Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa
Giraffe vor dem Kilimanjaro
Giraffe vor dem Kilimanjaro

Ein Land, wie es faszinierender nicht sein könnte: Zu Füßen des schneebedeckten Kilimanjaro zieht sich die endlos scheinende Massaisteppe bis hin zur sagenumwobenen Gewürzinsel Sansibar. Afrikas wilde Tiere, elegante Raubkatzen, Elefanten, Giraffen und die größte Tierwanderung der Welt erwarten Sie im wohl bekanntesten Nationalpark unserer Erde: die Serengeti! Millionen Gnus und Zebras ziehen jedes Jahr unermüdlich im immerwährenden Kreislauf bis in die Masai Mara und wieder zurück, immer auf der Suche nach saftigem Gras und frischem Wasser. Jeden Tag aufs Neue werden Sie von Höhepunkten überrascht: der Tarangire-Nationalpark besticht durch monumentale Baobabs und große Elefantenherden, der weltberühmte Ngorongoro-Krater mit seiner unfassbar hohen Wildtierdichte und der Manyara-See, an dem es Flamingos, Flusspferde und Antilopen gibt. Der Lake Manyara Nationalpark ist außerdem für seine baumkletternden Löwen bekannt, die man mit etwas Glück im Geäst entdecken kann. Angepasst an die Natur gehen Sie im nebelfeuchten Morgen oder im warmen afrikanischen Abendlicht auf Pirsch, genau wie die Raubkatzen, die sich über die Mittagszeit in den Schatten zurückziehen. Mit anderen Worten – auf dieser Reise sind beste Tierbeobachtungen garantiert! Genießen Sie die Abende in naturnahen kleinen Lodges und Camps in der Wildnis, die von der untergehenden afrikanischen Sonne in warmes Licht getaucht sind. Schließlich finden Sie noch ein paar Tage Ruhe und Entspannung in einer gemütlichen Strandlodge unter Palmen am Indischen Ozean.

Die Höhepunkte dieser Reise

  • 5 Tage Safari in den besten Nationalparks
  • Unterwegs im Allradfahrzeug mit Aufstelldach
  • Serengeti pur: Raubkatzen und große Tierwanderung
  • Baobab-Riesen und baumkletternde Löwen
  • Wahre Erholung auf der Gewürzinsel Sansibar

Reiseverlauf Tansania (14 Tage)

1. Tag: Anreise

Am Abend hebt Ihr Flieger in Richtung Afrika ab.

2. Tag: Ankunft in Arusha

Willkommen in Afrika! Sie werden vom Kilimanjaro Airport abgeholt und zur kleinen, gemütlichen Lodge in der Nähe von Arusha gebracht. Entspannen Sie im weitläufigen Garten oder am Pool.
Die „African View Lodge“ liegt nur einen Steinwurf vom Arusha Nationalpark entfernt. Diese charmante kleine Lodge verfügt über 20 Zimmer mit eigenem Bad und atemberaubendem Blick auf den Berg Meru. Die Rezeption, das Esszimmer und die Bungalows wurden mit lokalen Materialien wie Decken im Meru-Stil gestaltet, die mit Bananenblättern gedeckt sind. Die Zimmer verfügen über moderne Annehmlichkeiten – kostenfreies WLAN und eine Terrasse. Zu den Einrichtungen und Dienstleistungen gehören ein TV-Raum, Gepäckaufbewahrung, Wäscheservice, ein Tourenschalter, ein Restaurant, eine Bar, ein Biergarten und Massagen. Der tropische Garten mit seinem Infinity-Pool als Herzstück bietet vor allem in den heißen Monaten Abkühlung. Abends bereiten die Köche leckere Gerichte mit frischen Zutaten aus dem Garten zu, während Sie den Sonnenuntergang auf der Terrasse mit Blick auf den Meru genießen.

3. Tag: Safari im Lake-Manyara-Nationalpark

Pirschfahrt im Lake-Manyara-Nationalpark, in dem viele Elefanten, Zebras, Impalas, Dikdiks, Streifengnus, Büffel, Giraffen und Anubis-Paviane beheimatet sind. Der Park im Tal des Großen Ostafrikanischen Grabenbruchs ist besonders für seine baumkletternden Löwen bekannt, die man mit etwas Glück im Geäst entdecken kann. Die vom Steilabbruch herabrieselnden Bäche speisen den flachen Sodasee und haben im Nordteil des Parks eine Waldoase mit üppiger Vegetation entstehen lassen. Die Ufer des Manyara-Sees bieten Flamingos reichlich Nahrung. An den Zuflüssen leben zahlreiche weitere Wasservögel und es gibt mit über 400 Arten eine große Vielfalt: Nashornvögel, Flamingos, Pelikane, Nimmersattstörche, Kormorane und Greifvögel. Flusspferde suchen im kühlen Nass Schutz vor der brennenden Sonne. Über steile Serpentinen geht es am Abend hinauf ins Hochland, wobei sich Ihnen immer wieder spektakuläre Aussichten zurück in den Grabenbruch und auf den See eröffnen. Übernachtung in einer Lodge.
Die „Octagon Lodge“ ist eine kleine, rustikale Lodge inmitten eines exotischen Gartens. Sie ist 20 Minuten vom Ngorongoro-Schutzgebiet entfernt und idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in den Tarangire, zum Lake Manyara und Ngorongoro-Krater. Die 12 Chalets verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche. Die Betten sind extragroß und mit Insektenschutz versehen. Jedes Zimmer hat eine eigene Veranda, auf der Sie sich entspannen und die Sonne genießen, ein Buch lesen oder eine Postkarte schreiben können.

FrühstückLunchpaketAbendessen
Savannen-Löwe
Savannen-Löwe

4.-5. Tag: Safaris in der Serengeti

Fahrt in die Serengeti. Im wohl berühmtesten Nationalpark der Welt, mit seinen fast 15.000 km² Fläche, werden Sie die bekannten „Big Five“ während ausgiebiger Pirschfahrten mit großer Wahrscheinlichkeit zu Gesicht bekommen, vielleicht sogar Geparden auf der Jagd. In den Flüssen lassen sich sonnenbadende Krokodile beobachten. Die weiten Savannen der Serengeti sind ein Paradies für Weidetiere. Von Mai bis Juli ziehen unzählige Gnus, Zebras und Antilopen auf ihrer jährlichen großen Wanderung in Richtung Masai Mara, gefolgt von Raubkatzen und Hyänen. Ab November wandern die großen Herden wieder nach Süden. Sehr empfehlenswert ist eine Ballonfahrt, um die Serengeti aus der Vogelperspektive zu erleben (optional, 630 EUR p.P.). Ihr Safari Camp verwöhnt Sie mit allen Annehmlichkeiten, die Sie in der Wildnis benötigen. Lassen Sie sich vom klassischen „Hemingway-Stil“ überraschen und genießen Sie phänomenale Safari-Erlebnisse und die Abende in der Wildnis, die von der untergehenden afrikanischen Sonne in warmes Licht getaucht wird. 2 Übernachtungen im Tented Camp.
Die beiden „Serengeti View Camps“ liegen in der Serengeti an der Route der großen Gnu- und Zebrawanderung. So sind Sie immer ganz nah an der Migration und den bestmöglichen Safari-Erlebnissen! Die Safarizelte bieten allen nötigen Komfort in der Wildnis – lassen Sie sich vom klassischen „Hemingway-Style“ überraschen! Mit zahllosen Sternen über Ihnen lauschen Sie abends am Lagerfeuer mit einem Sundowner in der Hand den Klängen der afrikanischen Tierwelt. Genießen Sie mit allen Sinnen das gediegene Ambiente mit allabendlichen Konzerten von zirpenden Zikaden, heulenden Hyänen und in der Ferne brüllenden Löwen direkt „vor der Tür“.

FrühstückLunchpaketAbendessen

6. Tag: Safari im Ngorongoro-Krater

Auf dem Weg ins kühle Ngorongoro-Hochland haben Sie nochmals Gelegenheit zu fabelhaften Tierbeobachtungen. Die Mittagspause verbringen Sie am Kraterrand mit Blick in die Weite der Caldera. Dann erleben Sie eine Safari im Inneren des Ngorongoro-Kraters, der seit 1978 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes ist. Bernhard Grzimek bezeichnete den Krater als „Weltwunder“. Vom Rand (ca. 2.286 m) haben Sie einen grandiosen Blick auf das ca. 259 km² große Areal aus Steppe, Seen und Buschland. Herden von Zebras und Gnus sowie Nashörner, Elefanten, Löwen, Geparden und Flusspferde können gesichtet werden. Übernachtung erneut in der „Octagon Lodge“.

FrühstückLunchpaketAbendessen
Zebra-Herde
Zebra-Herde

7. Tag: Safari im Tarangire-Nationalpark

Sie gehen auf Pirschfahrt im Tarangire-Nationalpark, in dem vor allem große Herden von Elefanten zu finden sind, aber auch Kudu-Antilopen, Gnus, Geparden, Leoparden und Löwen. Riesige Baobabs dominieren hier die Landschaft und bilden eine spektakuläre Kulisse. Der Tarangire-Fluss und die Sumpfflächen im Südteil des Parks ziehen in der Trockenzeit eine Vielzahl von Wildtieren an. Am späten Nachmittag Rückfahrt in die Nähe von Arusha und Übernachtung in einer Lodge.
Die „African View Lodge“ liegt nur einen Steinwurf vom Arusha Nationalpark entfernt. Diese charmante kleine Lodge verfügt über 20 Zimmer mit eigenem Bad und atemberaubendem Blick auf den Berg Meru. Die Rezeption, das Esszimmer und die Bungalows wurden mit lokalen Materialien wie Decken im Meru-Stil gestaltet, die mit Bananenblättern gedeckt sind. Die Zimmer verfügen über moderne Annehmlichkeiten – kostenfreies WLAN und eine Terrasse. Zu den Einrichtungen und Dienstleistungen gehören ein TV-Raum, Gepäckaufbewahrung, Wäscheservice, ein Tourenschalter, ein Restaurant, eine Bar, ein Biergarten und Massagen. Der tropische Garten mit seinem Infinity-Pool als Herzstück bietet vor allem in den heißen Monaten Abkühlung. Abends bereiten die Köche leckere Gerichte mit frischen Zutaten aus dem Garten zu, während Sie den Sonnenuntergang auf der Terrasse mit Blick auf den Meru genießen.

FrühstückLunchpaket

8. Tag: Flug nach Sansibar

Sie fahren zum Kilimanjaro Airport und fliegen über den östlichen Teil Tansanias nach Sansibar. Sie landen an der Westküste der tropischen Insel, die deutlich muslimisch geprägt ist und bekommen auf dem Weg zum Strandhotel an der schönen Ostküste interessante Einblicke in das Alltagsleben auf Sansibar. 5 Übernachtungen im Hotel.
Das „Spice Island Hotel & Resort“ befindet sich an der Südostküste der Insel zwischen Paje und Jambiani. Es liegt direkt am traumhaften Strand und hat eine eigene, 100 m lange Seebrücke mit Bar sowie einen großen, abends beleuchteten Pool. Die 34 reetgedeckten Bungalows sind in vier Kategorien aufgeteilt und mit ca. 55 m² sehr großzügig. Sie sind im typischen Zanzibari-Stil eingerichtet und liegen in einem wunderschönen botanischen Garten, der mit ca. 3.000 verschiedenen Pflanzenarten eine unglaubliche Vielfalt bietet. Die Bungalows in stilvoller Farbgestaltung und sansibarischer Einrichtung bieten viel Komfort, eine helle, luftige Atmosphäre, private Terrasse, Ventilator, Klimaanlage, Safe sowie Badezimmer mit Open-Air-Dusche. Das „Makuti“-Restaurant verwöhnt Sie mit frischen Meeresfrüchten und verschiedenen Gerichten mit arabischen, afrikanischen und indischen Einflüssen.

Frühstück

9.-12. Tag: Erholung am Strand

Es bleiben Ihnen 4 Tage Entspannung am Strand des Indischen Ozeans und optionale Unternehmungen im tropischen Ferienparadies. Sansibar war einst Herrschaftssitz einer orientalischen Händlerdynastie. Flotten von hochseetüchtigen Segelbooten transportierten Elfenbein, Gewürze und Sklaven in die arabische Welt. In der historischen Stonetown zeugt heute noch ein Gewirr von engen Gassen zwischen alten Häusern und Palästen von dieser Zeit. Auffallend sind die mit Schnitzereien und Messingbeschlägen reich verzierten Eingangstüren. Abends werden in den beliebten Forodhani Gardens an unzähligen kleinen Garküchen exotische Meeresfrüchte zubereitet – ein Genuss für Augen und Gaumen. Apropos Exotik: Wie wäre es mit einer geführten Gewürztour? Erleben Sie, wie die Sansibaris Muskat, Ingwer, Kardamom und viele andere orientalische Gewürze anbauen und verarbeiten. Auf Wunsch organisieren wir für Sie verschiedene Ausflüge. Fragen Sie uns danach!

Frühstück
Spice Island Resort - Pool
Spice Island Resort – Pool

13. Tag: Abreise

Genießen Sie noch das Rauschen der Palmenblätter, bis es heißt „Abschied nehmen“. Sie werden zum Flughafen gebracht für Ihren Rückflug nach Deutschland.

Frühstück

14. Tag: Wieder daheim

Ankunft in Frankfurt am Morgen.

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Kilimanjaro Airport und zurück von Sansibar mit Ethiopian Airlines (Mitglied der StarAlliance) oder anderer Fluggesellschaft in der Economy Class
  • Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung (Driver-Guide)
  • Inlandsflug Kilimanjaro Airport – Sansibar in der Economy Class
  • Safari im Allradfahrzeug mit Fensterplatzgarantie
  • Alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • Alle Nationalparkgebühren laut Programm
  • Trinkwasser zum Nachfüllen im Safarifahrzeug
  • 5 Hotel-Übernachtungen; 4 Lodge-Übernachtungen; 2 Übernachtungen im Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • Mahlzeiten: 11× Frühstück, 5× Lunchbox, 4× Abendessen

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum (ca. 50 US$)
  • Ggf. Flughafengebühren im Reiseland
  • Optionale Ausflüge
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Infrastrukturabgabe auf Sansibar (ca. 4-5 US$ pro Person und Tag)

Zusätzliche Leistungen…

  • Regulärer Einzelzimmerzuschlag: 550 EUR
  • + Ermäßigter Einzelzimmerzuschlag: 380 EUR
  • Ermäßigter Einzelzimmerzuschlag Feb. 2025: 520 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag 2025 auf Anfrage
  • % Kein Einzelzimmerzuschlag!
  • * Termine mit Deutsch sprechender Reiseleitung
  • Rail & Fly – innerdeutsche Anreise mit der Deutschen Bahn zum Flughafen 2. Klasse: 70 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse ab 01.11.24: 90 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse p.P.: 150 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse ab 01.11.24: 170 EUR
  • 6x Halbpension auf Sansibar: 150 EUR
  • Zubringerflug ab/bis Deutschland, Österreich, Schweiz auf Anfrage, ab: 150 EUR
  • Verlängerung Besteigung des Mt. Meru, 6 Tage, zzgl. Flug ab: 940 EUR
  • Verlängerung Besteigung des Kilimanjaro über die Machame Route, 8 Tage, zzgl Flug ab: 1.950 EUR
  • Preise pro Person, ab 2 Personen.

Hinweise

  • 3 % Frühbucherrabatt auf den Reisegrundpreis bis 6 Monate vor Abreise.
  • Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich.
  • Diese Reise ist auch als Privatreise oder reine Safari-Rundreise ohne Badeaufenthalt buchbar.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Das „Serengeti View Camp“ verzichtet bewusst auf unnötigen Luxus, bietet aber alles, was Sie zu einem angenehmen Aufenthalt in der Wildnis benötigen. Dieses mobile Camp folgt dem nie endenden Kreislauf des Lebens, um immer nah an der Migration zu sein und bestmögliche Safari-Erlebnisse zu ermöglichen. Jedes Zelt ist mit zwei großen Einzelbetten, Gepäckablage, Regal, Dusche und Toilette eingerichtet. Strom und Licht erhalten sie über eine Solaranlage. Lassen Sie sich vom klassischen „Hemingway-Style“ überraschen! Hier wird das Serengeti View Camp im Laufe des Jahres zu finden sein: Dezember – April: Süd-Serengeti im Gebiet der Moru Kopjes; Mai – Juli: Western Corridor im Gebiet des Grumeti-Flusses; August – November: Nord-Serengeti in der Mara- oder Lobo-Region.
  • Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.
  • Die Buchung anderer Strandhotels bzw. eine Verlängerung der Reise ist möglich, Preise auf Anfrage.
  • Sollten Unterkünfte zu Hochsaisonterminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.

Anforderungen

  • Teamgeist. Bereitschaft zum Komfortverzicht während mehrstündiger Fahrten im nichtklimatisierten Safarifahrzeug über teilweise schlechte Straßen bzw. im unebenen Gelände.