Myanmar: Kulturreise Myanmar

Das ehemalige Burma zum Kennenlernen - ausführlich und authentisch

Myanmar   Kulturreisen, Privatreisen, Rundreisen

Der goldene Mahamuni ist die heiligste Buddha-Statue von Myanmar. Der Legende nach gefiel sie Buddha so gut, dass er ihr seinen Odem einhauchte. Unsere Reiseroute stellt Ihnen die vielen Mysterien des Buddhismus vor. Sie werden Zeuge der allgegenwärtigen Spiritualität in einem Land, dessen Bevölkerung lange unterdrückt war, dessen Willen nach Demokratie gerade erwacht und Myanmar Reisen wie diese damit erst ermöglicht. Sie erleben die landschaftliche Schönheit zwischen dem Golf von Bengalen und dem Shan-Plateau und sind im Boot auf dem Ayarwaddy unterwegs, der als „Road to Mandalay“ durch Rudyard Kipling Weltruhm erlangte. Sie werden staunend vor den tausenden Pagoden von Bagan stehen und die magische Aura des Goldenen Felsens spüren. Was uns auf Myanmar-Reisen verrückt erscheint, ist die Gleichzeitigkeit der Welten: In ein und demselben Pfahlhaus wird einerseits ohne Strom auf offenem Feuer gekocht, andererseits aber mit einem internetfähigen Handy telefoniert! Eine deutschsprachige Reiseleitung begleitet Sie auf der gesamten Myanmar-Rundreise.

Shwedagon-Pagode

Shwedagon-Pagode

Die Höhepunkte unserer Kulturreise Myanmar:

  • Die Tempel von Bagan, Shwedagon-Pagode und Goldener Felsen
  • Heilige Orte, an denen Sie die allgegenwärtige Spiritualität des tief buddhistischen Landes persönlich erleben
  • Ganztägige Bootsfahrt über den Inle-See zu schwimmenden Dörfern und Gärten
  • Begegnung mit den Bergvölkern im Shan-Hochland
  • Die burmesische Moderne in Yangon und der ehemaligen Königsstadt Mandalay
  • Kolonialbauten, die den Reichtum der damals britischen Kolonie erahnen lassen

Reiseverlauf Myanmar (15 Tage)

1. Tag: Flug nach Myanmar

Ihre Reise nach Myanmar nimmt endlich ihren Lauf. Individuelle Bahn- oder Fluganreise nach Frankfurt. Nachmittags Flug im A380 von Thai Airways nach Bangkok und weiter nach Mandalay.

2. Tag: Mandalay – U Bein-Brücke

Empfang durch Ihren Reiseleiter und Begrüßungsmittagessen. Bei der Besichtigung von Mandalay, der Kunstmetropole des Landes, sehen Sie die Herstellung von Buddhas aus Bronze, Holz und Marmor sowie die Produktion von Blattgold. Zum Sonnenuntergang fahren Sie nach Amarapura zur hölzernen U Bein-Brücke für eine Ruderbootfahrt im stimmungsvollen Abendlicht. Übernachtung im „Mandalay City Hotel“***. M

3. Tag: Mingun – Mahamuni-Buddha

Bootsausflug auf dem Ayarwaddy nach Mingun mit Besuch der unvollendeten Pagode, der größten Glocke der Welt und eines lokalen Künstlers. Über den Fluss zurück nach Mandalay und Mittagessen. Nachmittags besichtigen Sie die Mahamuni-Pagode mit dem größten Bronze-Buddha des ganzen Landes. Nach dem Besuch im Golden Palace-Kloster unternehmen Sie eine Rikschahfahrt um den schönen Mandalay-Hügel. Von einem der Tempel auf dem Gipfel haben Sie zum Sonnenuntergang einen herrlichen Blick auf goldene Pagodendächer. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M

4. Tag: Monywa – Höhlenwanderung

Fahrt nach Monywa. Unterwegs können Sie in Amarapura einen typisch burmesischen „Longyi“ erwerben: Das traditionelle Kleidungsstück von Frauen und Männern in Myanmar ist ein langer Wickelrock, wobei Stoffmuster und Wickeltechnik je nach Geschlecht verschieden sind. Siesta und Mittagessen. Am Nachmittag Exkursion zu den Höhlenpagoden Shwebataung und Phowintaung. Übernachtung im „Win Unity Resort Hotel“***°. F/M

5. Tag: Über Pakokku nach Bagan

Fahrt nach Bagan. Unterwegs besuchen Sie die moderne Thandboddhay-Pagode sowie den Bodhi Tahtaung-Komplex mit einem riesigen liegenden, 90 m langen, und einem stehenden, 100 m großen Buddha. Übernachtung im „Arthawka Hotel“***. F/M

