Norwegen: Pottwal-Tour

Whale Watching und Mitternachtssonne

Norwegen   Familienreisen, Naturreisen, Whale Watching-Reisen

Der einzige Platz in Nordeuropa, um mit Sicherheit die faszinierende Welt der Pottwale zu erleben, ist Norwegen. Nirgendwo sonst kommen die bis zu 18 m langen Riesen so dicht an die Küste. Mit etwas Glück werden auch Orcas, Zwergwale, Grindwale und vielleicht sogar Finnwale gesichtet. Zudem erfahren Sie alles Wissenswerte über die Biologie der Meeressäuger und werden nach der Expedition zu einem wahren Kenner der sanften Riesen. Der besondere Moment, wenn ein Pottwal seine riesige „Fluke“, aus dem Wasser streckt, um dann in die Tiefsee abzutauchen, bleibt lange in Erinnerung.

Pottwal-Fluke

Pottwal-Fluke

Die Höhepunkte unserer Reise „Norwegen: Pottwal-Tour„:

  • Ihre Reiseleiterin ist eine versierte Meeresbiologin, die sich bestens mit Walen auskennt
  • Sie haben während der Tour ein umfangreiches optionales Freizeitprogramm
  • Die Wahrscheinlichkeit, Wale zu sehen, liegt bei nahezu 100%
  • Bequeme Flugan- und -abreise mit SAS ab/bis Frankfurt
  • Neben Pottwalen sehen Sie wahrscheinlich auch viele Orcas, Finnwale und Grindwale

Reiseverlauf Norwegen (9 Tage)

Quelle: Birgit Schulze

1. Tag: Anreise

Flug mit SAS ab Frankfurt über Oslo nach Evenes. Bustransfer vom Flughafen zu Ihrer Unterkunft in Andenes (ca. 225 km). Ankunft am späteren Abend. Die Route führt durch eindrucksvolle Berg- und Fjordlandschaften. Abends erreichen Sie Andenes, am nördlichen Ende der Inselgruppe Vesterålen etwa 300 km nördlich des Polarkreises. Der Ort liegt im Norden der Insel Andøya. Sie übernachten in dem Appartment-Hotel „Groennbua Rorbu“ direkt am Hafen. Die typisch norwegischen Appartements bieten Platz für zwei Personen. Der Raum ist in einen Schlaf- und einen Wohnbereich aufgeteilt, und es gibt eine Küchenzeile mit ausreichend Ausrüstung. Die Fenster können verdunkelt werden. Das Frühstück wird im „Andrikken Hotel“ serviert, welches ca. 8-10 Gehminuten entfernt liegt. 8 Übernachtungen im „Groennbua Rorbu“.

2. Tag: Whale-Watching

Vormittags Informationstreffen mit Ihrer Reiseleitung und am Nachmittag beginnt Ihre 1. Pottwal-Tour (ca. 3-5 Std.) mit vorheriger Führung durch das Walzentrum Hvalsenter Andenes. Die weltweit anerkannte „Whale and Dolphin Conservation Society“ hat das Walzentrum als „das beste Walzentrum Europas mit einer einzigartigen Kombination aus Tourismus und Umweltbildung“ beschrieben. Nur zehn Seemeilen vor Andenes fällt der Kontinentalsockel auf über 1.000 Meter Tiefe ab. Hier beginnt die Welt der Pottwale, denn nirgendwo sonst in Europa beginnt die Tiefsee so küstennah! Ein Deutsch sprechender Führer gibt Erläuterungen zur ständigen Ausstellung.
Anschließend geht es aufs Schiff: etwa eine Stunde dauert es meistens, bis das Gebiet erreicht wird, in dem sich die Tiere aufhalten. Der Kontinentalschelfrand und mit ihm ein großer Unterwassercanyon liegen relativ nahe vor der Küste und bieten den Tiefsee bewohnenden Pottwalen ideale Lebens- und Nahrungsbedingungen. Nun können Sie die Wale aus nächster Nähe beobachten und fotografieren. Mit viel Glück werden auch andere Walarten, wie Schweinswale, Delphine, Orcas, Zwergwale, Buckelwale oder auch Grindwale gesichtet. Die Ausfahrten dauern in der Regel zwischen zwei und fünf Stunden. F

