Italien: Wandern auf Vulkanen

Vesuv, Stromboli, Lipari, Vulcano und Ätna

Italien   Aktivreisen, Naturreisen, Rundreisen, Wanderreisen

Schon die alten Griechen und Römer erkannten in ihnen die Schmiede der Götterwelt am Schmelztiegel zwischen Ober- und Unterwelt. Der launische Vesuv am Golf von Neapel zeigt sich mal zerstörerisch für Städte wie Pompeji, mal gönnerhaft mit traumhaften Aussichten an seinem dramatischen Kraterschlund, dessen Ruhe seit 1944 trügerisch ist. Stromboli, der feurige Vulkankegel im Meer, verzaubert als Asche spuckender Gipfel mit nimmermüden Eruptionen. Lipari, die Schöne im Zentrum des gleichnamigen Archipels, und Vulcano, der dampfende Vorhof zur Unterwelt, sowie der über allen thronende Ätna bieten die ganze Farbpalette der vulkanischen Klaviatur.

Faraglione-Felsen

Faraglione-Felsen

Anreise: Sie fliegen im Linienflugverkehr in der Economyclass (mit Umstieg in Rom) nach Neapel und zurück von Catania. Am Flughafen werden Sie von Ihrer Reiseleitung oder einem Mitarbeiter der örtlichen Agentur in Empfang genommen.

Unterbringung: Wir wohnen in Hotels der 3*- bis 4*-Kategorie. Die Standorte können Sie dem Reiseverlauf entnehmen.

Gragnano: Das „Hotel Degli Ulivi“ ist ein familiengeführtes 3-Sterne-Hotel und liegt in der schönen Umgebung der Amalfiküste. Es befindet sich ca. 3 km vom Ortskern Gragnanos entfernt. Das Hotel verfügt über ein Speisesaal, eine Bar, eine Panoramaterrasse mit Pool. Die 27 renovierten Zimmer sind ausgestattet mit eigenem Bad, TV und teilweise Balkon oder Terrasse.

Lipari: Unser Hotel auf Lipari ist das 4-Sterne-Hotel „Bougainville“. Es befindet sich in einer exponierten Lage und ist von einem großen Garten umgeben. Nur wenige hundert Meter trennen das Hotel vom historischen Zentrum Liparis. Dieses Hotel ist erst 2007 eröffnet worden. Entsprechend neu und modern ist die Einrichtung. Die 35 Zimmer verfügen über Telefon, SAT-TV, Safe, Minibar, Haartrockner, Klimaanlage, Terrasse oder Balkon.
Oder wir übernachten im Hotel „Carasco“. Das Hotel liegt direkt am Meer, ca. 1 km vom Zentrum Liparis entfernt. Es verfügt über einen Wellnessbereich, einen Pool, eigenen Zugang zum Baden im Meer, eine Bar und ein Restaurant.

Stromboli: Auf Stromboli übernachten wir im „Hotel Villaggio Stromboli“, welches etwa 15-20 Minuten vom Hafen und vom Zentrum entfernt ist. Das Meer liegt direkt vor der Haustür. Das Hotel verfügt über ein Restaurant und einen hoteleigenen Strand (Mischung aus schwarzem Sand und Kiesel). Die 37 Zimmer des Hotels sind mit Terrasse, Badezimmer, SAT-TV, Minibar, Safe (Nutzung gegen Gebühr), Deckenventilator und Klimaanlage (gegen Aufpreis) ausgestattet.

Zafferana: Das 3-Sterne-Hotel „Primavera dell’Etna“ befindet sich auf halber Höhe zwischen Meer und Ätna und bietet einen herrlichen Blick auf die ionische Küste zwischen Taormina und Acireale. Das Haus befindet sich, umgeben von Grün, auf einem Hügel mit Terrassenanlagen. Es verfügt über weite, geräumige und helle Solarium, Tennisplatz, Spielsaal, Konferenzraum, Diskothek, Panoramaterrassen und einen Garten zur Entspannung.

1 Kabinenübernachtung während der Schiffspassage von Neapel nach Stromboli mit der Schifffahrtsgesellschaft „Siremar“. Bitte beachten: Hierbei können keine Einzelunterbringungen garantiert werden.

Ihre Reise beinhaltet Halbpension. Sie besteht aus einem Frühstück und einem Abendmenü.

