Malta: Aktiv-Urlaub Malta und Gozo

Wandern, Felsklettern, Mountain Biking & Sea Kayaking auf Malta, Trekking & Bouldern auf Gozo

Malta   Aktivreisen, Kanu- & Kajak-Reisen, Radreisen, Trekkingreisen, Wanderreisen

Die Maltesischen Inseln Malta, Gozo & Comino gelten unter Aktivurlaubern als Geheimtipp. Kaum jemand vermutet auf diesen kleinen Inseln ein solch umfangreiches Angebot an malerischen Wanderwegen mit faszinierendem Meeresblick, Genuss-Kletterrouten, traumhaften Mountain Bike Trails und sagenumwobenen Buchten. Zahllose Zeugen einer 7000-jährigen, ereignisreichen und wechselvollen Geschichte überraschen die Besucher überall und eine moderne aufgeschlossene Bevölkerung lässt sie gerne verweilen.

Noch südöstlich von Tunis gelegen bieten die Maltesischen Inseln mit einem milden subtropischen Klima und rund 300 Sonnenstunden im Jahr auch in den Übergangszeiten bis hinein in den Winter ein hervorragendes Reiseziel für Aktiv-Urlauber. Direktflüge aus verschiedenen deutschen Städten, der Euro und Englisch als eine der Landessprachen erlauben einen unkomplizierten und erholsamen Urlaub.
Mit unserem „Aktiv-Urlaub“ können Sie jeden Tag eine neue Seite der Maltesischen Inseln kennenlernen.

Malta Aktiv-Urlaub: Wanderer auf Klippe

Wanderweg am Meer

Die Höhepunkte unseres Aktiv-Urlaubs auf Malta und Gozo:

  • Wandern und Radfahren mit atemberaubenden Blicken auf dramatisch ins Meer stürzende Klippen (u.a. Dingli Cliffs), entlang malerischer Buchten, felsiger Heidelandschaften, geheimnisvoller prähistorischer Stätten/li>
  • Felsklettern in versteckten Tälern mit erfahrenen Guides
  • Klippen-Bouldern an & Kajak fahren in einem der klarsten und wärmsten Gewässer des Mittelmeeres
  • Gozo, Maltas beschauliche Schwesterinsel, mit grandiosen, tiefblauen, felsumrahmten Buchten (u.a. Dwejra Bay), malerischen Dörfern, Ggantija Tempel
  • Mdina, Maltas faszinierende alte Hauptstadt mit ihren Kirchen, Klöstern und Palästen
  • Valletta, Kulturhauptstadt Europas 2018, mit ganzen Vierteln aus beeindruckenden Baudenkmälern und barocken Palazzi (optional)

Reiseverlauf Malta (8 Tage)

Tag 1: Anreise und Basecamp

Malta Basecamp Villa

Malta Basecamp Villa

Individuelle Ankunft am Malta International Airport je nach gewählter Flugverbindung und Transfer zu Ihrer Unterkunft, dem „Basecamp“, einer geräumigen, freistehenden Villa mit Pool, Garten und Grillplatz. Am Abend findet ein Begrüßungsessen statt, um die Teilnehmer miteinander vertraut zu machen und über die Aktivitäten der kommenden Woche zu informieren (in Englisch).
Alle Aktiv-Programmtage beginnen um 9.15 Uhr. Gegen 12.30 Uhr stärkt uns ein Snack-Lunch vor Ort. Um 16.30 Uhr erfolgt jeweils die Rückkehr zum Basecamp.

 

Tag 2: Felsklettern mit erfahrenen Guides

Malta Aktiv-Urlaub: Klettern an der Steilküste

Top Rope Felsklettern

Gleich nach dem Frühstück geht es los. Wir müssen nicht weit fahren, denn Malta ist aufgrund seiner geologischen Beschaffenheit voll von griffigen Felsen, Höhlen und Klippen, überall locken Kletterrouten mit teils traumhaften Ausblicken.
In einem schönen, aber steilen Tal mit 25 m senkrechten Wänden auf jeder Seite (Schatten) erwarten uns angenehme Kletterrouten in leichten Schwierigkeitsgraden, die mit Titanschrauben und oberen Haken gut abgesichert sind. Unsere Guides sind bestens ausgebildet und brennen für ihren Sport. Sie wählen je nach Ihrem Können die geeigneten Steigungen und Routen aus, vom Anfänger bis zum erfahrenen Kletterer. Jeder findet hier die passende Herausforderung – ein einziges „Genuss-Klettern“.

