Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa
Endlose Weite...
Endlose Weite…

Im Gegensatz zu den meisten Sambia-Touren, bei denen verschiedene Nationalparks per Kleinflugzeug kombiniert werden, reisen Sie in einem geländegängigen Fahrzeug durch ganz Sambia. So erleben Sie sowohl die großartigen Nationalparks als auch die Landschaften und Dörfer unterwegs! So wird auch ein authentischer Einblick in den Alltag der Menschen vor Ort bei einem Besuch in der Farao Community möglich.

Sie verbringen jeweils zwei Tage im Südlichen und Nördlichen Kafue Nationalpark sowie drei Tage im South Luangwa Nationalpark mit ausführlichen Pirschfahrten und zwei Bush Walks. Zu Fuß nehmen Sie die Natur noch intensiver wahr und schärfen Ihre Sinne für die Details – wie die Tierspuren am Boden!

Ein außergewöhnliches Safari-Erlebnis bildet Ihre ganztägige Bootsfahrt auf dem Sambesi durch den kompletten Lower Zambezi Nationalpark einschließlich der eindrucksvollen Mpata-Schlucht! Die Wasserperspektive ist ideal zur Beobachtung von Tieren!

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Safari im Nördlichen & Südlichen Kafue Nationalpark
  • Pirschfahrten im South Luangwa Nationalpark
  • Zu Fuß in der Wildnis bei geführten Bush Walks
  • Ganztägige Bootsfahrt auf dem Sambesi
  • Alltagsleben bei Markt- und Dorfbesuchen

Reiseverlauf Sambia, Malawi (15 Tage)

1. Tag: Hinflug

Mit gepackten Taschen treten Sie den Weg zum Flughafen in Frankfurt an. Wer möchte, kann für die Anreise mit der Deutschen Bahn ein Rail & Fly-Ticket dazubuchen. In Frankfurt steigen Sie in die Ethiopian Airlines Maschine, die Sie nach Addis Abeba bringen wird. Mit der äthiopischen Hauptstadt erreichen Sie den Afrikanischen Kontinent.

2. Tag: Ankunft in Victoria Falls

Weiterflug nach Victoria Falls, wo Ihre deutschsprachige Reiseleitung Sie begrüßt. Am Nachmittag besuchen Sie die Victoria Wasserfälle, deren einheimischer Name passenderweise Mosi-oa-Tunya lautet – übersetzt: „Donnernder Rauch“. Je nach Jahreszeit werden Sie bei der Wanderung entlang der schönsten Aussichtspunkte auf der simbabwischen Seite von einem feinen Tröpfchenschleier der Gischt benetzt. Interessant ist auch die Vogelperspektive per Helikopterflug (fakultativ, ca. US$ 175 p.P.).
Etwa 2 km vom Naturwunder der Victoria-Fälle entfernt heißt Sie die „Shongwe Lookout Lodge“***° mit komfortablen Zimmern und Infinity Pool herzlich Willkommen. Ein Highlight dieser Unterkunft ist der Aussichtsturm, von dem die Gäste einen traumhaften Ausblick auf den Sambesi und den Nebel der Wasserfälle haben – besonders zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang.

Victoria Falls mit Regenbogen
Victoria Falls mit Regenbogen

3. Tag: Kafue Nationalpark

Die Wildnis ruft! Von der Victoria Falls Bridge aus werfen Sie einen letzten Panoramablick auf die Schlucht des Sambesi. Inmitten der Brücke passieren Sie die Flussgrenze nach Sambia und nehmen Kurs auf den südlichen Kafue Nationalpark. Im August und September logieren Sie in den tierreichen Graslandschaften der Nanzhila Plains. Von Mai bis Juli und im Oktober hingegen wohnen Sie an den Ufern des Ithezi-Tezhi Stausees. In jedem Fall beschließen Sie Ihren Tag mit einer ersten Safari in der Wildnis Sambias.
Das familiengeführte „Nanzhila Lake Camp“*** mit nur vier Zelt-Chalets befindet sich im südlichen Kafue Nationalpark am Ufer des Musa-Flusses und des Lake Itezhi-tezhi. Die Zelt-Chalets bieten von ihrer überdachten Veranda freie Sicht auf die Schwemmflächen und deren tierische Besucher – perfekt für Tierbeobachtungen vor oder nach Ihrer Pirschfahrt. 2 Übernachtungen.

