Vietnam: Kleine Vietnam-Rundreise

Zweiwöchige Reise zu den Höhepunkten in Nord-, Zentral- und Südvietnam

Vietnam   Kulturreisen, Privatreisen, Rundreisen

Mit traditionsreichen Tempeln und Pagoden, einzigartigen Naturschätzen, urtümlichen Regionen und authentischen Begegnungen mit den Bewohnern des Landes wird Sie unsere „Kleine“ Vietnam-Rundreise verzaubern! In einer Gruppe von maximal 8 Teilnehmern und deutschsprachiger Reiseleitung erleben Sie die landschaftlichen und kulturellen Juwele Vietnams. Sie übernachten dabei in stilvollen Unterkünften, deren Architektur den landestypischen Charakter unterstreichen. Lassen Sie sich faszinieren von dem französischen Charme und dem typisch vietnamesischen Gassengewirr der Hauptstadt Hanoi und erfahren Sie im Kontrast dazu die ländliche Ursprünglichkeit der Provinz Hai Duong. Sowohl die Karstberge und Reisfelder nahe der Trockenen Halong-Bucht als auch die Märchenlandschaft der als UNESCO-Welterbe gelisteten Halong-Bucht werden Sie begeistern. In Zentralvietnam besuchen Sie die malerische Altstadt von Hoi An und die geschichtsträchtige Ruinenstätte von My Son bevor Sie die Route schließlich in den Süden des Landes führt, in die Metropole Saigon und in die größte „Reiskammer Vietnams“, das Mekong-Delta, wo Mensch und Natur noch weitestgehend im Einklang leben.

Lotusblüte

Lotusblüte

Die Höhepunkte unserer „Kleinen“ Vietnam-Rundreise:

  • Hotels der gehobenen Kategorie, fast immer zwei Nächte pro Station
  • Übernachtung in schönen Gästezimmern auf dem privaten Anwesen einer Familie im Mekong-Delta
  • Kreuzfahrten auf dem Mekong und in der Halong-Bucht
  • Ungewöhnliche Gegenden wie das Wasserpuppendorf Ninh Giang oder die Tempelstadt My Son
  • Saigon abseits der üblichen Pfade, z.B. beim Besuch einer Musikerfamilie

Reiseverlauf Vietnam (14 Tage)

vietnam-kleine-rundreise-2017
1. Tag: Flug nach Asien

Individuelle Bahn- oder Fluganreise nach Frankfurt und Flug mit Vietnam Airlines nach Hanoi.

2. Tag: Hauptstadt Hanoi

In Hanoi werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter in Empfang genommen. Nach einer Erfrischungspause im zentral gelegenen Hotel starten Sie Ihre Erkundungstour durch Hanoi, das wegen seines französisch-kolonialen Erbes auch „Paris des Orients“ genannt wird. Am idyllischen Hoan Kiem See besuchen Sie den Ngoc Son Tempel, bevor Sie durchs turbulente Straßengewirr der Altstadt bummeln. Auf den Spuren des Nationalhelden „Onkel Ho“ begeben Sie sich in sein ehemaliges Wohnhaus und dann in die lotusförmige Einpfahlpagode und den geschichtsträchtigen Literaturtempel. Zur Begrüßung gibt es ein erstes landestypisches Abendessen nach Ihrer Wahl mit oder ohne Stäbchen. Übernachtung im „MK Premier Boutique Hotel“****. F/A

 

 

Halong-Bucht

Halong-Bucht

3. Tag: Kreuzfahrt in der Halong-Bucht 1.Teil

Auf ins Märchenland! Die zum UNESCO-Weltnaturerbe zählende Halong-Bucht erreichen Sie nach sehr unterhaltsamen 4-5 Fahrstunden, in denen Sie gelernt haben, wie unglaublich kreativ waghalsige Ladungen noch auf dem kleinsten Moped gestapelt werden können. Mittags checken Sie auf Ihrer komfortablen Dschunke ein und starten Ihre zauberhafte Kreuzfahrt mit zwei Übernachtungen an Bord. Ihre Schiffsroute führt dabei in die sehr schöne südöstliche, jedoch verhältnismäßig weniger besuchte, Lan Ha Bay. Sie besichtigen die Höhle Luon und haben herrliche Möglichkeiten zum Schwimmen und Wandern auf der Titov Insel. Mittag- und Abendessen an Bord. Übernachtung an Bord der „Bhaya Cruise“****. F/M/A