 

Tag 3: Wandern und Sea Kayaking auf Malta

Malta: Trekking am Meer entlang

Wandern auf Malta am Meer entlang

Ein erlebnisreicher Tag voller Erkundungen der schroffen, felsigen Landschaft und des überaus reichen kulturellen Erbes der 7000-jährigen Geschichte Maltas erwartet uns. Wir beginnen in Mdina, Maltas unglaublich schöner, mittelalterlicher Zitadelle auf dem Hügel. Es folgen die Dingli Cliffs, die mit spektakulärsten Küstenblicken locken – wir genießen diese herrliche Aussicht vom höchsten Punkt der Inseln. Wir gehen an Palästen vorbei, die von den Rittern des Hl. Johannes erbaut wurden, sehen uns Għar il-Kbir, eine uralte Höhlensiedlung, an und rätseln über die Bedeutung von Clapham Junction (Cart Ruts), einer Anhäufung prähistorischer Schleifspuren, die die Landschaft durchqueren. Wir folgen dem Klippenrand und Landwegen vorbei an Kapellen und bewirtschafteten Bauernhöfen zur faszinierenden „Blauen Grotte“ (Blue Grotto), um den Tag mit einer Bootstour durch die beeindruckenden Felsenhöhlen und Buchten zu beenden, die diesen Ort bei Besuchern und Einheimischen so beliebt machen.

 

Tag 4: Freier Tag (z.B. für UNESCO-Weltkulturerbe Valetta, Touristenzentrum Sliema)

Ganztägig zur freien Verfügung.
Angebot: Um 09.30 Uhr Transport nach Sliema und Valletta für alle, die diesen Service in Anspruch nehmen möchten.
Optionales Angebot (10 € pro Person): Um 17.30 Uhr Rücktransport von Valletta via Sliema zum Basecamp.

Malta: Fassade in Valetta

Seit 1980 gehört Valetta, die Hauptstadt Maltas, samt umgebenden Festungsring und dem einzigartigen rechtwinkligen, mit Treppen verbundenen Straßennetz zum UNESCO Welterbe und steht somit vollständig unter Denkmalschutz. Valetta wurde 2018 völlig zu Recht auch noch zur europäischen Kulturhauptstadt gekrönt. Der imposante Ort mit seiner beeindruckenden Architektur und den unglaublich vielen Sehenswürdigkeiten thront auf einer Landzunge, umschlossen von den beiden größten Naturhäfen im Mittelmeer.
Sliema ist heute eines der bedeutendsten Touristenzentren von Malta mit zahlreichen Restaurants und gemütlichen Pubs; im benachbarten St. Julian’s finden Sie das Partyviertel Maltas mit Diskotheken, Bars und Clubs. Sliemas Uferpromenade, die Tower Road und die Shopping Mall „The Point“ zählen zu den beliebtesten Einkaufsgelegenheiten Maltas. Zum Schwimmen und Baden wurden Pools in das felsige Ufer geschlagen. Von der Küste aus hat man einen ausgezeichneten Blick nach Valletta und kann per Fähre dorthin übersetzen.

 

Tag 5: Trekking und Bouldern entlang der Klippen auf Gozo

Malta: Bouldern an der Steilküste

Sea Level Traversing (Bouldern) an der Küste

Am fünften Tag fahren wir mit der Fähre auf die Insel Gozo. Bei einem halbtägigen Trekking werden Sie erfahren, warum sich Gozo inzwischen zu mehr als nur einem Geheimtipp unter Aktivurlaubern entwickelt hat: traumhaft schöne felsige Buchten, Weinberge, Olivenplantagen und die beeindruckenden Ggantija Tempel (die ältesten freistehenden Monumente der Welt), Ausgrabungsfunde und Ritter-Festungen machen das Durchstreifen der Insel zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.