FrühstückAbendessen

4. Tag: Safari & Bush Walk im südlichen Kafue

Im schönsten Morgenlicht starten Sie Ihre Safari durch den artenreichen südlichen Kafue Nationalpark. Die Nanzhila Plains sind ideales Weideland für Antilopen, aber auch Löwen, Leoparden und die mittlerweile sehr seltenen Wildhunde sind mit etwas Glück anzutreffen. Bei Aufenthalt am Itezhi-Tezhi See hingegen können Sie mit guter Wahrscheinlichkeit Büffel und Flusspferde beobachten! Mittagessen und Siesta in Ihrer Lodge. Am Nachmittag geht es an der Seite eines erfahrenen Rangers auf eine Fuß-Safari.

FrühstückMittagessenAbendessen
Antilope im Kafue NP
Antilope im Kafue NP

5. Tag: Nördlicher Kafue Nationalpark

Ihre Reise führt Sie entlang der sog. Spinal Road, die wie eine Wirbelsäule den Park durchzieht, immer weiter gen Norden. Mittagspicknick unterwegs. Entsprechend der aktuellen Straßenlage wählt Ihre Reiseleitung evtl. eine Teilstrecke östlich des Parks. Ihr Safari-Domizil für die nächsten beiden Tage ist ein rustikales Safari Camp direkt am Fluss Kafue. Sundowner am Fluss, dann lauschen Sie am Lagerfeuer den Geräuschen der Nacht!
Rustikales Safari-Ambiente erwartet Sie im „McBrides Camp“*** im nördlichen Kafue Nationalpark. Die 7 Chalets wurden aus Naturmaterialien erbaut und verfügen über eine Veranda mit Blick entweder auf das Ufer des Kafue oder ein Dambo, eine saisonale Schwemmfläche. Nach einem aus regionalen Zutaten zubereitetem Abendessen in der Boma, lädt das Lagerfeuer zum Verweilen ein. 2 Übernachtungen.

FrühstückLunchpaketAbendessen

6. Tag: Pirschfahrt & Boots-Safari

Den tierreichen nördlichen Teil des Kafue erkunden Sie auf einer Pirschfahrt in Ihrem geländegängigen Fahrzeug. Unterwegs finden Sie Spuren einer seit Gründung des Nationalparks stillgelegten Kupfermine sowie natürliche heiße Thermalquellen. Nach einem Mittagessen und Siesta unterm Schattendach im Camp geht die Safari am Nachmittag per Boot auf dem Kafue weiter! Vielleicht begegnet Ihnen eine Elefantenfamilie beim Trinken und Spielen am Fluss? Krokodile und Hippos sind hier Stammgäste.

FrühstückMittagessenAbendessen
Auf Boots-Safari
Auf Boots-Safari

7. Tag: Lower Zambezi-Region

Nach einem frühen Frühstück verlassen Sie den Kafue Nationalpark und fahren vorbei an der geschäftigen Hauptstadt Lusaka in die Region Lower Zambezi im Süden Sambias. Noch einmal logieren Sie an den Ufern des Kafue – nur wenige Kilometer, bevor er in den mächtigen Strom Sambesi mündet und fortan den Lower Zambezi Nationalpark bildet. Tagesausklang an Pool und Bar in Ihrer Lodge.
Das Tor zum Lower Zambezi – die „Gwabi River Lodge“*** liegt am Ufer des Kafue River, 6 km bevor dieser in den Sambesi mündet. Gäste wohnen in Chalets oder Safari-Zelten und genießen im Restaurant nicht nur eine leckere Mahlzeit, sondern auch den Ausblick auf den Fluss. Für eine Abkühlung stehen ein Außenpool sowie eine Bar zur Verfügung.

