Kambodscha, Thailand: Tempel und Buddhas entlang des Mekong

Höhepunkte von Bangkok bis Angkor

Kambodscha, Thailand   Kulturreisen, Rundreisen

Einstimmen, langsam angehen, akklimatisieren – das gibt es auf dieser Reise alles nicht, denn Sie landen nach Ihrem Flug mitten in einem Weltkulturerbe: Luang Prabang, die alte Königsstadt. Es heißt, sie sei zweifellos der schönste Bergort Asiens, stellvertretend symbolisiert durch Wat Mai, einem Meisterstück in geometrischer Vollkommenheit und verschwenderischem Dekor. Am Abend erkunden Sie den berühmten Nachtmarkt der Hmong, der mit seiner üppigen Farbigkeit und Girlanden von leuchtenden Sternen und Laternen etwas von Weihnachten hat.

Mit dem Tuk-Tuk erkunden Sie nach Ihrer Ankunft in Bangkok die thailändische Hauptstadt. Dann geht es in das Soi-Dao-Wildreservat. 85 Prozent des Parks sind Dschungel, undurchdringlicher Regenwald, in dem sich Schmetterlinge am wohlsten fühlen. Aber ein Highlight gibt es doch, dessen die Wanderung ins blickdichte Grün lohnt: der Khao-Soi-Dao-Wasserfall. In 16 Kaskaden stürzt er sich vom Gipfel des Berges herab.

Die Dörfer rund um Battambang sind die beste Gelegenheit, Leben und Alltag der Menschen kennenzulernen, die hauptsächlich vom Reisanbau leben. Für die Menschen in den Fischfarmen und schwimmenden Dörfern des Tonle Sap ist es total normal, Ihre Häuser in den See zu bauen, weshalb wir das Boot nehmen müssen, um zu ihnen zu kommen.

Fast am Schluss dann der beeindruckende Höhepunkt dieser Reise: die Tempelanlage von Angkor, die Sie zweckmäßigerweise mit dem Fahrrad erkunden, aber auch zu Fuß und mit dem Tuk-Tuk, dem einheimische Motor-Dreirad.

In Pnom Penh steht die Fahrradrikscha bereits vor der Tür, um Sie zu den sehenswerten Relikten der französischen Kolonialzeit und über blühende Boulevards zum Nationalmuseum und der Silberpagode zu bringen.

Entspannung soll den Rest Ihrer Zeit bestimmen. Idyllisch und überschaubar tröpfelt der Alltag in Kampot dahin, auf dem Weg in den Golf von Siam. Erst im Boot und weiter mit dem Kajak treiben Sie auf den trägen Seitenarmen durch eine zur Ruhe gesetzte Landschaft. Erst mit dem Bus nach Kep, dann bringt Sie das Boot auf die Insel Koh Tonsay, auch Rabbit Island genannt. Am Strand können Sie die Eindrücke dieser Reise „verdauen“ und sich vor dem Heimflug erholen.

Königspalast Luang Prabang

Der ehemalige Königspalast in Luang Prabang

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Herzlicher Empfang auf dem Mekong: Irawadi-Delfine
  • Das UNESCO-Weltkulturerbe und voller Wunder: Angkor Wat
  • Die schwimmenden Dörfer im Tonle Sap
  • Selbst einkaufen und kambodschanisch kochen!
  • Ausklang am Strand der Insel Koh Tonsay

Reiseverlauf Kambodscha, Thailand (15 Tage)

1. Tag: Anreise

Bahn- oder Fluganreise nach Frankfurt a.M., von wo aus Sie am Nachmittag nach Bangkok fliegen.

2. Tag: Bangkok

Nach der Landung, voraussichtlich um 6:20 Uhr, empfängt Ihr Reiseleiter Sie auf dem Flughafen von Bangkok und bringt Sie zu Ihrer Unterkunft. Anschließend lernen Sie per Tuk-Tuk, zu Fuß und mit dem Boot die Metropole kennen. Sie sehen u.a. den Grand Palace mit seinen zahlreichen imposanten Gebäuden und Hallen sowie die Tempel Wat Phra Kew und Wat Pho, wo Sie den berühmten liegenden Buddha besichtigen. Lassen Sie beim gemeinsamen Abendessen die Eindrücke des ersten Tages Revue passieren.
Das Hotel „U Sukhumvit Bangkok“ liegt im Stadtteil Sukhumvit, in unmittelbarer Nähe von vielen Restaurants, Bars und Straßencafés. Das moderne Hotel zeichnet sich durch sein besonderes Design und eine entspannte Atmosphäre aus. Es gibt eine Dachterrasse mit Swimmingpool sowie ein Restaurant, in dem vorwiegend thailändische Gerichte serviert werden. Sie übernachten in einem der ansprechend eingerichteten Zimmer, die über bequeme Betten, eine regulierbare Klimaanlage sowie ein Badezimmer mit Regendusche verfügen. M/A
(Fahrstrecke ca. 50 km, ca. 2 Std.  mit Skytrain, Boot und Tuk-Tuk)

