Südafrika: Kleine Safari-Rundreise

In nur 15 Tagen die schönsten Höhepunkte Südafrikas entlang der Garden Route kennenlernen

Südafrika   Privatreisen, Rundreisen, Safaris

In nur 15 Tagen erleben Sie die schönsten Höhepunkte Südafrikas: Von Nord bis Süd sowie von der Ostküste am Indischen Ozean bis zur Westküste am Atlantik erwartet Sie die ganze Vielfalt Südafrikas. Ihre kurzweilige Route führt mit überschaubaren Fahretappen über den Blyde River Canyon hinab ins Lowveld. Hier wächst der Namensgeber Ihrer Reise: Der Marula-Baum. Aus seinen Früchten wird eine bekannte Köstlichkeit hergestellt. Elefanten werden von den in der Sonne vergorenen Marula-Früchten kilometerweit angelockt! Dies u.v.m. erleben Sie auf Safari im Kruger Nationalpark, Hluhluwe Wildreservat und iSimangaliso Wetland Park im Kleinbus, Geländewagen, per Boot oder zu Fuß. Nach einer Begegnung mit den Zulus fliegen Sie von Durban an die Gartenroute. Über Knysna und die längste Weinroute der Welt erreichen Sie den Atlantik. Den krönenden Abschluss bildet Kapstadt! Sie reisen mit maximal 8 Personen und einer deutschsprachigen Reiseleitung.

Breitmaulnashörner in Südafrika

Breitmaulnashörner in Südafrika

In unserer „kleinen“ Safari-Rundreise Südafrika lernen Sie die schönsten Ecken Südafrikas kennen und besuchen die folgenden Höhepunkte:

  • UNESCO-Weltnaturerbe iSimangaliso Wetland Park
  • Traumstrände bei Durban
  • Vom Fischerdorf Paternoster über den West Coast Nationalpark bis zum Kap der Guten Hoffnung
  • Safari im offenen Geländewagen mit Ranger im Krüger Nationalpark, Pirschfahrt im Jeep im Hluhluwe Wildreservat
  • Pinguine und Wale je nach Saison an der Gartenroute
  • Spektakuläre Aussichten über den Rand des Blyde River Canyons
  • Entlang der längsten Weinroute der Welt

Reiseverlauf Südafrika (15 Tage)

1. Tag: Es geht los!

Bahn- oder Fluganreise nach Frankfurt/München. Abends Nonstopflug mit South African Airways nach Johannesburg.

2. Tag: Goldrausch um Johannesburg

Ankunft in Johannesburg, wo Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung erwartet. Kurze Stadtrundfahrt durch die größte Wirtschaftsmetropole des Landes, welche ihren rasanten Aufschwung mit Goldfunden Ende des 19. Jahrhunderts begann. Dann Fahrt über das Highveld nach Dullstroom, einem kleinen charaktervollen Ort aus der Zeit des Goldrauschs. Weiter geht es durch wunderschöne Hügellandschaften bis zu Ihrer idyllisch am Hang gelegenen Unterkunft mit traumhaftem Weitblick. Abendessen und Übernachtung in der „Misty Mountain Lodge“***. A

Blyde River Canyon

Blyde River Canyon

3. Tag: Panorama am Blyde River Canyon

Fahrt über die Panoramaroute entlang des Blyde River Canyons. Die Kraft der Natur zeigt sich hier besonders spektakulär am Aussichtspunkt God’s Window. Das Inlandsplateau fällt hier abrupt ab und bietet phantastische Ausblicke über das 800 m tiefere Lowveld. Kleine Wanderung am Canyonrand mit Blick auf die Gesteinsformation Three Rondavels. Weiterfahrt über den Abel Erasmus Pass hinein in den Kruger Nationalpark. Hier besteht schon die erste Möglichkeit, die berühmten Big Five zu sehen: Löwen, Elefanten, Büffel, Nashörner, Leoparden! Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft mitten im Park! Übernachtung im „Satara Rest Camp“***. F

