Französisch Polynesien: Kreuzfahrt Tahiti und Marquesas

Südsee-Reise auf dem Touristen- und Versorgungsschiff MS Aranui V

Französisch Polynesien   Kreuzfahrten, Naturreisen

Mögen die Tahiti-Inseln noch so unübertrefflich schön sein, mögen einige von ihnen als die schönsten Inseln unserer Erde gelten, so gibt es dennoch eine Steigerung: die geheimnisumwobenen Marquesas. Unverfälschtes polynesisches Leben, ein lockender Zauber abgelegener Südseeinseln, der uns – wie viele Eskapisten vor uns – verführen kann. Wer mit der MS ARANUI die Marquesas erkundet, möchte die üppige Landschaft und die wilden Felstürme der Inseln sehen, uralte Ruinen und überwucherte Tikis entdecken, das Grab von Paul Gauguin besuchen und die Täler durchstreifen, die Herman Melville, Jack London und Robert Louis Stevenson einst zu ihren Erzählungen inspirierten.

Eine Reise, die mit dem Passagier-Frachtschiff MS ARANUI V von Papeete aus zur Marquesas-Gruppe durchgeführt wird: Nuku Hiva, Ua Pou, Fatu Hiva, Hiva Oa und Ua Huka. Dazu idyllische Atollinseln und als Kontrast zum Abschluss Bora Bora. Wir ergänzen zu dieser Schiffsreise gerne die Flüge sowie zusätzliche Hotelübernachtungen ganz nach Wunsch, auf den Gesellschaftsinseln, oder ein Abstecher zu den Cook Inseln – alles lässt sich realisieren. Der Verlauf der Frachtschiff-Kreuzfahrt selbst richtet sich nach Wind und Wetter, und die Hauptaufgabe ist es nach wie vor, die Marquesas-Inseln von Tahiti aus als Versorgungsschiff zu bedienen. Alle Teilnehmer kamen bisher begeistert vom ARANUI-Törn zurück; doch für alle war das Erlebnis der Marquesas und ihrer stolzen Bewohner der Hauptgrund für die Teilnahme, und das Schiff bietet die einzige Möglichkeit, sie auch abseits der beiden Hauptinseln in aller Vielfalt zu erleben.

Die genannten Termine stellen die Daten der Kreuzfahrt dar. Hinzu kommen noch die Flugtage und ein Vor- oder Nachprogramm nach Wunsch.

Tropisches Paradies

Tropisches Paradies

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Garantierte Durchführung
  • 13 Tage an Bord, mit dem Kombi-Frachter MS ARANUI zu den von Paul Gauguin gesuchten Paradiesen
  • Von Standardkabinen bis zu Suiten mit eigenem Balkon – oder auch im Kajütenbett
  • Einige der entlegensten Inseln der Erde rund um Marquesas
  • Flüge und Landprogramme vor und nach der Schiffsreise maßgeschneidert
  • Auch in Kombination mit weiteren Inselgruppen der Südsee

 

Diese Reise ist momentan nur noch auf Anfrage buchbar. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Reisewünschen an uns!

Reiseverlauf Französisch Polynesien (13 Tage)

Die ARANUI V: Für ein Frachtschiff sehr gut ausgestattet – seit Ende 2015 ist die neu erbaute ARANUI V im Einsatz, die mit ihren großen Lounges, mehreren Bars, dem kleinen Deckpool und einer großen Auswahl an Kabinen viel mehr bietet, als man üblicherweise von einem Frachtschiff erwartet. Doch die Hauptaufgabe ist es auch weiterhin, die Marquesas-Inseln von Tahiti aus als Versorgungsschiff zu bedienen. Die Passagiere finden Komfort in verschiedenen Kabinen-Kategorien, von ordentlich bis zu geräumigen Suiten mit eigenem Balkon. Sogar alternativ in Kajütenbetten. Alle Teilnehmer kamen bisher begeistert vom ARANUI-Törn zurück; doch für alle war das Erlebnis der Marquesas und ihrer stolzen Bewohner der Hauptgrund für die Teilnahme. Eine „Kreuzfahrt“ herkömmlicher Art suchte bisher keiner.
Traditionelle Tätowierkunst

Traditionelle Tätowierkunst

1. Tag: Einschiffung in Papeete

Nachmittags Einschiffung auf der ARANUI. Wind, Wetter und die Transportaufgaben der ARANUI bestimmen den detaillierten Fahrverlauf, die Liegezeiten nutzen wir für Ausflüge über die Inseln. Den heutigen restlichen Tag verbringen wir auf See, um die Distanz zum nordöstlich von Tahiti gelegenen Atoll Fakarava im Tuamotu-Archipel zurückzulegen. A