FrühstückAbendessen

8. Tag: Lower Zambezi Nationalpark

Dorf-Besuch am Vormittag. Durch eine private Initiative wurde eine eigene Vor- und Grundschule gegründet, so dass die Kinder nicht mehr den weiten, aufgrund von Raubtieren gefahrvollen Fußweg in die Kleinstadt gehen müssen. Anschließend Weiterfahrt zu Ihrer Lodge unmittelbar am Eingang zum Lower Zambezi Nationalpark. Nachmittags Safari in den Westen des Parks. Neben den hier oftmals zu beobachtenden Büffel- und Elefantenherden treffen Sie mit etwas Glück vielleicht auch Löwen, Leoparden oder Hyänen.
Im wildreichen Chiawa-Gebiet, etwa 18 km vor den Toren des Lower Zambezi Parks, liegt die „Mvuu Lodge“***° am Ufer des mächtigen Sambesi-Flusses. Ein Pool erwartet im Schatten der Leadwood-Bäume, die Terrasse des Restaurants bietet Flussblick. Untergebracht werden die Gäste der Lodge entweder in Chalets aus Naturmaterialien oder in festen Safari-Zelten.

FrühstückAbendessen

9. Tag: Ganztägige Boots-Safari auf dem Sambesi

Auf einer ganztägigen Boots-Safari fahren Sie auf dem Sambesi durch den gesamten Lower Zambezi Nationalpark einschließlich der spektakulären Mpata-Schlucht. Mittagessen an Bord! Immer im Blick haben Sie einerseits die markante Gebirgskette, andererseits die Uferlinie bzw. Flussinselchen und Sandbänke, an denen jederzeit Tiere gesichtet werden können. Besonders ins Auge stechen z.B. Scharlachspinte mit leuchtendem Gefieder. Erfüllt erreichen Sie nach einem außergewöhnlichen Tag auf dem Fluss Ihre Lodge.
Die „Redcliff Zambezi Lodge“*** wurde nach den roten Klippen des Kenyemba-Berges benannt, die sich auf der gegenüberliegenden Seite des Sambesis befinden. Die Unterkunft mit Safari-Zelten wird umgeben von üppigem Grün und hält einen kleinen Pool für einen Sprung ins kühle Nass bereit.

FrühstückMittagessenAbendessen
"Happy Hippos"
"Happy Hippos"

10. Tag: Sambesisches Kunsthandwerk

Nicht ohne einen letzten Blick zum Sambesi verabschieden Sie sich von diesem paradiesischen Flecken Erde und fahren parallel zur mosambikanischen Grenze entlang des Flusslaufs des Luangwa vorbei an Palmen und Affenbrotbäumen. Gleich neben der Luangwa-Brücke hat sich ein Marktplatz gebildet. Nach einem kurzen Bummel führt die Tagesetappe weiter durch ländliche Gebiete bis zum berühmten South Luangwa Nationalpark.
Das „Track & Trail River Camp“**** liegt am Ufer des Luangwa Flusses, nur ein Katzensprung vom South Luangwa Nationalpark entfernt. Umgeben von herrlicher Natur wohnen Sie in charmanten Chalets mit afrikanischem Design direkt am Fluss. Nicht nur Sie sind im Safaricamp herzlich willkommen – auch Elefanten und Paviane kommen gerne zu Besuch. 3 Übernachtungen.

FrühstückAbendessen

11. Tag: Safari im South Luangwa Nationalpark

Frühmorgens starten Sie Ihre Pirschfahrt im Geländewagen in dem durch den Luangwa-Fluss geprägten Nationalpark hinein. Zebras, Giraffen, Kudus, Impalas leben hier in großer Fülle. Bekannt ist der Luangwa zudem für viele Leoparden. Diese auf der Jagd zu erleben ist ein besonderes Privileg, aber auch der Anblick einer auf einem Ast entspannt ruhenden Raubkatze wird Ihnen unvergesslich bleiben! Mittagessen und Siesta, dann geht’s in der sanften Nachmittagssonne auf eine weitere Pirschfahrt.