Damit Sie sich nach dem Langstreckenflug erstmal frisch machen können bevor es in die Stadt geht, haben wir einen frühen Check-In im Hotel ab 10:00 Uhr organisiert. Normalerweise wäre das Zimmer erst ab 14:00 Uhr beziehbar. Sollten Sie vor 10:00 Uhr im Hotel sein, kann es sein, dass Sie noch etwas warten müssen bis die Zimmer frei sind.
Bitte tragen Sie beim Besuch des Grand Palace angemessene Kleidung. Verzichten Sie auf offene Schuhe, kurze Röcke oder Hosen (die Knie sollten grundsätzlich bedeckt sein) oder schulterfreie Kleidung. Am Eingang zum Grand Palace kann auch entsprechende Kleidung ausgeliehen werden.

Wasserfall Khuang Xi

3. Tag: Bangkok – Chantaburi – Soi-Dao-Wildreservat

Heute starten Sie bereits am frühen Morgen in Richtung Chantaburi. Sie kommen an vielen Obstplantagen vorbei, für welche die Region bekannt ist. Inmitten dieser Landschaft besuchen Sie das beeindruckende Kloster Wat Khao Sukim. Das Meditationszentrum beherbergt auch eine große Sammlung an Kunstgegenständen wie z.B. chinesische Vasen. Am Nachmittag erreichen Sie das Soi-Dao-Wildreservat. Nachdem Sie sich in Ihrer Unterkunft erfrischen konnten, unternehmen Sie eine kurze Wanderung durch das Reservat zum sehenswerten Soi-Dao-Wasserfall. Entspannen Sie am Abend in Ihrem Resort.
Das „Soi Dao Highland Resort“ liegt etwa 45 Kilometer nördlich von Chanthaburi, nicht weit von der kambodschanischen Grenze entfernt. Umgeben von den Soi-Dao-Bergen und den Wäldern des Soi-Dao-Wildreservats befindet sich das weitläufige grüne Gelände des Resorts mit einem Golfplatz, einem schönen Swimmingpool und einem charmanten Clubhaus, in dem Sie köstliche lokale und internationale Speisen genießen können. Die hellen Zimmer sind geschmackvoll und modern eingerichtet und bieten einen schönen Blick auf die grüne Umgebung. F/M/A
(Fahrstrecke ca. 360 km, ca. 5,5 Std. Sie sind ca. 1,5 Std. zu Fuß im Wildreservat unterwegs)

Abhängig von der Jahreszeit und den damit zusammen hängenden Niederschlägen kann es vorkommen, dass der Soi-Dao-Wasserfall kaum bis gar kein Wasser hat.

4. Tag: Soi-Dao-Wildreservat – Battambang – Kambodscha

Am Morgen besuchen Sie einen lokalen Markt, wo Sie einheimische Früchte probieren können. In Pailin überqueren Sie die Grenze nach Kambodscha und werden von Ihrem kambodschanischen Reiseleiter empfangen. Sie fahren weiter nach Battambang, welches auch als die Reisschüssel Kambodschas bekannt ist. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang am Fluss entlang, um einen Eindruck von der Stadt und ihren Märkten zu erhalten.
Das „Vimean Sovannaphoum Resort“ liegt zentral, aber ruhig, mit tollem Blick auf das ehemalige koloniale Zentrum Battambangs. Die klimatisierten Zimmer sind mit dunklen Holzmöbeln eingerichtet und liebevoll im traditionellen Khmer-Stil dekoriert. Alle Zimmer sind hell und farbenfroh gehalten. Das Resort hat einen großen Swimmingpool und ein Restaurant mit einheimischer und internationaler Küche. Genießen Sie den Sonnenuntergang im weitläufigen tropischen Garten oder am Pool bei einem kühlen Getränk. F/M
(Fahrstrecke ca. 110 km, ca. 3 Std. Sie sind ca. 1 Std. zu Fuß in Battambang unterwegs)

Für die Einreise nach Kambodscha halten Sie heute bitte Ihren Reisepass inklusive Visum für Kambodscha bereit. Die Grenze zwischen Thailand und Kambodscha passieren Sie in Pailin. Diese Information benötigen Sie zur Beantragung des Visums. Die Grenzüberquerung samt Erledigung aller Formalitäten dauert ca. 30 Minuten bis 1 Stunde.

