Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa
Patagonien: Gletscher
Patagonien: Gletscher

Chile ist, neben seinem Nachbarn Argentinien, das Land Südamerikas mit der größten landschaftlichen Vielfalt. Mehr landschaftliche Gegensätze und Kontraste als dort finden sich in kaum einem anderen Land der Erde. Der sich von Nord nach Süd über 4.500 km hinziehende und dennoch durchschnittlich nur 180 km breite Landstreifen verfügt über eine schier unerschöpfliche Vielfalt an Landschaftsformen, Klima- und Vegetationszonen. Eine fantastische Reise für Naturliebhaber und die ideale Erstreise für „Chile-Neulinge“.

Angesichts des begrenzten Zeitrahmens konzentrieren wir uns auf die drei herausragenden Naturwunder des Landes: Am Anfang das Seengebiet mit dem Lago de Todos los Santos und dem alles dominierenden Osorno-Vulkan. Anschließend Süd-Patagonien mit einer nicht enden wollenden Steppenlandschaft und der plötzlich daraus emporwachsenden, bizarren Gebirgs- und Gletscherwelt des Torres del Paine-Massivs.

Und bei Tour B zusätzlich die Atacama-Wüste mit ihren Salzseen und Geysir-Feldern. Dazu als Ausgangs- und Endpunkt die Hauptstadt Santiago de Chile; von hier aus besteht nach der Tour auch die Möglichkeit, auf die mysteriöse Osterinsel zu gelangen. Natur- und Landschaftsfreunde werden bei den vielen optischen Höhepunkten während der Reise kaum noch aus dem Stauen herauskommen. Überwiegend ordentliche Hotels, in Puerto Natales und in San Pedro de Atacama einfache, aber sympathische Hosterías.

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Santiago de Chile, das chilenische Seengebiet und der Torres del Paine Nationalpark
  • Bei Tour B zusätzliche Erkundung des Nordens mit der Atacama-Wüste
  • Unterbringung in zentral gelegenen Mittelklassehotels
  • Freie Zeit für eigene Erkundungen
  • Möglichkeit, den Perito Moreno-Gletscher auf der argentinischen Seite Süd-Patagoniens zu besuchen
  • Begleitung durch örtliche Reiseleiter, die jeden Winkel ihres Landes kennen

Reiseverlauf Chile (10/14 Tage)

1. Tag: Hinflug

Abends Abflug von Deutschland nach Chile.

2. Tag: Santiago de Chile

Vormittags Ankunft in Santiago de Chile. Begrüßung durch die Reiseleitung und Fahrt zu unserem zentral gelegenen Hotel. Im Anschluss erkunden wir bei einer Stadtbesichtigung die chilenische Hauptstadt mit dem Präsidentenpalast „La Moneda“, dem Hauptplatz Plaza de Armas und der Kathedrale. Auffahrt auf den Berg San Cristóbal mit herrlichem Panoramablick. Übernachtung im Hotel „Fundador“****.

Santiago de Chile
Santiago de Chile

3. Tag: Von Santiago ins Seengebiet

Wir fliegen ins Herz des chilenischen Seengebiets nach Puerto Montt. Anschließend Stadtrundfahrt durch die Hafenstadt mit Besuch des Fischmarktes von Angelmó. Weiterfahrt nach Puerto Varas, idyllisch am Lago Llanquihue gelegen. Zeit für einen Spaziergang am Seeufer mit herrlichem Ausblick auf die umliegende Vulkanlandschaft. 2 Übernachtungen im „Park Inn“***.

Frühstück

4. Tag: Lago Todos Los Santos

Morgens Fahrt entlang des Llanquihue-Sees in den Nationalpark Vicente-Perez-Rosales und Stopp bei den Wasserfällen von Petrohue, dabei immer präsent die Vulkane Osorno und Calbuco. Von hier aus Bootsfahrt über den Allerheiligen-See mit beeindruckender Vulkanszenerie bis nach Peulla inmitten des Parks. Hier unternehmen wir einen Landausflug. Nachmittags Rückfahrt per Bus und Boot nach Puerto Varas (Ausflug zusammen mit anderen Reisenden, aber mit privater, deutsch sprechender Reiseleitung).