4. Tag: Im Geländewagen durch den Kruger National Park

Heute sind Sie den ganzen Tag auf Safari durch den gesamten Süden des 20.000 km² großen weltberühmten Kruger Nationalparks. Bei vielen atemberaubenden Tierbeobachtungen erleben Sie die südafrikanische Wildnis mit all ihren Sinnen. Steht ein Elefant vor Ihnen auf der Straße, sollten Sie sich entspannt zurücklehnen, denn Tiere haben hier immer Vorfahrt! Am späten Nachmittag steigen Sie als besonderen Höhepunkt um auf einen offenen Geländewagen mit Ranger. Perfekt für die Fotografie! Ihre Pirschfahrt geht weiter in den Sonnenuntergang hinein und bis in die Dunkelheit! Abendessen und Übernachtung in der „Trees Too Guest Lodge“***. F/A

5. Tag: Königreich Swaziland und Zulu-Dorf

Fahrt über die Grenze nach Swaziland. König Mswati III. herrscht hier als der letzte absolutistische Monarch Afrikas. Da Polygamie traditionell erlaubt ist, hat der König 15 Ehefrauen. Durch anmutigen Hügellandschaften und kleinen Siedlungen geht es immer entlang der Lebombo Gebirgskette zurück nach Südafrika. Weiterfahrt in Richtung Hluhluwe durch subtropische Landschaften mit Zuckerrohr- und Bananenplantagen. Am Nachmittag tauchen Sie ein in die bunte Welt der Zulus. Lauschen Sie den traditionellen Trommelrhythmen, üben Sie sich im Speerwerfen und schauen Sie hinter die Fassade der typischen Rundhäuser aus Naturmaterialien. Weiterfahrt zu Ihrer Unterkunft, welche an der Grenze des UNESCO-Weltnaturerbe iSimangaliso Wetland Parks liegt. Abendessen und Übernachtung in der „Hluhluwe River Lodge“****. F/A

6. Tag: Rhino-Safari im Hluhluwe

Früh am Morgen geht es los ins tierreiche Hluhluwe-iMfolizi Wildreservat, dem ältesten Tierschutzgebiet Afrikas. Hier überlebten Anfang der 60er Jahre die weltweit letzten Breimaulnashörner, die dank der Operation Rhino gerettet werden konnten. Bei einer Pirschfahrt im Geländewagen haben Sie beste Chancen, diese urzeitlich anmutenden Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. Am Nachmittag einfache Wanderung durch die herrliche Umgebung ihrer Lodge. Der Wald am Rande des St. Lucia-Sees wuchs ursprünglich auf Sanddünen, wodurch eine einzigartige Flora und Fauna entstand. Viele Vogel- und Antilopenarten sind hier zu Hause und auch Leoparden wurden schon gesichtet! Abendessen und Übernachtung wie am Vortag. F/A

7. Tag: Bootsfahrt und Indischer Ozean

Im Mündungsgebiet des St. Lucia-Sees gehen Sie auf eine spannende Bootsfahrt. Hier liegen fast immer ganze Flusspferdfamilien und meterlange Krokodile im Wasser! Weiterfahrt in Richtung Durban, einem Schmelztiegel der Kulturen. Besonders Zulus, Inder und Europäer haben zum Aussehen, der Atmosphäre und vor allem auch der Küche dieser Region beigetragen. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft nahe der Küste des Indischen Ozeans. Sie haben die Möglichkeit im warmen Meer zu baden oder am Strand zu spazieren. Übernachtung im „Burnham House“****. F

8. Tag: Juwel der Gartenroute

Morgens Flug von Durban nach George. Weiterfahrt zu Ihrer Unterkunft in Wilderness unmittelbar am Strand. Zeit zur Erholung und Entspannung. Wilderness verdankt seinen Namen der wildromanischen Kombination aus Seen, Wäldern und dem Ozean mit seinen hohen Wellen. Kenner bezeichnen Wilderness daher auch als Juwel der Gartenroute. Der kilometerlange Sandstrand lädt zum Erkunden ein. Übernachtung im „Dolphin Dunes Guest House“***. F

