Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa
Sardiniens beeindruckende Küste
Sardiniens beeindruckende Küste

Jetzt lassen wir Sie alleine losziehen – mit unseren sorgfältig ausgearbeiteten Selfguided-Touren reisen Sie in Ihrem eigenen Tempo. Genießen Sie eine perfekte Kombination aus Unabhängigkeit und einer durchdachten Reiseorganisation im Hintergrund. Erleben Sie den relativ unbekannten Süden Sardiniens zu Fuß und auf eigene Faust. Ganz gleich, ob Sie alleine, als Paar, als Familie oder mit einer Gruppe von Freunden reisen – Sie müssen sich um nichts kümmern. Die Reservierung von Unterkünften, den Gepäcktransport und, falls nötig, die Transfers zu den Wanderungen erledigen wir im Vorfeld der Reise für Sie. Auf Wunsch machen wir Ihnen auch gerne ein Flugangebot. Herzstück der Touren ist das Roadbook in deutscher Sprache, das Ihnen neben detaillierten Wanderbeschreibungen mit Kartenausschnitten auch Restaurant- und Besichtigungstipps liefert. So finden Sie immer leicht und stressfrei den Weg – Ihr ganz individuelles und unvergessliches Reise-Erlebnis!

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Mit detaillierten Routenbeschreibungen den unbekannten Süden der Insel erkunden
  • Zu Fuß spektakuläre Landschaften entdecken
  • Blicke auf Küste und antike Wachttürme erhaschen
  • In kristallklarem Wasser baden und an atemberaubenden Stränden entspannen
  • In kleinen, familiären Unterkünften wohnen und kulinarische Spezialitäten kosten
  • Termin frei wählbar, tägliche Anreise möglich

Reiseverlauf Italien (8 Tage)

1. Tag: Individuelle Anreise nach Buggeru

Individuelle Anreise nach Buggerru, wo Sie in einem kleinen Hotel im Ort untergebracht sind. Je nach Ankunftszeit können Sie den Tag für einen Rundgang durch den Ort nutzen oder am nahe gelegenen Sandstrand entspannen. Unterkunft: „Hotel 904“ in Buggerru (2 Übernachtungen).

2. Tag: Küstenwanderung von Buggeru nach Portixeddu

Heute unternehmen Sie eine schöne Küstenwanderung nach Portixeddu. Von Buggerru führt Ihre Route zunächst oberhalb der Küste und des langen Strandes von Portixeddu bergauf. Nach etwa 5 km verläuft der Weg bergab zu den Dünen und einem von Menschenhand angelegten Pinienwald. Schließlich passieren Sie einige militärische Festungen aus dem zweiten Weltkrieg, bevor sie Portixeddu erreichen. In diesem schönen Küstenort haben Sie die Möglichkeit, in einem der kleinen Restaurants bei einem Mittagessen zu entspannen und den Blick aufs türkisfarbene Meer zu genießen, oder einige Stunden am schönen Sandstrand zu verbringen. Anschließend können Sie mit dem öffentlichen Bus zurück nach Buggerru fahren.
(Aufstieg: 610 Hm, Abstieg: 620 Hm; Gehzeit: ca. 4–5 Std., Gehstrecke: ca. 13 km; Fahrzeit: ca. 0,50 Std., Fahrstrecke von: ca. 13 km)

Blaues Meer und Strand
Blaues Meer und Strand

3. Tag: Wanderung von Ingurtosu über die Dünen von Piscinas nach Scivu

Nach dem Frühstück bringt Sie ein Transfer ins Dorf Ingurtosu, wo Ihre Wanderung zu den Ruinen des alten Minenstandorts Laveria Brassey beginnt. Anschließend führt der Weg in Richtung Küste bis zu den Dünen von Piscinas, dem größten Wüstengebiet Europas. Der letzte Teil der Wanderung verläuft entlang der Küste bis nach Scivu. Von hier bringt Sie ein Transfer zu Ihrem Agriturismo nach Fluminimaggiore, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen werden. Unterkunft: „Agriturismo Majori“ in Fluminimaggiore (2 Übernachtungen).
(Gehzeit: ca. 4-5 Std., Gehstrecke: ca. 15 km; Fahrzeit: ca. 1,5 Std., Fahrstrecke: ca. 70 km; Aufstieg: 50 m, Abstieg: 280 m)