Frühstück
Chile: Vulkanlandschaft
Chile: Vulkanlandschaft

5. Tag: Puerto Montt – Puerto Natales

Fahrt nach Puerto Montt und Flug nach Punta Arenas an der Magellan-Straße, berühmter Seeweg und natürliche Grenze zwischen Patagonien und Feuerland. Nach einem Stopp an einem Aussichtspunkt über Stadt und Magellanstraße fahren wir weiter durch die weite patagonische Steppe nach Puerto Natales, inmitten einer zerklüfteten Fjordlandschaft gelegen. 3 Übernachtungen im Hotel „Francis Drake“***.
(Fahrstrecke 250 km)

Frühstück

6. Tag: Torres del Paine Nationalpark

Wir unternehmen eine ganztägige Exkursion in den Torres del Paine Nationalpark, mit Ausflug zum Lago Grey und kleineren, leichten Wanderungen in der beeindruckenden Natur. Bei schönem Wetter bieten sich spektakuläre Blicke auf den Grey-Gletscher und das Torres-Massiv.

Frühstück
Grey-Gletscher
Grey-Gletscher

7. Tag: Puerto Natales

Der Tag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Gelegenheit zu einer ganztägigen Bootsexkursion durch den „Fjord der letzten Hoffnung“ zu den Gletschern Balmaceda und Serrano (ca. 190 EUR p.P.).

Frühstück

8. Tag: Punta Arenas – Santiago

Fahrt durch die südpatagonische Steppe zurück nach Punta Arenas (250 km) und Flug nach Santiago. Übernachtung erneut im Hotel „Fundador“****.

Frühstück

9. Tag: Santiago und Rückflug

Der Vormittag steht für letzte Erledigungen und für weitere Erkundungen zur freien Verfügung. Je nach Abflugzeit bietet sich alternativ die Möglichkeit für einen optionalen Ausflug an die Pazifikküste in die Hafenstadt Valparaíso (ca. 120 EUR p.P.). Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Frühstück
Küstenstadt Valparaiso
Küstenstadt Valparaiso

10. Tag: Wieder daheim

Gegen Abend Ankunft in Deutschland.

Bei 14-Tage-Reise (B):

10. Tag: Atacama-Wüste – Großer Salzsee

Vormittags Rundgang durch den Oasenort San Pedro (2.450 m). Anschließend optional Möglichkeit zu einem Spaziergang auf eigene Faust zur präkolumbischen Festungsanlage von Quitor. Nachmittags unternehmen wir einen Ausflug zu dem fast ganz aus Vulkanstein-Ziegeln gebauten Dörfchen Toconao und weiter zum beeindruckenden, 3.000 km² großen Salzsee „Salar de Atacama“ und der Chaxa-Lagune mit ihren Flamingos. 3 Übernachtungen im Hotel „Quechua“***.

Frühstück

11. Tag: Geysire El Tatio

Frühmorgens fahren wir hinauf zum Geysirfeld von El Tatio (4.300 m), wo ca. 40 Geysire täglich zum Sonnenaufgang ein spektakuläres Schauspiel bieten und ihre Fontänen in die kalte Andenluft schießen (240 km). Der Nachmittag steht zum Entspannen oder für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

Frühstück

12. Tag: Atacama-Wüste – Santiago

Rückfahrt durch die Wüste nach Calama (100 km) und Flug zurück nach Santiago. Übernachtung erneut im Hotel „Fundador“****.

Frühstück

13. Tag: Santiago und Rückflug

Der Vormittag steht für letzte Erledigungen und für weitere Erkundungen zur freien Verfügung. Je nach Abflugzeit bietet sich alternativ die Möglichkeit für einen optionalen Ausflug an die Pazifikküste in die Hafenstadt Valparaíso (ca. 120 EUR p.P.). Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Frühstück

14. Tag: Wieder daheim

Gegen Abend Ankunft in Deutschland.

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • Flüge mit LATAM, Iberia oder anderen ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • Innerchilenische Flüge einschl. der dabei anfallenden Flughafensteuern
  • Innerdeutsche Bahnanreise Rail & Fly (2. Kl.)
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten lt. Tourverlauf
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • Reisehandbuch nach Wahl
  • Örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhte Flugkosten nach dem 01.06.24

Zusätzliche Leistungen…

  • Einzelzimmerzuschlag Tour A: 490 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag Tour B: 730 EUR
  • Flüge ab/bis Düsseldorf, München, Berlin auf Anfrage
  • Flüge ab/bis Wien, Zürich ab: 200 EUR

Hinweise

  • Frühbucherrabatt in Höhe von 2 % des Grundreisepreises auf alle Buchungen für diese Reise, die 5 Monate vor Abreise verbindlich gebucht werden!
  • Um die teilweise enormen Distanzen zu überbrücken, greifen wir oft auf das Flugzeug zurück; das gut ausgebaute und funktionierende Streckennetz sorgt für ein hohes Maß an Tour-Stabilität. Die Überlandstrecken in Patagonien und der Atacama-Wüste werden in landestypischen Bussen auf zum Teil schlechten Straßen und Pisten absolviert.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.

Anforderungen