Tansania: Safari-Reise Süd-Tansania

Fast unberührte Wildnis in den Nationalparks Ruaha, Selous, Mikumi und Udzungwa

Tansania  

Bis vor kurzem war Süd-Tansania vom Tourismus weitgehend unerschlossen. In den letzten Jahren sind Grenzen neu gezeichnet worden und zwei traumhafte Wildreservate entstanden, die Sie im Rahmen dieser außergewöhnlichen Safari kennen lernen: Der 15.000 km² große Ruaha Nationalpark und das 55.000 km² große UNESCO-Weltnaturerbe Selous-Wildreservat, eines der größten Naturschutzgebiete Afrikas. Weitere Höhepunkte sind Tierbegegnungen im Mikumi-Wildreservat und im Urwald des Udzungwa Nationalparks, der von Biologen aufgrund seiner Artenvielfalt als „afrikanisches Galápagos“ bezeichnet wird. Das Besondere an dieser Tour sind auch die vielen Begegnungen mit den Menschen Tansanias. Ihre Unterkünfte sind anspruchsvoll und in den Nationalparks spektakulär gelegen. Sie reisen mit maximal 6 Teilnehmern im Geländewagen mit deutschsprachiger Reiseleitung. Unser Tipp für alle, die abseits üblicher Routen einen Tansania Urlaub mit einer einmaligen Kombination aus unberührter Wildnis und herzlichem Afrika erleben möchten.

Giraffe

Giraffe

Die Höhepunkte unserer Safari-Reise in den Süden Tansanias:

  • Die endlos weite Savannenlandschaft, der afrikanischen Grabenbruch und Gebirgswälder
  • Die ganze Arche Noah der afrikanischen Savannen-Tierwelt in einer unvorstellbaren Vielfalt
  • Persönlich geführte Safari-Lodges
  • Ruaha Nationalpark, UNESCO-Welterbe Selous-Wildreservat, Mikumi Nationalpark, Udzungwa Nationalpark
  • Faszinierende Begegnungen mit den Menschen Südtansanias

Reiseverlauf Tansania (14 Tage)

1. Tag: Flug nach Ostafrika

Sie reisen individuell zum Flughafen an. Gerne buchen wir auch ein Rail & Fly-Ticket für Sie. Abends Abflug von Frankfurt mit Emirates nach Dubai.

2. Tag: Willkommen in Tansania

In Dar es Salaam werden Sie am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel am Indischen Ozean gebracht. Kleine Stadtbesichtigung. Hotel am Indischen Ozean Weiterflug nach Dar es Salaam, wo Sie am frühen Nachmittag eintreffen. Sie logieren in einem schönen Kolonialhotel am Indischen Ozean. Beginnen Sie Ihre Tansania Rundreise mit einem Getränk auf der Terrasse mit Blick auf den Ozean. Dann gibt Ihnen unser deutschsprachiger Partner vor Ort eine
Einführung in die kommenden Tage. Begleiten Sie Ihre Reiseleitung auf einer kleinen Stadtbesichtigung oder auf den Markt in Mwenge. Begrüßungsdinner. A
Nur wenige Kilometer außerhalb von Dar es Salaam heißt das „Hotel Slipway“**** Sie auf der Msasani-Halbinsel herzlich willkommen. Jedes der schicken, modernen Zimmer hat einen eigenen Balkon. Mit Blick auf den indischen Ozean entspannen Sie am großen Pool. In unmittelbarer Nähe des Hotels finden Sie eine Auswahl an Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten.

