Rundreisen in Afrika, Amerika, Asien, Arktis-Antarktis, Europa
Elefant im Tarangire NP
Elefant im Tarangire NP

Sie reisen in einer besonders kleinen Gruppe durch die tierreichen Nationalparks im Nordwesten des Landes und verbringen fünf Tage an traumhaften Sandstränden auf Sansibar sowie eine Nacht in der Altstadt.

Individualreisen sind Kleingruppenreisen mit nur 4 bis 6 Teilnehmern und mit Begleitung eines erfahrenen, Deutsch sprechenden Reiseleiters. Übernachtet wird vorzugsweise in einmalig gelegenen, landestypischen und privaten kleinen Unterkünften.

Auf Wunsch können wir Ihnen diese Reise exklusiv zum Wunschtermin ab 4 Personen anbieten.

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Zu Fuß auf Safari im Arusha Nationalpark
  • 7 Tage Safari durch die schönsten Nationalparks
  • Zwei Übernachtungen inmitten der Serengeti
  • Übernachtung in einer Lodge mit Blick in den Ngorongorokrater
  • Erkundung der Altstadt von Sansibar

Reiseverlauf Tansania (14 Tage)

1. Tag: Anreise

Heute fliegst du mit großer Spannung nach Tansania.

2. Tag: Willkommen auf Hatari

Deine Reiseleitung heißt dich am Flughafen Kilimanjaro willkommen. Bei einer kurzen Fahrt durch den Arusha Nationalpark kannst du mit etwas Glück die ersten Tiere beobachten. Genieße nach deiner Ankunft bei einer Tasse Kaffee den Blick auf die traumhaft schöne Momella-Landschaft und ihre Bewohner. Abschließend erlebst du den ersten Sonnenuntergang in Tansania und wirst kulinarisch verwöhnt.
Die „Hatari Lodge“ liegt in einer traumhaften Kulisse im Arusha Nationalpark. Hardy Krügers ehemalige Wohnhäuser bilden heute das Herz der komfortablen Unterkunft. Hier werden dir die Gastgeber auf ganz persönliche Weise einen einzigartigen Aufenthalt ermöglichen. Du übernachtest in einer Junior Suite, die liebevoll mit einheimischen Materialen ausgestattet ist und eine private kleine Terrasse hat. Vom Restaurant aus, in dem du abends überwiegend vegetarisch, kulinarisch verwöhnt wirst, führt ein Steg zur Aussichtsplattform. Hier kannst du Tiere auf der Lichtung beobachten und den Sonnenuntergang genießen. 2 Übernachtungen.
(Fahrstrecke ca. 60 km, ca. 1,5 Stunden)

Abendessen

3. Tag: Erkundung des Arusha Nationalparks

Heute lockt der Arusha Nationalpark mit seinen drei landschaftlichen Höhepunkten: dem 4.566 Meter hohen Mount Meru im Hintergrund, den aufgrund ihres Salz- und Fluorgehaltes verschiedenfarbigen Momella-Seen sowie dem Ngurdoto-Krater, einem vor ca. 250.000 Jahren erloschenen Vulkan. Kurz nach dem Parkeingang lässt du das Fahrzeug stehen und startest in Begleitung eines Rangers eine etwa einstündige Safari zu Fuß. In der Ebene des Mount Meru bestaunst du die Flora und Fauna und lässt die Umgebung auf dich wirken. Mit den ersten Fotos im Kasten, geht es anschließend per Geländewagen auf die Suche nach weiteren hier beheimateten Tierarten. Neben Giraffen, Büffeln, Zebras und Elefanten leben hier auch einige neugierige Affenarten, wie zum Beispiel die Diadem-Meerkatze und der Anubispavian. Und nach all den Erlebnissen darf zum Abschluss des Tages ein Sundowner in toller Kulisse nicht fehlen.