4. Tag: Kreuzfahrt in der Halong-Bucht 2. Teil

Sie erwachen inmitten der märchenhaften Kulisse der Halong-Bucht, die im Laufe von Jahrmillionen durch die Kraft von Wind und Wasser entstanden ist. Wer mag, startet sportlich-meditativ mit einer Einheit Tai Chi am Oberdeck. Der Tag vergeht wie im Flug mit baden, Kayak fahren, an Deck sitzen und dem Besuch eines kleinen schwimmenden Fischerdorfs. Ihr ständiger Begleiter ist die traumhafte Aussicht, die die Fantasie eines jeden Besuchers beflügelt und immer wieder zum Fotografieren verführt. Wer möchte, kann an einer Kochdemonstration an Deck teilnehmen oder sogar mit der Crew Tintenfische angeln. Mittag- und Abendessen an Bord. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M/A

5. Tag: Wasserpuppen und Trockene Halong-Bucht

Genießen Sie einen letzten Vormittag an Bord Ihrer Dschunke auf dem Panorama-Deck. Die Option, den Tag mit Tai Chi zu beginnen, ist auch heute gegeben! Nach einem späten Frühstück geht es zurück in den Hafen. Im Bus reisen Sie in die ländliche Region Hai Duong ins kleine Dorf Ninh Giang. Hier werden in kunstvoller Handarbeit die Figuren für das traditionsreiche Wasserpuppentheater hergestellt. Da hier sehr selten Reisegruppen vorbei kommen, ist die Aufführung anlässlich Ihres Besuchs auch für die Kinder im Dorf ein ganz besonderes Spektakel!
Nach dem Mittagessen erreichen Sie wieder wunderschöne Karstlandschaften. Es ist die sog. Trockene Halong-Bucht, die ebenfalls zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Wo einstmals Meer war, ist heute eine bis zum Horizont reichende Ebene von Reisfeldern, aus der bizarre Dolomiten und Felskegel ragen. Eine gemütliche Ruderbootfahrt führt Sie zu den Höhlen von Tam Coc. Dann erklimmen Sie die Bich Dong Pagode, deren Tempel sich über drei Ebenen an einem Berghang erstrecken. Von oben hat man einen einmaligen Ausblick über die Trockene Halong-Bucht. Übernachtung im „Ninh Binh Legend Hotel“****. F/M

6. Tag: Hoi An in Zentalvietnam

Auf der Fahrt zum Flughafen von Hanoi gibt es im vietnamesischen Straßenverkehr wie immer sehr viel zu beobachten. Flug nach Danang in Zentralvietnam und Transfer nach Hoi An. Rest des Tages frei für eine Exkursion an den Strand oder die Pool-Landschaft Ihres sehr schönen und zentral gelegenen Gartenhotels. Übernachtung im „La Siesta Resort Hoi An“****. F

7. Tag: Stimmungsvolles Hoi An

Ein Hauch von China ist im pittoresken Städtchen Hoi An zu spüren. Die einstmals wichtige Hafenstadt liegt wegen Versandung heute etwa 30 km im Landesinneren und blieb durch diesen glücklichen Umstand von Zerstörung durch Krieg oder Industrialisierung verschont. So entführt Sie der Spaziergang durch das historische Zentrum von Hoi An ins Asien des 16.-18. Jh. Neben den klassischen Besuchspunkten wie der Japanischen Brücke führt Ihr Weg auch in eine Manufaktur für Lampions. Nachmittags haben Sie Zeit für einen Bummel auf eigene Faust und z.B. den Besuch einer Schneiderei. Zum Abschluss des Tages bereiten Sie im Rahmen eines Kochkurses Ihr heutiges Abendessen selbst zu! Übernachtung wie am Tag zuvor. F/A

8. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe My Son

Heute reisen Sie noch weiter zurück in die vietnamesische Geschichte und besuchen die im 4. Jh. im Champa-Königreich errichtete Tempelstadt My Son, die dem hinduistischen Gott Shiva geweiht wurde. Da das idyllisch von Bergen umgebene Heiligtum in den 60er Jahren dem Vietcong als Versteck diente, wurde es durch Luftangriffe schwer beschädigt. Seit 1999 ist die Stätte UNESCO Welterbe und dokumentiert traurig-schön die Geschichte Vietnams. Spät nachmittags Flug von Da Nang nach Saigon im Süden Vietnams. Übernachtung im „Silverland Yen Hotel“****. F

