Venezuela-Reisen

Allgemeine Informationen über das Urlaubsziel

Reisen nach Venezuela? In ein Land bekannt hauptsächlich für seine Ölpolitik, sozialistische Agenda und die enorme Inflation? Genau, denn trotz alledem ist und bleibt Venezuela ein Paradies mit schneebedeckten Bergen, dichtem Dschungel, Sümpfen, Wüsten, gewaltigen Flüssen und traumhaften Stränden.

Der Kontrastreichtum Venezuela’s im Überflug: ▼
Unbedingt in Vollbild genießen, Video unten rechts klicken.


Meet Venezuela;
(c) Embajada de la República Bolivariana de Venezuela

Die República Bolivariana de Venezuela wie Venezuela in Langform heißt, ist eines der vielfältigsten Länder Südamerikas und wahrscheinlich so leidenschaftlich wie kein anderer südamerikanischer Staat.

Über 40% sind von dichten Wäldern bedeckt. Den stärksten Kontrast bilden jedoch die Wüstenlandschaften am Isthmus von Coro und die Sümpfe des Delta Amacuro, beziehungsweise die schneebedeckten Berge der Cordillera de Mérida und die weiten Ebenen im Herzen des Landes.

Besonders beeindruckend ist die geologische Formation der Tafelberge oder Tepuys. Den Süden des Landes dominiert die Hochebene der Gran Sabana, deren Prärien und Wälder von unzähligen Bächen durchzogen sind.

Und nicht zuletzt die Küste: Über 2.800 Kilometer lang ist die Küste Venezuelas, über die man sowohl in die Karibik wie auch auf den Atlantik gelangt. Ein Großteil der Karibikküste ist dabei noch in seinem natürlichen Zustand: Perlweiße oder goldene Sandstrände mit Palmen und von steilen Hügeln umsäumt und sind umgeben von tropischer Vegetation..

Und wo wohl befindet sich die viel besungene „La Isla Margarita“? …

Touristische Höhepunkte

Venezuela - Bucht und Hafen im Morgenlicht

Venezuela - Bucht und Hafen im Morgenlicht

  • Caracas: Rund um den Plaza Bolívar gibt es mehrere Sehenswürdigkeiten: Das Reiterstandbild des Unabhängigkeitskämpfers, das Rathaus und in der Nähe der Erzbischöfliche Palast und die Kathedrale.
  • Isla de Margarita: Die Insel vor der venezolanischen Küste gehört zu den Kleinen Antillen und ist wegen seiner feinen Sandstrände sehr beliebt.
  • Maracaibo: Hauptsehenswürdigkeiten sind die Kathedrale „Basílica de Nuestra Señora de Chiquinquirá“ sowie das Baralt-Theater aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.
  • Mérida: Hier fährt die längste Seilbahn der Welt. Der Höhenunterschied zwischen der Stadt und der Bergstation beträgt über 3.200 m!
  • Canaima Nationalpark: Er befindet sich in der Gran Sabana im Südosten des Landes und ist berühmt für einige der höchsten Wasserfälle der Welt wie den Salto Ángel.
  • Coro: Die zweitälteste Stadt Venezuelas war früher einmal Hauptstadt und gehört heute wegen ihrer Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Orinoco: Der wasserreiche und über 2.000 km lange Fluss mündet in einem ausladenden Delta, das man per Kanu erkunden kann.

Weitere Reisen

Unser vielfältiger Reisekatalog wird regelmäßig erweitert und angepasst. So haben wir nicht permanent alle Angebote online. Insbesondere können wir auch zu vielen Reisezielen Ihre ganz individuelle Privattour gestalten.
Für weitere Reisen in diese Zielregion sprechen Sie uns deshalb bitte gerne an.