FrühstückLunchpaketAbendessen

4. Tag: Tarangire Nationalpark, ein Paradies für Elefanten

Nach einer kurzen Fahrt wirst du von der Fraueninitiative Umango erwartet. Du wirst staunen, was die Frauen hier alles auf die Beine gestellt haben. Jede Frau der Gruppe hat zwischen drei und zehn Bienenstöcke, sie verkaufen Honig, stellen Cremes und Salben her und bauen im Gemeinschaftsgarten vom Aussterben bedrohte tansanische Pflanzensorten an. Weißt du was eine Kweme ist? Die Frauen zeigen es dir gerne. Danach machst du dich auf den Weg zum Tarangire Nationalpark. Die Savannenlandschaft des Nationalparks ist vor allem für ihre großen Elefantenherden und die eindrucksvollen Affenbrotbäume bekannt. Durch den Park fließt der Tarangire-Fluss, der auch in der jährlichen Trockenzeit von Juli bis Oktober noch ausreichend Wasser führt und damit ein Magnet für alle in der Region lebenden Tiere ist. Am frühen Nachmittag gehst du auf eine Safari im Gebiet des Tarangire und triffst neben den üblichen Verdächtigen vermutlich Flusspferde sowie Löwen und vielleicht sogar Leoparden an. Später fährst du dann weiter zu deiner Unterkunft in Karatu.
Die „Highview Coffee Lodge“ liegt auf einer Anhöhe in Karatu, eingebettet in einen großen Garten und eine weitläufige Plantage. Das Thema Kaffee begegnet dir hier überall auf diskrete Art und Weise, selbst in dem samtig-dunklen Braun der Einrichtung. Vier Bungalows bieten jeweils zwei Zimmer, private Terrassen und einen tollen Blick über das fruchtbare Farmland. Mach es dir bequem, lass das Panorama auf dich wirken. Und wenn es die Zeit erlaubt, genieße noch eine Massage im Spa, bevor du den Tag mit einer Tasse Kaffee oder einem Cocktail an der Poolbar ausklingen lässt.
(Fahrstrecke ca. 270 km, 5-6 Stunden)

FrühstückLunchpaketAbendessen
Löwe und Gnus in der Savanne
Löwe und Gnus in der Savanne

5. Tag: Die Serengeti ruft

Dein heutiges Ziel ist das berühmteste Wildgebiet Afrikas mit seinen endlosen Savannen und riesigen Wildtierherden: die Serengeti. Seit 1981 gehört der Serengeti Nationalpark zum UNESCO-Weltnaturerbe und ganz nach dem Motto, der Weg ist das Ziel, wirst du bei deiner Fahrt die Chance für ausgiebige Tierbeobachtungen, haben. Unterwegs darf ein kurzer Fotostopp am Rand des Ngorongoro-Kraters natürlich nicht fehlen. Und dann hast du Zeit, die atemberaubende Landschaft der Serengeti und die Erlebnisse des Tages, noch einmal unter dem Sternenhimmel Revue passieren zu lassen.
Die „Serengeti Safari Lodge“ im Herzen der Savanne liegt auf einer kleinen Anhöhe mit atemberaubender Aussicht. Die mit Naturmaterialien gebauten Bungalows sind liebevoll mit Holzmöbeln eingerichtet. Von der privaten Veranda, der traumhaft angelegten Außendusche oder sogar vom Bett aus kannst du den Blick über die einzigartige Landschaft schweifen lassen. Im Restaurant mit Terrasse, in der Lounge und Bar wirst du mit lokalen sowie internationalen Speisen und Getränken verwöhnt. Sobald es dunkel wird, steht der gigantische Sternenhimmel der Serengeti auf dem Programm.
(Fahrstrecke ca. 180 km, 3-4 Stunden)

FrühstückLunchpaketAbendessen

6. Tag: Pirschfahrt in der Serengeti

Bei Tagesanbruch bist du bereits auf Safari. Mit etwas Glück triffst du in den frühen Morgenstunden verschiedene Hyänen- und Schakalarten an. Anschließend kehrst du zu einem späten Frühstück in deine Unterkunft zurück. Den Tag über, unternimmst du weitere Safaris in der Umgebung von Seronera, um die Vertreter der Big Five – Büffel, Elefant, Leopard, Löwe und Nashorn ausfindig zu machen. Typisch für diese Gegend sind unter anderem die Kopjes, kleine Inselfelsen, auf denen sich gern Löwen sonnen. Große Wildtierherden ziehen durch die Savanne und wenn alles glattgeht, kannst du sogar Geparden bei der Jagd beobachten.