3. Tag: Individuelles Programm

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit mit Ihrer Reiseleiterin eine Wanderung durch das Naturreservat Bleik zu machen. Genießen Sie die Natur und die Aussicht auf Wiesen, Berge, Strände und Meer (optional). Im September können nachts mit etwas Glück auch die ersten Nordlichter gesichtet werden. F

4. Tag: Insel-Entdeckungstour

Bei der geführten Insel-Entdeckungstour lernen Sie die nordische Insel Andøya kennen. Weite Moorflächen, bergige Küste, lange Sandstrände, eine kleine malerische Kirche und Überreste von einer Ringhofanlage aus der Eisenzeit. Oder Sie probieren „die besten Waffeln der Welt“ im Andøy Friluftssenter. Sie werden staunen, wie vielfältig die Insel ist. Dauer ca. 7-8 Stunden. F

5. Tag: Vogelbeobachtung

Heute steht eine Papageientaucher- (Mai-Termin) oder Basstölpel-Safari (September-Termin) auf einem motorbetriebenen Fischerboot (max. 12 Passagiere pro Tour) auf dem Programm. Die Tour findet je nach Vereinbarung am Morgen oder am Nachmittag gegen 15:00 Uhr statt. Papageientaucher leben ca. acht Monate auf dem Ozean. Ab Mitte April kommen etwa 80.000 Paare auf die Insel Bleiksøya, um sich zu paaren. Jedes Paar legt ein Ei pro Brutsaison in ein Nest. Um sich zu verpflegen können Papageientaucher bis zu 100 m tief tauchen und bis zu zehn kleine Fische gleichzeitig im Schnabel transportieren. Der größte Seevogel, der in Norwegen angetroffen werden kann, ist der Basstölpel mit einer Flügelspannweite von bis zu zwei Metern. Auch er kann große Fische in seinem Schnabel transportieren. Zum Fischfang stürzt er auch mal von bis zu 100 Metern Höhe senkrecht ins Meer. Auf der kleinen Vogelinsel Forøya kann eine Basstölpel-Kolonie gesichtet werden. Diese Touren starten vom malerischen, kleinen Fischerort Bleik, dessen lange Sandstrände zu einem ausgedehnten Spaziergang einladen. F

Quelle: Birgit Schulze

6.-8. Tag: Programm in und um Andenes

Diese Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die große Auswahl an optionalen Aktivitäten, bei denen Ihnen die Reiseleitung gerne bei der Buchung und Durchführung hilft, z.B. eine 2. oder sogar 3. Wal-Tour (ca. 76 EUR p. P. für eine weitere Tour). Ein Highlight ist die Fahrt mit der berühmten Hurtigrute von Stokmarknes auf den Vesterålen nach Svolvaer auf den Lofoten (Rückfahrt mit dem Bus). Die ca. 3,5-stündige Schiffsreise (ca. 132-317 EUR p. P.) führt durch den wohl spektakulärsten Abschnitt der Hurtigrute, den Raftsund und den Trollfjord. An Deck der großen Passagierschiffe genießen Sie die Aussicht auf diese atemberaubende Fjordlandschaft. Oder Sie besuchen die samischen Rentierzüchter (ca. 115-202 EUR p. P.) und erhalten Einblicke in deren Arbeit (nur nach Vereinbarung möglich). Alle Angebote sind optional. Die Preise der optionalen Ausflüge variieren je nach Teilnehmerzahl von 2 bis 14 Personen. F

9. Tag: Rückreise

Nachts Transfer zum Flughafen Evenes und Flug mit SAS über Oslo nach Frankfurt.

F = Frühstück

Umwelt-Info:
In Andenes fahren nur wenige Beobachtungsschiffe pro Tag zu den Walen in einem Gebiet von etwa hundert Quadratkilometern! Beim Beobachten der Wale werden strenge Regeln zum Schutze der Tiere eingehalten. So nähern sich die Boote langsam und mit gedrosseltem Motor den Tieren. Manchmal kommt ein Wal jedoch von sich aus näher an das Schiff heran. Darüber hinaus nähern sich die Boote den Walen so, dass diese immer die Möglichkeit haben, ohne Schwierigkeiten abzutauchen falls sie sich gestört fühlen.

