Botswana: Safari-Rundreise „exklusiv“

Kleine Gruppe, ausgewählte Lodges und exzellente Küche - Okavango, Kalahari, Chobe, Moremi und Viktoriafälle

Botswana   Privatreisen, Rundreisen

Das klassische Botswana mit Muße erleben – nach diesem Motto wurde diese Reiseroute erstellt. Sie sind in einer kleinen Gruppe von nur 6 Teilnehmern mit einem deutschsprachigen Reiseleiter unterwegs. Damit hebt sich diese Reise bewusst vom verbreiteten Konzept der Flugsafaris ab, bei denen Reisende von Lodge zu Lodge fliegen und wechselnde englischsprachige Betreuung haben! Ihre Unterkünfte sind eine sorgfältig zusammengestellte Auswahl guter bis sehr guter Lodges in bester Lage, mit persönlichem Flair und exzellenter Küche. Bei allen Aktivitäten ist zusätzlich ein lokaler Ranger dabei! Diese entspannte Route führt Sie von den Victoria Wasserfällen durch den Chobe Nationalpark und die Savuti Marsh in die Zentralkalahari, bevor es per Kleinflugzeug ins Herz des Okavango Deltas geht. Mit einer Ausnahme bleiben Sie stets zwei Nächte in jeder Lodge, so dass bei hoher Erlebnisqualität immer auch Momente der Ruhe entstehen.

Elefant und Mokoro hautnah

Die Höhepunkte dieser Exklusivreise:

  • Das Wasserparadies des Okavango-Delta;
  • Durchquerung des Chobe Nationalparks mit Savuti
  • Die Wüstenwelt der Zentral-Kalahari
  • Kurze Tagesetappen und meist Doppelübernachtungen
  • Anspruchsvolle Lodges inkl. einem Fly-In Camp im Okavango-Delta

Reiseverlauf Botswana (14 Tage)

1. Tag: Flug ins südliche Afrika

Individuelle oder Bahn-/Fluganreise nach Frankfurt. Abends nonstop mit South African Airways nach Johannesburg.

2. Tag: Ankunft in Victoria Falls

Von Johannesburg Weiterflug nach Victoria Falls, wo Sie Ihr deutschsprachiger, landeskundiger Reiseleiter empfängt. Transfer in Ihre komfortable, dem Kolonialstil nachempfundene Lodge. Sie liegt so nahe bei den Fällen, dass man das Rauschen von der Terrasse aus hören kann. Begrüßungsdinner und Übernachtung in der „Ilala Lodge“****. A

3. Tag: Weltnaturwunder Victoria Falls

Dieser Tag ist dem gewaltigen Naturspektakel der Victoria-Wasserfälle gewidmet, die sich über eine Länge von 1,7 km mehr als 100 m in die Tiefe stürzen. Ein schöner Fußweg führt zu Aussichtspunkten auf die verschiedenen Abschnitte. Von den Einheimischen werden die Fälle metaphorisch „Donnernder Rauch“ genannt – durch die immerwährende feine Gischt ist hier ein kleiner tropischer Regenwald entstanden, fast immer sieht man auch einen Regenbogen. Optional können Sie einen Helikopterflug über die Fälle unternehmen (fakultativ, ca. 165 USD p. P.). Abendessen und Übernachtung wieder in der „Ilala Lodge“. F/A

4. Tag: Zum Fluss Chobe in Kasane

Nach einem gemütlichen Frühstück besuchen Sie den Markt in Victoria Falls, der ein großes Angebot an Kunsthandwerk bietet, für das Simbabwe besonders berühmt ist. Dann kurze Fahrt über die Grenze nach Botswana in die Kleinstadt Kasane. Am Nachmittag gehen Sie in einen Stadtteil von Kasane abseits der normalen Safarirouten. Sie besuchen ein Projekt, das verwaiste oder auf sich allein gestellte Kinder aus Kasanes armen Vororten unterstützt. Dazu gehören zunächst warme Mahlzeiten und ein Platz zum Spielen, aber auch Bildungsangebote: In den Augen der Kinder ist die Wildnis des benachbarten Chobe Park bedrohlich und unheimlich. Von daher ist es eine wichtige Aufgabe, sie für den Naturschutz zu sensibilisieren und ihnen damit auch Berufschancen u.a. im Tourismussektor zu bieten. Zum Projekt gehört auch eine Marimba-Band: Sofern genügend Spieler anwesend sind, wird man Ihnen eine kleine Hörprobe geben! Abendessen und Übernachtung in der „Kubu Lodge“****. F/A