4. Tag: Wanderung über den Capo Pecora zum Strand von Portixeddu

Heute geht es zurück zum Meer, zum Scivu Beach. Von hier nehmen Sie einen Weg direkt in die Mittelmeermacchia hinein, welcher Sie schließlich zu einem Aussichtspunkt auf der Capo Pecora Granitlandzunge führt und mit einem wunderschönen Panorama belohnt. Anschließend geht es nach Portixeddu – von dort bringt Sie ein kurzer Transfer zurück zum Agriturismo.
(Gehzeit: ca. 5-6 Std., Gehstrecke: ca. 15 km; Fahrzeit: ca. 6 Std., Fahrstrecke: ca. 5 km; Aufstieg: 430 m, Abstieg: 560 m)

Ausblick auf das Mittelmeer
Ausblick auf das Mittelmeer

5. Tag: Küstenwanderung von Portopaglia nach Portoscuso

Am Morgen bringt Sie ein Transfer nach Porto Paglia, dem Ausgangspunkt der heutigen Wanderung. Heute bietet sich Ihnen ein neuer Blick – dieser Teil der Küste ist sehr wild und abgelegen, die Wanderwege sind aber dennoch markiert. Sie folgen einem sandigen Weg mit beeindruckender Sicht auf die Klippen. Schließlich erreichen Sie Portoscuso, wo Sie die Nacht verbringen. Die heutige Wanderung ist nicht geeignet für Leute, die unter Höhenangst leiden, da an einigen Stellen nah am Abhang kein Handlauf vorhanden ist. Unterkunft: Hotel „Don Pedro“ in Portoscuso.
(Gehzeit: ca. 3-4 Std., Gehstrecke: ca. 14 km; Fahrzeit: ca. eine Viertelstunde, Fahrstrecke: ca. 10 km; Aufstieg: 380 m, Abstieg: 390 m)

6. Tag: Rundwanderung auf San Pietro

Heute führt Ihre Reise Sie weiter zu den Inseln Süd-Sardiniens. Nach dem Frühstück spazieren Sie zum Hafen von Portoscuso. Hier legt die Fähre nach Carloforte auf der Insel San Pietro ab. Auf einer Rundwanderung erkunden Sie die Nordseite der kleinen Insel. Nach Ihrer Rückkehr nach Carloforte nehmen Sie die Fähre nach Calasetta auf Sant’Antioco, wo Sie Ihr privater Transfer zu Ihrer Unterkunft bringt. Unterkunft: B&B „Il Sentiero B&Bio“ in Sant’Antioco (2 Übernachtungen).
(Gehzeit: ca. 3-4 Std., Gehstrecke: ca. 12 km; Fahrzeit: ca. 3 Std.; Fahrstrecke: ca. 30 km; Aufstieg: 380 m, Abstieg: 380 m)

7. Tag: Wanderung auf Sant’Antioco vom Capo Sperone nach Sant’Antioco

Nach dem Frühstück bringt Sie ein privater Transfer nach Capo Sperone. Die heutige Wanderung führt Sie entlang der Küste und durch Mittelmeermacchia zum Wachtturm Torre Cannai. Weiter geht es zum Strand von Maladroxia, der zu einem erfrischenden Sprung ins Wasser einlädt. Schließlich erreichen Sie Sant’Antioco und kehren zurück zu Ihrer Unterkunft.
Sie möchten heute keine Wanderung unternehmen? Die kleine Insel Sant’Antioco bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, den Tag bei einem Ausflug zu verbringen. Unternehmen Sie einen Ausritt, eine Bootsfahrt auf einem typisch sardischen Fischerboot oder tauchen Sie bei einem archäologischen Spaziergang in die Geschichte Sant’Antiocos ein. Entscheiden Sie sich spontan, wie Sie ihren Tag verbringen möchten – die Buchung ist vor Ort möglich.
(Gehzeit: ca. 5-6 Std., Gehstrecke: ca. 16.5 km; Fahrzeit: ca. 0,5 Std., Fahrstrecke: ca. 17 km; Aufstieg: 440 m, Abstieg: 380 m)