2. Tag: Makatea / Mataiva

Morgens Ankunft auf der Atoll-Insel Makatea, je nach Wetterbedingungen legen wir alternativ bei Mataiva an. Besichtigungs- und Badepause mit Gelegenheit zum Schnorcheln, Picknick am Strand. F/M/A

3. Tag: Auf See

Ein ganzer Tag auf See, für die lange Überfahrt von den Tuamotus zu den Marquesas-Inseln. F/M/A

4. Tag: Ua Pou

Ankunft in der Inselgruppe der Marquesas, auf Ua Pou mit seinen prägnanten Bergspitzen. „Zinnen einer verzierten, riesenhaften Kirche“ – so hat Robert Louis Stevenson sie beschrieben. Während die Mannschaft die mitgebrachten Waren auslädt, lernen wir die einmalige Landschaft der Insel mit den sich hoch auftürmenden, zuckerhutförmigen Bergen auf mehreren Ausflügen kennen. Landgang in Hakahau, wer mag, wandert zu einem oberhalb der Hafenbucht gelegenen Aussichtspunkt. Dorfbesuch und Tanzvorführungen, Kontakt mit der freundlichen Bevölkerung, Mittagessen mit polynesischen Spezialitäten. Anschließend ankern wir in der geschützten Vaiehu Bay für die Nacht. F/M/A

5. Tag: Nuku Hiva

Überfahrt nach Nuku Hiva, wo wir in einer riesigen Bucht, umgeben von vulkanischen Bergen, anlegen. Erfahrene Taucher können in den artenreichen Küstengewässern Hammerhaien und Mantarochen begegnen. Zunächst besuchen wir den Hauptort Taiohae mit seiner sehenswerten Kathedrale. Anschließend per Jeep weiter zur Nordküste, nach Hatiheu. Der Ort wird überragt von der imposanten Silhouette des Mount Muake (844 m), bizarre Felsformationen. Hier befindet sich auch die größte Ausgrabungsstätte des Archipels, die in beeindruckender Weise restauriert wurde. Ausführliche Besichtigung, bevor es mit Jeeps weitergeht nach Taipivai (hier lebte Melville als Gefangener). Schöne Wanderung durch eine Kokosplantage und zur archäologischen Stätte Paeke mit eindrucksvollen Stein-Tikis. F/M/A

6. Tag: Ua Huka

Nordwestlich liegt die kleine Insel Ua Huka mit den ältesten archäologischen Überresten der Marquesas. Von hier aus soll die Besiedlung der Inseln ihren Anfang genommen haben. Von der gastfreundlichen Bevölkerung werden die Passagiere mit duftenden Leis behängt. Ua Huka hat ein flacheres Relief mit Hochplateaus, dazwischen fast wüstenartige Gebiete, also ein ganz anderes Landschaftsbild als wir es die Tage zuvor erlebten. Besuch von Vaipaee mit einem interessanten Museum, weiter nach Hane und Hokatu, wo es einige kleine Tikis gibt. Möglichkeit für einen mehrstündigen Ausritt (optional, Mehrkosten), begeisternd die Wildpferde im hohen Gras und das Landschaftserlebnis vom Pferderücken aus. F/M/A

 

Ihr Schiff - die Aranui

Ihr Schiff – die Aranui

7. Tag: Hiva Oa

Vormittags besuchen wir Hiva Oa, die zweitgrößte Insel, mit dem Hauptort Atuona. Hier verbrachten Paul Gauguin und Jacques Brel ihre letzten Lebensjahre und sind auf dem Friedhof von Atuona begraben. Wir besuchen den Nachbau von Gauguins berüchtigtem „Haus der Freuden“, das Museum und den Friedhof, der an einem Berghang über der Stadt liegt und wunderbare Ausblicke über die Insel und das Meer bietet. F/M/A

8. Tag: Hiva Oa – Tahuata

Nochmals Anlegen in Hiva Oa, in der Puamau-Bucht, um von hier aus die Riesen-Tikis im Nordosten der Insel aufzusuchen. Diese menschenähnlichen Steinfiguren waren einst Bestandteil religiöser Rituale und Zeugen von der Existenz einer bedeutenden Zivilisation, die vor der Ankunft der Europäer ihre Blütezeit erlebte. Nachmittags ankern wir vor Tahuata, jenseits des schmalen Bordelais-Kanals. Die Luft dieser blattförmigen Insel ist angefüllt mit dem Duft von Tiaré und Frangipani. Auf unserem Landgang im geschichtsträchtigen Ort Vaitahu sehen wir die mit marquesanischen Schnitzereien geschmückte Kirche. F/M/A

