Türkei: Radtour Lykien

Wälder, Gebirge, Küste mit felsigen Buchten und Sandstränden

Türkei   Aktivreisen, Radreisen, Wanderreisen

Lykien bedeutet „Land des Lichtes“ – die Sonne spiegelt sich in Meer, Flüssen, Stränden und Bergen. Die Landschaft ist vielseitig: grüne Wälder, Gebirge, die Küste mit ihren felsigen Buchten mit vor gelagerten Inseln und Kilometer lange, unbebaute Sandstrände in Patara und Dalyan, eingebettet in Naturschutzgebiete mit großartiger Flora und Fauna. Die meist kleineren Orte haben ihre Ursprünglichkeit erhalten, die Menschen sind herzlich, einladend in ihrer besonderen türkischen Gastfreundschaft. Die Radreise durch Lykien führt Sie durch spektakuläre Küsten- und Gebirgslandschaften, Sie wandern und erleben Kultur. Aber auch für Begegnungen mit Einheimischen, zum Baden, Entspannen und Genießen bleibt reichlich Zeit.

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Spektakuläre Küsten- und Gebirgslandschaften in der Südtürkei per Fahrrad und zu Fuß erleben
  • Bootsausflüge im Mündungsdelta des Dalyan-Flusses und bei der versunkenen Stadt Kekova
  • Beeindruckende antike Stätten und lykische Felsengräber
  • Die romantische Altstadt von Kas
  • Die urigen Baumhäuser von Olympos

Reiseverlauf Türkei (15 Tage)

Bauer mit Ziegenherde

Oft besteht die Möglichkeit zum Schwimmen im türkisblauen Wasser. Auch steinernen Zeugnisse der bewegten Geschichte dieses Gebietes begegnen Ihnen auf Ihrem Weg: u. a. Patara, ehemals Vorsitzende des Lykischen Bundes, das Weltkulturerbe Xanthos, Myra mit der Kirche des heiligen Nikolaus. Sie werden Bekanntschaft mit den Gast freundlichen Türken machen, die Sie einladend neugierig empfangen werden – denn ein Urlaub mit dem Fahrrad ist in der Türkei noch recht unbekannt. Und – nicht zuletzt – genießen Sie die leckere türkische Küche mit sonnengereiftem Gemüse.

Wohnen und Essen:
Sie übernachten 14 mal in landestypischen Hotels und Pensionen: 2 Tage verbringen Sie in einem Hotel am Rand des Ortes Dalyan, der am riesigen Mündungsdelta des Dalyan-Flusses liegt. Dann geht es für 2 Tage nach Fethiye-Calis in ein Hotel am Strand und 1 Tag in eine einfache Pension direkt am Eingang der Saklikent-Schlucht. Anschließend beherbergt Sie für 2 Tage ein geschmackvoll renoviertes Hotel im Zentrum des Örtchens Patara. Den nächsten Tag verbringen Sie in einem direkt an der Küste gelegenen Hotel in dem romantischen Hafenstädtchen Kas. In dem winzigen Örtchen Üçagiz erwartet Sie für 2 Tage eine Pension direkt am Meer. Weiter geht es für 1 Tag nach Finike und für 2 Tage nach Adrasan, in ein am Fluss gelegenes Hotel. Den letzten Tag ihrer Reise verbringen Sie in einem im osmanischen Stil renovierten Hotel in der Altstadt von Antalya. Sie bekommen an allen Tagen Frühstück. In Adrasan erhalten Sie auch Abendessen.

Aktivitäten:
An 9 Tagen radeln Sie entlang der Lykischen Küste zwischen 25 und 60 km durch das Delta des Dalyan-Flusses, entlang der atemberaubenden Küste und durch Wälder. Oft fahren Sie auf kleinen Straßen. Teils führt Sie Ihre Strecke auf der herrlichen Küstenstraße direkt am Meer entlang. 3 Tage stehen Ihnen für Freizeit zur Verfügung – oder Sie nutzen die vielfältigen Fakultativangebote, wie z. B. Bootsausflug durch die herrliche Bucht von Kekova mit der versunkenen Stadt, die verlassene griechische Stadt Kayaköy bei Fethiye, Paragliding über der berühmten türkisen Bucht von Ölüdeniz, Kanutour auf dem Xanthos-Fluss, auf dem man sich fast wie in Afrika fühlt, Baden am Traumstrand von Patara…

Anreise:
Sehr gerne unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot für den Hinflug nach Dalaman sowie den Rückflug ab Antalya.

