Südafrika - Richtersveld (Panorama)
Löwenpaar im Kruger NP
Löwenpaar im Kruger NP

Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard sind der Traum jedes Afrika-Fans und heißen in der Safari-Sprache: The Big Five. Für die Großwildjäger früherer Zeiten stellten sie die größte Herausforderung dar. Wenngleich heutige Foto-Jäger die gesamte afrikanische Tierwelt schätzen, ist der Nimbus der Big Five – die Anmut der Großkatzen, die Majestät des Elefanten, die Urtümlichkeit des Nashorns – ungebrochen. Der Fokus unserer Südafrika Safari liegt darum auf besonders vielen ausführlichen Geländewagentouren durch den Kruger Park und das Hluhluwe-iMfolozi-Wildreservat inklusive einer Bootsfahrt in St. Lucia. Auf den Spuren des einstigen Zulu-Königs Shaka Zulu gewinnen Sie zudem Einblicke in die vergangene und aktuelle Zulu-Kultur. Die Panoramen von Blyde River Canyon und den Drakensbergen, eine extra kleine Gruppe von max. 8 Teilnehmern, gehobene Unterkünfte und die köstliche südafrikanische Küche sind weitere Merkmale dieser exklusiven Südafrika-Safari für Genießer!

Diese Reise ist mit der Reise „Kapstadt und Garden Route“ zu einer 26-Tage-Südafrika Reise „Total“ kombinierbar. Die Reisebeschreibung finden Sie auf

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Auf Großwildsafari im Kruger Nationalpark
  • Mjejane Privatwildschutzgebiet und Hluhluwe-iMfolozi Wildreservat
  • Bootsfahrt zu Krokodilen und Flusspferden im iSimangaliso Naturschutzgebiet
  • Unterwegs im Zululand erleben Sie den spannenden Aufbruch der Regenbogennation
  • Entlang der weltberühmten Panoramaroute mit dem Blyde River Canyon
  • UNESCO-Welterbe Drakensberge mit herrlichen Wandermöglichkeiten

Reiseverlauf Südafrika (14 Tage)

1. Tag: Hinflug

Sie machen sich auf den Weg zum Flughafen. Ab Frankfurt, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Leipzig, München, Stuttgart, Wien oder Zürich fliegen Sie mit Turkish Airlines zunächst in Richtung Istanbul. Dort steigen Sie um und fliegen nach einem kurzen Aufenthalt weiter nach Südafrika.

2. Tag: Jacaranda-Stadt Pretoria

Ihre deutschsprachige Reiseleitung empfängt Sie am Flughafen und los geht’s in die Regierungshauptstadt Pretoria. Der hübsche Park rund um die Union Buildings lädt zum Flanieren ein. Beim Besuch des Voortrekker-Monuments erhalten Sie erste Einblicke in die bewegte Geschichte Südafrikas. Spätestens wenn Ihnen im Wildschutzgebiet Ihrer Lodge Zebras oder Impalas im Licht der untergehenden Sonne begegnen, wird eines zur Gewissheit: Sie sind jetzt im Herzen Afrikas! Freuen Sie sich auf das Begrüßungsdinner.
In der herrlichen „Zebra Country Lodge“***° erfahren Sie pures ländliches Leben. Versteckt in der buschigen, südafrikanischen “Countryside”, erwarten Sie ein idyllischer Außenpool, ein großes Restaurant und eine Badewanne mit Dusche in jedem Zimmer. Machen Sie es sich gemütlich im Garten oder an der Lodge-eigenen Bar und genießen Sie die ruhigen Abendstunden.

Abendessen

3. Tag: Malerisches Lowveld

Übers südafrikanische Hochplateau führt Ihr Weg durch Dullstroom, ein Relikt aus der Goldgräberzeit. Beim gemütlichen Bummel durch die kleinen Lädchen gibt es jede Menge Leckeres und Kurioses zu entdecken. Über den beeindruckenden Abel Erasmus Pass geht es dann hinunter ins Lowveld. Ihre Lodge punktet mit individuellem Dekor, idyllischer Lage vor den Blyde-Bergen und guten Wandergelegenheiten.
Im „Blyde Mountain Country House“**** steht für Sie ein überaus freundliches Personal bereit. Außerdem wartet ein gutes Frühstück, eine atemberaubende Aussicht auf die Schönheit der Blyde Mountains und eine außerordentlich entspannte Atmosphäre auf Sie. Jedes Zimmer dieser Unterkunft ist individuell eingerichtet, und somit besonderes in seiner Einzigartigkeit. 2 Übernachtungen.