9. Tag: Fatu Hiva

Heute Besuch auf Fatu Hiva, der romantischsten, geheimnisvollsten und landschaftlich schönsten Insel. Zugleich ist hier das Zentrum der marquesanischen Kunst, und uns wird die Herstellung von Tapa, dem traditionellen Rindenstoff, gezeigt. Wer will, kann eine Wanderung durch fantastische, atemberaubende Landschaften von Omoa aus unternehmen, vorbei an hochaufragenden Felstürmen und majestätischen Wasserfällen. Ziel ist Hanavave in der „Bucht der Jungfrauen“, eine der schönsten Buchten weltweit (16 km Wanderung, Kondition erforderlich). Die ARANUI fährt entlang der Küste hierher und nimmt auch die Wanderer abends wieder an Bord. F/M/A

10. Tag: Auf See

Unterwegs zum Tuamotu-Archipel, Ruhetag an Bord. F/M/A

 

Ausgrabungsstätte Hatiheu

Ausgrabungsstätte Hatiheu

11. Tag: Rangiroa / Apataki

Ankunft auf Rangiroa, dem größten Atoll Französisch-Polynesiens. Eine Kette von etwa 240 Motu bilden einen Ring um die unendliche Lagune, die in allen Türkisfarben schillert. Ein Paradies für Schnorchler und Taucher! Liebhaber können hier die berühmten schwarzen Perlen erwerben. Alternativ wird das ursprüngliche Atoll Apataki angefahren. F/M/A

12. Tag: Papeete

Auf der letzten Fahretappe erscheint wieder die Hauptinsel Tahiti am Horizont. Vormittags legen wir im Hafen von Papeete an, Ausschiffung. Je nach Wunsch Beginn der individuellen Verlängerung oder Rückflug nach Deutschland. F

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Der Reiseverlauf gilt für die Abfahrten, die jeweils samstags erfolgen; andere Abfahrten mit leicht veränderter Reihenfolge innerhalb der Marquesas.

Leistungen

  • 13 Tage mit dem kombinierten Passagier-Frachtschiff MS ARANUI V von Tahiti zu den Marquesas in Doppelkabinen Kat. A mit Dusche/WC
  • Hafensteuern, Treibstoffzuschläge
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (Vollpension auf der ARANUI V)
  • Besichtigungs- und Erlebnisprogramm siehe Tourverlauf
  • Reisehandbuch nach Wahl
  • Englischsprachige Betreuung durch die Crew der ARANUI V, zusätzlich ist in aller Regel eine deutschspr. Reiseleitung an Bord

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise nach Papeete und Transfer zum Schiff
  • Anreise über die USA – ESTA Online-Registrierung: 14 USD
  • Örtliche Steuer Tahiti z.Zt. ca. 2,50 EUR pro Person und Nacht, im Hotel zu entrichten.
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches

Zusatzleistungen

  • Einzelkabinenzuschlag ab: 2.160 EUR
  • Einzelkabinenzuschlag Deluxe auf Anfrage
  • Zuschlag für Kabine Deluxe (Bad/WC) mit Balkon: 810 EUR
  • Zuschlag für Kabine Superior Deluxe mit Balkon: 1.250 EUR
  • Zuschlag für Suite Junior ohne Balkon: 1.460 EUR
  • Zuschlag für Premium Suite mit Balkon: 1.720 EUR
  • Zuschlag für Royal Suite mit Balkon: 2.290 EUR
  • Abschlag Kajütenbett: 1.790 EUR
  • Weitere Kabinenkategorien und Einzelkabinenpreise auf Anfrage

