestaunen Sie den Vulkan sowie die Überreste, die von seinem letzten Ausbruch übrig sind – die riesigen Lavafelder, auf denen Sie unterwegs sind. Übernachtung im Hotel. F
Das „Faro Arenal Hotel“ begrüßt Sie in La Fortuna de San Carlos. Die Unterkunft umfasst eine Vielzahl von Zimmern, die jeweils mit Klimaanlage, einem eigenen Bad und Kabel-TV ausgestattet sind. Genießen Sie eine Auswahl an köstlichen Mahlzeiten im hoteleigenen Restaurant. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören Internetzugang, 2 Swimmingpools und Grillmöglichkeiten.

11. Tag: La Fortuna (Costa Rica) – San Juan del Sur (Nicaragua)

Heute erreichen Sie das dritte Land auf Ihrer Reise. Das im südlichen Teil der Pazifikküste Nicaraguas gelegene ruhige Fischerdorf San Juan del Sur befindet sich in einer traumhaften Bucht. Sie besuchen hier einen der schönsten Strände Nicaraguas. 2 Übernachtungen im Hotel. F
Das Hotel „Posada Bahia Azul“ liegt zentral in San Juan del Sur und ist eine ideale Unterkunft für Urlauber. Das Hotel verfügt über eine Vielzahl von komfortabel eingerichteten Zimmern, die den Gästen einen erholsamen Aufenthalt bieten. Die Zimmer sind mit Klimaanlage und eigenem Bad ausgestattet. Beginnen Sie den Tag mit einem herzhaften Frühstück. Zu den Aktivitäten gehören Schnorcheln, Reiten und Angeln.

12. Tag: San Juan del Sur

Den heutigen Tag am Strand haben Sie zur freien Verfügung. Ob Sie diesen zur Erholung nutzen oder bei einem der zahlreichen Surflehrer einen Surfkurs absolvieren, sei Ihnen überlassen. F

13. Tag: San Juan del Sur – Insel Ometepe

Mit einer alten Bananenfähre fahren Sie über den Nicaraguasee zur berühmtesten Insel des Landes: Ometepe. Diese Insel besteht aus zwei zum Teil noch aktiven Vulkanen und bietet eine herrliche Fotosilhouette. 2 Übernachtungen im Hotel. F

14. Tag: Insel Ometepe

Die Insel Ometepe im Nicaraguasee besteht aus zwei Vulkanen, welche von überall auf der Insel sichtbar sind und stets eine eindrucksvolle Kulisse bieten. Im Norden liegt der Concepción, ein aktiver Vulkan mit einem perfekten Konus, im Süden der erloschene, von Dschungel bedeckte Maderas, in dessen Krater sich eine Lagune gebildet hat. Diese wunderschöne Insel, welche 2010 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde, werden Sie heute bei einer Tour mit allen Sinnen erleben. F
(Fahrzeit ca. 3,5 h, 145 km)

15. Tag: Insel Ometepe – Granada

Am Morgen verlassen Sie die Insel und begeben sich in eine der schönsten Städte Mittelamerikas. Bei einem Stadtrundgang mit Besichtigung des historischen Zentrums erleben Sie die koloniale Stadt Granada und lassen sich von ihrem Charme verzaubern. Übernachtung im Hotel. F

16. Tag: Granada – Managua (* 16-Tage-Variante)

Ende der Tour und Transfer zum Flughafen Managua. Individueller Heimflug mit Ankunft am Folgetag. Sonst:

16. Tag: Granada – Leon (+23- und 29-Tage Variante)

Ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise wartet heute auf Sie. Bei einem Stadtrundgang entdecken Sie Leon mit seinen vielen schönen Kirchen und seiner kolonialzeitlichen Architektur. Im Anschluss Besuch eines typischen Marktes. Übernachtung im Hotel. F

17. Tag: Leon (Nicaragua) – Santa Ana (El Salvador)

Heute legen Sie die längste Strecke auf der Panamericana zurück. Von Leon geht es bis nach Santa Ana in El Salvador. Die 600 km werden mit Taxi, Vans und öffentlichen Bussen zurückgelegt. Übernachtung im Hotel. F

