Ägypten - Pyramiden von Gizeh (Panorama)
Die Pyramiden von Gizeh
Die Pyramiden von Gizeh

Uralte Weisheiten und verborgene Schätze machen aus vielen Ägyptenreisenden Ägyptenbegeisterte. Kaum eine andere Hochkultur vergangener Tage beschäftigt heute noch Hunderte von Wissenschaftlern, die das Geheimnis unzähliger Inschriften und archäologischer Funde lüften wollen. Mithilfe unseres Reiseleiters bekommen wir in Kairo, Luxor und in Assuan einen hautnahen Eindruck von der Faszination des alten Ägypten. Die andere besondere Komponente der Reise sind die fünf Tage, die wir an Bord des Segelschiffs „Ankh I“ verbringen, das Nilromantik, Tradition, Exklusivität und Komfort verspricht.

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Besichtigung der Kulturhöhepunkte in Kairo und Luxor
  • 5 Tage an Bord eines exklusiv gecharterten Segelschiffs
  • Fahrt mit dem Nachtzug von Kairo nach Luxor
  • Der Horus-Tempel (Krokodils-Tempel) von Edfu
  • Fakultativer Besuch des Felsentempels von Abu Simbel
  • Zum Ausklang Entspannung an den Sandstränden von Makadi

Reiseverlauf Ägypten (13 Tage)

1. Tag: Anreise

Abflug nach Kairo. Ankunft und Transfer zum Hotel. 3 Übernachtungen in Kairo.
Das „Amarante Pyramids Hotel“**** liegt in der Nähe der Universität und der berühmten „Hängenden Kirche“. Ausstattung: Klimaanlage, WLAN, TV, Mietsafe; Pool)
(Fahrstrecke ca. 40 km)

2. Tag: Kairo

Nach einer erholsamen Nacht tauchen wir heute erstmals in die faszinierende Geschichte und Kultur Ägyptens ein. Wir besuchen die Totenstadt Sakkara mit der berühmten Steinpyramide, welche dem Pharao Djoser der 3. Dynastie gewidmet ist, sowie die berühmten Pyramiden von Gizeh und natürlich die Sphinx.
(Fahrstrecke ca. 50 km)

FrühstückMittagessenAbendessen
Kamelen an den Pyramiden
Kamelen an den Pyramiden

3. Tag: Tal der Wale

Auf gen Südwesten! Das Tal der Wale – seit 2005 UNESCO-Weltnaturerbe – steht auf dem Programm. Zu Fuß machen wir uns auf die Suche nach den Walfossilien, die bis zu 40 Millionen Jahre alt sein sollen. Nach einem Mittagspicknick begeben wir uns auf eine kurze Wanderung in den nahegelegenen Dünen. Gehzeit 1-2 Std. Rückkehr nach Kairo am Abend.
(Fahrstrecke ca. 320 km)

FrühstückMittagessenAbendessen

4. Tag: 5.000-jährige Geschichte

Kairos kulturelle Höhepunkte machen die Stadt zu einer der wichtigsten Metropolen des ganzen Kontinents. Beim Besuch des Ägyptischen Museums sowie der Zitadelle von Saladin werden die großen Zusammenhänge der 5.000 Jahre andauernden Geschichte Ägyptens sichtbar. Bauten wie die bekannte Muhammad-Ali-Moschee zeigen deutlich die religiös-kosmopolitische Ausrichtung der Millionenmetropole. Die bunte Realität des heutigen Alltags erleben wir im größten Bazar des Landes, Khan El Khalili. Am Abend steigen wir in den Nachtzug nach Luxor. Übernachtung im Nachtzug (Gemeinschafts-WC, 2 Toiletten pro Wagen).
(Fahrstrecke ca. 550 km)

FrühstückMittagessenAbendessen

5. Tag: Geschichtsträchtiges Luxor

Es gibt kaum jemanden, der nicht der Ausstrahlung altägyptischer Hochkultur erliegt. In Luxor besuchen wir die Orte, die uns helfen, diese subtile Schönheit zu verstehen. Dazu gehören der Karnak-Tempel, das berühmte und faszinierende Tal der Könige, der Tempel der Hatschepsut, die Memnonkolosse und der Luxor-Tempel – ein wahrhaftiges Highlight dieser Reise. Je nach Tagesablauf erfolgt die Besichtigung der West Bank erst am Morgen des 6. Tages. Hotelübernachtung in Luxor.
Das „Sussana Hotel“*** befindet sich im Zentrum von Luxor, unweit der Tempelanlagen. Ausstattung: WLAN, TV, Minibar, Mietsafe, Klimaanlage; Restaurant, pool, Bar.