1. Tag: Transfer vom Flughafen Dalaman nach Dalyan

Ihr Hotel in Dalyan liegt am Rande des Ortes; vom Pool aus können Sie abends die beleuchteten Lykischen Felsengräber auf der anderen Seite des Flusses sehen.
(Transfer: 30 km, Fahrzeit: 40 min)

2. Tag: Iztuzu-Strand, Baden, Aufzuchtstation für die Caretta-Caretta-Schildkröten

Zum Eingewöhnen radeln Sie zunächst durch die Dalyanebene, dann steigen Sie langsam bergan. Von oben sehen Sie den unendlichen Iztuzu Strand vor sich liegen, zu dem Sie herab radeln. Dort können Sie sich in die klaren Fluten stürzen und anschließend die Aufzucht- und Krankenstation für die Caretta-Caretta-Meeresschildkröten besichtigen.
(Rad: 23 km, Anstieg: 300 m)

3. Tag: Dalyan – Göcek

Sie radeln durch die ursprüngliche Landschaft des Mündungsdeltas des Dalaman-Flusses, am Ufer entlang, Schilf, weite Sicht, auf der anderen Seite das Taurusgebirge. Wenn Sie die Ebene von Dalaman erreichen, haben Sie die Möglichkeit, einen Abstecher zum Strand von Sarigerme zu machen. Durch Orangen- und Granatapfelpantagen erreichen Sie zunächst den Ort Dalaman, und nach einem Anstieg im Wald erwartet Sie Ihr Transfer nach Fethiye Calis. Der Strand ist nur durch einen kleinen Fußweg von Ihrem Hotel getrennt – lassen Sie den Tag ausklingen mit einem Bad und dem Sonnenuntergang über der Bucht von Fethiye.
(Rad: 35 km, Anstieg: 300 m; Abstecher Sarigerme zusätzlich: 15 km und je 300 m Anstieg. Transfer Göcek – Fethiye-Calis: 40 Min., Unterkunftswechel nach Fethiye-Calis)

4. Tag: Freier Tag in Fethiye

Das gemütliche Fethiye bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten: Bummeln Sie durch die Altstadt oder machen Sie einen Ausflug zu dem verlassenen ehemals griechischen Dorf Kayaköy mit seinen orthodoxen Kirchen, Zisternen, gewundenen Gassen… oder besuchen Sie die blaue Lagune von Ölüdenz – Mutige können sie bei einem Tandem-Gleitschirmflug von oben bewundern.

5. Tag: Fethiye-Calis – Saklikent-Schlucht

ie ersten Kilometer führen Sie durch die Außenbezirke von Fethiye. Bald kommen Sie in die Berge und überwinden auch einige Höhenmeter – belohnt mit herrlichen Aussichten auf das Taurus-Gebirge. Sie kommen durch romantische Dörfer, Wälder und Terrassenfelder. Dann fahren Sie parallel zu der Kette des Taurusgebirges durch teilweise landwirtschaftlich geprägtes Gebiet, bis Sie die Saklikent-Schlucht erreichen. Ihre einfache Pension liegt direkt am Ausgang der Schlucht am Fluss. Erkunden Sie die Schlucht, die sich über hunderte Meter über Ihnen erhebt und deren Gestein kunstvoll vom Wasser geschliffenen ist. Unterkunftswechel nach Saklikent.
(Rad: 47 km, Anstieg: 750 m)