3. Tag: Bootsfahrt im Selous Wildreservat

Los geht’s in Richtung Selous. Eine herrliche Savannenlandschaft mit Schirmakazien prägt den Norden des riesigen 55.000 km² großen Areals. Picknick-Mittagessen an einem schattigen Örtchen unterwegs, dann beziehen Sie Ihre Unterkunft am Ufer des Rufiji-Flusses. Der gewaltige Fluss ist das Herzstück des Selous. Majestätisch zerteilt er die Landschaft und zieht Zehntausende von Tieren an. Auf einer Safari-Bootsfahrt zum Sonnenuntergang werden Sie Eins mit der einzigartigen Natur. F/P/A
Am Ufer des Rufiji-Flusses empfängt Sie das luxuriöse „Selous Wilderness Camp“*** mit sieben komfortablen Zelten. Beobachten Sie die Tiere am Fluss, während Sie auf Ihrer Veranda ein gemütliches Schaumbad nehmen. Oder schaukeln Sie direkt am Fluss in einer Hängematte. Das Essen wird sowohl im Essbereich als auch im trockenen Flussbett oder im Busch serviert. (2 Übernachtungen)

4. Tag: Selous per Geländewagen & Boot

In Ihrem Geländewagen gehen Sie auf weitere Tierbeobachtung: Die Chancen stehen gut, beinahe allen bekannten Savannentieren zu begegnen. Geduld und gute Augen sind gefragt. Dies ist wahre Wildnis und eine Safari hier ein Abenteuer wie vor hundert Jahren. Zum Mittagessen kehren Sie ins Camp zurück. Dann lockt der Rufiji Sie auf eine weitere Boots-Safari: Rechts und links erstrecken sich Schwemmebenen, auf denen sich unzählige Tiere aufhalten, die zum Trinken an den Fluss hinunter kommen. F/P/A

5. Tag: Ganztägige Safari durch den Nyerere Nationalpark

Eine ganztägige Pirschfahrt im Geländewagen erwartet Sie: Der Norden des Selous ist seit 2019 zum Nyerere Nationalpark erklärt worden und damit der größte Nationalpark Tansanias. Sie durchqueren ihn von Ost nach West mit Schlenkern zu Hippo-Pools und kleinen Ausläufern des Rufiji-Flusses, an denen sich gerne die Tiere zum Trinken aufhalten. Vielleicht läuft Ihnen auch ein Rudel Afrikanische Wildhunde über den Weg. Sie übernachten am westlichen Parktor und lassen den Tag in Ihrer schönen Lodge gemütlich ausklingen. F/P/A
Über zwei kleine Berge verteilt liegt im Selous-Wildreservat die „Sable Mountain Lodge“. Dank der erhöhten Lage bietet sich Ihnen von den gemütlichen Bandas und Zelten eine spektakuläre Aussicht über die herrliche Landschaft. Im Restaurant genießen Sie unter freiem Himmel regionale und internationale Küche und lassen mit einem Drink an der Bar den Tag ausklingen.

 

Wasserbüffel

Wasserbüffel

6. Tag: Uluguru-Berge und Mikumi Nationalpark

Entlang der Uluguru-Berge fahren Sie durch ein Gebiet, das einem fruchtbaren Garten Eden gleicht: Dunkler Humusboden, blühende Ländereien und immer wieder hübsche Wälder aus Borassus-Palmen. Bei einem Stopp in Morogoro besuchen Sie den lokalen Markt. Weiter geht’s zum Mikumi Nationalpark. Er ist für seine besonders großen Büffelherden und viele Elefanten bekannt. Am späten Nachmittag geht’s auf Safari zum Sonnenuntergang beim Hippo Pool. Während die Sonne sinkt, kommen die Flusspferde zum Grasen an Land und sind trotz ihres Umfangs erstaunlich schnell und leichtfüßig unterwegs. F/M/A
Eingebettet im Wald der Vuma-Berge überblickt das „Vuma Hills Tented Camp“***° die Mkata-Ebene des Mikumi Nationalparks. Die 16 Safarizelte des Camps bieten Ihnen allen nötigen Komfort – von einem gemütlichen Bett über ein eigenes Bad bis hin zur schattigen Veranda. Nachdem die Sonne am Horizont versunken ist versammeln Sie sich am lodernden Lagerfeuer.