5. Tag: Battambang

Heute erkunden Sie die Umgebung Battambangs mit ihren Dörfern und zahlreichen Reisfeldern. Es geht per Bus, zu Fuß und, wenn Sie möchten, auch mit der Bambusbahn voran. Dieses ganz besondere Fortbewegungsmittel haben die Franzosen nach der Kolonialzeit zurückgelassen. Auf Ihrer Erkundungstour lernen Sie auch das Projekt Phare Ponleu Selpak kennen. Die Organisation unterstützt Kinder und deren Familien in den Bereichen Bildung und Gesundheit. Außerdem besuchen Sie den Banan-Tempel sowie den Bergtempel Wat Sampeaou, von welchem Sie einen herrlichen Blick auf die Umgebung haben. Das „Vimean Sovannaphoum Resort“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F/M
(Fahrstrecke ca. 68 km, ca. 1,5 Stunden mit dem Bus)

6. Tag: Battambang – Tonle Sap – Siem Reap

Auf dem Weg nach Siem Reap erkunden Sie den Tonle Sap, den größten und fischreichsten See in Südostasien. Während einer Bootsfahrt lernen Sie das Leben auf dem See mit seinen Fischfarmen und schwimmenden Dörfern kennen. Je nach Wasserstand des Tonle Sap muss die Bootsfahrt möglicherweise verkürzt werden oder gar ausfallen. Anschließend fahren Sie weiter nach Siem Reap, wo Sie sich in Ihrem Hotel erfrischen können. Am Nachmittag besuchen Sie das Projekt Samatoa, welches mit der Herstellung von wiederverwendbaren Müllsäcken einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leistet.
Das „La Niche Boutiquehotel“ liegt mitten im Zentrum von Siem Reap in unmittelbarer Nähe des alten Marktes und vielen Cafés und Restaurants. Die freundlichen Zimmer sind liebevoll mit Kunsthandwerk dekoriert und am Swimmingpool inmitten eines tropischen Gartens können Sie herrlich entspannen. Lassen Sie sich von einer Massage verwöhnen oder genießen Sie ein Getränk an der Bar. Die familiäre Atmosphäre des Hotels und die farbenfrohe Einrichtung schaffen eine Wohlfühlatmosphäre, die unvergesslich bleibt. F/M
(Fahrstrecke ca. 180 km, 3-4 Std. mit dem Bus. Sie sind außerdem ca. 1 Std. mit dem Boot auf dem Tonle Sap unterwegs)

Je nach Wasserstand des Tonle Sap muss die Bootsfahrt möglicherweise verkürzt werden oder gar ausfallen. In den Monaten März bis Juni ist der Wasserstand am niedrigsten, am höchsten ist er im Oktober.

7. Tag: Tempel von Angkor

Heute beginnen Sie Ihre Erkundung der Tempel in Angkor. Per Fahrrad geht es zur letzten Hauptstadt des Angkor-Imperiums, Angkor Thom mit dem südlichen Tor. Während der Blütezeit lebten in Angkor Thom mehr Menschen als in jeder europäischen Stadt im 20. Jahrhundert. Im Zentrum von Angkor Thom liegt der Bayon. Aus der Ferne wirkt der Tempel wie ein massiver Felsklotz im Dschungel. Doch bei näherer Betrachtung entpuppt er sich als architektonisches Meisterwerk. Nehmen Sie sich Zeit, um den Tempel ganz für sich zu erkunden. Anschließend fahren Sie weiter durch die Anlage und entdecken noch weitere, kleinere Tempel. Abschließend fahren Sie zum ehemaligen Kloster Ta Prohm mit seinem von den Wurzeln riesiger Feigenbäume durchdrungenen Mauerwerk. Auch dieser märchenhafte Tempel wird Ihnen sicher lange in Erinnerung bleiben. Am Abend werden Sie mit einer Massage verwöhnt. Das „La Niche Boutiquehotel“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F/M

Heute werden Sie ca. 15 Kilometer Fahrrad fahren. Während der heutigen Fahrradtour werden Sie von einem Bus begleitet, so dass Sie jederzeit in den Bus umsteigen können, sollte das Fahrradfahren zu anstrengend werden. Die Fahrradtour führt durch den Wald, z.T. über Wurzeln und durch Sandgebiete. Alternativ kann sie auf befestigten Straßen durchgeführt werden, hier ist i.d.R. aber mehr Verkehr.