FrühstückMittagessenAbendessen

6. Tag: Beginn der Segelkreuzfahrt

Eine kurze Fahrt den Nil aufwärts bringt uns nach Esna, wo wir an Bord unseres Segelschiffs gehen. Die „Ankh I“ steht uns exklusiv zur Verfügung. Unsere Entdeckungsfahrt auf dem Nil beginnt. Das Schiff kombiniert den traditionell ägyptischen Baustil der Feluken mit dem Komfort eines Hotels. Die Kabinen verfügen über je zwei nebeneinanderstehende Betten und eigene Badezimmer mit Dusche/WC.
Dreh- und Angelpunkt der „Ankh I“ ist jedoch die große, gemütlich eingerichtete und überdachte Sonnenterrasse. Hier nehmen wir gemeinsam die von unserem Koch zubereiteten Speisen ein und entspannen bei einer Tasse Tee oder einem guten Buch, während Landschaft und verträumte Dörfer im gemächlichen Tempo an uns vorbeiziehen. Wir segeln nur während des Tages und halten unterwegs an bekannten Orten. Zwischendurch finden wir auch Zeit für kurze Spaziergänge entlang des Nilufers. 5 Übernachtungen an Bord des Segelschiffs „Ankh I“.
(Fahrstrecke ca. 60 km)

FrühstückMittagessenAbendessen
Segelschiff "Ankh I"
Segelschiff "Ankh I"

7.-8. Tag: Relikte in Edu & Kom Ombo

Der erste Halt ist Edfu, wo wir den Horus-Tempel – den größten und am besten erhaltenen historischen Bau entlang des Nils – besuchen. Weiter geht es mit dem Segelschiff nach Kom Ombo, wo der Doppeltempel von Sobek und Haroeris auf uns wartet – der einzige ägyptische Tempel, der gleich zwei Göttern gewidmet wurde. In der Kapelle waren Krokodilmumien und -sarkophage aufgebahrt, die jetzt in einem neu erbauten Museum zu besichtigen sind. Sie sind Überreste des Kultes um den krokodilköpfigen Sobek.

FrühstückMittagessenAbendessen

9. Tag: Quirliges Daraw & Assuan

Wir machen Halt in Daraw, wo der größte Kamelmarkt Ägyptens stattfindet und wir das wilde Treiben auf uns wirken lassen. In Assuan besuchen wir den berühmten Assuan-Staudamm, der mehr als 3.800 m lang und 111 m hoch ist. Anschließend nehmen wir das Motorboot und gelangen zur Insel Agilkia mit dem Philae-Tempel, der als Perle des Nils berühmt wurde.

FrühstückMittagessenAbendessen

10. Tag: Freizeit oder Abu Simbel

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Fakultativ haben wir die Möglichkeit, Abu Simbel zu besuchen (ca. 560 km). Dieser Ausflug startet schon frühmorgens. Es geht durch die Wüste bis an das westliche Ufer des Nassersees. Die nur etwas über 2.600 Einwohner zählende Ortschaft ist bekannt durch die im 13. Jahrhundert v. Chr. errichteten Felsentempel des Königs Ramses II. Die Tempel von Abu Simbel, der große Tempel zum Ruhm Ramses II. und der kleine Hathor-Tempel zur Erinnerung an seine Gemahlin Nefertari stehen seit 1979 auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO. Da die Tempel durch den Bau des Assuan-Staudamms zu versinken drohten, wurden sie in mühevoller Kleinarbeit auf ein sicheres Plateau in der Nähe der ursprünglichen Stätte verlegt, wo wir sie heute besuchen. Ein wirklich beeindruckender Ort.
Am späten Vormittag fahren wir wieder nach Assuan und segeln von dort zurück nach Edfu, wo wir die letzte Nacht auf der „Ankh I“ verbringen und uns beim Abschiedsdinner mit dem Kapitän kulinarisch verwöhnen lassen.