Reiseverlauf Italien (11 Tage)

Stromboli mit Rauchsäule

Stromboli mit Rauchsäule

1. Tag: Anreise

Ankunft in Neapel und Transfer. Übernachtung im Hotel „La Panoramica“ am Golf von Neapel nahe der Stadt Castellammare di Stabia. Alle Zimmer blicken entweder auf das Meer oder den Vesuv. Übernachtungsmöglichkeit 2: „Hotel Parco“. Von einem grünen Garten umgeben liegt dieses Hotel ca. 5 Kilometer von den archäologischen Stätten vom Pompeji entfernt. Ausstattung:   Klimaanlage, Restaurant, Bar, WLAN.

2. Tag: Vesuvbesteigung

Aufstieg zum Krater des Vesuv und Besuch von Pompeji. Abends Einschiffung in Neapel und Nachtfähre nach Stromboli.

3. Tag: Stromboli – „Terra di Dio“ (Erde Gottes)

Morgens Ankunft auf Stromboli (2 Übernachtungen), Einchecken im Hotel und Erkundung des Hauptortes. Je nach Wetter und vulkanischer Aktivität Abendwanderung zum Krater. Taschenlampe nicht vergessen! Auf Stromboli übernachten wir im Hotel „Villaggio Stromboli“, welches etwa 15-20 Minuten vom Hafen und vom Zentrum entfernt ist. Das Meer liegt direkt vor der Haustür.
(Gehzeit: 4 Std., +/- 900 m)

4. Tag: Zur freien Verfügung

Ein einmaliges Gefühl, auf einem aktiven Vulkan zu wohnen! Sie können wählen: z.B. eine fakultative Bootsrundfahrt oder ein Ausflug zum Einsiedlerdorf Ginostra mit tollem Blick auf das Inselarchipel. Oder nutzen Sie die Zeit einfach zum Faulenzen und Baden.

5. Tag: Lipari

Wir passieren die Insel Panarea und einige unbewohnte Faraglionen und erreichen Lipari, beziehen die Zimmer dort im Hotel „Bougainville“ für 4 Nächte und haben Zeit, die Hauptstadt der Liparen zu erkunden. Das Hotel ist von einem großen Garten umgeben. Nur wenige hundert Meter trennen das Hotel vom historischen Zentrum Liparis.

6. Tag: Lipari (Panoramen)

Wanderung auf Lipari mit tollen Ausblicken auf die Nachbarinseln der Äolen.
(Gehzeit: ca. 4 Std., +/- 350 m)

7. Tag: Vulcano (Schwefeldämpfe)

Tagesausflug nach Vulcano; Wanderung auf den Krater.
(Gehzeit: 3 Std., +/- 400 m)

8. Tag: Zur freien Verfügung

Gelegenheit z. B. zu einem Museumsbesuch in Lipari, Inselrundfahrt mit dem Linienbus oder Fahrt zu einer anderen Nachbarinsel (alles fakultativ).

9. Tag: Sizilien mit Ätna

Überfahrt nach Milazzo und Transfer nach Zafferana an den Hängen des Ätna, wo wir 2 Übernachtungen im Hotel „Primavera“ haben. Das Hotel befindet sich auf halber Höhe zwischen Meer und Ätna und bietet einen herrlichen Blick auf die ionische Küste zwischen Taormina und Acireale. Das Haus befindet sich, umgeben von Grün, auf einem Hügel mit Terrassenanlagen, ca. 1,5 km von Zafferana Etnea entfernt auf der Bergstraße zum Ätna.

 

Taormina und Ätna

Taormina und der Ätna

10. Tag: Der größte der Vulkane

Wir fahren gemeinsam zur Seilbahnstation des mächtigen Ätna. Von hier besteht entweder die Möglichkeit, eine Wanderung auf eigene Faust in ca. 2.000 m Höhe zu einigen Seitenkratern zu unternehmen oder fakultativ mit einem Bergführer zu den spektakulären Gipfelkratern zu gelangen (ca. 65 EUR p.P. je nach Teilnehmerzahl).

11. Tag: Rückreise

Rückflug. Je nach Abflugzeit haben wir vorher noch die Möglichkeit für eine kurze Besichtigung von Catania.