 

 

Saigon

Straßenszene

9. Tag: Stadtbesichtigung Saigon

Saigon ist eine ultramoderne Metropole, in der Tag und Nacht die Leuchtreklame flimmert und die Wirtschaft boomt. Nach dem Besuch des Wiedervereinigungspalasts sehen Sie im kolonialen Viertel die Kathedrale sowie das Postamt mit einem Portrait von Ho Chi Minh. Dann spazieren Sie über die prachtvolle Rue Catinat zum Rathaus und der Staatsoper. Abenteuerlich ist die Fahrt in Fahrrad-Rikschas durch Chinatown. Im Thien Hau Tempel erfahren Sie, welch große Rolle buddhistische Glaubensvorstellungen im Alltag spielen und auf dem Binh Tay Markt bestaunen Sie die Produktvielfalt des vietnamesischen Speisezettels.
Zum Abschluss des Tages besuchen Sie eine Musikerfamilie, die sich dem Erhalt des musikalischen Erbes Vietnams verschrieben hat. Lauschen Sie dem kleinen Konzert mit traditionellen Instrumenten und nutzen Sie die Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit diesen kulturinteressierten Einwohnern Saigons! Übernachtung wie am Tag zuvor. F

10. Tag: Obstplantagen im Mekong-Delta

Auf geht’s ins zauberhafte Mekong-Delta! Ab Ben Tre bringt eine Bootsfahrt Sie zu einer Familie, in deren paradiesischem Garten Sie frische Früchte probieren. Dann besuchen Sie lokale Manufakturen, wo z.B. Reispapier oder Kokosnussbonbons in Handarbeit hergestellt werden. Wer möchte, kann in dieser ruhigen Umgebung auch eine kleine Radtour zwischen Palmen und Obstplantagen unternehmen. Alternativ legen Sie die Strecke im Fahrradtaxi zurück. Dann erreichen Sie per Boot Ihre Lodge am Mekong im Herzen des Deltas. Luftlinie sind es nur 100 km nach Saigon, aber dazwischen liegen Welten! Abendessen im Lokal mit Flussblick! Übernachtung in der „Mekong Lodge“***°. F/M/A

11. Tag: Mekong-Flusskreuzfahrt Etappe 1

Lassen Sie sich Zeit mit dem Frühstück im Garten. Vielleicht tauchen Sie auch noch einmal in den Pool. Mittags gehen Sie in Cai Be an Bord Ihres erstklassigen Schiffes und starten Ihre Flusskreuzfahrt auf dem Mekong. Das ganze Schiff ist stilvoll in Holz gehalten. Sie bewohnen schöne Kabinen mit Außenfenster und privatem Bad. Vom Sonnendeck aus sehen Sie das Leben am und auf dem Mekong vorbeiziehen. Neun-Drachen-Fluss wird der mächtige Strom genannt, der von seiner Quelle im tibetischen Hochland 4.800 km überwunden hat, bevor er sich hier in der Tiefebene in unendlich viele Arme auffächert. Mittag- und Abendessen an Bord. Übernachtung an Bord der „Bassac Mekong Cruise“****. F/M/A

12. Tag: Mekong-Flusskreuzfahrt Etappe 2

Mit der aufgehenden Sonne erwachen die Dörfer am Wasser zum Leben. Ihre Route führt jetzt durch beschauliche Seitenarme. Auf verschiedenen Landgängen kommen Sie durch kleine Dörfer, in denen Sie die typische Pfahlbauweise der Wohnhäuser sehen. Und Sie spazieren entlang von Reisfeldern, die nach wie vor in mühevoller Handarbeit bzw. mit der Hilfe von Wasserbüffeln bewirtschaftet werden. Das Mekong-Delta bildet die größte Reiskammer Vietnams, wo in 3 Ernten jährlich 16 Mio. Tonnen Reis produziert werden! Weiter schippern Sie in Richtung Can Tho, der größten und wichtigsten Stadt des Deltas. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M/A