FrühstückAbendessen
Lowveld: Lisbon Falls
Lowveld: Lisbon Falls

4. Tag: Blyde River Canyon – Panorama Route

Fahrt durch Obstplantagen des tropischen Lowvelds zum Blyde River Canyon. Wer möchte, kann in einem gläsernen Aufzug zum Canyongrund hinabgleiten (fakultativ, ca. 14 EUR p. P.). Bei klarer Sicht haben Sie sodann von God’s Window einen atemberaubenden Blick über das 800 m tiefer gelegene Lowveld, das Sie zuvor durchquert haben! Weiter geht’s entlang genialer Panoramastrecke zu einem Spaziergang bei der sehenswerten Felsformation Bourke’s Luck Potholes und dem Aussichtspunkt Three Rondavels.

FrühstückAbendessen

5. Tag: Durch den südlichen Kruger Park

Auf zur ersten Safari! Beim Orpen Gate fahren Sie in den Kruger Nationalpark, eines der größten und schönsten Naturschutzgebiete unserer Erde. Ausgedehnte Pirschfahrt durch den südlichen Bereich des Parks mit der Möglichkeit, fast alle Arten afrikanischen Großwilds zu sichten. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie ein angrenzendes Privatwildschutzgebiet. Inmitten der Wildnis liegt Ihre fantastische Lodge. Genießen Sie einen Sundowner bei klassischem Ausblick über die afrikanische Buschsavanne.
Die „Mjejane River Lodge“**** befindet sich mitten im Krüger-Nationalpark direkt am Crocodile River. Sie verfügt über einen Außenpool mit Flussblick und Ihre Mahlzeiten nehmen Sie im Speisesaal oder auf der Terrasse mit Blick auf die Gärten und das Buschland zu sich. Lassen Sie sich von der “Wildlife”-Erfahrung mitreißen! 2 Übernachtungen.

FrühstückAbendessen
Leopard im Kruger NP
Leopard im Kruger NP

6. Tag: Geländewagen-Safari im Kruger NP

Bei Sonnenaufgang starten Sie im offenen Geländewagen mit Ranger Ihre Safari in den Kruger Nationalpark. Beste Bedingungen, um vielleicht sogar alle Big Five (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel, Nashorn) anzutreffen! Nach der Rückkehr wird ein zünftiger Brunch serviert. Über die Mittagszeit entspannen Sie in der herrlichen Anlage oder erfrischen sich im Pool. Später geht’s nach einem traditionellen afrikanischen High Tea noch einmal im Safari-Jeep auf Tierbeobachtung ins Mjejane Privatwildschutzgebiet.

FrühstückMittagessenAbendessen

7. Tag: Königreich eSwatini

ESwatini, das 2018 umgetaufte einstige Königreich Swaziland, ist das Thema der heutigen Tagesetappe. Sie reisen durch anmutige Hügellandschaften vorbei an Dörfern und Farmen. Zurück in Südafrika geht es entlang der imposanten Lebombo-Gebirgskette nach Mkuze im Zululand. Abermals logieren Sie in einer exzellenten Lodge, die Afrika-Flair mit Komfort und Stil verbindet.
Am Fuße des sagenumwobenen Ghost Mountains liegt das familiengeführte „Ghost Mountain Inn“**** direkt am Ufer des Fozini-Sees. Inmitten des üppigen Gartens mit uralten einheimischen Bäumen finden Sie einen Pool und eine Sonnenterrasse. Lehnen Sie sich zurück und genießen eine leckere Mahlzeit unter dem afrikanischen Sternenhimmel.