Hinweise

  • Termine, Leistungen, Reiseverlauf und Preise ab 01.01.22 unter Vorbehalt.
  • Frühbucherrabatt: bei Buchung bis 5 Monate vor dem Abreise- bzw. Abflugtermin 2 % vom Grundreisepreis.
  • Sonderfahrten mit einem anderen Routing, über die Cook- und Austral-Inseln, Details auf Anfrage!
  • Dezember-Termin mit Besuch des Marquesas Art Festival.
  • Die Buchung einer „halben Doppelkabine“ ist leider nicht möglich.
  • Für diese Kreuzfahrt gelten gesonderte Stornierungsgebühren:
    Bei Stornierung bis 91 Tage vor Reiseantritt 10 % des Reisepreises.
    Bei Stornierung innerhalb von 90-61 Tagen vor Reiseantritt 25 % des Reisepreises.
    Bei Stornierung innerhalb von 60-45 Tagen vor Reiseantritt 33 % des Reisepreises.
    Bei Stornierung innerhalb von 44-30 Tagen von Reiseantritt 66 % des Reisepreises.
    Bei Stornierung ab 29 Tagen vor Reiseantritt 100 % des Reisepreises.
  • Die genannten Termine stellen die Daten der Kreuzfahrt dar. Hinzu kommen noch die Flugtage und ein Vor- oder Nachprogramm nach Wunsch.
  • Gerne ergänzen wir die Linienflüge mit der Air Tahiti Nui oder der Air France von verschiedenen deutschen Abflughäfen, Wien und Zürich über Los Angeles nach Papeete. Alternativ ist auch eine Anreise mit LAN Chile über Südamerika oder Japan Airlines und Air Tahiti Nui über Tokio möglich. Bis zur Einschiffung individueller Aufenthalt auf Tahiti oder auf einer Nachbarinsel, ganz nach Wunsch und maßgeschneidert. Die entsprechenden Reservierungen für Hotels, Transfers und ggfs. inner-insulare Flüge nehmen wir für Sie vor.
  • In jedem Fall richtet sich der Verlauf der Frachtschiff-Kreuzfahrt nach Wind und Wetter, die Fracht steht (noch vor den Passagieren) an erster Stelle! Daher sind Änderungen des Fahrtverlaufes auch während der Tour möglich. Dauer und Anzahl der Landbesuche richten sich oft nach der zum Be- und Entladen benötigten Zeit.
  • Bordsprache: Englisch.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Visum: nicht erforderlich, Anreise über die USA: ESTA Online-Registrierung 14 USD; für Tahiti ETIS ca. 42 EUR.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 10 % des Reisepreises (max. 250 EUR je Person), bei Kreuzfahrten 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden.Die Restzahlung wird ca. 3 - 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 1 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Spitzbergen ca. 41 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • I. Für Personen, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, gilt folgendes:
    Vollständig geimpfte Reisende aus Ländern der Kategorie „grün“ benötigen für die Einreise nach Frankreich lediglich einen gültigen Impfnachweis. Vollständig geimpfte Reisende aus Ländern der Kategorie „orange“ benötigen einen gültigen Impfnachweis, sowie eine Erklärung zur Symptomfreiheit.
    Als vollständig geimpft gelten Personen, die einen von der EMA zugelassenen Impfstoff erhalten haben, entweder
    – 7 Tage nach der Zweitimpfung mit einem Vakzin, für das zwei Impfdosen erforderlich sind (Pfizer, Moderna, AstraZeneca (Vaxevira und Covishield));
    – 4 Wochen nach der Impfung mit einem Vakzin, für das nur eine Impfdosis erforderlich ist (Johnson & Johnson);
    – 7 Tage nach der Impfung für COVID-19-Genesene (eine einzige Impfdosis erforderlich).
    II. Für Personen, die nicht vollständig geimpft sind (s.o.) oder ihren Impfstatus nicht nachweisen können, gilt folgendes:
    Reisende aus Ländern der Kategorie „grün“ benötigen für die Einreise einen höchstens 72 Stunden vor Reisebeginn vorgenommenen negativen PCR-Test oder einen höchstens 48 Stunden vor Reisebeginn vorgenommenen Antigen-Test. Gleichwertig ist der Nachweis einer mindestens 11 Tage, aber höchstens sechs Monate zurückliegenden Genesung von COVID-19.
    Den Impf-, Test- oder Genesenenstatus können Reisende in Papierform oder digital z.B. über einen Eintrag in der französischen App „TousAntiCovid“ oder auch einer deutschen App (“CovPass„ oder “Corona-Warn-App„) nachweisen. Alle nach EU-Vorgaben ausgestellten digitalen Nachweise anderer Staaten sind kompatibel und zur Einreise verwendbar.
    Reisen in die Überseegebiete oder von dort nach Festlandsfrankreich sind weiteren in den einzelnen Überseegebieten und je nach Ausgangspunkt und Verlauf der Einreise unterschiedlichen besonderen Bedingungen unterworfen, die den Nachweis des Impfstatus oder die Verpflichtung zur Einhaltung einer Quarantäne nach Einreise oder das Vorliegen eines wichtigen Reisegrundes betreffen können oder von der Verbreitung besorgniserregender Virusvarianten in der jeweiligen Region abhängen. Nähere Informationen bieten die auf der Internetseite des französischen Innenministeriums verlinkten Internetseiten der örtlichen Behörden.
  • Kinder mit einem Alter von weniger als 24 Monaten dürfen generell nicht von Papeete zu den Marquesas reisen. Als Grund werden Sicherheitsmaßnahmen angegeben, weitere Ausführungen haben wir trotz Nachfrage jedoch leider nicht erhalten.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)