9. Tag: Robberg Nature Reserve – Knysna

Fahrt entlang der Gartenroute zum Robberg Naturreservat, einem Vogelparadies im Herzen der Gartenroute. Nach Wunsch ca. 2-stündige Wanderung durch die herrliche Natur entlang der Brandung des Indischen Ozeans. Unterwegs stoßen Sie auch auf Höhlen von Steinzeitmenschen. Dann Fahrt über Plettenberg Bay ins hübsche Hafenstädtchen Knysna. Bei einem Rundgang auf den Knysna Heads haben Sie einen tollen Blick über die Lagune und die Hafeneinfahrt, welche in früheren Zeiten einigen Frachtschiffen zum Verhängnis wurde. Ein kurzer Besuch der Waterfront zeigt das heutige quirlige Gesicht Knynas. Zwischen Juli und November halten sich in der Regel Wale und Delphine unmittelbar vor der Küste auf. Alternativ zu der Wanderung können Sie in diesen Monaten eine Walbootsfahrt in Knysna unternehmen (fakultativ, ca. 55 EUR p. P.). Übernachtung wie am Tag zuvor. F

10. Tag: Straußenfarm in der Kleinen Karoo

Fahrt durch die wunderschönen Outeniqua-Berge in die Halbwüste Kleine Karoo. Beim Besuch einer aktiven Straußenfarm in Oudtshoorn lernen Sie die größte lebende Vogelart der Welt aus der Nähe kennen. Weiter geht es über die Route 62, dem südafrikanischen Pendant zur Route 66 in den USA. Durch großartige Halbwüsten- und Berglandschaften führt Ihr Weg Sie nach Berrydale, einer kleinen fruchtbaren Oase mit Obst- und Weinanbau sowie vielen kleinen Galerien und Restaurants. Dann Weiterfahrt entlang der längsten Weinroute der Welt bis nach Montagu zu Ihrer Unterkunft. Abendessen und Übernachtung im „Montagu Country Hotel“***°. F/A

11. Tag: Durch Weingebiete an den Südatlantik

Heute geht es weiter entlang der berühmten Route 62 durch Weinberge und geheimnivolle Täler nach Tulbagh. Der bei einem Erdbeben 1969 fast total zerstörte Ort erstrahlt heute wieder mit liebevoll im kapholländischen Stil gebauten Häusern. Bei einer Weinprobe lernen Sie die exquisiten Reben der Gegend kennen. Mittagessen. Dann Fahrt über Riebeeck Kasteel durch eines der größten Getreideanbaugebiete des Landes: Das Swartland verdankt seinen Namen der dunklen Erde. Ankunft an der Westküste in Paternoster. Das kleine Dorf am Südatlantik ist bekannt für Fisch- und Hummerfang. Übernachtung im „De Linden Boutique Guest House“***°. F/M

12. Tag: West Coast Nationalpark – Kapstadt

Entlang der traumhaften Langebaan-Lagune mit türkisgrünem Wasser fahren Sie zum West Coast Nationalpark. Während sich am einen Ende der Bucht einer der wichtigsten Häfen für den Export von Eisenerz befindet, ist es durch intensiven Naturschutz gelungen, am anderen Ende der Lagune ein Paradies für Wasservögel zu erhalten. Bei einem ausführlichen Besuch des West Coast Nationalpark können Sie sich selbst von diesem Naturwunder überzeugen. Von August bis September verwandelt sich der Nationalpark in ein fantastisches Blütenmeer, unter Botanikern weltberühmt als Namaqualandblüte. Bei den mit * gekennzeichneten Terminen besteht die größtmögliche Wahrscheinlichkeit, den Südzipfel dieses Blütenmeers, welches sich bis ins Nordkapland erstreckt, in herrlicher Blüte zu sehen! Weiterfahrt Richtung Kapstadt mit Panoramasicht auf den Tafelberg. Vom Bloubergstrand bietet sich Ihnen bei gutem Wetter die perfekte Postkartenkulisse! Abends kann, wer möchte, die Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt besuchen. 2 Übernachtungen im „Tintagel Guest House“***°. F

Kapstadt und Tafelberg

Kapstadt und Tafelberg

13. Tag: Kap der Guten Hoffnung und Pinguine

Je nach Wetter Seilbahnfahrt auf den Tafelberg (fakultativ, ca. 20 EUR). Dann Fahrt über die zauberhafte Küstenstraße Chapmans Peak Drive entlang der Kaphalbinsel. Je nach Wunsch herrliche Wanderung durch den typischen Fynbos vom Cape Point zum Kap der Guten Hoffnung. Auf dem Rückweg Besuch einer Pinguinkolonie. Abschiedsdinner. F/A

14. Tag: Abschied von Kapstadt

Stadtrundfahrt mit Spaziergang durch Company Gardens. Letzte Einkaufsmöglichkeiten in der Mutterstadt Südafrikas. Wer möchte, kann seinen Aufenthalt in Kapstadt tageweise verlängern! Mittags Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg. F

15. Tag: Wieder daheim

Ankunft in Frankfurt/München. Bahn- oder Fluganschluss zu Ihrem Heimatort.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways ab Frankfurt/München nach Johannesburg und zurück ab Kapstadt über Johannesburg
  • Inlandsflug Durban – George mit South African Airways
  • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 454 EUR p.P.
  • 12 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 6x Abendessen, 1x Mittagessen
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2.-14. Tag
  • Fahrten im landestypischen, klimatisierten Kleinbus
  • Je eine Pirschfahrt im Geländewagen im Kruger Nationalpark und im Hluhluwe Wildreservat, geführte Buschwanderung, Bootsfahrt auf dem UNESCO-Weltnaturerbe iSimangoliso-See, Weinprobe, Besuch eines Zulu-Dorfes
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich 1 Reiseführer Südafrika pro Zimmer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.18

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 430 EUR
  • Rail & Fly (ICE-Zubringer, 2. Klasse Hin- und Rückfahrt): 69 EUR
  • Innerdeutscher Lufthansa-Zubringerflug nach Frankfurt (inkl. Flughafensteuer in Höhe von 130 EUR): 229 EUR
  • Lufthansa-Anschlussflug ab/bis Zürich, Basel, Wien, Graz, Linz nach Frankfurt (inkl. Flughafensteuer): 289 EUR
  • Anschlussprogramm Badeurlaub Mauritius „Zilwa Attitude“ 5 Nächte p.P. im DZ ab: 1.499 EUR
  • Anschlussprogramm Badeurlaub Mauritius „Jalsa Beach Hotel“ 5 Nächte p.P. im DZ: 1.280 EUR
  • Anschlussprogramm Baden an der False Bay 3 Nächte p.P. im DZ ab: 260 EUR
  • Anschlussprogramm Victoria-Wasserfälle, ab Johannesburg 2 Nächte p.P. im DZ ab: 999 EUR
  • Anschlussprogramm Victoria Falls & Chobe Nationalpark 4 Nächte p.P. im DZ: 1.399
  • Diese Tour als Privatreise zum Wunschtermin p.P. im DZ bei 6-7 Personen: 3.899 EUR
  • Diese Tour als Privatreise zum Wunschtermin p.P. im DZ bei 4-5 Personen: 4.499 EUR
  • Diese Tour als Privatreise zum Wunschtermin p.P. im DZ bei 2-3Personen: 5.799 EUR
  • Evtl. Saisonzuschläge je nach Abreisetermin

Hinweise

  • Preise ab 01.01.20 unter Vorbehalt.
  • * Bei diesem Termin erleben Sie mit größter Wahrscheinlichkeit die Namaqualandblüte.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Falls Flüge mit der South African Airways nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA-Airline reserviert.
  • Die Flüge sind je nach Termin entweder ab/bis Frankfurt oder München reserviert. Sollten Sie Präferenzen haben, kontaktieren Sie uns bitte.
  • Lufthansa-Anschlussflüge werden systembedingt erst einen Monat vor Abreise bestätigt. Bei Nichtverfügbarkeit buchen wir alternativ gerne ein Rail & Fly-Ticket für Sie.
  • Gepäckbeschränkung 23 kg, keine Hartschalenkoffer!
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
10.03.2019 - 24.03.2019
3.799 EUR
18.08.2019 - 01.09.2019*
3.799 EUR
15.09.2019 - 29.09.2019
3.799 EUR
13.10.2019 - 27.10.2019
3.799 EUR
20.10.2019 - 03.11.2019
3.799 EUR
27.10.2019 - 10.11.2019
3.799 EUR
10.11.2019 - 24.11.2019
3.799 EUR
17.11.2019 - 01.12.2019
3.799 EUR