FrühstückAbendessen
Hieroglyphen
Hieroglyphen

11.-12. Tag: Rotes Meer – Erholung pur

Nach einem ausgiebigen Frühstück verlassen wir die Ankh I und fahren weiter ans Rote Meer. Dort haben wir die letzten zwei Tage unserer Reise frei zur eigenen Gestaltung. Zum Abendessen kommen wir alle wieder zusammen, um die einzigartigen Eindrücke der Reise Revue passieren zu lassen. 2 Hotelübernachtungen in Makadi Bay.
Das Hotel „Stella Gardens Resort & Spa“**** liegt in unmittelbarer Strandnähe. Ausstattung: TV, Minibar, Safe; Restaurants, Spa-Bereich, Pool.
(Fahrstrecke ca. 390 km)

FrühstückAbendessen

13. Tag: Heimreise

Transfer nach Hurghada und Rückflug via Kairo.
(Fahrstrecke ca. 30 km)

Frühstück

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • Flug ab Frankfurt mit Condor, Egyptair oder Lufthansa in der Economyclass nach Kairo und zurück von Hurghada
  • CO²-Kompensation für die Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) – Bahnanreise ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus
  • 6 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 5 Übernachtungen an Bord des Segelschiffs Ankh I in einer Doppelkabine mit Dusche/WC, 1 Zugübernachtung im klimatisierten 2-Bett-Abteil mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
  • 12x Frühstück, 9x Mittagessen, 11x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung und teilweise zusätzlich englischsprachiger Fahrer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visagebühren (z.Zt. 25 EUR p.P.)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten (ca. 10 EUR p.P./Tag) und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Fakultative Ausflüge
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.06.24

Zusätzliche Leistungen…

  • Zubringerflug von/bis Berlin, München: 300 EUR
  • Weitere Abflughäfen sind leider nicht möglich!
  • Rail & Fly 1. Klasse: 130 EUR
  • Fakultativer Ausflug nach Abu Simbel (10. Tag, vor Ort buchbar und zu bezahlen) p.P. ca.: 100 EUR

Hinweise

  • Bei dieser Reise sind Einzelzimmer leider nicht verfügbar!
  • Bei Buchung eines halben Doppelzimmers belasten wir Sie lediglich mit 50 % des Einzelzimmerzuschlages nach, wenn wir keinen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner finden. Ab 30 Tagen vor Abreise wird in diesem Fall der volle EZ- Zuschlag berechnet.
  • Beim Reiseverlauf kann es zu witterungs- und organisatorisch bedingten Änderungen kommen. Die Reiseleitung wird vor Ort den aktuellen Ablauf mit Ihnen besprechen.
  • Das Segelschiff „Ankh I“ verfügt über insgesamt 6 Doppelkabinen. Die Betten sind nebeneinander angebracht, durch einen Nachttisch getrennt.
  • Die Hotelübernachtungen erfolgen in Doppel- und Einzelzimmern. Während der Nilschifffahrt übernachten wir an Bord des Segelschiffs „Ankh I“ in Doppelbettkabinen mit Dusche/WC. Die Zugübernachtung erfolgt in klimatisierten 2-Bett-Abteilen mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen.
  • Die Kleidung ist zwanglos; religiöse Stätten (ob jüdisch, christlich oder islamisch) sollten jedoch von Herren nicht mit kurzen Hosen betreten werden. Damen müssen die Schultern bedeckt haben und dürfen nichts Ausgeschnittenes oder Ärmelloses sowie keine kurzen Röcke (oder Shorts) tragen. Für den Besuch von Moscheen benötigen Frauen ein großes Tuch für Kopf und Schultern. In den ländlichen Regionen ist dezente Kleidung angemessen (keine Miniröcke, Shorts, T-Shirts und Tops mit Spaghettiträgern). Zum Sonnenbaden sollte darauf geachtet werden, einen Badeanzug und keinen Bikini zu tragen.
  • In Ägypten ist das Fotografieren in Museen und Gräbern sowie im Tal der Könige generell verboten. Vor dem Betreten müssen die Fotoapparate in Aufbewahrungsstellen oder im Auto deponiert werden. Bei Regelverstoß verhängen die Wächter eine empfindliche Geldstrafe oder beschlagnahmen sogar den Fotoapparat. Das Fotografieren in Tempelanlagen ist generell – auch mit Blitz – gestattet. Beim Fotografieren von Personen sollten Sie diese vorher um Erlaubnis fragen. Hier wird gerne etwas „Bakschisch“ (Trinkgeld) gesehen.
  • Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.

Anforderungen

  • Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn).
  • Um das erforderliche Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfehlen wir dir die Beschaffung über Visaexperten (mit Zusatzkosten bzw. Servicegebühr verbunden). Dort werden Ihre Unterlagen gewissenhaft auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft.