Tansania: Serengeti, Ngorongoro-Krater und Sansibar

Günstige Safari in Standardunterkünften mit englischsprachiger Reiseleitung

Tansania   Naturreisen, Rundreisen, Safaris

Wem das eigentliche Tiererlebnis wichtiger ist als das Abhaken von Nationalparks, der wird sich bei dieser Reise gut aufgehoben fühlen. Fünf intensive Safaritage führen Sie zu den sehenswertesten Safari-Zielen in Nordtansania: in die Weiten der Serengeti – Heimat für riesige Gnuherden, andere Antilopen, Löwen, Geparden, Büffel und Flusspferde, zum berühmten Ngorongoro-Krater mit seiner mannigfaltigen Tierwelt sowie zum Lake Manyara Nationalpark – bekannt für baumkletternde Löwen, Flamingos und große Paviangruppen. Der Schwerpunkt liegt auf der Serengeti, wo Sie mit etwas Glück im Frühjahr Zeuge der saisonalen Gnu- und Zebra-Wanderung zwischen Kenia und Tansania werden können und wo die besten Chancen auf die Sichtung von Raubkatzen bestehen. Sie übernachten u.a. in einer Hotelanlage mit herrlichem Blick auf die grünen Berghänge der Ngorongoro Conservation Area sowie in semi-permanenten Tented Camps in der Serengeti. Erholsame Tage im Strandhotel auf der Gewürzinsel Sansibar runden Ihre Reise ab. Entdecken Sie die vielfältigen Facetten der Insel oder spannen Sie einfach nur am hoteleigenen Strand bzw. am Pool aus.

Zebra

Zebra

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Safariabenteuer in 4 Nationalparks
  • Große Migration & Raubkatzen in der Serengeti
  • Picknick am Rand des Ngorongoro-Kraters
  • Übernachtung in individuellen Lodges und im Safari Camp, das der Tierwanderung folgt
  • Entspannung am Strand von Sansibar
  • Optional: Safari zu Fuß im Arusha Nationalpark

Reiseverlauf Tansania (14 Tage)

Giraffe

1. Tag: Anreise

Am Abend Flug nach Tansania.

2. Tag: Ankunft in Arusha

Willkommen in Afrika! Transfer vom Kilimanjaro Airport zur kleinen, gemütlichen Lodge in der Nähe von Arusha. Entspannen Sie im weitläufigen Garten oder am Pool. Wer möchte, kann sich am Nachmittag schon in die Wildnis stürzen und eine spannende Wanderung mit einem bewaffneten Wildhüter durch die Bergwälder des Arusha-Nationalparks unternehmen (optional, ca. 70 USD p.P.). Büffel und Giraffen grasen in der Nähe, schwarz-weiße Colobusaffen turnen durch die Bäume. Übernachtung in der „Meru View Lodge“.

3. Tag: Safari im Tarangire Nationalpark

Pirschfahrt im Tarangire NP. Hier sind vor allem große Herden von Elefanten zu finden, aber auch Kudu-Antilopen, Gnus, Geparden, Leoparden und Löwen. Riesige Baobab-Bäume prägen das Landschaftsbild. Am Tarangire-Fluss versammeln sich besonders während der trockenen Monate zahlreiche Tiere. Weiterfahrt nach Karatu ins Hotel. Dort klingt in geselliger Runde, mit Abendessen vom Grill und einem traditionellen Tanz der stolzen Massai Ihr Safaritag aus. Übernachtung in der „Octagon Lodge“. F/M/A

4.-5. Tag: Safaris in der Serengeti

Rundgang über eine Plantage der fruchtbaren Landwirtschaftsregion um Karatu. Anschließend Fahrt in die Serengeti. Im wohl berühmtesten Nationalpark der Welt, mit seinen fast 15.000 km² Fläche, werden Sie die bekannten „Big Five“ während ausgiebiger Pirschfahrten mit großer Wahrscheinlichkeit zu Gesicht bekommen, vielleicht sogar Geparden auf der Jagd. In den Flüssen lassen sich sonnenbadende Krokodile beobachten. Die weiten Savannen der Serengeti sind ein Paradies für Weidetiere. Von Mai bis Juli ziehen unzählige Gnus, Zebras und Antilopen auf ihrer jährlichen großen Wanderung in Richtung Massai Mara, gefolgt von Raubkatzen und Hyänen. Ab November wandern die großen Herden wieder nach Süden. Genießen Sie die Abende bei Sundowner und Barbecue in der Wildnis, die von der untergehenden afrikanischen Sonne in warmes Licht getaucht wird. Zwei Übernachtungen im „Serengeti View Camp“ oder in der „Serengeti Sopa Lodge“ (April-Mai). 2x F/M/A

Ngorongoro-Krater

6. Tag: Safari im Ngorongoro-Krater

Auf dem Weg ins kühle Ngorongoro-Hochland haben Sie nochmals Gelegenheit zu fabelhaften Tierbeobachtungen. Die Mittagspause verbringen Sie am Kraterrand mit Blick in die Weite der Caldera. Dann erleben Sie eine Safari im Inneren des Ngorongoro-Kraters, seit 1978 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Bernhard Grzimek bezeichnete den Krater als „Weltwunder“. Vom Rand (ca. 2.286 m) hat man einen grandiosen Blick auf das ca. 259 km² große Areal aus Steppe, Seen und Buschland. Herden von Zebras und Gnus sowie Nashörner, Elefanten, Löwen, Geparden und Flusspferde können gesichtet werden. Übernachtung wieder in der „Octagon Lodge“. F/M/A

7. Tag: Safari im Lake Manyara Nationalpark

Pirschfahrt im Lake Manyara NP, in dem viele Elefanten, Zebras, Impalas, Dikdiks, Streifengnus, Büffel, Giraffen und Anubis-Paviane beheimatet sind. Der Park ist besonders für seine baumkletternden Löwen bekannt, die man mit etwas Glück im Geäst entdecken kann. Außerdem gibt es mit über 400 Arten eine große Vielfalt an Vögeln, z.B. Nashornvögel, Flamingos, Pelikane, Nimmersattstörche , Kormorane und Greifvögel. Am späten Nachmittag Rückfahrt in die Nähe von Arusha. Übernachtung in der „Meru View Lodge“. F/M

8. Tag: Flug nach Sansibar

Fahrt zum Kilimanjaro Airport und Flug nach Sansibar. Transfer zum Strandhotel an der schönen Ostküste. Übernachtung in der „Bahari View Lodge“. F

9.-12. Tag: Erholung am Strand

Es bleiben Ihnen vier Tage Entspannung am Strand des Indischen Ozeans und optionale Unternehmungen im tropischen Ferienparadies. Sansibar war einst Herrschaftssitz einer orientalischen Händlerdynastie. Flotten von hochseetüchtigen Segelbooten transportierten Elfenbein, Gewürze und Sklaven in die arabische Welt. In der historischen Stonetown zeugt heute noch ein Gewirr von engen Gassen zwischen alten Häusern und Palästen von dieser Zeit. Auffallend sind die mit Schnitzereien und Messingbeschlägen reich verzierten Eingangstüren. Abends werden in den beliebten Forodhani Gardens an unzähligen kleinen Garküchen exotische Meeresfrüchte zubereitet – ein Genuss für Augen und Gaumen. Apropos Exotik: Wie wäre es mit einer geführten Gewürztour? Erleben Sie, wie die Sansibaris Muskat, Ingwer, Kardamom und viele andere orientalische Gewürze anbauen und verarbeiten. 4 Übernachtungen wie am Vortag. 4x F

13. Tag: Sansibar und Abreise

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Jede schöne Reise geht einmal zu Ende. Transfer zum Flughafen und Rückflug. F

14. Tag: Wieder daheim

Ankunft in Frankfurt am Morgen.

F = Frühstück / M = Mittagessen (teilweise als Lunchpaket) / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Ethiopian Airlines (Mitglied der Star Alliance) oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 01.08.16)
  • Inlandsflug Kilimanjaro Airport – Sansibar in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 01.08.16)
  • Safari im Allradfahrzeug mit englisch- oder deutschsprachigem Fahrer-Guide
  • Alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • Fensterplatzgarantie
  • 2 Übernachtungen im Tented Camp inkl. Bett, Bettwäsche und privatem Bad-Zelt; 9 Übernachtungen in einer Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 11x F, 5x M (oft als Picknickpaket), 4x A
  • Alle Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 01.08.16)
  • Auf Safari 1 Flasche Wasser pro Safaritag pro Person
  • Reiseliteratur

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum (ca. 50 USD)
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Ggf. Flughafengebühren im Reiseland
  • Optionale Ausflüge
  • Evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 01.08.16

Zusatzleistungen

  • Rail & Fly mit Buchung: 40 EUR
  • Rail & Fly 59 oder weniger Tage vor Abreise: 90 EUR
  • 6x Halbpension auf Sansibar: 115 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag: 520 EUR
  • Zubringerflug auf Anfrage

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen gültig bis Katalogwechsel.
  • Der Reisepreis enthält die seit kurzem zu entrichtende Mehrwertsteuer, die der tansanische Staat auf touristische Leistungen wie Nationalpark- und Reservatsgebühren, Pirschfahrten, Bootssafaris, Wandersafaris und alle Transferfahrten sowie Fahrten über Land mit Guide erhebt.
  • 3 % Frühbucherrabatt auf den Reisegrundpreis bis 6 Monate vor Abreise
  • + Termine mit deutschspr. Reiseleitung.
  • Diese Reise ist ab 2 Personen auch privat zum Individualtermin (außer Mai), durchführbar; ab 2.690 EUR p.P. im DZ, zzgl. Flug.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Das „Serengeti View Camp“ verzichtet bewusst auf unnötigen Luxus, bietet aber alles, was Sie zu einem angenehmen Aufenthalt in der Wildnis benötigen. Dieses mobile Camp folgt dem nie endenden Kreislauf des Lebens, um immer nah an der Migration zu sein und bestmögliche Safari-Erlebnisse zu ermöglichen. Jedes Zelt ist mit zwei großen Einzelbetten, Gepäckablage, Regal, Dusche und Toilette eingerichtet. Strom und Licht erhalten sie über eine Solaranlage. Lassen Sie sich vom klassischen „Hemingway-Style“ überraschen! Hier wird das Serengeti View Camp im Laufe des Jahres zu finden sein: Dezember – April: Süd-Serengeti im Gebiet der Moru Kopjes; Mai – Juli: Western Corridor im Gebiet des Grumeti-Flusses; August – November: Nord-Serengeti in der Mara- oder Lobo-Region.
  • Die Buchung anderer Strandhotels bzw. eine Verlängerung der Reise ist möglich, Preise auf Anfrage.
  • Sollten Unterkünfte zu Hochsaisonterminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.
  • Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 10% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Teamgeist. Bereitschaft zum Komfortverzicht während mehrstündiger Fahrten im nichtklimatisierten Safarifahrzeug über teilweise schlechte Straßen bzw. im unebenen Gelände.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
15.07.2017 - 28.07.2017
3.490 EUR
30.07.2017 - 12.08.2017+
3.590 EUR
06.08.2017 - 19.08.2017+
3.590 EUR
08.08.2017 - 21.08.2017
3.490 EUR
13.08.2017 - 26.08.2017
3.490 EUR
19.08.2017 - 01.09.2017
3.490 EUR
02.09.2017 - 15.09.2017
3.490 EUR
09.09.2017 - 22.09.2017
3.490 EUR
01.10.2017 - 14.10.2017
3.490 EUR
07.10.2017 - 20.10.2017+
3.590 EUR
14.10.2017 - 27.10.2017+
3.590 EUR
21.10.2017 - 03.11.2017
3.490 EUR
11.11.2017 - 24.11.2017
3.490 EUR
16.12.2017 - 29.12.2017
3.490 EUR
20.12.2017 - 02.01.2018
3.590 EUR
23.12.2017 - 05.01.2018+
3.690 EUR
20.01.2018 - 02.02.2018
3.490 EUR
10.02.2018 - 23.02.2018+
3.590 EUR
24.03.2018 - 06.04.2018
3.490 EUR