Tansania: Serengeti – Safari mit Kindern

Familienreise und Safaris in den Nationalparks Arusha, Lake Manyara, Tarangire, Serengeti und Ngorongoro

Tansania   Familienreisen, Naturreisen, Safaris

Unsere Tansania-Familienreise unter dem Motto „Serengeti-Safari mit Kindern“ ist ideal geeignet für Naturfreunde mit Abenteuerlust: Sie erleben fremde Kulturen, aufregende Tierbeobachtungen und haben Zeit für Begegnungen mit der Bevölkerung und Zeit für Erholung. An den Safaritagen lernen Sie die grandiose Tierwelt Tansanias kennen – im weltberühmten Ngorongoro-Krater, im Lake Manyara Nationalpark, im Arusha Nationalpark , im Tarangire Nationalpark und als absoluten Höhepunkt in der Serengeti, wo wir ganze vier Nächte verbringen, um diese einzigartige Naturlandschaft intensiv zu erleben.

Bei den Pirschfahrten sehen Sie unter anderem Büffel, Giraffen, Zebras, Elefanten, Antilopen, Flusspferde, Guereza-Affen, Löwen und mit etwas Glück auch Leoparden. Ein weiteres Highlight ist die Buschwanderung mit einem Massai sowie der anschließende Abend mit Lagerfeuer und Übernachtung im Massai-Dorf. Die authentischen Eindrücke vom Leben der Einheimischen bleiben sicher unvergesslich.

Wir haben auf dieser Reise einen deutschsprachigen Reiseleiter dabei und übernachten in höherwertigen Unterkünften. Wir haben fast immer Vollverpflegung auf der Reise, das Mittagessen wird in Form von Lunchpaketen gereicht.

Elefanten

Elefanten

Die Höhepunkte unserer Familienreise „Serengeti-Safari mit Kindern“:

  • Besuch im Massai-Dorf Olpopongi
  • Safari im Arusha Nationalpark
  • Safari im Lake Manyara Nationalpark
  • Safari im Tarangire Nationalpark
  • Lake Natron
  • Serengeti-Safari
  • Ngorongoro-Krater

 

Preiskategorien: E = Erwachsene; K = Kind (8-11 Jahre); J = Jugendliche (12-15 Jahre).

Reiseverlauf Tansania (15 Tage)

Elefant im Serengeti-Nationalpark

Elefant in der Serengeti

1. Tag: Anreise

Heute startet unsere abenteuerliche Tansania-Familienreise. Am Morgen startet der Flieger in Frankfurt und bringt uns nach Tansania.

2. Tag: Ankunft in Arusha

Nach unserer Ankunft in Arusha werden wir bereits von unserem deutschsprachigen Reiseleiter am Flughafen erwartet und fahren gemeinsam zu unserer ersten Unterkunft. In der Lodge bleibt uns Zeit zur Erholung und für ein Bad im Pool.
Die „African View Lodge“ ist direkt am Arusha Nationalpark gelegen und so perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge in den Park. Von der Lodge aus hat man einen atemberaubenden Blick auf den Mount Meru. Die Lodge verfügt über einen großen Pool an dem man herrlich entspannen kann. Im Restaurant der Lodge können Sie sich mit hausgemachten Spezialitäten verwöhnen lassen und den Tag auf der Meru View Platform bei einem Getränk und dem Sonnenuntergang ausklingen lassen.
Die 20 Bungalows der Lodge besitzen alle eine eigene Terrasse. Sie sind alle einem bestimmten tansanischen Thema zugeordnet. So gibt es zum Beispiel den „Massai“- , den „Serengeti“- oder den „Kilimanjaro“- Bungalow. In der Lodge steht Ihnen außerdem kostenloses WiFi zur Verfügung.
(Transfer: ca. 40 Min.)

3. Tag: Legendärer tansanischer Kaffee

Nach dem Frühstück geht es los zu einer ersten Erkundungstour. Wir laufen direkt vom Hotel aus los. An den Hängen des mächtigen Mount Meru gedeiht bester Arabica-Kaffee, das wohl bekannteste Exportprodukt Tansanias. 95% der hier angepflanzten Kaffeebohnen wachsen auf privatem Farmland. Bei unserem Rundgang bekommen wir tiefe Einblicke in die Kunst des traditionellen Kaffeeanbaus. Von der Anpflanzung der Staude über den Ernteprozess bis hin zum Rösten der Bohne erfahren wir alles Wissenswerte, was das Herz des Kaffeeliebhabers höher schlagen lässt und können auch einmal selbst anpacken. Zur Mittagszeit erwartet uns ein leckeres traditionelles Mittagessen mit den Einheimischen. Anschließend wandern wir noch ein bisschen durch einen angrenzenden Urwald und suchen nach Colobus-Affen. Den Nachmittag lassen wir im Pool des Hotels ausklingen. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M
(Die Wanderung dauert ca. 3-4 Stunden.)