6. Tag: Saklikent-Schlucht – Patara

Sie radeln entlang der wilden Flusslandschaft des Xanthos und kommen durch kleine Dörfer. Danach erwartet Sie ein kulturelles Highlight – die zum Weltkulturerbe gehörende historische Städte Xanthos, in der die wechselvolle Geschichte dieser Gegend in der gesamten Stadtanlage greifbar wird. Von dort sind es nur noch wenige Kilometer bis nach Patara. Ihr geschmackvoll renoviertes Hotel in Patara liegt im Zentrum des kleinen Ortes. Von der gemütlichen Terrasse können Sie das Treiben im Ort beobachten. Unterkunftswechel nach Patara.
(Rad: 30 km, Anstieg: 170 m)

7. Tag: Freizeit, Strand, antikes Patara, Kanu fahren oder Reiten

Patara bietet vielseitige Freizeitmöglichkeiten mit seinem 12 km langen weißen Sandstrand, unendlichen Dünen und teilweise versandeten Ruinen des antiken Patara, eingebettet in die reizvolle Umgebung eines großen Naturschutzgebietes. Sie können auch eine Kanutour auf dem Xanthos-Fluss machen oder einen geführten Reitausflug am Strand und auf den Dünen.

8. Tag: Patara – Kas

Entlang eines der schönsten Abschnitte der türkischen Riviera folgen Sie der kurvigen Straße, der Blick schweift über das glitzernde Meer, die bizarre Felsküste. Unterwegs können Sie am weißen Strand von Kaputas in das kühle Nass springen. Bald bietet sich Ihnen ein Blick auf Europa – auf die kleine griechische Insel Kastellorizo, eingehüllt in das blaue Meer. Die kleine Hafenstadt Kas liegt eingebettet in einer Bucht. Ihr gemütliches Hotel liegt direkt an der Küste; von seiner Terrasse haben Sie Sicht auf das Meer. Unterkunftswechel nach Kas.
(Rad: 42 km, Anstieg: 700 m)

9. Tag: Kas – Kekova/Üçagiz

Heute wird es zunächst etwas bergig. Nach dem Abzweig nach Kekova geht es durch felsige Macchialandschaft und Schafweiden, im Hintergrund sehen Sie hohe Berge des Taurosgebierges. Bald haben Sie Blick auf die zerklüftete Bucht von Kekova. Ihre Pension in dem winzigen Ort Üçagiz liegt direkt am Meer und von der Terrasse können Sie das Treiben dort beobachten. Unterkunftswechel nach Üçagiz.
(Rad: 34 km, Anstieg: 950 m)

10. Tag: Freizeit oder Bootsausflug

Machen Sie einen Bootsausflug von Üçagiz aus: ein gemütlicher Tag an Bord eines Holzbootes vorbei an der „versunkenen Stadt Kekova“ und einer genuesischen Burgruine – leckeres Essen an Bord, Schwimmen, die Seele baumeln lassen…

11. Tag: Kekova/Ücagiz – Myra – Finike

Die ersten 15 km radeln Sie auf gewundenen Straßen durch Machia-, und Oliven- und Johannesbrotbaum-Landschaft und passieren einige Lykische Felsengräber. Ein historisches Highlight erwartet Sie in Demre / Myra: lykische Felsengräber prangen in einer steilen Felswand. Gleich nebenan liegt eines der besterhaltenen antiken Theater der Türkei, in dem Sie die steinernen Theatermasken von der Bühne aus beobachten. Die Kirche des Hl. Nikolaus (Bischof im 4. Jh.) liegt wenig entfernt. Danach geht es weiter am glitzernden Meer entlang, immer wieder laden Teehäuser zur Rast ein. Ihr Hotel liegt oberhalb des Hafens mit einer schönen Sicht. Unterkunftswechel nach Finike.
(Rad: 49 km, Anstieg: 650 m)