7. Tag: Wanderung im Udzungwa Nationalpark

Früh morgens zum Sonnenaufgang brechen Sie auf zu einer Pirschfahrt in den Park. In den kühlen Morgenstunden sind die Großkatzen am aktivsten! Anschließend fahren Sie zum Udzungwa Nationalpark, einem der letzten Bergregenwälder Ostafrikas mit zahlreichen, teils 30 m hohen, endemischen Baumarten. In Begleitung eines örtlichen Rangers wandern Sie zu den 310 m hohen, über mehrere Stufen hinabstürzenden Sanje-Wasserfällen. Erfreuen Sie sich am Panorama und beobachten Sie mit etwas Glück Affen! F/M/A
Am Rande des Regenwaldes des Udzungwa Mountains National Park, herrlich im Grünen, erwartet Sie das „Hondo Hondo Udzungwa Forest Camp“***. Die Möbel in Ihrem gemütlichen Zelt sind aus nachwachsenden Materialien hergestellt, die bunten Tagesdecken sind handgewebt. Selbst von der solarbeheizten Regendusche Ihres Bades blicken Sie auf das Blätterdach des Waldes.

8. Tag: Ruaha, ein Geheimtipp des Südens

In Iringa besuchen Sie das „Neema Craft Centre“, das Handwerkern und Künstlern mit Behinderung ein Einkommen bietet. Die handgemachten Souvenirs sind ideale Mitbringsel! Im angeschlossenen Café genießen Sie traditionelle Swahili-Spezialitäten.
Gestärkt reisen Sie auf sandiger Piste durch Savannenlandschaften zum fantastischen Ruaha Nationalpark. Je nach Ankunftszeit nimmt Sie ein Ranger heute oder am nächsten Tag mit auf eine Wanderung durch den Busch, um Eindrücke am Puls der Natur zu sammeln. F/M/A
Das „Tandala Tented Camp“*** bietet bequeme Unterkünfte in geräumigen Zelten und Service durch ein freundliches Team. Hauptanziehungspunkt sind die zahlreichen Elefanten, die regelmäßig am Wasserloch zu sehen sind. Jedes Zelt ist mit einer Veranda ausgestattet und garantiert den Bewohnern Ruhe und Privatsphäre. Im Haupthaus befindet sich auch eine Bar. (3 Übernachtungen)

 

Affen-Familie in Süd-Tansania

Affen-Familie in Süd-Tansania

9. Tag: Auf Safari im Ruaha Nationalpark

Ein unvergesslicher Safaritag liegt vor Ihnen: Im Geländewagen geht es durch Baumsavannen und entlang grandioser Flusslandschaften, dominiert vom Ruaha-Fluss. Der Ruaha Nationalpark ist besonders reich an klassischem Großwild. Zusätzlich haben Sie hier auch die Möglichkeit, ungewöhnliche Tierarten wie Rappen- und Pferdeantilopen, die vom Aussterben bedrohten Afrikanischen Wildhunde, Elenantilopen und Grant-Gazellen zu sichten. F/P/A

10. Tag: Ganztägige Safari im Ruaha Park

Um diese einmalige und ursprüngliche Tierwelt des Ruaha Nationalparks intensiv und mit Muße zu erkunden, haben Sie noch einen ganzen Tag Zeit, mit Ihrer Reiseleitung weitere Geheimnisse der afrikanischen Wildnis zu ergründen. Das Safari-Aufstelldach Ihres Geländewagens ermöglicht exzellente Rundum-Blicke und die besten Bedingungen auch für die Fotografie. Ein fantastischer, erlebnisreicher und doch gemütlicher Safari-Tag. F/P/A

11. Tag: Von der Wildnis ans Meer

Rückfahrt nach Iringa. Hier heißt es Good Bye Wildnis! Sie nehmen Abschied von Ihrer Reiseleitung und fliegen komfortabel zurück nach Dar Es Salaam. Transfer zu Ihrem Strandhotel für zwei Übernachtungen direkt am Indischen Ozean. Ideal um, die vergangenen Safari-Erlebnisse in aller Gemütlichkeit Revue passieren zu lassen. F/A
30 km südlich von Dar es Salaam wohnen Sie im Hotel „Amani Beach“***° direkt am indischen Ozean. In einem tropischen Garten befinden sich zehn luxuriöse Strandbungalows mit Blick auf den Strand und das türkisblaue Wasser. Am Pool, auf dem weißen Sand oder zwischen Palmen lassen Sie die Seele baumeln. Für Ihr leibliches Wohl sorgen ein Restaurant sowie ein Steakhaus. (2 Übernachtungen)