Bucht am Capo Sperone
Bucht am Capo Sperone

8. Tag: Individuelle Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Heimreise an.

Termine & Preise

Individuelle Termine

Enthaltene Leistungen

  • Ohne Reiseleitung
  • Übernachtungen: 2x in Agriturismi, 3x in Mittelklassehotels, 2x in B&B Gästehäusern
  • Programm ab Buggerru/bis Sant’Antioco
  • 7x Frühstück
  • Transfers/Fahrten lt. Programm
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Detailliertes Roadbook in deutscher Sprache

Nicht enthaltene Leistungen

  • An-/Abreise
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke (ca. 150 EUR p.P.)
  • Busfahrt an Tag 2: Portixeddu – Buggerru (zahlbar vor Ort)
  • Fährüberfahrten an Tag 6: Portocuso – Carloforte – Calasetta (zahlbar vor Ort)
  • Kurtaxe in Sant’Antioco (ca. 1,50 EUR p.P./Nacht)
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen

Zusätzliche Leistungen…

  • Flug nach Cagliari, Aufpreis auf Anfrage
  • Flughafentransfers ab/bis Flughafen Cagliari, Aufpreis auf Anfrage
  • Dreibettzimmer, Preis auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag 720 EUR (01.-24.04.24, 25.04.-25.05.24, 01.-31.10.24)
  • Einzelzimmerzuschlag 380 EUR (01.-24.04.24, 25.04.-25.05.24, 01.-31.10.24)
  • Einzelzimmerzuschlag 740 EUR (26.05.-24.06.24)
  • Einzelzimmerzuschlag 400 EUR (26.05.-24.06.24)
  • Einzelzimmerzuschlag 770 EUR (25.06.-25.07.24, 01.-30.09.24)
  • Einzelzimmerzuschlag 430 EUR (25.06.-25.07.24, 01.-30.09.24)