FrühstückLunchpaketAbendessen
Elefant in der Serengeti
Elefant in der Serengeti

7. Tag: Verlängerung in der Serengeti

Auch heute startest du deinen Tag mit einer Safari in der Serengeti. Mit etwas Glück siehst du heute noch die Tiere, die dir gestern noch nicht vor die Linse gelaufen sind. Oder du bestaunst einfach die Weite, die Savannenlandschaft, alles, wozu du gestern vielleicht nicht genügend Zeit hattest. Genieße die letzten Stunden in der Serengeti, bevor du am frühen Nachmittag zurück in die Ngorongoro Conservation Area fährst. Hier erwartet dich deine Unterkunft, wo du den Tag gemütlich ausklingen lässt.
Die „Ngorongoro Safari Lodge“ ist traumhaft eingebettet in die Kraterlandschaft der Ngorongoro Conservation Area. In deren Ebenen, Savannen und Wäldern leben tausende Wildtiere und halbnomadische Massai mit ihren Viehherden. Gäste der Lodge übernachten in komfortablen Safarizelten mit eigenem Badezimmer, und während du auf deiner Veranda entspannst, stehen die Chancen gut, dass Zebras oder Giraffen dir dabei zusehen. Genieße auch den tollen Blick auf den Salzwassersee Eyasi, und lass den Tag im Restaurant oder am Lagerfeuer unterm Sternenhimmel gemütlich ausklingen. 2 Übernachtungen.
(Fahrstrecke ca. 120 km, 5-6 Stunden)

FrühstückLunchpaketAbendessen

8. Tag: Ngorongoro-Krater und Wanderung im Massai-Land

Am Vormittag unternimmst du eine Safari im Ngorongoro-Krater und siehst unter anderem Löwen, Elefanten, Büffel, Giraffen, Zebras, Gnus und Warzenschweine. Mit ca. 25.000 Säugetieren ist im Ngorongoro-Krater die höchste Raubtierdichte Afrikas zu verzeichnen und weil die Wasserstellen nie alle austrocknen, bleiben die meisten Tiere ihr Leben lang hier. Zu den Bewohnern des Kraters gehören auch Leoparden und die seltenen Spitzmaulnashörner, so dass die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, alle Vertreter der Big Five zu sichten. Gegen Mittag verlässt du den Krater und unternimmst eine circa zweistündige Wanderung durch das Massai-Land in der Ngorongoro Conservation Area. Eine eindrucksvolle Landschaft, die von verschiedenen Massai-Stämmen bewohnt wird. Höchstwahrscheinlich triffst du unterwegs auf Massai aus den nahe gelegenen Dörfern. Am späten Nachmittag kehrst du zurück in deine Unterkunft.
(Fahrstrecke ca. 50 km, ca. 3 Stunden)
Bitte fotografiere oder filme auf deiner heutigen Wanderung die Massai nicht. Diese gehen hier ihrem gewohnten Alltag nach, und wir möchten ihnen mit Respekt begegnen und ihnen nicht zu nahe treten.
Für die Wanderung empfehlen wir festes Schuhwerk. Ein gewisses Maß an Trittsicherheit ist erforderlich, da du zum Teil nicht auf befestigten Wegen läufst.

FrühstückMittagessenAbendessen
Ngorongoro-Krater
Ngorongoro-Krater

9. Tag: Herzliches Willkommen im Massaidorf und auf Sansibar

Bevor du heute das Festland verlässt, tauchst du in die Traditionen der Massai ein. Am frühen Morgen machst du dich auf den Weg in ein Massaidorf. Dort wirst du herzlich mit lautem Gesang begrüßt und anschließend durch das Dorf geführt. Die Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner geben dir einen Einblick in ihre Lebensweise, ihren Alltag und die Traditionen der wohl bekanntesten Ethnie Tansanias. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck fährst du dann zum Flughafen. Das nächste Highlight wartet auf dich: Sansibar. Nach deiner Ankunft am späten Nachmittag, folgt ein kleiner Rundgang in der historischen Altstadt und abschließend genießt du ein landestypisches Abendessen über den Dächern von Stone Town.
Das „Dhow Palace Hotel“ – wenn hier von Palasthotel die Rede ist, ist das nicht übertrieben – fantastisch gelegen im Zentrum der Altstadt mit Wohnkomfort aus Zeiten der Sultane und doch nur wenige Schritte von den Sundowner-Plätzen der Hafenpromenade entfernt. Von der kleinen Dachterrasse bietet sich dir ein herrlicher Ausblick auf den historischen Stadtteil. Die geschmackvoll mit einheimischen Möbeln eingerichteten Zimmer sind mit traditionellen Ornamenten verziert. 2 Übernachtungen.
(Fahrstrecke ca. 260 km, 4-5 Stunden; Fahrzeit auf Sansibar 15 Minuten)

FrühstückLunchpaketAbendessen
Zimmer im Dhow Palace Hotel
Zimmer im Dhow Palace Hotel