Buddha Ritual

Buddha Ritual

6. Tag: Tempel von Bagan

Optional beginnen Sie diesen Tag mit einem Ballonflug über Bagan (fakultativ, ca. 280 EUR p. P.). Bagan ist mit über 5.000 Bauwerken eine der größten archäologischen Stätten Asiens. Unabhängig von der architektonischen Raffinesse beeindruckt die Masse an Tempeln aller Größen. Zum Mittagessen kehren Sie in ein Kloster ein, in dem hunderte von Mönchen unter strenger buddhistischer Disziplin studieren. Später besuchen Sie weitere Tempel sowie eine Lackwaren-Werkstatt, wo Sie dieses alte Kunsthandwerk bestaunen können. Zum Sonnenuntergang besteigen Sie eine der größeren Pagoden. Ob vom Ballon aus oder in luftiger Pagodenhöhe, an diesem Tag Ihrer Myanmar-Rundreise erwarten Sie wohl unvergessliche Panoramen. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M

7. Tag: Dorfbesuch – Mount Popa

Die Landstraße zum Mount Popa wird gesäumt von schlanken Palmyra-Palmen. Je nach Jahreszeit können Sie die Ernte des Palmsafts und Herstellung des Palmzuckers beobachten. Weiter zum heiligen Mount Popa mit tollem Weitblick. Mittagessen. Anschließend besuchen Sie das Dorf Set Set Yo: Hier wird nach alter Tradition den Kindern als Schutz der empfindlichen Schädeldecke das Haar zu einem Dutt aufgesteckt. Sie besuchen die Dorfschule. Zurück in Bagan fahren Sie im Boot den Ayarwaddy stromaufwärts, um dann geräuschlos zur Stadt der tausend Tempel in der untergehenden Sonne zurückzutreiben. Übernachtung wie an den Tagen zuvor. F/M

8. Tag: Von Bagan nach Kalaw

Perspektiven, die nicht alle, die sich auf Myanmar Reisen begeben, erleben: Schöne Landschaftsfahrt durch untouristische Gebiete nach Kalaw, einen ehemaligen britischen Luftkurort mit Häusern im Kolonialstil. Mittagessen unterwegs. Übernachtung in der „Hill Top Villa“. F/M

9. Tag: Höhle und Dorfbesuch

Besuch der Tropfsteinhöhle bei Kalaw, die über und über voll ist mit Buddha-Statuen. Fahrt nach Nyaung Shwe und Wanderung in ein Dorf der PaO und Taung Yoe. Zum Mittagessen sind Sie heute voraussichtlich Gast bei einer Familie in einem traditionellen Pfahlhaus. Wenngleich es weder Elektrizität noch fließend Wasser gibt, haben viele Häuser sogar zwei Stockwerke. Gekocht wird an einer offenen Feuerstelle im Wohnzimmer, gleichzeitig gibt es Handys und sogar TV und DVD-Player, die mit Batterien betrieben werden. Bootsfahrt zu Ihrem Hotel direkt am Inle-See. Übernachtung im „Inle Resort & Spa“****. F/M

10. Tag: Bootsausflug auf dem Inle-See

Ganztägige Bootsexkursion: Da der Inle-See sehr flach ist, haben die Fischer ein konisches Netzgestell entwickelt, für dessen Einsatz man beide Hände benötigt – deshalb wird auf einem Bein stehend mit dem anderen Bein gerudert! Sie besuchen den Wochenmarkt, die schwimmenden Gärten sowie die Indein- und die Phaung Daw U-Pagode. In ihr finden sich 5 Buddha-Statuen, die so sehr verehrt werden, dass das aufgeklebte Blattgold jegliche Konturen nivelliert hat. Das herausragende Handwerk auf dem See ist die Lotusweberei. Sie besuchen ein kleines Unternehmen, wo Sie die Arbeitsschritte von der Gewinnung des Fadens aus dem Lotosstängel bis zum fertigen Gewebe sehen. Unterwegs Mittagessen am See. Übernachtung wie am Tag zuvor.  F/M

11. Tag: Über Bago zum Goldenen Felsen

Fahrt nach Heho, Flug nach Yangon und Mittagessen. Während in der größten Stadt Myanmars Motorräder verboten sind, erleben Sie auf der Fahrt nach Bago Zweiräder aller Art. Dazu Ochsenkarren, Traktoren mit Eintakter, alte und noch viel ältere Fahrzeuge – aufgrund des jahrelangen Wirtschaftembargos sieht man auf Myanmar Reisen noch heute Vorkriegsmodelle auf den Straßen. In Bago besuchen Sie die berühmten 4 Buddhas von Kyaikpun. Übernachtung im „Golden Sunrise Hotel“. F/M

Goldener Felsen

Goldener Felsen

12. Tag: Der Goldene Felsen

Heute geht es zum Goldenen Felsen, einem tausendfach vergoldeten Findling, der über dem Abgrund zu schweben scheint. Die Anreise hat etwas von einer Pilgerung, denn vom Basislager dürfen ausschließlich Laster mit Holzbänken die Serpentinenstraße zur Bergstation befahren. Von dort geht es zu Fuß weiter oder per Sänfte (fakultativ). Männer dürfen als Opfergabe Blattgold anbringen, Frauen das Heiligtum nicht berühren. Genießen Sie Ihr Lunchpaket in der festlichen Atmosphäre hier oben. Rückkehr per Lastwagen-Shuttle oder zu Fuß bergab. Eine schöne Möglichkeit zur Begegnung, denn Fremde sind auf diesem Bergpfad eine Seltenheit. Am Abend Kochkurs und Abendessen. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M/A