Nachmittags geht es zum Bouldern bzw. „Sea Level Traversing“ nach Dwejra Bay. Wer beim Bouldern ins Wasser fällt, geniest einfach das Schwimmen im warmen, tiefblauen Wasser der Bucht. Dwejra übt mit seinen bizarren, meerumspülten Küsten-Formationen eine magische Anziehungskraft aus. Am Dwejra Point, dem wohl meist besuchten Naturwunder des maltesischen Archipels, stand einst das 2017 eingestürzte „Azure Window“.

 

Tag 6: Mountain Biking und Sea Kayaking

Malta: Sea Kayaking

Malta: Sea Kayaking

An einem kleinen Verkehrsknotenpunkt in der Nähe von Rabat starten wir mit unseren Fahrrädern auf einer Landstraße, um einige der ländlicheren Gebiete der Inseln zu erkunden. Auf Landwegen durch ruhige Dörfer und Ackerland radelnd, umrunden wir einige schroffe Bergrücken und Hochebenen, genießen den Blick aufs Meer und steile Abfahrten durch enge Täler und kleine Pfade, die an der sagenhaft schönen Goldenen Bucht enden, wo wir zum Mittagessen anhalten.
Nach dem üblichen Imbiss ziehen wir unsere Badekleidung an und rüsten uns für eine genussvolle Paddeltour in den Gewässern entlang der traumhaft schönen Steilküste. Wir nehmen uns Zeit, um die bizarren Felsformationen und verschlungenen Küstenhöhlensysteme dieser nordwestlichen Inselseite zu erkunden.

 

Tag 7: Malta individuell entdecken

Am siebten Tag haben Sie die Chance, Malta eigenständig zu entdecken. Genießen Sie einen Strandtag zum Entspannen, kaufen Sie Souvenirs oder melden Sie sich einfach für eine zusätzliche Tour an
(z.B. Segway-Touren, Reiten, Schwimmen mit Delfinen, Wasserpark, Tauchen).
Dieser Tag entfällt bei Abreise bereits am 25.10.2019 (siehe Hinweise).

 

Tag 8: Abreise

Der letzte Tag ist dem Abschied vorbehalten. Je nach gebuchter Flugverbindung bringt Sie unser Fahrzeug zum Internationalen Flughafen Malta zurück.

Leistungen

  • Transfers von und zum Flughafen
  • Transfers zu allen geführten Aktivitäten
  • Übernachtung in Zwei- bzw. Doppelbett-Zimmern oder in Drei-/Vierbett-Zimmern (für Familien)
  • Freies WLAN in den öffentlichen Bereichen des Basislagers
  • Englischsprachige Tourenleitung an den Aktiv-Tagen
  • Ausrüstung für diese Touren
  • Täglich Frühstück
  • Sandwich-Lunch an den Aktiv-Tagen
  • Begrüßungsessen am Anreisetag

Nicht enthaltene Leistungen

  • An-/Abreise zum/vom Malta International Airport
  • Optionales Programm
  • Nicht in den Leistungen erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder

Zusatzleistungen

  • Flüge von den wichtigsten deutschen oder europäischen Abflughäfen zum/vom Malta International Airport können wir Ihnen gerne anbieten. Je nach Reisezeit und Vorlauf gibt es sogar günstige Direktflüge. Bitte beachten Sie die Hinweise dazu unten!
  • Einzelzimmerzuschlag: 15 EUR/Person/Nacht
  • Rücktransport am Tag 4 – Freier Tag (wie im Reiseverlauf beschrieben) für 10 EUR/Person

Hinweise

  • * Beim Termin 19.10. – 24.10.2019 entfällt der programmfreie letzte Tag zugunsten von Direktflügen ab/bis München; diese Reise dauert nur 7 Tage und ist daher günstiger
  • Bitte buchen Sie eigene Flüge erst nach Rücksprache mit uns bzw. wenn die Durchführung der Reise gesichert ist
  • Änderungen des Reiseverlaufs aus Witterungs- bzw. Sicherheitsgründen sind vorbehalten
  • Die Allgemeinen Reisebedingungen (auch ARB oder AGB genannt) finden Sie in der Spalte rechts oben
  • Eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).

Anforderungen

  • Normale Fittness und keine ernsthaften gesundheitlichen Beeinträchtigungen
  • Alle geführten Aktivitäten werden am jeweils individuellen Können und Fitnesslevel ausgerichtet
  • Ausreichende englische Sprachkenntnisse
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)