12. Tag: Entspannung am Indischen Ozean

Der Tag ist der Entspannung gewidmet. Der Pool lädt zu einer Abkühlung ein, bevor Sie den Abend an der gemütlichen Strandbar ausklingen lassen. Das darf noch nicht der letzte afrikanische Sonnenuntergang Ihres Tansania-Urlaubs gewesen sein? Dann bleiben Sie doch noch etwas länger und genießen noch weitere Tage in diesem kleinen Paradies. F/A

13. Tag: Auf Wiedersehen Tansania

Schlendern Sie auf einem letzten Spaziergang entlang des weißen Strandes entlang des Küste Tansanias. Mittags fahren Sie zum Flughafen und Ihre Kleingruppenreise mit unvergesslichen Safarierlebnissen neigt sich dem Ende zu. Sie fliegen mit Emirates über Dubai oder mit Qatar Airways über Doha nach Frankfurt. F

14. Tag: Wieder daheim

Vormittags landen Sie in Frankfurt und treten Ihre individuelle Heimreise an. Es liegen zwei Wochen Tansania-Urlaub voller spannender Safarierlebnisse hinter Ihnen.

F = Frühstück / M = Mittagessen / P = Picknick / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Emirates, Qatar Airways o.ä. ab Frankfurt über Dubai bzw. Doha nach Dar es Salaam und zurück nach Frankfurt oder München
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von derzeit 550 EUR pro Person)
  • Quarantäne-Reiseschutz und Hygiene-Ausstattung
  • Flughafentransfers im landesüblichen Kleinbus
  • 11 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 11x Abendessen, 8x Mittagessen
  • Durchgehende, Deutsch sprechende Reiseleitung vom 3.-11. Tag
  • Alle Pirschfahrten im Geländewagen mit Aufstelldach und Fensterplatz
  • Wanderung mit einem Ranger im Udzungwa Nationalpark
  • Bootsfahrt im Selous-Wildreservat
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich 1 Reiseführer Tansania pro Zimmer
  • Versicherung AMREF Flying Doctors

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visumgebühr von derzeit 50 USD pro Person, vorab per E-Visa zu beantragen
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliches, Trinkgelder
  • Evtl. erhöhte Gebühren, Flugpreise etc. nach dem 01.08.22

Zusatzleistungen

  • Andere Fluggesellschaften je nach Verfügbarkeit (Aufpreis) möglich
  • Einzelzimmerzuschlag: 629 EUR
  • Bei allen Flügen mit Emirates ist die Vermittlung des Rail & Fly ICE-Zubringers in der 2. Klasse für Hin- und Rückfahrt ohne Aufpreis möglich. Aufpreis 1. Klasse p.P.: 149 EUR.
  • Ein Angebot für den Aufpreis für einen Direktflug nach Dubai ab/bis München, Hamburg, Düsseldorf, Wien oder Zürich erstellen wir Ihnen auf Anfrage gerne.
  • Verlängerung in Amani Beach (2 Nächte) p.P. im DZ ab: 339 EUR
  • Verlängerung Sansibar mit Stone Town (5 Nächte) p.P. im DZ: 689 EUR
  • Verlängerung Baden und Tauchen auf Mafia Island (4 Nächte) p.P. im DZ ab: 755 EUR
  • Stopover in Dubai (3 Nächte) p.P. im DZ: 780 EUR
  • Aufpreis bei Privatreise pro Person im Doppelzimmer bei 4-5 Personen ab: 400 EUR
  • Aufpreis bei Privatreise pro Person im Doppelzimmer bei 2-3 Personen ab: 1.100 EUR
  • Saisonzuschläge je nach Abreisetermin möglich.
  • Weitere Informationen zu den möglichen Verlängerungen finden Sie in einem PDF am Ende des Reiseverlaufs.