13. Tag: Goldene Shwedagon-Pagode

Am Morgen Besuch im Waisenhaus Seik Phu Taung. Ein Mönch führt Sie durch die Anlage und wenn Zeit ist zeigen einige Kinder burmesische Tänze, die zur Schulausbildung gehören. Fahrt nach Yangon vorbei an Kautschuk-, Teak- und Cashewplantagen. Mittagessen unterwegs. Zum Abschluss des Tages, wenn die Lichtverhältnisse besonders schön sind, besuchen Sie die Shwedagon-Pagode. Sie ist das wichtigste religiöse Heiligtum des Landes und zieht mit ihrer Größe, eleganten Architektur und Fülle an kostbaren Buddhas jeden Besucher in ihren Bann. Übernachtung im „Green Hill Hotel“. F/M

14. Tag: Abschied von Myanmar

Spaziergang entlang der Strand Road in der kolonialen Altstadt. Besuch von Chinatown und der Sule-Pagode. Nach dem Mittagessen Zeit für letzte Einkäufe auf dem Scott Markt. Ende Ihrer Myanmar-Rundreise, Transfer zum Flughafen und Flug über Bangkok nach Frankfurt. F/M

15. Tag: Wieder daheim

Ankunft in Frankfurt. Individuelle Bahn- oder Fluganschlüsse zu Ihrem Heimatort.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Kulturrundreise Myanmar Verlängerungen

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Thai Airways ab Frankfurt über Bangkok nach Mandalay und zurück ab Yangon über Bangkok
  • Inlandsflug Heho – Yangon mit Air Bagan oder einer anderen burmesischen Airline
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von derzeit 440 EUR pro Person im Reisepreis enthalten)
  • 12 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück und Mittagessen, 1x Kochkurs mit Abendessen
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2. bis 14. Tag
  • Ganztägige Bootsfahrt auf dem Inle-See, Bootsfahrt auf dem Ayarwaddy-Fluss nach Mingun
  • Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem Ayarwaddy-Fluss mit Blick auf Bagan
  • Ganztägiger Ausflug im Jeep zum Mount Popa und Set Set Yo-Dorf
  • Besuch im Waisenhaus Seik Phuu Taung
  • Fahrt zum Goldenen Felsen in einem offenen Lastwagen-Shuttle
  • Fahrten im landestypischen, klimatisierten Kleinbus
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich 1 Reiseführer Myanmar pro Zimmer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visumgebühren für Myanmar derzeit 25 EUR zzgl. Visumbearbeitung 30 EUR und Versand per Einschreiben 5 EUR
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 520 EUR
  • Rail & Fly (ICE-Zubringer 2. Klasse Hin- und Rückfahrt, pro Person: 79 EUR
  • Innerdeutscher Lufthansa-Zubringerflug nach Frankfurt p.P. : 239 EUR
  • Lufthansa-Anschlussflug ab/bis Wien: 239 EUR
  • Optionaler Ballonflug über Bagan ab: 280 EUR
  • Stopover in Bangkok p.P.: 445 EUR
  • Badeverlängerung in Jomtien, Thailand p.P.: 330 EUR
  • Badeverlängerung in Ngwe Saung Beach, Myanmar p.P.: 620 EUR
  • Diese Tour als Privatreise zu Ihrem Wunschtermin pro Person im Doppelzimmer bei 4-5 Personen: 3.699 EUR
  • Diese Tour als Privatreise zu Ihrem Wunschtermin pro Person im Doppelzimmer bei 2-3 Personen: 4.399 EUR
  • Evtl. Saisonzuschläge je nach Abreisetermin!

Hinweise

  • Preise ab 01.01.18 unter Vorbehalt.
  • Falls die Gruppe aus 6-9 Teilnehmern besteht, entsteht ein Aufpreis von 155 EUR pro Person.
  • Diese Reise ist auch als Privatreise zum Wunschtermin buchbar; Preis s. Zusatzleistungen.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Falls Flüge mit Thai Airways nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA-Airline reserviert.
  • Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Flugplanänderungen der Inlandsflüge Programmanpassungen notwendig sein können.
  • Ein Visum muss vor der Abreise eingeholt werden. Alle notwendigen Informationen zur Beantragung erhalten Sie von uns.
  • Gepäckbeschränkung 20 kg, keine Hartschalenkoffer!
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
15.10.2017 - 29.10.2017
3.399 EUR
29.10.2017 - 12.11.2017
3.399 EUR
28.12.2017 - 11.01.2018
3.499 EUR
21.01.2018 - 04.02.2018
3.299 EUR
28.02.2018 - 14.03.2018
3.299 EUR
25.03.2018 - 08.04.2018
3.299 EUR
07.10.2018 - 21.10.2018
3.399 EUR
11.11.2018 - 25.11.2018
3.399 EUR
27.12.2018 - 10.01.2019
3.499 EUR