Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa
Husky-Schlittengespann unterwegs
Husky-Schlittengespann unterwegs

Erst im kalten Winter fühlen sich Schlittenhunde so richtig wohl – mit viel Freude am Laufen ziehen sie Ihr Gespann durch das tief verschneite Lappland. Bald haben Sie sich an das neue Fahrgefühl gewöhnt und können die traumhafte Winterlandschaft genießen. Zu hören ist nur noch das Hecheln der Hunde und das Geräusch ihrer Pfoten auf dem Schnee.Besonders im Januar und Februar sind die Wälder tief verschneit und im Sonnenschein glitzert und funkelt der Schnee. Die Landschaft variiert zwischen gefrorenen Seen und Wäldern, flache Stücke und kleinere Hügel („Tunturis“) sorgen für Abwechslung. Und bei klarem Himmel sehen Sie abends mit etwas Glück die mystischen Nordlichter über den Himmel flackern.Während der gesamten Huskytour sind Sie für Ihr Hundegespann verantwortlich. Nach einer ausführlichen Einweisung kümmern Sie sich selbständig um das Füttern, die Pflege, An- und Ausspannen und natürlich auch um die täglichen Schmuseeinheiten. Schnell werden Sie und Ihre Huskys ein eingespieltes Team und werden mit viel Zuneigung belohnt.Die Abende verbringen Sie auf der Huskyfarm in komfortablen Blockhütten oder – während der Tage in der Wildnis – in gemütlichen Wildnishütten ohne Strom und fließend Wasser. Hier versammeln Sie sich um den gusseisernen Ofen, der für wohlige Wärme sorgt, und lauschen den Geschichten über Huskys und die lappländische Weite.

+ Fortgeschrittenen-Tour von Mittwoch bis Mittwoch, sonst von Samstag bis Samstag.

Weitere Huskytouren mit zahlreichen weiteren Reiseterminen finden Sie unter folgendem Link: www.intakt-reisen.de/aktivreisen/skireisen/

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Tagestouren oder Huskytour von Wildnishütte zu Wildnishütte
  • Jeder Gast führt und versorgt sein eigenes Huskygespann
  • Intensives Naturerlebnis im verschneiten Lappland
  • Zwei verschiedene Tourencharaktere für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Schlanke Siberian Huskys, kräftige Alaskan Huskys
  • Hochwertige Winterausrüstung wird gestellt
  • Optional: freier Tag für vielfältige Aktivitäten wie Schneeschuhwandern, Skilaufen, Snowmobil

Reiseverlauf Finnland (8 Tage)

1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise nach Kittilä. Transfer in Eigenregie (öffentlicher Bus – vor Ort zahlbar) nach Äkäslompolo (Fahrzeit ca. 60 Min). Dort angekommen erwartet Sie ein Fahrer, der Sie zur Husky Farm bringt. Diese befindet sich ca. 200 km nördlich von Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands. Erste Tourbesprechung und Übernahme der gestellten Ausrüstung. Übernachtung in Blockhütten.
„Äkäskero Sleddogcenter“: Das Husky Village besteht aus vier modern eingerichteten Blockhäusern – mit jeweils drei Schlafzimmern, zwei Bädern mit Dusche und WC und einer Küche. Weiterhin gibt es auf dem Gelände eine gemütliche, rustikale Kota – das Restaurant. Ganz neu gibt es auch zwei (Fass-) Saunen und zwei Jacuzzi. Die Blockhütten befinden sich direkt am Hundecamp, sodass Sie die Welpen, Oldies, usw. jederzeit besuchen können.
Jedes Gehege des Husky Centers ist etwa 800 Quadratmeter groß und beherbergt bis zu 20 Huskys. Täglich und unter Aufsicht dürfen die Hunde zusammen spielen und so ihre sozialen Bindungen stärken. Während dieser Zeit haben die Guides auch die Möglichkeit, die Huskys zu beobachten, um eventuelle Spannungen oder Veränderungen festzustellen und entsprechend zu reagieren.

Abendessen
Viel Sonne bereits ab März!
Viel Sonne bereits ab März!

2. Tag: Einführung und Probefahrt

Nach dem Frühstück lernen Sie Ihren Guide kennen und erhalten eine ausführliche Einweisung. Sie lernen, die Huskys anzuschirren und setzen das Erlernte direkt in die Praxis um. Danach erfolgt die erste Trainingsfahrt mit den Hunden. Der Schlitten ist bereits gepackt, damit Sie sich an das Fahrgefühl gewöhnen können. Übernachtung wie am Vortag.