4. Tag: Massai-Dorf Olpopongi

Eine zweistündige Fahrt mit dem Minibus durch pittoreske Ortschaften bringt uns in die Massaisteppe westlich des Kilimanjaro, auf den wir bei gutem Wetter einen sensationellen Blick haben. Hier wartet ein wirklich tolles Abenteuer auf uns: Während eines Dorfrundgangs erklärt uns unser Reiseleiter den Lebensalltag der Menschen. Wir genießen den frisch aufgebrühten Massai-Gewürztee und ein sorgfältig zubereitetes traditionelles Mittagessen. Zusammen mit einem Massai durchstreifen wir zu Fuß den Busch, wo wir Heilpflanzen, Bäume und den Umgang mit Feuer und die traditionellen Jagdwaffen kennenlernen. Wer wirft den Speer am weitesten? Der Gesang und Tanz der Massai und der gemeinsame Abend am Lagerfeuer bieten uns unvergessliche Erinnerungen. Heute werden wir auf relativ bequemen Betten in privaten Lehmhütten übernachten. Eine einmalige Erfahrung, die man nicht missen sollte. Die gemeinsam genutzten, sauberen und gepflegten Sanitäranlagen haben einfachen europäischen Standard. F/M/A
(Transfers: 2-3 Std.)

5. Tag: Lake Manyara Nationalpark

Nach dem Frühstück im Dorf fahren wir zum Lake Manyara Nationalpark. Jetzt wird es spannend, denn die erste Pirschfahrt im Park steht auf dem Programm: Wer sieht den ersten Elefanten? An den Seeufern lassen sich zudem zahlreiche Gnus, Flamingos, Flusspferde, Büffel, Meerkatzen, Zebramangusten und verschiedene Antilopen beobachten. Bekannt ist der Park auch für seine Löwen, die man mit viel Glück bei ihrer Siesta im Geäst der Bäume zu Gesicht bekommt.
Die „Kudu Lodge“ liegt in Karatu, mitten im Herzen des nördlichen Safari Gebietes Tansanias. Nach Arusha dauert es von hier aus 2 Stunden. Es ist ein perfekter Ausgangspunkt für spannende Safaritouren, zum Beispiel in den nahegelegenen Ngorongoro-Krater oder in den Lake Manyara National Park. Die Lodge hat einen schönen Garten und einen tollen Pool, an dem man nach einer anstrengenden Safari gemütlich den Tag ausklingen lassen kann.
Die Zimmer sind schön im afrikanischen Stil gehalten und jedes Bett verfügt über ein Moskitonetz. Außerdem sind sie mit einem eigenen Badezimmer und WIFI ausgestattet. F/P/A
(Transfers: ca. 3 Std.)

6. Tag: Lake Manyara Nationalpark

Da der Lake Manyara Nationalpark so außergewöhnlich interessant ist, nutzen wir den Vormittag für eine nochmalige Pirschfahrt. Sicherlich machen wir auch heute wieder tolle Tierbeobachtungen. Nach der Mittagspause erleben wir eine geführte, ca. zweistündige Wanderung im Dorf Mto wa Mbu und in seiner Umgebung. Wenn wir an einem Wochentag da sind und keine Ferien sind, können wir die Schule des Dorfes besuchen. Es ist hochinteressant zu sehen, wie man in Tansania lebt. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/P/A
(Transfers: ca. 4 Stunden)

Serengeti

Serengeti

7. Tag: Fahrt in die Serengeti

Jetzt setzen wir noch einen drauf und los geht´s in die legendäre Serengeti, eines der bekanntesten und besten Naturschutzgebiete weltweit. Berühmt geworden ist diese Savanne durch Prof. Dr. Bernhard Grzimek, den die mitreisenden Eltern wahrscheinlich noch sehr gut in Erinnerung haben. Durch das Kraterhochland fahren wir auf holprigen Schotterpisten in die Serengeti. Das wird anstrengend, aber der Weg lohnt sich. Eindrucksvoll erschließt sich uns dabei die Herkunft des Namens Serengeti, der in der Sprache der Massai „endlose Ebene“ bedeutet. Die Grassavanne der südlichen Serengeti wird nur durch die Kopjes (markante Felsformationen) unterbrochen. Der letzte Teil des Transfers zum Camp ist bereits eine Pirschfahrt und wir haben eine gute Chance, Löwen, Geparden, Giraffen und viele andere Tiere zu entdecken.
Das „Kati Kati Tented Camp“ liegt im Serengeti Park und ist ein mobiles Zelt Camp. Mitten im Serengeti Park gelegen, dient es als perfekter Ausgangspunkt für Safaris. Das Camp bietet 10 gut ausgestattet Zelte an. Es gibt ein Koch-Zelt in dem wir essen werden und jeden Abend wird ein Lagerfeuer gemacht, an dem wir den Abend ausklingen lassen können. Alle Zelte haben Doppel- oder Einzelbetten und sind mit einer Toilette und einer Dusche ausgestattet. F/P/A
(Transfers: 5 Std.)

