Kambodscha, Laos: Flusskreuzfahrt auf dem Mekong

Mit dem Schiff von Tempel zu Tempel durch Kambodscha und Laos (inkl. Angkor Wat)

Kambodscha, Laos   Kreuzfahrten, Kulturreisen, Rundreisen

Erleben Sie die Höhepunkte der Länder Laos und Kambodscha auf dieser einzigartigen Reise. Genießen Sie einen Spaziergang durch die UNESCO-Welterbe-Stadt Luang Prabang und lassen Sie sich auf unseren Boutique-Schiffen durch die einzigartige Landschaft am Mekong auf der Strecke nach Vientiane bezaubern. Im ursprünglichen Süden des Landes sehen Sie die Ruinen eines der ältesten Khmer-Tempel, Wat Phou und die mystische Region der 4.000 Inseln. Den beeindruckenden Abschluss Ihrer Reise bilden die Tempelanlagen um Siem Reap, mit dem größten Sakralbau der Welt, Angkor Wat, der letzten Hauptstadt des Khmerreichs, Angkor Thom und dem überwachsenen Tempel Ta Prohm.

Der Haupttempel von Angkor Wat

Die Höhepunkte unserer Flusskreuzfahrt auf dem Mekong:

  • 7-tägige Flusskreuzfahrt durch die atemberaubenden Landschaften des nördlichen Mekong von Luang Prabang nach Vientiane
  • Süd-Laos mit der beeindruckenden Region der 4.000 Inseln
  • Charmante Altstadt von Luang Prabang (UNESCO-Welterbe)
  • Ursprüngliche Flusslandschaft, die erst wenige Reisende entdecken konnten
  • Besuch der Tempelanlagen des UNESCO-Welterbes Angkor Wat
  • Authentische Begegnungen mit Einheimischen

 

  • A = Preis Kat. Economy
  • B = Preis Kat. Classic
  • C = Preis Kat. Superior

Reiseverlauf Kambodscha, Laos (17 Tage)

Luang Prabang Tempel

Luang Prabang: Ho-Phra-Bang-Tempel

Das charmante Boutique-Flusskreuzfahrtschiff „Mekong Sun“ wurde 2005 in Laos gebaut und 2016 komplett renoviert. Es bietet 14 Kabinen auf 2 Decks, alle in Außenlage und in hochwertigem Teak und Mahagoni-Holz gehalten, klimatisiert und mit privater Dusche und Toilette. Auf dem gemütlichen Sonnendeck mit Getränke-Service befindet sich ein Restaurant- und Barbereich. Die maximal 28 Gäste werden von 16 Mitarbeitern der Schiffs-Crew betreut. Auf dem Hauptdeck befindet sich eine kleine offene Bibliothek.

Kabinen:
1 Economy-Zweibettkabine in Treppen- und Generatornähe auf dem Hauptdeck – ca. 12 m²
10 Classic-Zweibett-Kabinen mit französischem Balkon auf dem Hauptdeck – ca. 12 m²
2 Superior-Zweibett-Kabinen mit Privatbalkon auf dem Oberdeck – ca. 18 m²
1 Superior-Kabine mit Doppelbett und französischem Balkon im Bug, die einzige Kabine mit Panoramablick nach vorn – ca. 16 m²

Auf dem Hauptdeck lädt das kleine Spa zum Relaxen ein.
Kabinen:
10 Classic-Kabinen mit französischem Balkon – 12 m²
1 Economy-Zweibettkabine (ca. 12 m²) in Treppen- und Generatornähe auf dem Hauptdeck

1. Tag: Flug nach Asien

Heute ist es endlich soweit! Sie steigen in den Flieger nach Laos, der Sie – mit einem Zwischenstopp – nach Luang Prabang bringt. Übernachtung im Flugzeug.

2. Tag: Ankunft in Luang Prabang

Nach einer Verschnaufpause erkunden Sie heute die Perle Asiens. Eine Orientierungstour gibt Ihnen einen Einblick in die Geschichte und Kultur der UNESCO-Welterbe-Stadt. Bummeln Sie über den allabendlichen Markt der Bergvölker in der Innenstadt Luang Prabangs, bevor Sie zum Abendessen bei einer laotischen Familie eingeladen sind. Dabei erhalten Sie einen Einblick in das Alltagsleben der Einheimischen und in die laotische Küche. Wer möchte, darf gerne selbst seine Kochkünste einbringen. 2 Übernachtungen im Hotel „Villa Maly“****. A

3. Tag: Pak Ou-Höhlen

Am frühen Morgen haben Sie Gelegenheit, die orange gekleideten Mönche bei ihrem morgendlichen Almosengang zu beobachten. Ein kleiner Exkurs zeigt Ihnen, wie Sie würdevoll Teil dieser buddhistischen Tradition werden. Im Anschluss an das Frühstück geht es an Bord eines privaten Longtail-Boots auf Fahrt zu den Pak Ou-Höhlen, wo Gläubige im Laufe der Jahrhunderte Tausende Buddha-Statuen spendeten. Am Nachmittag haben Sie die einmalige Gelegenheit, sich den vom Aussterben bedrohten asiatischen Elefanten auf einzigartige Art und Weise zu nähern. F/M