5. Tag: Pirschfahrt am Flussufer des Chobe

Der Chobe Nationalpark zählt zu den größten und schönsten Parks Afrikas. Alleine die Elefantenpopulation wird derzeit auf über 100.000 geschätzt. Zum Sonnenaufgang starten Sie eine 6-stündige Pirschfahrt im offenen Geländewagen mit Ranger bis an die nordwestliche Grenze des Chobe Nationalparks. Dieser Teil des Parks liegt viel abgeschiedener als die von Touristen stark frequentierten nordöstlichen Bereiche in der Nähe von Kasane, wo die Standardpirschfahrten hinführen. Vor allem morgens haben Sie gute Chancen, Löwen zu sichten – womöglich sogar mit frischer, in der Nacht geschlagener Beute! Nachmittags romantische Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss mit Beobachtung der Tiere, die zum Trinken ans Flussufer kommen. Abendessen und Übernachtung wieder in der „Kubu Lodge“. F/A

Lechwe-Antilopen in Botswana

Lechwe-Antilopen in Botswana

6. Tag: In den zentralen Chobe Nationalpark

Morgens Fahrt durch den nördlichen Chobe Nationalpark in Flussnähe bis zum Ngoma-Tor. Dann Richtung Südwesten bis zur Wiedereinfahrt in den Chobe Nationalpark am Ghoha-Tor. Hier befinden Sie sich in der bekannten Savuti Marsh: Neben dem zentralen Sumpfgebiet, welches zeitweilig austrocknet, erstrecken sich weite Gras- und Savannenlandschaften, aus denen vereinzelt Inselberge herausragen. Im Sumpfgebiet selbst stehen geisterhaft aussehende, Jahrhunderte alte, abgestorbene Kameldornbäume. Ihre persönlich geführte Zeltlodge mit großzügigen Hauszelten, komfortablen Betten und privaten Bädern liegt direkt am Savuti Channel! Mittagessen. Am Nachmittag geht die Pirschfahrt mit Tierbeobachtung im Savuti Gebiet weiter. Abendessen und Übernachtung im „Camp Savuti“****. F/M/A

7. Tag: Tierbeobachtungen im Savuti

Das Gebiet Savuti zählt zu den tierreichsten in Afrika. Leoparden, Geparden und sogar die vom Aussterben bedrohten Afrikanischen Wildhunde, welche in Rudeln jagen, werden nicht selten gesehen. Je nach Jahreszeit kann man auf Büffelherden von über tausend Tieren stoßen. Die Löwen des Savuti wurden durch eine BBC-Sendung berühmt, in der gezeigt wurde, wie ein Rudel sogar einen Elefanten zum Erliegen brachte. Bisher ist das größte Löwenrudel des Savuti als einziges in Afrika dafür bekannt. Allein im Jahr 2010 konnte das Rudel 37 Elefanten erbeuten. Morgens und nachmittags ausgedehnte Pirschfahrt mit der Gelegenheit, über die Mittagszeit das herrliche Panorama des Camps zu genießen. Mittag- und Abendessen. Übernachtung wieder im „Camp Savuti“. F/M/A

8. Tag: Im südwestlichen Chobe Nationalpark

Zum Sonnenaufgang, wenn der Busch erwacht und die Safari-Konditionen am allerbesten sind, geht es auf Pirschfahrt. Rückkehr zum Brunch in Ihr Camp. Danach geht es den ganzen Tag mit weiteren Tierbeobachtungen unterwegs immer Richtung Südwesten mit einem Mittagspicknick unterwegs. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Chobe Park und fahren über die Mababe Depression mit besonders sandigen Pisten ins Khwai-Gebiet. Ihre heutige Unterkunft ist eine rustikal-gemütliche Safari-Lodge! Abendessen und Übernachtung in der „Mogotlho Safari Lodge“***. F/M/A