FrühstückMittagessenAbendessen
Elefanten im South Luangwa NP
Elefanten im South Luangwa NP

12. Tag: Fuß-Safari und Nachtpirsch

Ein Safari-Tag vom Feinsten: Mit einem geschulten Auge und Gehör kann man in der Natur lesen wie in einem Buch. Eine erste Ahnung der komplexen Kunst des Spuren Lesens erhalten Sie bei einem von einem geschulten Ranger geführten Bush Walk. Über die Mittagszeit zieht es Sie zurück in den Schatten des Camps, bis Sie am Nachmittag noch einmal auf Pirsch gehen. Dieses Mal sogar bis nach Sonnenuntergang – auf dem Rückweg halten Sie im Scheinwerferlicht Ausschau nach nachtaktiven Tieren.

FrühstückMittagessenAbendessen

13. Tag: Lilongwe – Malawis Hauptstadt

Heute ist es Zeit erst einmal Abschied von Sambia zu nehmen. Auf dem Weg hinüber nach Malawi stoppen Sie im kleinen Städtchen Mfuwe. Kunsthandwerkslädchen und der lokale Lebensmittelmarkt sind ideal für letzte Souvenirkäufe. Im Garten und am Pool Ihrer familiären Lodge außerhalb Lilongwes klingt Ihre große Entdecker-Reise entspannt aus.
Die „Kumbali Country Lodge“***° liegt in einem großen Naturreservat mit einer Milchfarm und begrüßt Sie nur 15 Fahrminuten von Lilongwes Zentrum entfernt. Die Lodge verfügt über einen großen Garten mit Außenpool. Freuen Sie sich auf gehobene Küche mit Gemüse und Milchprodukte von der eigenen Farm. Jedes Zimmer hat eine eigene Terrasse mit herrlicher Aussicht.

FrühstückAbendessen
Kumbali Country Lodge
Kumbali Country Lodge

14. Tag: Abschied von Afrika

Ein letztes Frühstück auf afrikanischem Kontinent, dann fahren Sie zum Flughafen. Dort verabschieden Sie sich von Ihrer Reiseleitung und treten Ihren Rückflug über Addis Abeba nach Deutschland an.

Frühstück

15. Tag: Wieder daheim

Am Morgen erreicht Ihr Flieger den Frankfurter Flughafen. Mit Sambia im Herzen treten Sie das letzte Stück Ihrer Heimreise an.

Sie würden gern noch etwas länger bleiben? Dann entscheiden Sie sich für unser Nachprogramm und verbringen Sie noch ein paar relaxte Tage in einer herrlichen Lodge am Malawi-See.
Die „Blue Zebra“ Öko-Lodge****° liegt privilegiert auf der kleinen Insel Nankoma im Malawi-See und ist Teil des Weltnaturerbe Lake Malawi Nationalpark. Als Gast auf der Insel genießen Sie ein exklusives Ambiente. Sie logieren in komfortablen Safari-Zeltzimmern mit Schattendach, vom Infinity Pool aus verliert sich Ihr Blick auf dem glitzernden See… Vollpension und Aktivitäten wie Schnorcheln oder Kajaken sowie eine romantische Bootstour zum Sonnenuntergang sind im Verlängerungspreis enthalten.