FrühstückMittagessenAbendessen

3.-5. Tag: Hüttentour durch Lappland

Heute beginnt die Hüttentour. Diese führt durch die Weite von „Tunturilappland“, auch Berglappland genannt. Unterwegs begegnen Sie vielleicht einigen Rentieren. Der Schnee schluckt jedes Geräusch und Sie gleiten lautlos durch die herrliche Winterlandschaft. Die Landschaft wechselt von großen Sumpfflächen, Seen und Flüssen bis hin zu ausgedehnten Waldgebieten und den Bergen Westlapplands. Diese erheben sich bis ca. 1.000 m über dem Meeresspiegel. Ein Großteil des Gebietes wurde mittlerweile zum Nationalpark erklärt.
Die Nächte verbringen Sie in einfachen Blockhütten, das Wasser wird aus einem nahen See oder Fluss geholt. Gemeinsam werden die Mahlzeiten zubereitet, Hunde gefüttert, Holz gespalten und die Sauna geheizt. Trotzdem bleibt Zeit, kleine Spaziergänge zu machen oder einfach zu relaxen. Das Ein- und Ausspannen der Hunde nimmt auch seine Zeit in Anspruch und binnen kurzer Zeit werden Sie ein sehr inniges Verhältnis zu Ihrem Hundeschlittenteam entwickeln. 3 Übernachtungen in Wildnishütten. (Tagesetappen ca. 3-6 h, 30-60 km)

FrühstückMittagessenAbendessen
Huskys sind sehr soziale Tiere
Huskys sind sehr soziale Tiere

6. Tag: Rückkehr zur Huskyfarm

Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie wieder die Husky Farm. Sie verabschieden sich von Ihrem Husky Team und freuen sich bestimmt auf die erste Dusche und das Abendessen. Übernachtung wieder in Blockhütten.

FrühstückMittagessenAbendessen

7. Tag: Zeit für eigene Aktivitäten

Der Tag steht zur freien Verfügung. Die Mitarbeiter vor Ort helfen Ihnen gern bei der Organisation verschiedener Aktivitäten, es können Schneeschuhe ausgeliehen oder Motorschlittentouren gebucht werden (gegen Aufpreis). Sie können natürlich auch einfach ausspannen oder mit den „Oldies“ spazieren gehen. Übernachtung wie am Vortag.

FrühstückMittagessenAbendessen
Finnland: Winterlandschaft
Finnland: Winterlandschaft

8. Tag: Abreise

Abschied am Morgen und individuelle Heimreise.

Frühstück

+ Fortgeschrittenen-Termine:

1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise nach Kittilä. Transfer in Eigenregie (öffentlicher Bus – vor Ort zahlbar) nach Äkäslompolo (Fahrzeit ca. 60 Min). Dort angekommen erwartet Sie ein Fahrer, der Sie zur Huskyfarm bringt. Diese befindet sich ca. 200 km nördlich von Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands. Erste Tourbesprechung und Übernahme der gestellten Ausrüstung. Übernachtung in Blockhütten.
“ Äkäskero Sleddogcenter „: Das Husky Village besteht aus vier modern eingerichteten Blockhäusern – mit jeweils drei Schlafzimmern, zwei Bädern mit Dusche und WC und einer Küche. Weiterhin gibt es auf dem Gelände eine gemütliche, rustikale Kota – das Restaurant. Ganz neu gibt es auch zwei (Fass-) Saunen und zwei Jacuzzi. Die Blockhütten befinden sich direkt am Hundecamp, sodass Sie die Welpen, Oldies, usw. jederzeit besuchen können.
Jedes Gehege des Husky Centers ist etwa 800 Quadratmeter groß und beherbergt bis zu 20 Huskys. Täglich und unter Aufsicht dürfen die Hunde zusammen spielen und so ihre sozialen Bindungen stärken. Während dieser Zeit haben die Guides auch die Möglichkeit, die Huskys zu beobachten, um eventuelle Spannungen oder Veränderungen festzustellen und entsprechend zu reagieren.

Abendessen

2. Tag: Einführung und erste Etappe

Fahrt zur Huskyfarm. Sie lernen Ihren Guide kennen und erhalten eine ausführliche Einweisung in den Umgang mit Schlitten und Hunden. Danach startet die Hüttentour. Übernachtung in einfacher Wildnishütte mit Sauna. (Tagesetappe ca. 45 km)