10. Tag: Altstadt von Sansibar und Erkundung der Insel

Auf einem deutschsprachig geführten Rundgang erkundest du am Vormittag die Altstadt von Sansibar. Die sansibarische Kultur ist geprägt von arabischen, indischen und anderen asiatischen Einflüssen. Vor mehreren Hundert Jahren begannen die Araber, Gebäude aus Korallenstein zu errichten. Stone Town mutet durch die aneinandergereihten historischen Häuser, zwischen denen schmale Gassen verlaufen, pittoresk an. Wunderbare Schnitzereien an Türen und Fenstern machen aus vielen Häusern kleine Kunstwerke. Anschließend fährst du mit deinem einheimischen Guide in das Dorf Mangapwani und erhälst während eines Spaziergangs Einblicke in den Alltag der Landbevölkerung Sansibars. Auf einer kurzen Gewürztour lernst du vielfältige Gerüche und unterschiedliche Gewürzpflanzen kennen. So mancher Geruch wird dich an deine heimische Küche erinnern, aber oft wirst du staunen, wenn du die dazugehörigen Pflanzen siehst. Einwohnerinnen und Einwohner Mangapwanis bereiten ein traditionelles Mittagessen für dich zu. Am frühen Abend erreichst du die goldenen Strände der Nordostküste und deine Unterkunft für die nächsten drei Nächte.
Das „AQUA Beach Resort & Spa“ am schönsten Küstenabschnitt von Sansibar ist eine Oase, in der man barfuß geht. Das immer hilfsbereite Gastgeber-Team steht bereit Leib und Seele zu verwöhnen: im Spa, Unendlichkeitspool, den zehn palmengedeckten Villen mit jeweils zwei Deluxe-Zimmern und vier Beachfront-Villen. Im Open-View-Restaurant am Palmenstrand verschmelzen Augenschmaus und Gaumenfreuden zu diesen besonderen Momenten, in denen einfach alles stimmt. 3 Übernachtungen.
(Fahrstrecke ca. 80 km, ca. 2 Stunden)
Deine einheimischen Gastgeberinnen und Gastgeber leben in landestypischen, für unsere Begriffe sehr einfachen Verhältnissen. Das Essen wird traditionell serviert und es ist üblich mit den Fingern zu essen. Selbstverständlich wird dir auf Wunsch auch Besteck gereicht. Die Gastgeberinnen und Gastgeber nehmen dir das nicht übel und sind stets bemüht, dir den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Genieße dieses unvergessliche Erlebnis! Mit deinem Besuch leistest du einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation vor Ort, indem die Gastgeber sich ein zusätzliches kleines Einkommen erwirtschaften. Bitte beachte, dass während Ramadan, das lokale Mittagessen nicht bei der Familie stattfinden kann und du stattdessen in einem Restaurant zu Mittag isst.

FrühstückMittagessenAbendessen

11. Tag: Goldene Nordostküste Sansibars

Der heutige Tag steht dir zur freien Verfügung, zum Beispiel zum Baden im warmen Indischen Ozean sowie zum Spazierengehen und Entspannen unter Palmen. Abends kannst du den malerischen Sonnenuntergang verfolgen, während eine leichte Brise durch die Palmen weht und die Wellen sich am Strand brechen.

FrühstückAbendessen
Strand auf Sansibar
Strand auf Sansibar

12. Tag: Strände und Meer auf Sansibar

Bade, wenn du möchtest, den ganzen Tag lang ausgiebig im Meer oder lass’ deine Seele baumeln. Wenn dir das aber doch zu langweilig wird und du unternehmungslustig bist, empfehlen wir dir, einen Ausflug zu buchen und sich auf der Insel umzuschauen.

FrühstückAbendessen

13. Tag: Goodbye Sansibar

Unternimm noch einen letzten traumhaften Strandspaziergang, relaxe am Pool oder genieße das letzte Bad im Indischen Ozean. Heute heißt es Abschied nehmen. Du wirst abgeholt und zum Flughafen gebracht, von wo du deinen Rückflug antrittst.
(Fahrstrecke ca. 60 km, ca. 1 Stunde)

Frühstück

14. Tag: Wieder daheim

Nach der Landung reist du mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck weiter in deinen Heimatort.