Zahlen, Daten, Fakten

Karte von Venezuela

Karte

Geographische Lage von Venezuela

Geographische Lage

Offizieller Name
Hauptstadt Caracas (5,5 Mio. Einwohner)
Fläche 912.000 km² (255% der Fläche Deutschlands)
Sprachen Spanisch, indigene Sprachen
Währung Bolivar (VEB)
Einwohnerzahl 26,4 Mio.
Ethnologie 75 - 80% gemischte Bevölkerung (europ., afrik., indianische Abstammung), 15 % Europäer, 5% Afrikaner, 1,5% Indigene
Religion 96% Römisch-katholisch
Nationalfeiertag 5. Juli (Unabhängigkeitstag)
Regierungsform Präsidialdemokratie (ein „Sozialismus des 21. Jahrhunderts“ wird angestrebt)

Venezuela-Links

Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes zu Venezuela:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/VenezuelaSicherheit.html

Länderinformationen zu Venezuela aus dem CIA World Fact Book:
https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/ve.html

Botschaft der Bolivarischen Republik Venezuela in Berlin:
http://www.botschaft-venezuela.de/

 

Unsere Reiseempfehlungen

Gran Sabana: Das im Osten des Landes gelegenen Gebiet beeindruckt durch die uralten Tafelberge, die Savannen und die zahlreichen Wasserfälle. Im Nationalpark Canaima liegt der höchste Wasserfall der Welt, der Salto Angel, der entweder in einem kleinen Flugzeug oder auf einer mehrtätigen Wanderung erreicht werden kann. Aktivreisende können eine anspruchsvolle Trekkingtour auf das Hochplateau des Roraima, den mit 2.810 m höchsten Tafelberg, unternehmen.
Orinoco: Per Einbaumkanu können Besucher die großen Urwald- und Sumpfgebieten des Flusses Orinoco und des gleichnamigen Deltas erkunden, und Indianersiedlungen kennen lernen. Auch rund um den Fluss Rio Caura erstrecken sich riesige Regenwaldgebiete.
Llanos: Im Tiefland der Llanos gibt es neben riesigen Vieherden auch zahlreiche weitere Tiere wie z.B. Affen, Ameisenbären, Krokodile, Wasserschweine und Anakondas.
Mérida: Im Nahe der schönen Kolonialstadt Mérida gelegenen Nationalpark Sierra Nevada können Besucher die eindrucksvolle Bergwelt der Anden kennen lernen.
Karibikstrände: Ein Aufenthalt an einem der traumhaft schönen Strände mit blauem Wasser und weißem Sand (z.B. Choroní, Tacarigua, Halbinsel Paria) runden eine erlebnisreiche Venezuela-Reise ab.

Klima und Reisezeit

Das Klima in Venezuela ist tropisch mit ganzjährig etwa gleichbleibenden Temperaturen, die je nach Höhenlage schwanken. Im Flachland an der Küste einschließlich des Orinoco-Deltas ist es etwa 25 bis 29°C warm; im Bergland (z.B. Mérida) ist es etwa 5 bis 10°C kühler mit einer weniger hohen Luftfeuchtigkeit. Von Dezember bis April herrscht im ganzen Land Trockenzeit, die sich besonders gut für Reisen nach Venezuela eignet. Während der Regenzeit ist die Region Gran Sabana mit dem Wasserfall Salto Angel besonders beeindruckend.

Einreisebestimmungen

Reisedokumente müssen bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.
Bei Einreise auf dem Luftweg wird jedem Touristen eine Touristenkarte DEX-2 im Flugzeug ausgehändigt, die zu einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen berechtigt. Falls Ihnen bei der Einreise auch ein Doppel der Touristenkarte DEX-2 ausgehändigt wurde, sollten Sie dieses gut aufbewahren – für den eher seltenen Fall, dass Sie bei der Ausreise oder bei anderen Kontrollen danach gefragt werden. In Venezuela müssen sich auch Ausländer jederzeit ausweisen und ihren legalen Aufenthaltsstatus nachweisen können.
Bei der Ausreise per Flugzeug ist die Ausreisesteuer bereits im Flugticketpreis enthalten.
Informationen zu Einreisebestimmungen für Minderjährige erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Bitte informieren Sie sich dort auch über eventuelle Änderungen der Einreisebestimmungen.

Stand: Februar 2015

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de

Intakt-Reisen GmbH & Co. KG
Bartningallee 27
10557 Berlin
Deutschland