FrühstückMittagessenAbendessen

3.-5. Tag: Hüttentour durch Lappland

Die Tour führt durch die Weite von „Tunturilappland“, auch Berglappland genannt. Unterwegs begegnen Sie vielleicht einigen Rentieren. Der Schnee schluckt jedes Geräusch und Sie gleiten lautlos durch die herrliche Winterlandschaft. Die Landschaft wechselt von großen Sumpfflächen, Seen und Flüssen bis hin zu ausgedehnten Waldregionen in den Bergen Westlapplands. Diese erheben sich bis ca. 1.000 m über dem Meeresspiegel. Ein Großteil des Gebietes ist mittlerweile zum Nationalpark erklärt.
Die Nächte verbringen Sie in einfachen Blockhütten, das Wasser wird aus einem nahen See oder Fluss geholt. Gemeinsam werden die Mahlzeiten zubereitet, Hunde gefüttert, Holz gespalten und die Sauna geheizt. Trotzdem bleibt Zeit eine kleine Schneeschuhtour zu machen oder einfach zu relaxen. Das Ein- und Ausspannen der Hunde nimmt auch seine Zeit in Anspruch und binnen kurzer Zeit werden Sie ein sehr inniges Verhältnis zu Ihrem Hundeschlittenteam entwickeln. 3 Übernachtungen in Wildnishütten.
(Tagesetappen ca. 3-6 h, 30-60 km)

FrühstückMittagessenAbendessen
Urige Wanderhütte
Urige Wanderhütte

6. Tag: Rückkehr zur Huskyfarm

Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie die Huskyfarm. Sie verabschieden sich von Ihrem Huskyteam und freuen sich bestimmt auf die erste Dusche und das Abendessen. Übernachtung in Blockhütten.

FrühstückMittagessenAbendessen

7. Tag: Zeit für eigene Aktivitäten

Der Tag steht zur freien Verfügung. Die Mitarbeiter vor Ort helfen Ihnen gern bei der Organisation verschiedener Aktivitäten, es können Schneeschuhe ausgeliehen oder Motorschlittentouren gebucht werden (gegen Aufpreis). Sie können natürlich auch einfach ausspannen oder mit den „Oldies“ spazieren gehen. Übernachtung wie am Vortag.

FrühstückMittagessenAbendessen

8. Tag: Abreise

Abschied am Morgen und individuelle Heimreise.

Frühstück

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • Ab/an Äkäslompolo
  • Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung
  • Bei ausgewählten Terminen: Deutschsprachige Reiseleitung
  • Transfers ab/an Äkäslompolo
  • 1 Schlittengespann mit 4-5 Huskys je Teilnehmer
  • Ausführliche Einweisung in Umgang mit Schlitten und Hunden
  • 4-tägige, geführte Huskytour von Hütte zu Hütte
  • + Termine: 5-tägige, geführte Huskytour von Hütte zu Hütte
  • Hochwertige Ausrüstung für extreme Kälte (Overall, Winterstiefel mit Filz-Innenfutter, Überhandschuhe, Mütze)
  • Saunanutzung nach Möglichkeit
  • 4 Übernachtungen im Blockhaus im Doppelzimmer
  • 3 Übernachtungen im Hütte im Mehrbettzimmer
  • + Termine: 3 Übernachtungen im Blockhaus im Doppelzimmer; 4 Übernachtungen im Hütte im Mehrbettzimmer
  • Mahlzeiten: 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen

Nicht enthaltene Leistungen

  • An-/Abreise
  • Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Aktivitäten
  • Evtl. Erhöhungen von Gebühren nach dem 01.08.23
  • Flughafentransfers ab/an Kittilä bis Äkäslompolo (Flughafenbus, vor Ort zahlbar, ca. 18 EUR pro Person/Strecke)
  • Evtl. Zusatzübernachtungen vor und nach der Tour
  • Trinkgelder; Persönliches

Zusätzliche Leistungen…

  • Internationale Flüge ab: 590 EUR
  • Rail & Fly – innerdeutsche Bahnanreise 2. Klasse: 80 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse p.P.: 150 EUR
  • Bei „Einsteiger“ (Wildnistour)-Terminen: Aufpreis für Unterbringung im Mökki (Blockhaus mit eigener Sauna) p.P.: 225 EUR
  • Verlängerung im „Jeris Lakeside Resort“ in Muonio o.ä. auf Anfrage!