8. Tag: Pirschfahrt in der Serengeti

Der gesamte Tag steht uns für Pirschfahrten auf den Spuren des Naturforschers Dr. Grzimek zur Verfügung und das werden wir nutzen! Es ist ein großartiges Erlebnis für die ganze Familie, Löwen, Elefanten, Giraffen, Zebras und unzählige Antilopen in deren ursprünglichem Lebensraum zu beobachten. Vielleicht gelingt uns sogar die Sichtung von Geparden auf der Jagd oder wir finden einen Leoparden? In den Flüssen warten die Krokodile still auf die nächste Mahlzeit. Die weiten Savannen der Serengeti sind ein Paradies für Weidetiere wie Gnus, Zebras, Giraffen und unzählige Antilopen. Wir werden den ganzen Tag im Jeep verbringen. Diesen Tag werden wir sicher nicht so schnell wieder vergessen. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M/A
(Transfers: 4 Std.)

9. Tag: Pirschfahrt im Ngorongoro Krater

Heute fahren wir aus der Serengeti zum legendären Ngorongoro-Krater und begeben uns auf einer abenteuerlichen Piste steil bergab in den Krater hinein. Das Innere der weltweit größten Caldera fasziniert mit seinem unglaublichen Tierreichtum. Wir werden hier viele, viele Tiere beobachten. Besonders hoch stehen die Chancen, Zebras, Büffel und Gnus zu beobachten, aber auch viele Löwen, Leoparden und Hyänen sind hier Zuhause. Ebenso können wir Elefanten und sogar Flusspferde beobachten. In den Grassteppen und Akazienwäldern finden wir fast alle Vertreter der ostafrikanischen Savannenlandschaft. In dieser traumhaften Umgebung genießen wir gemeinsam ein Picknick, wobei wir aber vor diebischen Affen auf der Hut sein müssen! Nach dem Besuch im Krater fahren wir weiter nach Karatu. Übernachtung wieder in der bekannten „Kudu Lodge“. F/M/A
(Transfers: 4 Std.)

10. Tag: Safari im Tarangire Nationalpark

Am Vormittag steht die nächste faszinierende Pirschfahrt im Tarangire-Nationalpark auf dem Programm. Riesige, uralte Baobab-Bäume prägen hier die Landschaft und bilden eine spektakuläre Kulisse. Der Legende nach hat der Teufel den Baum ausgerissen und verkehrt herum wieder eingepflanzt. Der Tarangire-Fluss und die Sumpfflächen im Südteil des Parks ziehen in der Trockenzeit eine Vielzahl von Wildtieren an. Vor allem große Herden von Elefanten, für welche der Tarangire berühmt ist, geben sich dann hier ein Stelldichein. Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg in den Arusha-Nationalpark. In unserem Hotel angekommen, bleibt uns Zeit, uns zu entspannen und ein erfrischendes Bad im Pool zu nehmen. Die „African View Lodge“ kennen wir ebenfalls bereits vom Anfang der Reise. F/P
(Transfers: 1 Std.)

Leopard während der Serengeti-Safari

Leopard während der Safari

11. Tag: Freizeit im Arusha Nationalpark

Nach den aufregenden Erlebnissen der Safaris können wir heute erholsame Stunden am bzw. im Swimming Pool verbringen und die Eindrücke „sacken“ lassen. Wer dennoch weiterhin erlebnishungrig ist, könnte z.B. optional eine kleine Paddeltour auf dem Kratersee Duluti unternehmen und dabei die Seevögel beobachten. Übernachtung wie am Tag zuvor. F
Wer möchte, kann heute das Landprogramm beenden und die letzten Tage der Gruppenreise gegen einen Aufpreis (auf Anfrage) auf der Trauminsel Sansibar verbringen.