Leistungen

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass von München nach Neapel und zurück von Catania
  • Luftverkehrsabgabe in Höhe von 8 EUR
  • Transfers in Italien
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung in einer Doppelkabine auf der Fähre
  • Örtliche Gebühren
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Örtlicher Führer am Vesuv, in Pompeji und auf Stromboli
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht enthaltene Mahlzeiten, Getränke
  • Fakultative Ausflüge / Besichtigungen
  • Trinkgelder
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag (kein EZ-Anspruch während der Fährfahrt): 250 EUR
  • Rail & Fly (Bahnfahrt innerdeutsch 2. Klasse): 60 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse: 120 EUR
  • Flug ab/bis München ohne Aufschlag
  • Aufschlag bei Flug ab/bis Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Stuttgart: 100 EUR
  • Weitere deutsche Abflughäfen auf Anfrage, Aufschlag: 125 EUR
  • Zubringerflüge ab/bis Österreich oder Schweiz: 250 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.17 unter Vorbehalt.
  • Bitte beachten Sie: Es kann zu witterungs- und organisatorisch bedingten Änderungen kommen. Der Reiseleiter vor Ort wird den aktuellen Ablauf mit Ihnen besprechen.
  • Das Rail & Fly Ticket berechtigt zur Fahrt ab/bis Flughafen innerhalb von 24 Std. vor Abflug / nach Ankunft in allen Zügen der Deutschen Bahn ohne Aufschlag.
  • Bei Buchung eines halben DZ belasten wir Sie lediglich mit 50 % des EZ-Zuschlages nach, wenn wir keinen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner finden. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Abreise wird in diesem Fall der volle EZ-Zuschlag berechnet.
  • Seit dem Jahr 2000 zählen die Liparischen Inseln zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besonders auf dem Gebiet der Vulkanologie und Geologie sind die Inseln von sehr großer Bedeutung. Es gilt daher die Inselgruppe vor schädlichem Massentourismus zu schützen, durch sanften und ver-träglichen Tourismus die Wirtschaft der Inseln jedoch zu stärken. Die Hotels und Unterkünfte sind oftmals familiengeführt, klein und bestechen durch ihre Ursprünglichkeit und ihren unvergleichlichen Charme. Auch viele Gastronomiebetriebe, Busunternehmen und Fährgesellschaften agieren unter süditalienischer Führung und sind bisher nicht von großen, ausländischen Unternehmen übernommen worden. Ein weiterer naturfreundlicher Aspekt der Liparischen Inseln ist, dass die meisten Inseln autofrei sind und somit von naturbelastenden Abgasen verschont werden.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Venezuela ca. 129 EUR, nach Tansania ca. 113 EUR und nach Jordanien ca. 41 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Bei durchschnittlich 5 Stunden Gehzeit sind mittlere Höhenunterschiede von 400-600 Metern zu bewältigen. Möglich sind auch raue Wegbeschaffenheit und steilere An- und Abstiege, weswegen eine gewisse Wandererfahrung hier von Vorteil ist.
  • Unsere speziell vulkanologisch ausgebildeten lokalen Bergführer für den Stromboli und Ätna haben für diese Wanderungen die volle Verantwortung für die Gruppe und werden auf mögliche Unbilden des Wetters oder des Vulkans flexibel und verantwortungsvoll reagieren, so dass Route, Länge und Anspruch der Tour ggf. geändert bzw. reduziert werden können.
  • Aufgrund der vulkanischen Schwefeldämpfe kann es in Ausnahmefällen in kurzen Passagen zu Reizungen der Atemwege und Sichtbeeinträchtigungen kommen. Diese sind aber nicht dauerhaft gesundheitsschädlich. Die schwefelhaltigen Vulkangase, die wir unter ungünstigen Bedingungen kurzfristig passieren müssen, können evtl. schädigend auf Schmuck, technische Geräte wie Kameras und anderen Metallteile wirken. Gleiches gilt für feine Flugaschen, die technische und fotooptische Geräte beeinflussen können. Bitte schützen Sie ihre Ausrüstung z.B. durch eine dichte Tasche und/oder Plastiktüte.
  • Kontaktlinsenträger sollten wegen Aschen und Vulkandämpfen möglichst eine Brille bereithalten oder an diesem Tag gänzlich darauf umsteigen.
  • Am Stromboli und Ätna kann es alle paar Jahre vorkommen, dass vereinzelte glühende Gesteinsbrocken auf den Kraterrand herab fallen. Bitte beachten Sie, dass dieses minimale Restrisiko bei der Besteigung jedes aktiven Vulkans auch hier bestehen bleibt.
  • Aufgrund der Höhe über 3.000 m und der damit verbundenen leicht sauerstoffärmeren Luft kann es gelegentlich vorkommen, dass Sie sich in ihrer Kondition etwas eingeschränkt fühlen. Die Bergführer kommen dem grundsätzlich mit vielen Pausen und einem gedrosseltem Gehtempo nach.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
21.09.2017 - 01.10.2017
1.788 EUR
05.10.2017 - 15.10.2017
1.788 EUR