12. Tag: Finike – Adrasan

Ihre heutige Strecke führt Sie zunächst durch pures türkisches Leben: die teileweise etwas ärmlich anmutenden Ortschaften sind geprägt vom Arbeitsleben in der Landwirtschaft. Machen Sie ruhig eine Pause in einem der „Männer“-Teeläden. Sie passieren die romantisch an einer Quelle gelegene antike Stätte Limyra. Auf dem zweiten Teil Ihrer Etappe umfahren Sie auf gewundenen Straßen in Kiefernwäldern die idyllische blaue Bucht von Karaöz, auf die Sie von oben herrliche Sicht haben. Die Bucht bietet perfekte Gelegenheiten zum Baden. Der kleine Ort Adrasan liegt an einer ruhigen Bucht mit einem herrlichen Kies-Strand. Ihr Hotel befindet sich wenige 100 Meter vom Strand an einem Fluss, und auf gemütlichen Sitzecken über dem Fluss können Sie dem Plätschern lauschen. Unterkunftswechel nach Adrasan.
(Rad: 61 km, Anstieg: 500 m)

13. Tag: Freizeit oder Adrasan – Olympos/Cirali – Chimären und zurück

Mit dem Rad fahren Sie nach Olympos und besichtigen dort zunächst die urigen Baumhäuser und die romantisch gelegene antike Stätte Olympos. Über den Strand von Cirali geht es zu den sagenumwobenen Chimären,  deren Flammen am Berghang aus den Felsen kriechen. Zurück am Strand von Cirali, können Sie sich in das kühle Nass stürzen. Danach radeln Sie bis zu Ihrem Hotel in Adrasan.
(Rad: 39 km, Anstieg: 200 m)

14. Tag: Transfer Adrasan – Antalya

Sie können gemütlich frühstücken, bevor Sie mit Ihrem Transfer nach Antalya aufbrechen. Ihr im osmanischen Stil renoviertes Hotel liegt direkt in der quirligen Altstadt. Hier können Sie Ihre letzten Souvenirs kaufen, an der Palmen gesäumten Promenade bummeln oder das preisgekrönte Museum mit seiner antiken Statuensammlung erkunden. Unterkunftswechsel nach Antalya.
(Transfer: 2 Std.)

15. Tag: Rückflug

Transfer vom Hotel zum Flughafen Antalya (35 Min.)

Leistungen

  • 14 Übernachtungen in landestypischen 2-3-Sterne-Hotels im DZ (DU/WC), davon 2 in Dalyan, 2 in Fethiye-Calis, 1 in Saklikent, 2 in Patara, 1 in Kas, 2 in Kekova, 1 in Finike, 2 in Adrasan und 1 in Antalya
  • Mahlzeiten: Frühstück an allen Tagen, Abendessen an 2 Tagen in Adrasan
  • Gepäcktransport
  • Detail-Landkarte mit eingezeichneter Strecke, Höhenprofil und ausführlicher Tourenbeschreibungen, Übersichtskarte
  • Transfers Flughafen Dalaman – Hotel Dalyan; Göcek Tunnel – Fethiye-Calis; Hotel Adrasan – Hotel Antalya

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Eintritt Ruinenstädte
  • Trinkgelder; Persönliches

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
  • Preiswerte RIT-Bahnfahrkarten zur Anreise, 2. Klasse (mit Bahncard Hin + Rück) ab: 65 EUR
  • Bahnfahrkarte 1. Klasse auf Anfrage
  • Kinder (6-14 Jahre ) fahren kostenlos (aber Fahrkarte erforderlich)
  • Mietrad (inkl. Radtransfers) p.P.: 185 EUR
  • Andere Abflughäfen evtl. mit Aufpreis (Angebot auf Anfrage)

Hinweise

  • Preise & Leistungen gültig bis Katalogwechsel.
  • In Einzelfällen greifen wir auf vergleichbare Hotels zurück.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um z.B. die CO2-Emissionen eines Fluges an anderer Stelle einzusparen sind für Flüge nach Pisa ca. 12 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Leicht; Aktivitäten 3-4 Std. / Tag.
  • Die Radtouren sind 25-60 km lang. Die Steigungen liegen zwischen 170 m und gut 950 m.
  • Die Südtürkei liegt unter mediterranem Einfluss mit trockenen, heißen Sommern und kühlen, regenreichen Wintern. Unsere Reisezeit, die Monate April bis Mai und Oktober sind Übergangsjahreszeiten mit gemäßigter Witterung.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
Zum Wunschtermin April bis Mai oder Oktober