18. Tag: Santa Ana (El Salvador) – Antigua (Guatemala)

Sie passieren die Grenze zu Guatemala und erreichen Antigua, die ehemalige Hauptstadt und eine der ältesten Städte Lateinamerikas. Sie besticht durch ihre Ursprünglichkeit und ihre schönen Klöster. Bei einem Stadtrundgang durchstreifen Sie die Gassen. Übernachtung in einer gemütlichen Posada mit Blick auf die Vulkane Agua und den erst kürzlich wieder aktiv gewordenen Vulkan Fuego. 2 Übernachtungen im Hotel. F
Die „Posada San Sebastian“ befindet sich in einem historischen Haus in Antigua, das mit guatemaltekischen Antiquitäten dekoriert ist. Die Zimmer im Hotel sind mit Kabel-TV, WLAN und einem eigenen Bad mit Warmwasser ausgestattet. Das Hotel bietet Ihnen einen Garten im Innenhof und eine Dachterrasse zum Entspannen. Zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zählen der Central Park, der Santa Catalina Arch und der Cerro de la Cruz.

19. Tag: Antigua – Stadtrundgang und Kaffeetour

Heute unternehmen Sie einen zweiten Stadtrundgang in Antigua mit Besichtigung des historischen Zentrums. Am Nachmittag besuchen Sie eine Kaffeeplantage, um mehr über den Prozess von der Frucht zum leckeren Heißgetränk zu erfahren. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. F

20. Tag: Antigua (Guatemala) – Copan (Honduras)

Grenzpassage nach Honduras, wo Sie in das Gebiet der Maya stoßen. 2 Übernachtungen im Hotel. F

21. Tag: Copan

Fahrt zu den archäologischen Ausgrabungsstätten von Copan, wo Sie am Morgen ankommen. Die Ruinen gehören zu den schönsten der Maya. Die Stadt stellt in ihrer Anordnung ein Abbild der Ordnung des Kosmos, aber auch der irdischen Welt dar. Sie besuchen die wichtigsten Strukturen, Gebäude und Monumente und erfahren viel über die Kultur der Maya. F

22. Tag: Copan – Rio Hondo – Rio Dulce

Ihre Fahrt führt Sie heute von Copan über die Grenze zurück nach Rio Hondo (Guatemala) und weiter in Richtung Karibik, hinunter in den Regenwald bis nach Rio Dulce. Übernachtung in einer Lodge. Übernachtung im Hotel „Hacienda Tijax“. F
Das Hotel „Hacienda Tijax“ bietet verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten für verschiedene Budgets, je nach dem Grad des erforderlichen Komforts. Das hoteleigene Restaurant bietet eine abwechslungsreiche Speisekarte mit unglaublichen vegetarischen Gerichten, echte italienische Pasta und Gourmet-Meeresfrüchten. Die Bars, eine im alten Restaurant und eine am Pool, bieten eine große Auswahl an erfrischenden Cocktails in einer einzigartigen Dschungel-Umgebung.

22. Tag (+23-Tage-Variante Panama bis Honduras):

In Rio Hondo trennen Sie sich von der Gruppe und fahren zusammen mit Ihrem Englisch sprechenden Lokalguide weiter bis nach Antigua. Übernachtung in einem Hotel und individuelle Heimreise am Folgetag. Sonst:

23. Tag: Rio Dulce – Flores

Sie verlassen die Karibik und begeben sich in den Dschungel des Tieflandes von Peten. Später erreichen Sie die malerisch gelegene Stadt Flores auf der Insel San Andres inmitten des Peten-Itza-Sees. Genießen Sie den herrlichen Sonnenuntergang am See! 2 Übernachtungen in einem einfachen Hotel. F