Hinweise

  • Termine, Preise und Leistungen ab 01.01.24 unter Vorbehalt.
  • Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie die jeweils aktuellen Hygiene- und Sicherheitsempfehlungen für Ihr Reiseland.
  • Für Tansania-Reisen wird eine Impfung gegen Gelbfieber empfohlen.
  • In Tansania besteht ein Malariarisiko. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut, ob eine Malariaprophylaxe für Sie sinnvoll ist.
  • In jedem Fall sollten Sie angepasste (lange, helle) Kleidung tragen und Insektenschutzmittel verwenden.
  • Der Reisepreis enthält die zu entrichtende Mehrwertsteuer, die der tansanische Staat auf touristische Leistungen wie Nationalpark- und Reservatsgebühren, Pirschfahrten, Bootsafaris, Wandersafaris und alle Transferfahrten sowie Fahrten über Land mit Guide erhebt.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Falls Flüge mit Emirates Airlines nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA-Airline reserviert.
  • Ihre voraussichtlichen Flugzeiten erhalten Sie frühzeitig vor Reisebeginn.
  • Gepäckbeschränkung 18 kg in einer Reisetasche (keine Hartschalenkoffer).
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden.Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).

Anforderungen

  • Bei Einreise nach Tansania ist vorab von sämtlichen Reisenden ein Gesundheitsformular einzureichen. Im Fall einer Einreise nach Sansibar ist dieses Gesundheitsformular zu nutzen und 24 Stunden vor Einreise einzureichen.
    Zudem wird bei Einreise nunmehr zwischen vollständig geimpften und ungeimpften Personen differenziert:
    Einreiseregelungen für Geimpfte:
    Als vollständig Geimpft gilt, wer mit einem von der WHO anerkannten und einem in der Vereinigte Republik Tansania lokal registrierten Impfstoff geimpft wurde.
    Dieser Personenkreis ist davon ausgenommen bei Einreise einen negativen RT PCR-Test und/oder Schnelltest vorzulegen. Der Nachweis muss durch einen Impfpass/Zertifikat mit QR-Code geführt werden.
    Einreiseregelungen für ungeimpfte bzw. unvollständig geimpfte Personen, sowie Personen, welche aufgrund staatlicher Bestimmungen von einer Impfung ausgenommen sind (z.B. Kinder über sechs Jahre):
    Bei Einreise ist ein negativer RT-PCR-Test- oder NAAT-Zertifikat mit QR-Code vorweisen, das bei Abreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Bei o.g. als ungeimpft geltenden Reisenden, die aus einem dieser Länder einreisen, wird bei Einreise ein weiterer Schnelltest am Flughafen auf eigene Kosten (10 USD Festland Tansania, 25 USD Sansibar) durchgeführt (in Sansibar zudem auch EDE-Scan für 35 USD möglich). Sollten Reisende positiv getestet werden, folgt eine RT-PCR-Testung. Positiv getestete symptomatische Reisende werden zur Behandlung in einer medizinischen Einrichtung isoliert. Die Zahlung sollte online für das Festland Tansania bzw. für Sansibar erfolgen. Die automatisch generierte Kontrollnummer sollte man bei Einreise vorlegen können.
    Kinder unter sechs Jahren und Transitreisende sind von der Vorlage eines negativen RT-PCR-Tests und eines weiteren Schnelltests bei Ankunft ausgenommen. Bei allen Reisenden werden Temperaturmessungen bei Einreise durchgeführt. Personen mit COVID-19-Symptomen können unmittelbar bei Einreise einem COVID-19-Test unterzogen werden.
    Für Ausreisen ab Sansibar mit Fly Dubai, Etihad oder Emirates die einen PCR-Test 24 bzw. 48 vor Abflug benötigen, kann dieser Test online für das Zanzibar Covid-19 Testsystem gebucht werden (80 USD bzw. 110 USD für Tests innerhalb der nächsten 24 Stunden).
    Es ist grundsätzlich empfehlenswert sich vor Abreise über die Fluggesellschaft bzw. das Reisebüro über die aktuellen Regelungen des Bestimmungslandes zu erkundigen, insbesondere, da teils Transitregelungen gelten könnten.
  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)