8. Tag: Tempel von Angkor

Am frühen Morgen fahren Sie per Tuk-Tuk zum Angkor Wat, dem größten und wohl bekanntesten sakralen Bauwerk der Welt, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Nachdem Sie diesen bei Sonnenaufgang ausgiebig betrachtet haben, besichtigen Sie das Innere des Tempels. Anschließend fahren Sie zum etwa 30 Kilometer nordöstlich von Angkor gelegenen gut erhaltenen Tempel Banteay Samre und erkunden dessen Umgebung. Am Nachmittag haben Sie Zeit, um die kleine Stadt Siem Reap auf eigene Faust zu erkunden und über die Märkte zu bummeln. Das „La Niche Boutiquehotel“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F/M
(Fahrstrecke ca. 30 km mit dem Bus. Bei der Besichtigung des Angkor Wat sind Sie ca. 2 Std. zu Fuß unterwegs)

Bitte tragen Sie beim Besuch von Angkor Wat angemessene Kleidung, wie T-Shirts, die die Schultern bedecken und Hosen bzw. Röcke, die über die Knie gehen.

9. Tag: Tempel von Angkor – Phnom-Kulen-Region

Heute fahren Sie zum „verlorenen“ Tempel von Beng Mealea, einer kleineren Version von Angkor Wat. Der Dschungel ist um die Tempel herumgewachsen, so dass die riesigen Blöcke und Galerien mit den Wurzeln und Ästen der Bäume überwuchert sind und eine ganz besondere Atmosphäre entstanden ist. Anschließend fahren Sie zum heiligen Berg Phnom Kulen mit seinen Tempeln, Heiligtümern, Wasserfällen und beeindruckenden Linga-Ornamenten in einem kühlen, glasklaren Bach. Je nach Wasserstand können Sie sich im Wasserfall erfrischen. Am Nachmittag besichtigen Sie den wunderschönen und gut erhaltenen Tempel Banteay Srei, auch als Zitadelle der Frauen bekannt. Das „La Niche Boutiquehotel“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F/M/A
(Fahrstrecke ca. 30 km. Bei der Besichtigung des Angkor Wat sind Sie ca. 1,5 Stunden zu Fuß unterwegs)

Denken Sie an Ihre Badebekleidung und ein Handtuch, wenn Sie im Wasserfall baden möchten. Die Naturpools bestehen aus klarem, erfrischendem Wasser.

10. Tag: Siem Reap – Flug nach Phnom Penh

Mit einem kambodschanischen Chefkoch gehen Sie auf den Markt in Siem Reap, um die Zutaten für Ihr Khmer-Mittagessen auszuwählen, das Sie unter seiner Anleitung selbst kochen werden. Lassen Sie sich anschließend das gemeinsam zubereitete Essen schmecken. Am Nachmittag fliegen Sie in die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh. Nachdem Sie sich im Hotel erfrischt haben, unternehmen Sie eine erste Erkundungstour auf einem der farbenfrohen Märkte. Am Abend erleben Sie während einer romantischen Bootsfahrt auf dem Mekong den Sonnenuntergang über Phnom Penh vom Wasser aus. Freuen Sie sich auf das Abendessen auf dem Mekong.
Das „Diamond Palace Resort“ liegt im Herzen Phnom Penhs nur etwa zehn Gehminuten vom Unabhängigkeitsdenkmal, dem Königspalast und dem Nationalmuseum entfernt. Sowohl seine angenehme Größe als auch die Nähe zu zahlreichen Restaurants und Geschäften verleihen dem Hotel einen ganz besonderen Charme. Die individuell mit Holzmöbeln eingerichteten Zimmer haben Marmorböden und vereinen zeitgenössische Eleganz mit kambodschanischer Tradition. Genießen Sie den eindrucksvollen Blick von der Dachterrasse mit Swimmingpool und lassen Sie den Tag bei einem Cocktail in der Sky-Bar ausklingen. F/M/A
(Fahrstrecke ca. 50 km, ca. 1 Std.)