24. Tag: Tikal

Ein weiterer Höhepunkt steht heute auf dem Programm: Das sagenumwobene Tikal, eine der bedeutendsten und größten Städte der klassischen Maya-Kultur. Der zentrale Bereich nimmt ca. 16 km² ein und weist über 3.000 Bauten auf. Wer den steilen Aufstieg auf einen der Tempel wagt, wird mit einem grandiosen Ausblick belohnt. ​F

25.  Tag: Flores (Guatemala) – Caye Caulker (Belize)

Von Flores geht die Reise nach Belize zur kleinen Koralleninsel Caye Caulker. Zunächst legen Sie diese Strecke mit dem Fahrzeug (ca. 4 h) und dann mit dem Schnellboot (ca. 1 h) zurück. Am Traumstrand angekommen, können Sie den Rest des Tages entspannen und einen herrlichen Sonnenuntergang genießen. 2 Übernachtungen im Hotel. F

26. Tag: Caye Caulker

Heute lernen Sie die fast paradiesische Schönheit der Insel kennen. Bei einem optionalen Schnorchelausflug erleben Sie die bunte Unterwasserwelt im zweitgrößten Riffsystem der Welt. F

 

Yucatan Pyramide

Yucatan Pyramide

27. Tag: Caye Caulker (Belize) – Tulum (Mexiko)

Am Morgen verlassen Sie die Insel und passieren die mexikanische Grenze. Von Belize-Stadt aus nehmen Sie einen öffentlichen Bus nach Tulum auf der Yucatan-Halbinsel, wo Sie gegen Nachmittag ankommen. Nutzen Sie den Rest des Tages für einen kurzen Spaziergang am Strand. Übernachtung im Hotel. F

28. Tag: Tulum – Chichen Itza – Playa del Carmen

Fahrt nach Chichen Itza mit Besichtigung der wohl berühmtesten Tempelanlage der Maya. Die durch den Einfluss der Tolteken aus Zentralmexiko weiterentwickelte Kultur der Maya kommt hier in ihrer ganzen Pracht zum Ausdruck. El Castillo, das beeindruckendste Gebäude (30 m hoch), erhebt sich weit über die Anlage hinaus. Anschließend Fahrt nach Playa del Carmen und Übernachtung im Hotel. F

29. Tag: Abreise

Ihre erlebnisreiche Reise endet heute mit dem Transfer zum Flughafen in Cancun. Mit vielen Eindrücken treten Sie Ihren individuellen Heimflug an. F

F = Frühstück / A = Abendessen

Leistungen

  • Ab Panama-Stadt, bis Cancun / + Guatemala-Stadt / * Managua
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in öffentlichen Bussen, Booten, Taxis laut Programm
  • 28 / +22 / *15 Übernachtungen in Hotels/Lodges im DZ
  • Mahlzeiten: 28 / +22 /*15x Frühstück, 1x Abendessen
  • Landkarte

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Flughafen- und Ausreisegebühren in den Reiseländern (ca. 70 USD)
  • Evtl. Erhöhungen von Gebühren nach dem 01.08.22