12. Tag: Fußpirsch im Arusha Nationalpark

Heute steht noch einmal ein Höhepunkt auf dem Programm: wir unternehmen eine ca. dreistündige Fußpirsch mit einem bewaffneten Wildhüter im nahe gelegenen Arusha-Nationalpark, aus dem der gewaltige Mount Meru (4566 Meter) herausragt. Bei freier Sicht können wir sogar den Gipfel des Kilimanjaro sehen! Unser Weg führt durch eine faszinierende Landschaft aus Savanne und Bergwald, wobei zahlreiche Tierbeobachtungen möglich sind. Oft sieht man Büffel und Giraffen beim Grasen und In den Wäldern springen die lustigen, schwarz-weißen Colobusaffen von Baum zu Baum. Unser Guide wird uns viel Wissenswertes über die Pflanzen des Nationalparks erzählen und uns auch anhand von Spuren und Hinterlassenschaften die Tierwelt der Region nahe bringen. Unterwegs ist ein Abstecher zu einem sehenswerten Wasserfall möglich. Am Nachmittag unternehmen wir eine spannende Pirschfahrt, die uns unter anderem zu den Momella-Seen bringt. Hier tummeln sich Scharen von Flamingos. Aber auch Zebras, Warzenschweine und Antilopen sind hier häufige Besucher. Übernachtung wie an den Tagen zuvor. F/P

13. Tag: Zur freien Verfügung

Heute können wir noch einmal in der komfortablen Lodge die Seele baumeln lassen oder den Tag noch einmal für optionale Aktivitäten nutzen. Wer früh aufsteht, kann dem Kilimanjaro Nationalpark mit seinem faszinierenden Bergregenwald einen Besuch abstatten (ca. 2,5 Stunden Anfahrt). Oder wir können an einem tollen Ausritt zu Kamel mit den Massai teilnehmen. Übernachtung wie an den Tagen zuvor. F

14. Tag: Abreise oder Verlängerung

Heute heißt es Abschied nehmen von Tansania. Zu gegebener Zeit werden wir im Kleinbus zum Flughafen gebracht. F

Sie möchten noch mehr von Tansania sehen und möchten Ihre Reise gerne verlängern? Sprechen Sie uns an, wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

15. Tag: Wieder daheim

Heute landen Sie, mit vielen unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck, in Deutschland.

F = Frühstück / P = Picknickpaket / A = Abendessen

Leistungen

  • Deutschsprachiger Driverguide
  • 11 Übernachtungen in Lodges oder Tented Camps, 1 Übernachtung im Massai-Dorf in einfacher Lehmhütte
  • Verpflegung laut Programm sowie 1,5 Literflasche Wasser pro Safaritag
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintrittgelder und Nationalparkgebühren (außer optionale Angebote)
  • Alle Fahrten/Transfers in privaten Fahrzeugen; Safaris im geländegängigen Allradfahrzeug
  • 20 Euro Spende pro Familie an die Hilfsorganisation SWAN

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise nach Tansania
  • Trinkgelder, teilweise Verpflegung und persönliche Ausgaben
  • Optionale Ausflüge und Eintritte
  • Visum (50 USD bei Einreise)
  • Ggf. Flughafengebühren im Reiseland

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag ab: 450 EUR
  • Interkontinentalflüge (Können gerne über uns organisiert werden.)
  • Aufpreis für Zubringerflug ab vielen dt. Flughäfen: 150 EUR
  • Rail & Fly (Bahnanreise innerhalb Deutschlands inkl. ICC) in der 2. Klasse p. P.: 60 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.18 unter Vorbehalt.
  • Preise pro Person im DZ.
  • Der Kinderpreis gilt im DZ bei 1 Vollzahler.
  • Flug-, Hotel – und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
  • Diese Reise ist auch als individuelle Reise zum Wunschtermin buchbar. Bitte fragen Sie uns nach dem Preis.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 28 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).

Anforderungen

  • Das Tagesprogramm und der Reiseablauf dieser Tansania-Familienreise sind speziell auf die Anforderungen und Bedürfnisse von Familien abgestimmt. Obwohl auch wir einige längere Transfers haben, bleibt bei dieser Reise viel Zeit für Bewegung und Begegnungen, und man muss auch nicht ständig Aus- und Einpacken. Nichts desto trotz können die Fahrten im nicht klimatisierten Safarifahrzeug auf teilweise schlechten Straßen anstrengend sein, weshalb wir die Reise erst für Kinder ab 10 Jahren empfehlen.

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
15.07.2017 - 29.07.2017E
3.229 EUR
15.07.2017 - 29.07.2017K
1.999 EUR
15.07.2017 - 29.07.2017J
2.199 EUR
29.07.2017 - 12.08.2017E
3.299 EUR
29.07.2017 - 12.08.2017K
1.999 EUR
29.07.2017 - 12.08.2017J
2.199 EUR
02.08.2017 - 16.08.2017E
3.229 EUR
02.08.2017 - 16.08.2017K
1.999 EUR
02.08.2017 - 16.08.2017J
2.199 EUR
14.08.2017 - 28.08.2017E
3.299 EUR
14.08.2017 - 28.08.2017K
1.999 EUR
14.08.2017 - 28.08.2017J
2.199 EUR
22.12.2017 - 05.01.2018E
3.299 EUR
22.12.2017 - 05.01.2018K
1.999 EUR
22.12.2017 - 05.01.2018J
2.199 EUR