Typische Tuk-Tuks

11. Tag: Phnom Penh

Sie besuchen zunächst das Tuol-Sleng-Genozid-Museum, um eine Vorstellung von der Situation in den Jahren 1975 bis 1979 und von der Furcht der Kambodschaner vor einer Rückkehr der Roten Khmer zu bekommen. Eine Fahrradrikscha-Tour durch die geschäftigen Straßen Phnom Penhs macht Sie anschließend mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt bekannt. Sie besuchen u.a. das Nationalmuseum und die Silberpagode. Prachtvolle Jugendstilvillen, von blühenden Bäumen gesäumte Boulevards und frische Baguettes an den Straßenecken machen den Einfluss Frankreichs unübersehbar. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Hauptstadt für sich zu erkunden, und entdecken dabei vielleicht noch den einen oder anderen Markt. Das „Diamond Place Resort“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F

12. Tag: Phnom Penh – Kampot

Im idyllisch am Fluss gelegenen Kampot, Ihrem heutigen Ziel, unternehmen Sie zunächst eine Bootsfahrt auf dem Fluss, bevor es anschließend im kleineren Kajak durch die Seitenarme zwischen den Mangroven weitergeht und Sie Flora und Fauna kennenlernen können. Anschließend unternehmen Sie eine kleine Wanderung und besuchen die Schule und die Pagode eines Dorfes in der Nähe. So erhalten Sie einen Eindruck vom ländlichen Leben und lernen auch lokale Spezialitäten kennen. In Einzelfällen kann der Schulbesuch ausfallen, z.B. wenn wichtige Veranstaltungen in der Schule stattfinden oder Ferien sind.
Das „Natural Bungalows Resort“ liegt im Herzen von Kampot direkt am Fluss inmitten eines fruchtbaren Gartens. Die Zimmer sind auf zweistöckige Holzbungalows verteilt und haben alle eine Klimaanlage und einen Balkon. Sie sind gemütlich eingerichtet und mit einheimischem Kunsthandwerk dekoriert. Das Hotel bietet einen kleinen Privatstrand, ein Restaurant mit Flussblick und eine Bar. Den erlebnisreichen Nachtmarkt erreichen Sie auf einem 10-minütigen Spaziergang, auf Wunsch können Sie ein Fahrrad ausleihen. F/M
(Fahrstrecke ca. 150 km, 2-3 Std. mit dem Bus. Sie sind jeweils 1 Std. zu Fuß und per Kajak unterwegs)

13. Tag: Kampot – Kep

Heute fahren Sie an die Küste nach Kep und von hier auf die Insel Koh Tonsay, auf der Sie Gelegenheit haben, Strand und Meer zu genießen. Am Nachmittag kehren Sie nach Kampot zurück und besuchen eine Pfefferfarm. Sie erfahren, wie dieses Gewürz angebaut wird und was es mit seinen verschiedenen Farben auf sich hat. Es gibt zum Abschied am Abend ein Barbecue. Das „Natural Bungalows Resort“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F/M/A
(Fahrzeit ca. 2 Std. mit dem Bus und ca. 1,5 Std. per Boot)

Denken Sie an Ihre Badebekleidung und ein Handtuch, wenn Sie im Meer baden möchten. Das glasklare Wasser und den schönen Strand sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

14. Tag: Kampot – Phnom Penh und Abflug

Genießen Sie noch einmal die herrliche Aussicht auf den Fluss und die Ruhe in Kampot oder unternehmen Sie am Vormittag einen Spaziergang. Am frühen Nachmittag werden Sie zum Flughafen von Phnom Penh gebracht, von wo Sie voraussichtlich um 20:40 Uhr Ihre Heimreise via Bangkok nach Deutschland antreten. F
(Fahrstrecke ca. 150 km, 3 Std.)

Option: Leihen Sie sich in Ihrer Unterkunft ein Fahrrad aus und unternehmen Sie am Vormittag eine Fahrradtour am Fluss entlang. Genießen Sie vor Ihrer Rückreise noch einmal das ländliche Leben in Kambodscha. Die Leihgebühr für ein Fahrrad beträgt 1 USD pro Person und Fahrrad.