9. Tag: Buschmänner der Zentralkalahari

Nach einem legeren Frühstück geht es nach Maun, die Stadt am Rande des Okavango Deltas mit der Atmosphäre eines Grenzpostens zur Wildnis. Dann geht es weiter nach Süden in Ihre persönliche geführte und sehr komfortable Safari-Lodge am Rande des Zentralkalahari Wildreservats. Ein Gebiet mit völlig anderem Charakter als das restliche südliche Afrika. In dieser ursprünglichen Umgebung scheint es keinen Horizont zu geben und Zeit spielt keine Rolle. Eine fast archetypisch anmutende Wildnis, die erst seit kurzem und nur von wenigen Touristen bereist wird. Ihre Lodge liegt an einer Wasserstelle in einem Areal von 21.000 ha, das sich direkt an den Zentralkalahari Nationalpark anschließt. Hier leben Tiere, die mit der Wüstenvegetation umzugehen wissen. Sie haben beste Chancen, Oryx, Springbok, Kudu, Eland, Steenbok sowie auch Löwen, Geparden, Leoparden, braune Hyänen und sogar Honigdachse zu beobachten. Am Nachmittag gehen Sie mit einem Buschmann (San) auf eine Wanderung und werden in die Kunst des Spurensuchens und andere uralte Jagd- und Überlebenskünste eingeweiht. Abendessen und Übernachtung in der „Haina Kalahari Lodge“****. F/A

10. Tag: Tierbeobachtung in der Zentralkalahari

Morgens Pirschfahrt zu einem Hochsitz an einer Wasserstelle, wo mit hoher Wahrscheinlichkeit viele Tiere anzutreffen sind. Hier werden Getränke und ein kleiner Imbiss gereicht, der mitten im Busch besonders gut schmeckt. Rückfahrt zur Lodge und Siesta. Nachmittags ausgedehnte Pirschfahrt mit weiteren Tierbeobachtungen in einer Landschaft, die die Seele berührt. Safarigemäß beschließen Sie den Tag mit einem Dämmerschoppen. Abendessen und Übernachtung wieder in der „Haina Kalahari Lodge“. F/M/A

Nilpferde im Okavango

Nilpferde im Okavango

11. Tag: Flug ins Herz des Okavango-Deltas

Vormittags Flug im Kleinflugzeug zu Ihrer Lodge auf einer Insel inmitten des Okavango-Deltas, direkt gegenüber von Chief’s Island. Das 15.000 km² große Okavango-Delta ist ein Paradies mit tausenden von Palmen gesäumten Inseln, umgeben von den kristallklaren Gewässern des Okavango-Flusses. Anders als in den meisten Teilen des Okavango-Deltas erlebt man hier nicht nur die einmaligen Stimmungen einer fast unberührten Natur, sondern aufgrund der Nähe zu Chief’s Island haben Sie außerdem die Möglichkeit für Begegnungen mit dem Großwild Afrikas. Vom Flugfeld geht es im Motorboot zu Ihrer idyllisch gelegenen Lodge. Sie wohnen in wunderschönen Hauszelten auf Holzdecks mit geschmackvollem Mobiliar und privatem Badezimmer im Safaristil. Nachmittags Bootsfahrt im Delta! Mittag- und Abendessen. Übernachtung im „Moremi Crossing“****. F/M/A

12. Tag: Inselparadies Okavango-Delta

Zum Sonnenaufgang gibt es ein leichtes Frühstück, dann geht es mit traditionellen Mokoro-Einbäumen und Ranger auf die Wasserwege des Okavango-Deltas. Lautlos gleitet das Mokoro zwischen Seerosen und Inseln über das glasklare Wasser, in dem man jeden Fisch sehen kann. Schreiseeadler kreisen in den Lüften, die sonst so seltenen Lechwe-Antilopen springen davon. Eine Idylle, wie man sie sich besser kaum vorstellen kann. Nach der Rückkehr in die Lodge wird ein herzhafter Brunch serviert. Danach ist Zeit für Entspannung und Genuss der traumhaften Stimmungen am Wasser. Nach dem High Tea geht es nochmal im Boot zu einem unvergesslichen afrikanischen Sonnenuntergang. Mittag- und Abendessen. Übernachtung wieder im „Moremi Crossing“. F/M/A

13. Tag: Abschied von Botswana

Morgens unternehmen Sie nochmals eine Aktivität Ihrer Wahl: Boot oder Wanderung. Nach dem Brunch Flug im Kleinflugzeug nach Maun. Weiterflug mit South African Airways über Johannesburg nach Deutschland. F