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag 29 Tage: 920 EUR
  • + Einzelzimmerzuschlag 23 Tage: 750 EUR
  • * Einzelzimmerzuschlag 16 Tage: 590 EUR
  • Internationale Flüge ab: 1.000 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen gültig bis Katalogwechsel.
  • 3 % Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Abreise.
  • 16-Tage Termine Panama bis Nicaragua; + 23-Tage Termine Panama bis Honduras; * 29-Tage Termine Panama bis Mexiko.
  • Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Sollten Unterkünfte nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Tour beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung für die Reise.
  • Bei Einreise nach Nicaragua ist ein Nachweis über eine gültige Gelbfieber-Schutzimpfung vorzuweisen.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 15% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden.Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Panama: Die Einreise ist grundsätzlich für alle Reisenden wieder gestattet. Für die Einreise ist ein COVID-19-Test (PCR- oder Antigen-) erforderlich, sofern keine mindestens 14 Tage alte vollständige Impfung gegen COVID-19 nachgewiesen wird. Eine vollständige Impfung nach panamaischer Definition liegt bei einer Impfung mit drei Impfdosen gegen COVID-19 (bzw. zwei Impfdosen bei Impfung mit Janssen/Johnson & Johnson) vor. Eine frühere COVID-19 Infektion wird in Panama nicht mit einer Impfung gleichgestellt. Abweichend von dieser Definition der vollständigen Impfung genügen auch zwei nachgewiesene Impfdosen, um bei der Einreise als vollständig geimpft zu gelten.
    Reisende, die ein digitales oder gedrucktes vollständiges COVID-Impfzertifikat (gelbes Impfbuch der WHO) vorlegen, aus dem hervorgeht, dass sie mindestens 14 Tage vor ihrer Einreise alle erforderlichen Dosen eines von der WHO, FDA oder EMA genehmigten COVID-19-Impfstoffs erhalten haben, sind von allen Test- und Quarantäneanforderungen für die Einreise nach Panama befreit. Kreuzimpfungen werden durch die panamaischen Behörden anerkannt.
    Ungeimpfte Reisende aus Ländern mit geringem Risiko müssen einen negativen COVID-19-Test (PCR- oder Antigen-) vorlegen, der höchstens 72 Stunden vor Einreise durchgeführt wurde, oder sich auf ihre Kosten am Flughafen testen lassen. Wenn sie negativ getestet werden, sind sie von der Quarantänepflicht befreit. Bei positivem Testergebnis erfolgt eine 14-tägige Quarantäne.
    Ungeimpfte Reisende, die sich in Hochrisikoländern (Deutschland, den Cayman Inseln, Barbados, Anguilla, Bonaire, Griechenland, Österreich, Tschechien, Estland, Serbien, Lettland, Litauen, Slowenien, Ungarn, Island, Montenegro, Kroatien, Niederlande, Slowakei, Belgien, Bulgarien, Armenien, Ukraine, Georgien, Jersey, Guernsey, den Färöer Inseln, dem Vereinigten Königreich, Südafrika, Botswana, Swasiland, Lesotho, Mozambique, Namibia, Simbabwe und Malawi) aufgehalten haben oder durch diese gereist sind, müssen einen negativen COVID-19-Test (PCR- oder Antigen-) vorlegen, der höchstens 72 Stunden vor Einreise durchgeführt wurde, oder sich auf eigene Kosten am Flughafen testen lassen. Wenn sie negativ getestet werden, müssen sie sich noch 72 Stunden in Quarantäne begeben und erneut mit negativem Ergebnis getestet werden, um die Quarantäne zu beenden. Bei positivem Testergebnis erfolgt eine 14-tägige Quarantäne. Die Quarantäne hat grundsätzlich auf eigene Kosten in staatlich ausgewählten Hotels zu erfolgen. Ausnahmen kann es für Personen mit panamaischem Aufenthaltstitel geben, die die Quarantäne ggf. zuhause absolvieren können.
    Kinder unter 12 Jahren sind von allen Test- und Quarantäneanforderungen für die Einreise nach Panama befreit, sofern ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten die oben genannten Anforderungen erfüllen.
    Die Fluggesellschaften können unabhängig von den oben genannten Bestimmungen weitere Erfordernisse aufstellen (z.B. PCR-/Antigen-Test).
    Zusätzlich müssen alle Reisenden eine Erklärung über ihren Gesundheitsstatus vor Reiseantritt abgeben. Das entsprechende Formular kann online ausgefüllt werden. Dort können auch Testergebnis und Impfnachweise hochgeladen werden.