15. Tag:Wieder daheim

Am frühen Morgen landen Sie in Frankfurt a.M. und reisen weiter in Ihren Heimatort.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug mit Thai Airways von Frankfurt a.M.  nach Bangkok und zurück von Phnom Penh über Bangkok
  • Ab 2017: ohne Aufpreis mit Rail & Fly innerdeutsch in der 2. Klasse zum Flieger
  • Inlandsflug mit Cambodia Angkor Air von Siem Reap nach Phnom Penh
  • Reiseminibus mit Klimaanlage, Fahrt mit dem Tuk-Tuk in Bangkok, Fahrt mit der Bambusbahn in Battambang, Bootsfahrten auf dem Tonle Sap, dem Mekong und zur Insel Koh Tonsay, Fahrradtour in der Tempelstadt Angkor
  • Kochkurs in Siem Reap
  • Übernachtungen in Hotels und Resorts
  • Täglich Frühstück, 11x Mittagessen, 5x Abendessen
  • Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • Klimaschutz-Zertifikat
  • Deutsch sprechende, einheimische Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Trinkgelder; Persönliches
  • Visa (zzt. Laos 30 USD & Kambodscha 20 USD), bei der Einreise erhältlich
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.16

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 499 EUR
  • Aufpreis zu Rail & Fly 1. Klasse: 99 EUR
  • Innerdeutscher Anschlussflug mit Air Berlin oder Lufthansa ab: 199 EUR
  • Mögliche Abflughäfen: Berlin, Frankfurt a. M., Bremen, Dresden, Düsseldorf, Friedrichshafen, Hannover, Hamburg, Leipzig, München, Münster/Osnabrück, Nürnberg, Stuttgart
  • Anschlussflug mit Lufthansa oder Austrian Airlines ab/bis Graz, Linz, Wien ab: 199 EUR
  • Anschlussflug mit Lufthansa oder Swiss Air ab/bis Basel, Genf, Zürich: 229 EUR
  • Business-Class-Flug-Aufpreis (inkl. Rail & Fly 1. Klasse) ab: 3.600 EUR
  • Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Bangkok oder Pnom Penh: 49 EUR
  • Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Frankfurt: 39 EUR
  • 5-Tage-Anschlussprogramm Strandurlaub in Sihanoukville im DZ ab: 699 EUR
  • 2 Nächte in Sihanoukville am Strand und 2 Nächte auf der Insel Koh Rong Samloem ab: 629 EUR
  • 5-Tage-Anschlussprogramm Baden auf Koh Samet ab: 519 EUR
  • 5-Tage-Anschlussprogramm Baden auf Koh Samui ab: 749 EUR
  • Alle Anschlussprogramme buchbar ab 2 Personen.
  • Das Detailprogramm der Anschlussprogramme senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Hinweise

  • Gesicherte Reisetermine: Garantierte Durchführung aller Termine!
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
  • Bitte beachten Sie, dass Visumgebühren nicht im Reisepreis eingeschlossen sind. Wir empfehlen, die Visumbeschaffung über die Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG vorzunehmen.
  • Sie können für diese Reise gern ein Einzelzimmer (gegen entsprechenden Aufpreis) buchen. Einzelbuchern bieten wir auch ein halbes Doppelzimmer ohne Aufpreis an, sofern ein(e) Zimmerpartner/-partnerin gefunden wird. Falls kein(e) Zimmerpartner/-partnerin gefunden werden kann, übernimmt der Veranstalter die Hälfte des in diesem Fall üblicherweise anfallenden Einzelzimmerzuschlags. (Ausnahmen: Bei relativ kurzfristiger Reiseanmeldung innerhalb von 60 Tagen vor Abreise sowie bei Anmeldung für den letzten Platz einer Reise wird der volle Einzelzimmerzuschlag berechnet, falls kein(e) Zimmerpartner/-partnerin zur Verfügung steht.)
  • Optionale Aktivitäten: Ihre Buchungswünsche teilen Sie bitte zum Anfang der Reise Ihrer Reiseleitung mit. Die Reservierung und Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort.
  • Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.
  • Bürger der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Laos/Kambodscha ein Visum. Bitte beachten Sie, dass Visagebühren nicht im Reisepreis eingeschlossen sind. Ihr Reisepass muss noch mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein. Kinder unter 13 Jahren benötigen einen eigenen Kinderreisepass. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Beiblatt „Wichtige Visainformationen“, das Sie bei Buchung zusammen mit den Bestätigungsunterlagen erhalten.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 15% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Namibia ca. 137 EUR, nach Costa Rica ca. 155 EUR und nach Vietnam ca. 147 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
07.10.2017 - 21.10.2017
3.399 EUR
14.10.2017 - 28.10.2017
3.399 EUR
04.11.2017 - 18.11.2017
3.399 EUR