Hinweise

  • 3 % Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Abreise.
  • + Termine für Fortgeschrittene (erste Schlittentour bereits an Tag 2, s. Reiseverlauf).
  • Änderungen von Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
  • Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus unseren Gästen.
  • Die Buchung von Einzelzimmern oder Verlängerungsnächten auf der Huskyfarm ist nicht möglich. Gern verlängern wir Ihren Aufenthalt z.B. mit einem Stopover in Helsinki.
  • Auf den Terminen mit deutscher Reiseleitung gelten abweichende Teilnehmerzahlen, die Gruppengröße liegt auf diesen Terminen bei mind. 5, max. 6 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen nicht zustande kommen, wird die Reise englischsprachig in internationaler Gruppe durchgeführt (Preisnachlass für englischsprachige Variante 210 EUR pro Person).
  • Altersgrenze: 16-70 Jahre, Gewichtsgrenze: 50-100 kg, Schuhgröße: 37-49. Bei abweichendem Alter, Gewicht oder Schuhgröße setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. In einem persönlichen Gespräch erörtern wir gern Ihre Möglichkeiten und fragen diese für Sie an. Für Gäste mit Knie- oder Rückenproblemen sind diese Touren nicht geeignet.
  • Die Fluganreise erfolgt am besten nach Kittilä – gern erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot und beraten Sie zu Ihrer individuellen Anreise! In Kittilä angekommen nehmen Sie den öffentlichen Bus bis nach Äkäslompolo. Die Tickets können entweder direkt bei Fahrer oder vorab online erworben werden. Die Fahrt bis nach Äkäslompolo dauert ca. 60 Minuten. Dort abgekommen erwartet Sie ein Fahrer, der Sie direkt zum Husky Village bringt. Ihre Rückreise gestaltet sich genauso. Genauere Informationen erhalten Sie rechtzeitig vor Abreise mit Ihren Reiseunterlagen.
  • Unterkunft: Auf der Huskyfarm übernachten Sie in gemütlichen Blockhütten. Diese bestehen aus drei Schlafzimmern mit je zwei getrennten Betten, einem großen Wohnraum mit Küchenzeile sowie 2x DU/WC. Alleinreisende teilen sich ein Zweibett-Zimmer mit einer gleichgeschlechtlichen Person. Die Blockhütten liegen direkt am Hundecamp und Sie können gern die Welpen oder die „Oldies“ besuchen. Der Check-in in der Unterkunft ist ab 16:00 Uhr möglich und der Check-out bis 10:00 Uhr gewünscht (Gepäck kann bei späterem Abflug verstaut werden).
  • Auf der Tour in die Wildnis übernachten Sie in einfachen Wildnishütten ohne Strom und fließend Wasser. Es gibt nur ein „Outhouse“ als Toilette, die Sauna dient als Duschersatz. Alle anfallenden Arbeiten werden gemeinsam erledigt. Bitte bringen Sie für die Übernachtung in der Wildnishütte einen Hüttenschlafsack bzw. einen dünnen Sommerschlafsack mit. Alle Hütten sind mit warmen Bettdecken und Bettwäsche ausgestattet, die jedoch nicht nach jeder Übernachtung gewechselt werden kann.
  • Verpflegung: In den Blockhütten bereiten Sie eigenständig Ihr Frühstück zu, Lebensmittel werden zur Verfügung gestellt. Das Mittagessen ist in aller Regel ein kleinerer Snack, besonders während der Wildnistage ist es recht einfach (z.B. Schokolade, Riegel, evtl. belegte Brote vom Frühstück o.ä.). Die Hauptmahlzeit ist das Abendessen, das Sie in den Wildnishütten gemeinsam zubereiten. Auf der Huskyfarm werden Sie lecker bekocht.
  • Sprache: Vorort handelt es sich um ein internationales Team. Alle sprechen Englisch, einige auch Deutsch. Die vorrangige Sprache auf den Touren ist Englisch. Wir können, Verfügbarkeit vorausgesetzt, eine Deutsch sprechende Reiseleitung anfragen aber nicht garantieren.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.

Anforderungen

  • Für die Huskytouren wird körperliche Fitness vorausgesetzt, da – speziell bei tiefen Temperaturen oder schwierigen Schneeverhältnissen – auch gewisse körperliche Leistung verlangt wird. Sie müssen in der Lage sein, den Hunden bei Anstiegen oder im Tiefschnee auch über längere Strecken durch Mitlaufen bzw. Schieben zu helfen. Es muss damit gerechnet werden, dass – im extremen Einzelfall – Temperaturen von unter -40 °C auftreten können, bei denen man den eigenen Körper nur durch intensive Bewegung warm halten kann (z.B. durch Joggen neben dem Schlitten, teilweise im Tiefschnee).
  • Die Tagesetappen sind in der Regel zwischen 30 und 60 km lang (ca. 3-5h Mushing); mit dem Ein- und Ausspannen verbringen Sie bis zu 8h mit den Hunden. Bei schwierigen Witterungsbedingungen können die Distanzen auch einmal kürzer sein, ggf. aber bei gleicher oder sogar längerer Fahrzeit. Auch längere Etappen sind nicht auszuschließen. Für Gäste mit Knie- oder Rückenproblemen sind diese Touren nicht geeignet.
  • Teamgeist und Flexibilität sind unbedingt notwendig. Mithilfe bei allen anfallenden Arbeiten, besonders in den Wildnishütten (Holz hacken, Feuer machen, Sauna heizen, kochen…) wird erwartet. Sie kümmern sich um „Ihr“ Huskygespann, dazu gehören auch das Füttern und Anspannen. Komfortverzicht ist bei den Übernachtungen auf Tour nötig. Sie schlafen in einfachen Wildnishütten ohne Strom und fließend Wasser, die Gruppe schläft gemeinsam in einem Raum. Es gibt nur ein „Outhouse“ als Toilette, die Sauna dient als Duschersatz.