Hinweise

  • Diese Reise ist zu Ihrem Wunschtermin frei buchbar. Dieses Konzept bietet Ihnen maximale Flexibilität bei der Planung.
  • Auf dieser Reise sind Sie Ihr eigener Reiseleiter. Die Tagesetappen und Übernachtungsorte sind zwar festgelegt, aber Sie entscheiden, welche Sehenswürdigkeiten Sie besuchen, welche der vorgeschlagenen Wanderungen Sie unternehmen und wie Sie letztendlich den Tag gestalten.
  • Unterbringung: Sie übernachten in ausgewählten Hotels und landestypischen Agriturismi. Das sind Bauernhöfe, die sich auf die Beherbergung von Gästen spezialisiert haben. In Alba liegt das Hotel zentral, in den kleineren Orten häufig mit Blick auf die Weinberge. Alle Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über ein Badezimmer. Wir fragen Ihren Wunschtermin für Sie an. Falls eines der Hotels einmal nicht verfügbar sein sollte versuchen wir, ein anderes Hotel mit gleichem Standard für Sie zu finden.
  • In Fluminimaggiore wohnen Sie in einem Agriturismo inmitten der Natur. In Sant’Antioco übernachten Sie in einem 3-Sterne-Hotel auf B&B-Basis (Bed and Breakfast). Der Check-In im Hotel erfolgt kontaktlos unter telefonischer Einweisung; bitte teilen Sie uns bei Buchung eine Handynummer mit, unter der Sie vor Ort erreichbar sind. In Buggerru sind Sie im ehemaligen Rathaus des Orts untergebracht. Das mitten im Ortszentrum liegende Gebäude wurde komplett renoviert und ist nun ein einfaches, aber gemütliches Hotel. In allen Unterkünften sind die Zimmer mit einem eigenen Bad ausgestattet. Wir fragen Ihren Wunschtermin für Sie an. Falls eines der Hotels einmal nicht verfügbar sein sollte versuchen wir, ein anderes Hotel mit gleichem Standard für Sie zu finden. Alle Unterkünfte kleine bis mittelgroße Hunde gegen Aufpreis (auf Anfrage).
  • Verpflegung: Bei dieser Reise ist Frühstück inkludiert. Am Abend gibt es verschiedene Möglichkeiten, die einheimische Küche zu probieren. Mittags machen Sie entweder ein Picknick oder kehren ebenfalls in einem Restaurant ein. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen eventuell nach Rücksprache. Wir bitten um Verständnis!
  • Anreise: Dieses Programm beginnt in Buggerru und endet in Sant’Antioco. Die individuelle An- und Abreise ist im Reisepreis nicht eingeschlossen. Für Ihren Flug nach Cagliari erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot. Am Rückreisetag können Sie entweder einen Bus nach Carbonia und von dort einen Zug zum Flughafen nehmen oder Sie buchen über uns einen privaten Transfer.
  • Die Transfers laut Programm sind inkludiert. An Tag 2 können Sie den öffentlichen Bus für die Rückfahrt zu Ihrer Unterkunft nehmen. Die Fährtickets für die Fähre an Tag 6 sind nicht inkludiert und vor Ort zahlbar.
  • Ihr Wohlbefinden und Ihr Reiseerlebnis stehen für uns immer an erster Stelle. Wir behalten uns deshalb vor, aus witterungsbedingten, organisatorischen oder sonstigen Gründen den Reiseverlauf kurzfristig abzuändern.
  • Achtung: Bei den Selfguided-Touren ist kein Reisekrankenschutz im Reisepreis inkludiert, denn wir denken, dass Ihr Reiseschutz genauso individuell sein sollte wie Ihre Reiseplanung. Aber wir empfehlen Ihnen auch hier eine Absicherung mit Reiseversicherungen.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.

Anforderungen

  • Voraussetzung für diese Reise sind Kondition, Ausdauer und Trittsicherheit für Wanderungen mit bis zu 6 Std. Gehzeit. Die Wanderrouten sind vielfältig; sie sind auf Kieswegen, Waldwegen und entlang von sandigen Stränden unterwegs. Sie folgen felsigen Küstenwanderwegen in der mediterranen Macchia, manchmal durch Sträucher, und wandern hohe Klippen entlang. Einige Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen, wenn Sie in die Dörfer bzw. Städte kommen. Für die Wanderung an Tag 5 ist Schwindelfreiheit erforderlich, da an einigen Stellen nah am Abhang kein Handlauf vorhanden ist. Ein Alternativprogramm für diesen Tag ist möglich.
  • Sie sollten Orientierungssinn, Flexibilität und etwas Abenteuergeist für die Wanderungen auf eigene Faust mitbringen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen mit den Reiseunterlagen auch gerne GPS-Daten zu den Wanderungen zur Verfügung.
  • Reisen mit Kindern: Kleine Weltentdecker sind auf dieser Reise herzlich willkommen – alle Wanderungen sind für Kinder gut geeignet. Die herrlichen Strände, an denen Sie entlangwandern, laden große und kleine Reisegäste zu einem erfrischenden Bad und erholsamen Pausen ein. Gerne fragen wir eine Unterbringung im Dreibettzimmer für Sie an.
  • Sardinien liegt in der subtropischen Klimazone. Es herrscht mediterranes Klima mit trockenen, heißen Sommern, einer regnerischen Übergangszeit und kühlen Wintern. Im Frühjahr herrschen tagsüber angenehme Wandertemperaturen, abends kann es noch recht kühl sein. Die Tagesdurchschnittstemperaturen liegen Ende April / Anfang Mai zwischen 20°C und 23°C und im Oktober zwischen 22°C und 27°C. Die Wassertemperatur beträgt Anfang Mai ca. 17°C, im Oktober ca. 20°C. Durch die Insellage weht auf Sardinien oft ein starker Wind.