13. Tag: Schwimmender Markt im Mekong-Delta

Früh am Morgen besuchen Sie mit einem Beiboot einen der berühmten schwimmenden Märkte von Can Tho, wo Produkte der ganzen Region umgeschlagen werden. Mittendrin beobachten Sie das Handelstreiben und können auch selbst einen Einkauf von Reling zu Reling wagen. Mittags geht es im Bus zurück nach Saigon. Wer will, kann die Reise ganz entspannt mit einer Portion Wellness beenden (fakultativ, ca. 45 EUR je nach Behandlung). Abschiedsdinner und Transfer zum Flughafen und Rückflug. F/A

14. Tag: Wieder daheim

Landung in Frankfurt. Individuelle Bahn- oder Fluganschlüsse zu Ihrem Heimatort.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

vietnam – verlaengerungen

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Vietnam Airlines Frankfurt – Hanoi / Hai Phong – Danang / Danang – Saigon / Saigon – Frankfurt
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von derzeit 240 EUR pro Person)
  • 11 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 6x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Örtliche deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2. bis 13. Tag
  • Kreuzfahrten mit je zwei Übernachtungen in der Halong-Bucht und im Mekong Delta
  • Ruderbootsfahrt in Tam Coc, Wasserpuppentheater in Ninh Giang, Kochkurs in Hoi An, Rikschafahrt und Privatkonzert in Saigon
  • Fahrten im landestypischen, klimatisierten Kleinbus
  • Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich 1 Reiseführer für Vietnam pro Zimmer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Falls Sie Ihre Rundreise verlängern und mehr als 15 Tage im Land bleiben, benötigen Sie ein Visum. Kosten derzeit für Vietnam 45 EUR zzgl. Visumbearbeitung je 30 EUR und Versand per Einschreiben 5 EUR. Die Visumformulare und alle notwendigen Informationen zur Beantragung erhalten Sie von uns.
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Eintrittsgelder und Fotogenehmigungen
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 01.08.17

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer: 890 EUR
  • Rail & Fly – ICE Zubringer Deutsche Bahn 2. Klasse: 59 EUR
  • Innerdeutscher Lufthansa-Anschlussflug nach Frankfurt: 229 EUR
  • Austrian/Swiss Anschlussflug ab Wien oder Zürich: 390 EUR
  • Aufpreis für Langstreckenflug in Premium Economy Klasse (Sitzabstand 107 cm): 690 EUR
  • Mögliche Verlängerungen pro Person im Doppelzimmer:
  • 5 Tage Laos – Königsstadt Luang Prabang: 690 EUR
  • 8 Tage Laos – Ebene der Tonkrüge & Vientiane: 1.290 EUR
  • 5 Tage Relaxen auf der Insel Phu Quoc ab: 610 EUR
  • 6 Tage Wildes Bergland bei Sapa: 719 EUR
  • Diese Reise als Privatreise zum Wunschtermin p. P. im Doppelzimmer bei 4-5 Personen ab: 3.899 EUR
  • Diese Reise als Privatreise zum Wunschtermin p. P. im Doppelzimmer bei 2-3 Personen ab: 4.299 EUR
  • Saisonzuschläge je nach Abreisetermin möglich.

Hinweise

  • Preise ab 01.01.19 unter Vorbehalt.
  • Falls die Gruppe aus 5-6 Teilnehmern besteht, entsteht ein Aufpreis von 95 EUR pro Person.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Falls Flüge mit Vietnam Airlines nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA-Airline reserviert.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Das Ho Chi Minh-Mausoleum ist montags, freitags sowie 2 Monate zwischen September und Dezember für Instandhaltung geschlossen.
  • Das Programm in der Halong-Bucht und im Mekong Delta kann je nach Schiff, Wetterlage und Verfügbarkeit variieren.
  • Gepäckbegrenzung bei Vietnam Airlines 30 kg.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
29.10.2017 - 11.11.2017
3.499 EUR
12.11.2017 - 25.11.2017
3.299 EUR
26.12.2017 - 08.01.2018
3.499 EUR
04.02.2018 - 17.02.2018
3.399 EUR
25.03.2018 - 07.04.2018
3.499 EUR
21.10.2018 - 03.11.2018
3.499 EUR
11.11.2018 - 24.11.2018
3.299 EUR
30.12.2018 - 12.01.2019
3.499 EUR