14. Tag: Ankunft in Deutschland

Morgens Ankunft in Frankfurt. Bahn-/Flugreise oder individuelle Rückreise zu Ihrem Heimatort.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

safari-bootsfahrten-verlaengerungen

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways ab Frankfurt über Johannesburg nach Victoria Falls und zurück ab Maun über Johannesburg
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von derzeit 502 EUR pro Person)
  • 11 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück und Abendessen, 5x Mittagessen
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2. bis 13. Tag
  • Alle Pirschfahrten im 4×4 Geländewagen: 6-stündige Pirschfahrt am Chobe-Flussufer, 5 Pirschfahrten im Savuti, 3 Pirschfahrten in der Zentralkalahari
  • Frühstücksbootsfahrt in Victoria Falls, Bootsfahrt auf dem Chobe (zusammen mit anderen Reisenden), 4 Mokoro- bzw. Bootsausflüge oder Buschwanderungen im Okavango-Delta
  • Flüge im Kleinflugzeug Haina Kalahari – Moremi Crossing – Maun
  • Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich 1 Reiseführer Botswana pro Zimmer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visumgebühr für Simbabwe von derzeit 30 USD sowie eine für die nahe Zukunft geplante Einreisegebühr von 30 USD für Botswana, die beide bei Einreise in bar zu entrichten sind
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.17

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 1.099 EUR
  • Rail & Fly – innerdeutscher ICE-Zubringer 2. Klasse: 69 EUR
  • Innerdeutscher Lufthansa-Anschlussflug nach Frankfurt: 229 EUR
  • Lufthansa-Anschlussflug ab Zürich/Basel/Wien/Graz/Linz: 289 EUR
  • Verlängerung: Die legendären Victoria Falls, 2 Nächte p.P. im DZ: 215 EUR
  • Verlängerung: Safari im Kruger Park, 3 Nächte p.P. im DZ: 789 EUR
  • Verlängerung: Kapstadt und Wein, 5 Nächte p.P. im DZ: 789 EUR
  • Verlängerung: Safari im Hwange Nationalpark, 3 Nächte p.P. im DZ: 1.250 EUR
  • Verlängerung: „Chobe Princess Safari Boat“, 2 Nächte p.P. im DZ ab: 960 EUR
  • Verlängerung: Mauritius, Hotel „Zilwa Attitude“****, 6 Nächte p.P. im DZ: 1.499 EUR
  • Verlängerung: Mauritius, Hotel „Jalsa Beach“***, 6 Nächte p.P. im DZ: 1.280 EUR
  • Verlängerung: Baden an der False Bay, 3 Nächte p.P. im DZ: 590 EUR
  • Verlängerung: Erholung auf einem Weingut, 3 Nächte p.P. im DZ: 255 EUR
  • Einzelheiten zu den Verlängerungen finden Sie in einer PDF-Datei am Ende des Reiseverlaufs.

Hinweise

  • Preise ab 01.01.19 unter Vorbehalt.
  • * Termine mit umgekehrtem Reiseverlauf.
  • Falls die Gruppe aus 4-5 Teilnehmern besteht, entsteht ein Aufpreis von 250 EUR pro Person.
  • Sie können diese Tour auch als private Reise zu Ihrem Wunschtermin unternehmen! Bitte sprechen Sie uns für ein individuelles Angebot an, da die Reisepreise je nach Saison und Gruppengröße variieren. Reisepreis bei 4-5 Personen ab 7.499 EUR und bei 2-3 Personen ab 8.999 EUR pro Person.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Falls Flüge mit der SAA nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA-Airline reserviert.
  • Gepäckbeschränkung 20 kg inkl. Handgepäck in weichen Reisetaschen. Aufgrund der Geländewagenfahrten sowie der Kleinflugzeuge ins Okavango Delta dieses Limit bitte unbedingt einhalten. Die Unterkünfte bieten einen Wäscheservice.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
16.09.2017 - 29.09.2017
6.699 EUR
30.09.2017 - 13.10.2016
6.699 EUR
28.10.2017 - 10.11.2017
6.699 EUR
24.03.2018 - 06.04.2018*
6.599 EUR
19.05.2018 - 01.06.2018
6.699 EUR
02.06.2018 - 15.06.2018*
6.699 EUR
16.06.2018 - 29.06.2018
6.599 EUR
21.07.2018 - 03.08.2018
6.899 EUR
04.08.2018 - 17.08.2018*
6.899 EUR
18.08.2018 - 31.08.2018
6.899 EUR
01.09.2018 - 14.09.2018*
6.899 EUR
15.09.2018 - 28.09.2018
6.899 EUR
29.09.2018 - 12.10.2018*
6.899 EUR
13.10.2018 - 26.10.2018
6.899 EUR
27.10.2018 - 09.11.2018*
6.699 EUR