FrühstückAbendessen

8. Tag: Safari-Bootsfahrt in St. Lucia

Auf einer spannenden Bootsfahrt beobachten Sie Flusspferde, Krokodile und eine Vielzahl von Wasservögeln im UNESCO-Welterbe iSimangaliso-Naturschutzgebiet. Nach einem Abstecher zu den Stränden des Indischen Ozeans geht es ins Hluhluwe-iMfolozi-Wildschutzgebiet, das älteste Schutzgebiet Afrikas. Hier wohnen Sie in einer anspruchsvollen Lodge mitten im Safarigebiet! Spätnachmittags starten Sie im Geländewagen mit Ranger Ihre Safari, die als faszinierende Nachtpirsch mit Scheinwerfern endet!
Die „Rhino Ridge Safari Lodge“****° bietet Ihnen ein Spa, einen Außenpool und ein Restaurant. Von hier aus können Sie die Aussicht auf die Weiten des ältesten Naturschutzgebietes Afrikas genießen und bei gutem Wetter unter sternenübersätem Himmel Ihre Mahlzeiten zu sich nehmen. Der 96.000 Hektar große Park ist die Heimat einer Vielzahl von Tierarten. 2 Übernachtungen.

FrühstückAbendessen
Rhino Ridge Safari Lodge
Rhino Ridge Safari Lodge

9. Tag: Auf Nashorn-Suche

Zum Sonnenaufgang geht es auf Pirsch im Geländewagen. Die Begegnung mit einem leibhaftigen Rhinozeros ist ein Erlebnis, das Sie niemals vergessen werden! Abenteuerlustige können als Alternative die Pirschfahrt durch eine Safari zu Fuß in Begleitung von bewaffneten Wildhütern (fakultativ, ca. 45 EUR p. P.) ersetzen. Brunch und Entspannung am Pool. Am frühen Nachmittag geht es wieder im offenen Geländewagen auf Safari bis in die Abendstunden hinein. Ein absolut genialer Afrika-Safari-Tag!

FrühstückMittagessenAbendessen

10. Tag: Indischer Ozean

Welch ein Kontrast: Sie verlassen die Wildnis und reisen parallel zum Indischen Ozean nach Umshlanga, eine beliebte Wohngegend nördlich von Durban. Die Metropole ist ein Schmelztiegel der Kulturen, besonders Zulus, Inder und Europäer haben zur Atmosphäre und vor allem auch der Küche dieser Region beigetragen. Ihr Gästehaus bietet von Terrasse und Pool herrliche Aussichten auf den Ozean! Wer möchte, unternimmt mit der Reiseleitung einen Abstecher zum Strand und wagt vielleicht auch ein Bad.
Das „Burnham House“**** hat eine perfekte Lage am Indischen Ozean in der subtropischen Stadt Umhlanga und bietet somit einen atemberaubenden Panorama-Meeresblick. Frühaufsteher können hier einen spektakulären Sonnenaufgang genießen. Unternehmen Sie einen Spaziergang am Strand, entspannen Sie am Pool und genießen Sie das sehr gute Frühstück dieser traumhaften Unterkunft.

Frühstück
Am Strand von Durban
Am Strand von Durban

11. Tag: Royal Natal Nationalpark

Landeinwärts reisen Sie hinauf in die nördlichen Drakensberge. Ihre Route führt durch Howick, wo Nelson Mandela am 05. August 1962 vom damaligen Apartheid-Regime arrestiert wurde. Vom Besucherzentrum führt ein symbolischer „Long Walk to Freedom“ zu einer kunstvollen Stahlsäulen-Installation mit Mandelas Portrait. In Gespräche über Südafrikas Geschichte vertieft erreichen Sie Ihre Berg-Lodge mit herrlichem Panorama auf das berühmte Amphitheater des Royal Natal Nationalparks..
Die „Montusi Mountain Lodge“**** erwartet Sie mit einer Bar, 44 km von Bergville entfernt. Sie ist wie ein kleines Dorf angelegt und bietet herzliche Gastlichkeit in der stillen Bergwelt der Drakensberge. Auf der Sonnenterrasse können Sie bei Tee und Snacks die Aussicht genießen. 2 Übernachtungen.

FrühstückAbendessen

12. Tag: UNESCO-Welterbe Drakensberge

Ein herrlicher Muße-Tag in der friedlichen Bergwelt erwartet Sie: Lokale Wanderführer stehen für verschiedenste geführte Touren bereit. Unternehmungslustige können mit Vorabreservierung eine ganztägige Wanderung in die Tugela-Schlucht oder bis hinauf auf den Scheitel des Amphitheaters unternehmen. Es gibt Golfmöglichkeiten oder Sie relaxen ganz einfach am Pool… Freuen Sie sich auf das Abschiedsdinner.