Das Walzentrum:
Seit 1988 werden von hier aus Whale-Watching-Touren durchgeführt. Die weltweit anerkannte „Whale and Dolphin Conservation Society“ hat das Walzentrum als „das beste Walzentrum Europas mit einer einzigartigen Kombination aus Tourismus und Umweltbildung“ beschrieben. Nur 10 Seemeilen – weniger als 20 Kilometer – vor Andenes fällt der Kontinentalsockel auf über 1.000 Meter Tiefe ab: die Tiefsee beginnt hier wie nirgends sonst in Europa so nah!

Andenes ist für die Beobachtung der Pottwale ideal, weil die tief tauchenden Meeressäuger hier hervorragende Nahrungsbedingungen vorfinden. Bevor es auf’s Schiff geht, besuchen Sie das Walmuseum von Andenes. Ihr deutschsprachiger Führer gibt Erläuterungen zur ständigen Ausstellung.

Die Whale-Watching-Touren:
Nun werden Sie es nicht mehr abwarten können, endlich in See zu stechen, um die riesigen Meeressäuger selbst zu sehen. Trotzdem kann es vorkommen, dass aufgrund zu stürmischen Wetters die Whale-Watching-Schiffe nicht hinausfahren. In diesem Fall fahren Sie an einem anderen Tag hinaus. Schon während einer einzigen Fahrt können Sie oft mehrere Pottwale sichten. In der Regel ist das Schiff zwischen 2 und 4 Stunden draußen – dabei ist die Wahrscheinlichkeit Wale zu sehen so hoch, dass das Whale-Watching-Unternehmen eine Garantie geben kann: Wer keine sieht, bekommt eine Gratis-Ausfahrt!

Nach etwa einer Stunde Fahrt ist es meist soweit: „Da bläst er!“ Der Blas ist eine aus der warmen Atemluft und vielen kleinen Wassertropfen bestehende weiße „Wolke“, die beim Pottwal nach links vorn gerichtet ist. Denn sein Blasloch befindet sich links vorn am Kopf. Der Kapitän wird versuchen, langsam von hinten an den Wal heranzukommen. Nachdem der Wal einige Zeit an der Wasseroberfläche genügend Sauerstoff in Blut und Muskeln aufgenommen hat, hebt er seine riesige  „Fluke“, aus dem Wasser und taucht in die unergründliche Tiefsee ab – der Moment für die atemberaubendsten Aufnahmen! Walforscher können anhand der dabei gemachten Flukenbilder viele der einzelnen Wale identifizieren: jede Fluke hat individuelle Konturen und ist unverwechselbar wie ein Fingerabdruck. Dies ist die Grundlage für die Erforschung des Sozialverhaltens, der Population und der Wanderungen der Pottwale!

Vogelinsel-Tour:
Die Insel Andøya, auf der Sie sich befinden, hat neben den Walen auch noch mehr zu bieten. Etwa zehn Kilometer von Andenes entfernt, liegt die Vogelinsel Bleiksøya. Alljährlich nisten hier  Papageitaucher: etwa 80.000 Paare (!) und einige andere Vertreter der Lummenvögel.  Über allem kreisen majestätisch Seeadler, die es auf die Küken abgesehen haben. Diese Touren starten vom malerischen, kleinen Fischerort Bleik, dessen wunderschöner, langer Sandstrand auch zu einem ausgedehnten Spaziergang einlädt.

Mit der Hurtigrute zum Trollfjord:
Weiterhin können Sie einen kurzen Trip mit den Postschiffen der Hurtigrute von Stokmarknes nach Svolvaer unternehmen. Ein etwa zweistündiger Bustransfer bringt Sie zum Hafen von Stokmarknes. Von hier aus startet die ca. 3,5 stündige Schiffsreise durch den wohl spektakulärsten Fahrtabschnitt der Hurtigrute, den Raftsund und den Trollfjord. An Deck eines der großen Passagierschiffe genießen Sie die Aussicht auf eine atemberaubende Fjordlandschaft. Die Rückfahrt nach Andenes erfolgt mit dem Bus und dauert dann etwa genauso lange wie die Schiffstour.

Insel Andøya-Endeckungstour:
Auf der Inselrundfahrt lernen sie die verschiedenen Seiten der Insel Andøya kennen. Weite Moorflächen, bergige Küste, lange Sandstrände, eine kleine malerische Kirche, Überreste von alten Siedlungen aus der Eisenzeit – Sie werden staunen, wie vielfältig diese Insel ist. Auf der ca. 7-8 stündigen Tour gibt es wirklich viel zu entdecken! (Die Rundfahrt ist inklusive!)