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug mit Ethiopian Airlines (Mitglied der Star Alliance) zum Flughafen Kilimanjaro und zurück von Sansibar, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflug mit Precision Air von Arusha nach Sansibar
  • Rail&Fly in der 1. Klasse der Deutschen Bahn zum Flughafen und zurück
  • Geländewagen mit Hubdach und garantiertem Fensterplatz während der Safari, Reiseminibus auf Sansibar
  • 11 Übernachtungen in Lodges während der Safari sowie in einem Hotel in der Altstadt und in einem exklusiven Strandresort auf Sansibar
  • Täglich Frühstück, 2x Mittagessen, 6x Picknick, 11x Abendessen
  • 7-tägige Safari durch die schönsten Nationalparks in Tansania, 1 Safari zu Fuß im Arusha Nationalpark, 1 Wanderung im Massai-Gebiet
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder (ca. 960 EUR)
  • 132 m² Regenwald auf deinen Namen
  • Deutsch sprechende, einheimische Reiseleitung während der Safari und auf Sansibar während der Ausflüge  

Nicht enthaltene Leistungen

  • Trinkgelder; Persönliches
  • Visum für Tansania (50 USD)
  • Evtl. erhöhte Flugkosten nach dem 01.06.23

Zusätzliche Leistungen…

  • Einzelzimmerzuschlag: 1.000 EUR
  • Aufpreis für Flug mit Qatar Airways p.P. ab: 600 EUR
  • Anschlussflug ab/bis Deutschland, Österreich ab: 200 EUR
  • Anschlussflug ab/bis Schweiz ab: 300 EUR
  • Business-Class-Flug-Aufpreis ab: 2.200 EUR
  • Vorprogramm „Shu’mata Camp“, 3 Tage p.P. im DZ: 1.020 EUR
  • Vorprogramm „Hatari Lodge“ am Arusha NP, 3 Tage p.P. im DZ ab: 980 EUR
  • Verlängerung: 1 Nacht im neuen „AQUA Beach Resort & Spa“ auf Sansibar p.P. im DZ/F ab: 340 EUR
  • Sansibar: Transfer zum Flughafen (ca. 1 Stunde) p.P.: 40 EUR
  • Detaillierte Beschreibung der Anschlussprogramme auf Anfrage.
  • Optionale Aktivität Heißluftballonfahrt über der Serengeti p.P.: 600 EUR

Hinweise

  • Gesicherte Reisetermine: Garantierte Durchführung aller Termine!
  • Der Reisepreis enthält die seit kurzem zu entrichtende Mehrwertsteuer, die der tansanische Staat auf touristische Leistungen wie Nationalpark- und Reservatsgebühren, Pirschfahrten, Bootssafaris, Wandersafaris und alle Transferfahrten sowie Fahrten über Land mit Guide erhebt.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
  • Sie können für diese Reise gern ein Einzelzimmer (gegen entsprechenden Aufpreis) buchen.
  • Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Diese kann je nach Wetter und Straßenzustand variieren. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.Bitte teilen Sie uns Ihre verbindlichen Buchungswünsche für die Heißluftballonfahrt unter Angabe Ihrer Buchungsnummer bis spätestens sechs Wochen vor Reiseantritt per E-Mail mit. Die Bestätigung erfolgt unsererseits mit Versand der Schlussrechnung ca. sechs Wochen vor Reisebeginn. Die Bezahlung erfolgt vorab. Bei Rücktritt von der Aktivität gelten bis 2 Wochen vor Abreise unsere regulären Stornobedingungen, ab zwei Wochen vor Reisebeginn fallen Stornokosten in Höhe von 100 Prozent an.
  • Ihre Buchungswünsche für alle weiteren optionalen Aktivitäten auf Sansibar teilen Sie bitte Ihrem Guide bzw. Fahrer mit, der Sie am Flughafen abholt. Die Reservierung und Bezahlung erfolgt vor Ort.
  • Ihre Buchungswünsche für die halb- oder ganztägigen geführten Ausflüge auf Sansibar teilen Sie bitte beim Transfer vom Flughafen Sansibar zu Ihrer Unterkunft der Reiseleitung bzw. dem Fahrer mit. Die Reservierung und Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort.
  • Der Veranstalter sucht die Aktivitäten nach bestem Wissen und Gewissen aus und bietet Ihnen die Vermittlung als kostenlosen Service an. Die Durchführung der Aktivitäten kann nicht garantiert werden.
  • Die angegebenen Preise entsprechen ohne Aufschlag den Preisen vor Ort und können sich auch kurzfristig ändern.
  • Bürger der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Tansania ein Touristenvisum in elektronischer Form (eVisum). Dieses muss vor dem Flug nach Tansania erworben werden. Die Gebühren dafür sind nicht im Reisepreis eingeschlossen.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.