FrühstückAbendessen
Drakensberge: Panorama
Drakensberge: Panorama

13. Tag: Auf Wiedersehen Afrika!

Entspannt genießen Sie ein letztes Mal die Kulisse der Drakensberge. Nach einem genüsslichen Frühstück fahren Sie nach Johannesburg. Ihre Reiseleitung begleitet Sie noch zum Flughafen, dann ist es Zeit Abschied zu nehmen. Nicht ohne Wehmut steigen Sie in das Flugzeug nach Istanbul. Umstieg und Weiterflug mit Turkish Airlines nach Deutschland.

Frühstück

14. Tag: Wieder daheim

Morgens landet Ihr Flugzeug an Ihrem Heimatflughafen – Sie sind zurück an Ihrem Heimatflughafen. Das letzte Stück der Reise in Ihre Heimat organisieren Sie selbst – gerne können Sie für die Reise mit der Bahn ein Rail & Fly-Ticket hinzubuchen.

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines ab Frankfurt, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Leipzig, München, Stuttgart, Wien oder Zürich über Istanbul nach Johannesburg und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von derzeit 512 EUR pro Person)
  • 11 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 10x Abendessen, 1x Mittagessen
  • Durchgehende, Deutsch sprechende, landeskundige Reiseleitung vom 2. bis 13. Tag
  • Ganztägige Pirschfahrt im Geländewagen im Kruger Park und in Mjejane; 3x Geländewagenpirschfahrt im Hluhluwe; Besuch eines Zulu-Dorfes
  • Safari-Bootsfahrt in St. Lucia in internationaler Gruppe
  • Fahrten im landestypischen, geräumigen, klimatisierten Kleinbus (z.B. bei 8 Personen 13-Sitzer)
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich 1 Reiseführer Südafrika pro Zimmer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhte Flugkosten nach dem 01.06.24

Zusätzliche Leistungen…

  • Einzelzimmerzuschlag: 500 EUR
  • Rail & Fly (ICE-Zubringer, 2. Klasse Hin- und Rückfahrt): 69 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse p.P.: 129 EUR
  • Anschlussprogramm Strandurlaub auf Mauritius, 5 Nächte p.P. im DZ ab: 1.499 EUR
  • Anschlussprogramm Kapstadt, Kap und Weingebiete (ohne Flüge), 5 Nächte p.P. im DZ: 889 EUR
  • Anschlussprogramm Victoria Falls und Chobe Park (ohne Flüge), 4 Nächte p.P. im DZ: 799 EUR
  • Anschlussprogramm Kapstadt und Stranderholung (ohne Flüge), 5 Nächte p.P. im DZ: 639 EUR
  • Aufpreis bei Privatreise zum Wunschtermin p.P. im DZ bei 6-7 Personen ab: 300 EUR
  • Aufpreis bei Privatreise zum Wunschtermin p.P. im DZ bei 4-5 Personen ab: 700 EUR
  • Aufpreis bei Privatreise zum Wunschtermin p.P. im DZ bei 2-3 Personen auf Anfrage
  • Evtl. Saisonzuschläge je nach Abreisetermin

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.25 unter Vorbehalt.
  • Das Visum für Swaziland wird an der Grenze kostenlos erteilt.
  • Die Aktivitäten in Hluhluwe werden vor Ort besprochen. Falls Sie eine der Geländewagenfahrten durch einen Bush Walk ersetzen möchten, müssen Sie die Sicherheitsbelehrung vor Ort unterzeichnen. Aufgrund der Logistik kann der Bush Walk nicht immer garantiert werden.
  • Die Tour kann auch in umgekehrter Reihenfolge stattfinden.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Falls Flüge mit Qatar Airways nicht verfügbar sind werden diese mit einer anderen IATA-Airline reserviert.
  • Ihre voraussichtlichen Flugzeiten erhalten Sie frühzeitig vor Reisebeginn.
  • Gepäckbeschränkung 23 kg, keine Hartschalenkoffer!
  • Falls Sie eine der Geländewagenfahrten im Hluhluwe durch einen Bush Walk ersetzen möchten, müssen Sie die Sicherheitsbelehrung vor Ort unterzeichnen. Aufgrund der Logistik kann der Bush Walk nicht immer garantiert werden.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (siehe Buchungsformular). Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.
  • Mit Buchung der Reise kann, je nach Zeitpunkt der Buchung, eine Anzahlung notwendig sein. Die Bedingungen hierzu finden Sie in den Veranstalter-AGB.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.

Anforderungen