Weitere Aktivitäten:
Wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, kann eine Wanderung auf den 408 m hohen Berg Matind machen. Von dort oben haben Sie einen faszinierenden Blick auf mehrere Buchten. Unterwegs können Sie Blaubeeren sammeln, die Mitternachtssonne bewundern oder einfach nur die phantastische Aussicht genießen! Es gibt fast nichts Schöneres!

Polarlichter:
Norwegen gehört zu den Ländern, wo sich normalerweise das Polarlicht beobachten lässt. Als Reisezeit ist generell das Winterhalbjahr empfehlenswert. Um das Auftreten von Polarlichtern sehen zu können, sind weitere Faktoren wichtig: der Himmel muss klar sein, die Temperaturen liegen im Minus-Bereich und störendes Streulicht (von Städten, Autos etc.) muss ausbleiben. Schließlich ist das Phänomen dann noch abhängig von der Stärke der Sonnenaktivität, wenn die Sonnenwindteilchen in die Erdatmosphäre eintreten. Mit etwas Glück können die ersten Nordlichter bereits bei der September-Tour gesichtet werden.

Leistungen

  • Flug mit SAS ab Frankfurt über Oslo nach Evenes und zurück
  • Flughafensteuer, Kerosin und Sicherheitsgebühren (ca. 177 EUR pro Person)
  • Bustransfer ab/bis Flughafen Evenes nach Andenes
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC und Küche
  • 7x Frühstück
  • Führung durch das Walzentrum Hvalsenter Andenes
  • 1 Pottwal-Tour (3-5 h)
  • 1 Inselrundfahrt (7-8 h)
  • 1x Papageientaucher-Safari im Mai (ca. 70-90 min.) oder 1x Basstölpel-Safari im September (ca. 70-90 min.) inkl. Transfer nach Bleik und zurück
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Pro Buchung ein Reiseführer zum Thema „Wale beobachten“

Nicht enthaltene Leistungen

  • Weitere Verpflegung und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Optionale Aktivitäten
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.18

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 379 EUR
  • Rail & Fly – Bahnanreise 2. Klasse innerhalb Deutschlands nach Frankfurt: 79 EUR
  • Zubringerflug ab/bis Zürich oder Wien ab: 250 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.20 unter Vorbehalt.
  • Diese Reise empfehlen wir auch für Kinder ab 5 Jahren.
  • Um diese faszinierende Reise auch für Kinder interessant zu machen gelten Sonderpreise bei Buchung von 2 Erwachsenen mit einem Kind bis 13 Jahren im Doppelzimmer der Eltern (Zustellbett) – auf Anfrage.
  • Die Buchung eines halben DZ (geschlechterspezifisch) ist möglich. Sollte sich kein(e) Parter(in) für ein hDZ finden fällt leider der EZ-Zuschlag an, der allerdings um 20 % vermindert angerechnet wird.
  • Ihre Unterkunft „Groennbua Rorbu“ verfügt über einen Schlaf- und Wohnbereich mit ausgestatteter Küchenzeile. Es gibt keine Garderobe und nur wenig Ablageflächen für Ihr Gepäck.
  • Das Frühstück wird im „Andrikken Hotel“ serviert, welches ca. 6-8 Gehminuten entfernt liegt.
  • Vereinzelt schließen die Geschäfte in Andenes bereits gegen 16:00 Uhr, und auch nicht immer alle Restaurants sind nach 21:00 Uhr geöffnet.
  • Wegen des schlechten Wechselkurses ist der Geldumtausch von Euro in Norwegische Kronen aktuell nur eingeschränkt oder gar nicht möglich.
  • Alle Touren sind wetterabhängig – Verschiebungen im Tourenverlauf sind daher jederzeit möglich! Wind und Seegang kann dazu führen, dass Ihre Walausfahrt kurzfristig verschoben werden muss.
  • Nachhaltigkeit: Zum Ausgleich der Klimabilanz spendet der Veranstalter 50 Bäume p.P.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen (bei Schiffsreisen 6 Wochen) vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um z.B. die CO2-Emissionen eines Fluges an anderer Stelle einzusparen sind für Flüge nach Uganda ca. 102 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Wenn Sie an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung bitte darauf an!
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
30.04.2019 - 08.05.2019
2.299 EUR
03.09.2019 - 11.09.2019
2.399 EUR