    Positiver COVID-19-Test in Panama: Falls Reisende bei der Ein- oder Ausreise positiv auf COVID-19 getestet wurden, werden sie von den panamaischen Behörden für sieben Tage in einem Quarantänehotel untergebracht, außer sie sind in Panama wohnhaft. Der Aufenthalt im Quarantänehotel ist selbst zu bezahlen. Die zehntägige Quarantäne kann nicht verkürzt werden (auch nicht durch weitere Tests). Nach Ablauf der Zeit wird eine Genesenenbescheinigung ausgestellt. Die Botschaft hat keinen Einfluss auf die Maßnahmen der panamaischen Behörden und kann in keinem Fall diese Quarantäne verkürzen. Verstöße gegen verhängte Maßnahmen werden mit empfindlichen Geldstrafen geahndet
    Für Fragen zu COVID ist das panamaische Gesundheitsministerium zuständig.
    Für Costa Rica bestehen aktuell keine zusätzlichen Einreisevoraussetzungen aufgrund der Pandemie.
    Honduras: Für die Einreise nach Honduras ist ein negativer PCR- oder Antigentest oder ein Impfnachweis in Papierform erforderlich.
    Der Test darf bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein. Die Einreise mit Impfnachweis ist frühestens 14 Tage nach der vollständigen Impfung erlaubt. Bei zweistufigen Impfungen 14 Tage nach der zweiten Impfung, bei einstufiger Impfung 14 Tage nach der einmaligen Impfung.
    Guatemala: Zum Zeitpunkt der Einreise bzw. des Grenzübertritts müssen ein Impfnachweis (letzte Dosis zwei Wochen vor der Reise) und ein negatives PCR-/Antigen-Testergebnis (kein Bluttest) vorgelegt werden. Der Test darf beim Check-In nicht älter als drei Tage sein.
    Belize: Gegen COVID-19 Geimpfte und Kinder ab fünf Jahren, die am internationalen Flughafen Philipp Goldson in Belize City ankommen, müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test vorlegen, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 96 Stunden ist. Unter Umständen werden auch gängige Antigen-Schnelltests (z. Bsp.: Sofia, SD Biosensor, ABBOTT (Panbio)) akzeptiert; weitere Auskünfte zu den anerkannten Tests geben die belizischen Behörden. Bei Einreise auf dem Landweg werden COVID-19-Schnelltests an der Grenze auf Kosten des Reisenden (50,- USD pro Person) durch die belizischen Behörden durchgeführt; andere Tests werden nicht anerkannt.
    Mexiko: Die mexikanischen Gesundheitsbehörden fordern derzeit keine Bescheinigung über den Gesundheitszustand oder Testergebnisse. Quarantänemaßnahmen sind nicht vorgesehen. Es wird jedoch vermehrt Fieber gemessen und es ist möglich, dass sich Reisende einer Untersuchung unterziehen müssen, wenn sie Symptome zeigen. Reisende sind verpflichtet, den „cuestionario de pasajero“ (Fragebogen zur Identifizierung von Risikofaktoren) auszufüllen.
    Einschränkungen sind bei der Einreise auf dem Landweg zu erwarten. An der Südgrenze kann es zu Störungen und längeren Wartezeiten kommen.
    Mexiko: Die mexikanischen Gesundheitsbehörden fordern derzeit keine Bescheinigung über den Gesundheitszustand oder Testergebnisse. Quarantänemaßnahmen sind nicht vorgesehen. Es wird jedoch vermehrt Fieber gemessen und es ist möglich, dass sich Reisende einer Untersuchung unterziehen müssen, wenn sie Symptome zeigen. Reisende sind verpflichtet, den „cuestionario de pasajero“ (Fragebogen zur Identifizierung von Risikofaktoren) auszufüllen.
    Einschränkungen sind bei der Einreise auf dem Landweg zu erwarten. An der Südgrenze kann es zu Störungen und längeren Wartezeiten kommen.
  • Für diese Reise sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, Sie müssen sich aber auf heißes, feuchtes Klima und lange Fahrtstrecken (im Boot oder Fahrzeug) einstellen. Flexibilität, Teamgeist und Komfortverzicht sind Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Reise! Die Unterkünfte sind mitunter einfach und entsprechen dem jeweiligen Landesstandard.
  • Die Reise hat Expeditionscharakter; Routen und Programmpunkte werden ggf. vor Ort den Gegebenheiten angepasst. Schwerpunkte dieser Reise sind landestypische Eigenheiten kennenzulernen und Zentralamerika zu queren. Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist mitunter unabdingbar und fester Bestandteil der Reiseplanung, um Land und Leute intensiv kennenzulernen.
  • Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)