Blue Zebra Lodge
Blue Zebra Lodge

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Ethiopian Airlines o.ä. ab Frankfurt über Addis Abeba nach Victoria Falls und von Lilongwe zurück, nach Verfügbarkeit
  • 12 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 11x Abendessen, 6x Mittagessen
  • Durchgehende, deutschsprachige Reiseleitung vom 2.-14. Tag
  • Besuch der Victoriafälle, 2 Pirschfahrten und 1 Fußpirsch im South Kafue Nationalpark, 1 Pirschfahrt und 1 Bootsfahrt im North Kafue Nationalpark, Pirschfahrt im Lower Zambezi Nationalpark, Ganztagesbootstour auf dem Sambezi, 4 Pirschfahrten und eine geführte Buschwanderung im South Luangwa Nationalpark, Marktbesuch
  • Fahrten im landestypischen klimatisierten Fahrzeug
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen und ein Reiseführer Sambia pro Zimmer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum Sambia (ca. 25 USD einmalige Einreise), Malawi (ca. 90 EUR einmalige Einreise)
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Optionale Aktivitäten und Ausflüge
  • Evtl. erhöhte Flugkosten nach dem 01.08.23

Zusätzliche Leistungen…

  • Einzelzimmerzuschlag: 600 EUR
  • Rail & Fly – innerdeutscher ICE Zubringer 2. Klasse: 69 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse p.P.: 129 EUR
  • Zubringerflüge auf Anfrage, ab 249 EUR
  • Verlängerung: Relaxen am Malawisee – „Blue Zebra Island Lodge“****°, 4 Nächte: 1.149 EUR
  • Vorprogramm: Entspannung in Victoria Falls, 2 Nächte p.P. im DZ ab: 249 EUR
  • Aufpreis bei Durchführung dieser Tour als Privatreise bei 6-7 Personen p.P. ab: 400 EUR
  • Aufpreis bei Durchführung dieser Tour als Privatreise bei 4-5 Personen p.P. ab: 1.200 EUR
  • Aufpreis bei Durchführung dieser Tour als Privatreise bei 2-3 Personen p.P. auf Anfrage
  • Saisonzuschläge für Privatreisen je nach Abreisetermin möglich

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.25 unter Vorbehalt.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Falls Flüge mit Lufthansa nicht verfügbar sind werden diese mit einer anderen IATA Airline reserviert.
  • Ihre voraussichtlichen Flugzeiten erhalten Sie frühzeitig vor Reisebeginn.
  • Andere Fluggesellschaften nach Wunsch möglich (Aufpreis).
  • Gepäckbeschränkung 18 kg, keine Hartschalenkoffer!
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • In jedem Fall sollten Sie angepasste (lange, helle) Kleidung tragen und Insektenschutzmittel verwenden.
  • Seit dem 01.11.19 benötigen Deutsche für die Einreise nach Malawi ein Online-Visum, das die Einreise erleichtern soll. Eine elektronische Plattform unter der Adresse www.evisa.gov.mw ermöglicht es, sich online zu registrieren, das Formular zur Beantragung eines Visums auszufüllen, die erforderlichen Dokumente einschließlich Foto hochzuladen und die Visumgebühren zu entrichten. Reisenden wird empfohlen, sich mit Einzelfragen bezüglich der Visumpflicht und der Visumgebühren direkt an die malawische Botschaft in Berlin zu wenden. www.malawiembassy.de
  • Bis dato benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer für die Einreise einen Reisepass, der mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig ist und mindestens zwei freie Seiten hat. Schweizer benötigen darüber hinaus 2 Passfotos.
  • In Simbabwe wird vor Ort ein Visum erteilt, für das eine Gebühr von derzeit 45 USD für die zweimalige Einreise (double entry) in bar zu entrichten ist und das eine ganze Seite im Reisepass einnimmt.
  • In Samibia wird ebenfalls ein Visum bei Einreise erteilt. Es kostet derzeit 50 USD für die einfache Einreise (single Entry).
  • Bitte jeweils unverzüglich prüfen, ob der Einreisestempel im Reisepass richtig ist und das korrekte Visum erteilt wurde.
  • Wir empfehlen, zu allen Reisen umfassende Reiseversicherungen (Reiserücktrittskostenversicherung, Auslandskrankenversicherung inkl. Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod) abzuschließen. Diese sollten immer sofort nach Erhalt der Rechnung abgeschlossen werden.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.

Anforderungen