4. Tag: Willkommen an Bord

Der Vormittag steht Ihnen frei zur Verfügung. Am Nachmittag werden Sie an Bord Ihres komfortablen Boutique-Schiffs aus Laos, der „Mekong Sun“ begrüßt. Anschließend machen Sie es sich in Ihrer Kabine bequem. Genießen Sie die geräumigen Decks, den Bar- und Restaurant-Bereich an Bord und das Willkommens-Dinner am Abend. Es erwartet Sie eine feine Auswahl an asiatischen und europäischen Speisen. F/A

5. Tag: Kuang Si-Wasserfälle

Heute unternehmen Sie eine Exkursion zu den Kuang Si-Wasserfällen, den eindrucksvollsten Wasserfällen in Laos. Ihre Schiffsreise geht südwärts. Es erwarten Sie grün bewachsene Uferhügel und kilometerlange Stromschnellen im Wechsel mit ruhigeren Abschnitten. Unterwegs besuchen Sie eine fast vergessene Buddha-Grotte, unternehmen kleinere Wanderungen und entdecken mit Ihrem Reiseleiter unberührte Fleckchen Erde. In der Nacht liegt Ihr Schiff an einer wunderschönen Sandbank vor Anker, umgeben von nichts als unberührter Natur. F/M/A

 

Schiff

Ihr Kreuzfahrtschiff, die „Mekong Sun“

6.-7. Tag: Laotische Ruhe

Entspannen Sie auf dem Sonnendeck oder lauschen Sie den kurzweiligen Bordvorträgen. Auf unterhaltsame Weise erfahren Sie Details zur Geschichte von Laos und seiner Bevölkerung. Vielleicht möchten Sie ja auch an einer Teeverkostung an Bord teilnehmen? In der unberührten natürlichen Landschaft lassen sich vereinzelt kleine Dörfer und Viehherden entdecken. Abends ankert Ihr Flusskreuzfahrtschiff an einer Sandbank oder am Ufer.
Ihr Schiff schlängelt sich weiter südwärts. Es erwarten Sie grün bewachsene Hügel und kilometerlange Stromschnellen im Wechsel mit ruhigeren Abschnitten. Am Ufer tauchen immer wieder Reisterrassen und Bananenplantagen zwischen einzelnen Teakholz-Beständen auf. Erfreuen Sie sich an den Panoramen in dieser unerschlossenen Region und beobachten Sie die einheimischen Fischer sowie das Alltagsleben der Dorfbewohner am Ufer. 2x F/M/A

8. Tag: Pak Lai

Die vorüberziehende Landschaft ist spektakulär: Mit tropischem Regenwald bedeckte Berge und beeindruckende Felsformationen bilden ein einzigartiges Naturschauspiel. Im Laufe des Tages besuchen Sie ein laotisches Dorf und gehen auf Tuchfühlung mit den Einheimischen. F/M/A

9. Tag: Ankunft in Vientiane

Heute erreichen Sie Vientiane, die Hauptstadt von Laos. Nach dem Frühstück lernen Sie ein laotisches Nationalsymbol kennen: Sie besuchen den imposanten buddhistischen Stupa Pha That Luang, das bedeutendste religiöse Monument des Landes. Nehmen Sie sich die Zeit, das goldglänzende, etwa 45 m hohe Bauwerk aus allen Blickwinkeln zu bewundern. Das rätselhafte Gebilde an der Spitze des Pha That Luang ist übrigens eine stilisierte Bananenblüte. Am Abend haben Sie Gelegenheit, die laotische Küche im Viertel um den Chao Anouvong-Park besser kennenzulernen. F/M

10. Tag: Süd-Laos

Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von Ihrer laotischen Crew. Sie fliegen nach Pakse und reisen anschließend in einem langen Flussboot durch leichte Stromschnellen und vorüber an Sandbänken nach Champasak. Erleben Sie zum Sonnenuntergang den magischen Tempel Wat Phou in romantischem Licht. Der Tempel, der heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, stammt aus dem 10. Jh. und war einst das wirtschaftliche und politische Zentrum der Region. 3 Übernachtungen im „The River Resort“**** in Champasak. F/M/A

11. Tag: 4.000 Inseln

Ein Transfer und eine kurze Bootsfahrt bringen Sie mitten ins Herz der 4.000 Inseln im Süden von Laos. Hier, an der Grenze zu Kambodscha, ist der Mekong-Fluss über 14 km breit und Tausende von Inseln prägen die tropische Flusslandschaft. An den Khon-Fällen, den wasserreichsten Fällen Südostasiens, überschreitet der Mekong die Grenze nach Kambodscha. F/M/A

12. Tag: Freizeit oder Tagesausflug in das Bolaven-Plateau

Heute steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Auf Wunsch nehmen Sie an einem Ausflug in zum Bolaven-Plateau teil, einst Sommerfrische der französischen Kolonialherren. Hier, auf gut 1.000 m über dem Meeresspiegel, finden sich heute viele Plantagen, es ist das größte Kaffee-Anbaugebiet in Laos. Das Bolaven-Plateau ist auch die Heimat mehrerer Bergstämme. F

13. Tag: Ankunft in Siem Reap

Heute fliegen Sie weiter nach Kambodscha. Die kleine Stadt Siem Reap ist in den nächsten Tagen Ihr Ausgangspunkt, um den weltberühmten Angkor-Park mit mehr als 100 Tempeln aus dem 9. bis 13. Jh. zu erkunden. Am Nachmittag besuchen Sie gleich ein absolutes Highlight: Angkor Wat, eine der größten Tempelanlagen in Kambodscha und eines der faszinierendsten Fotomotive weltweit. 3 Übernachtungen im „Borei Angkor Hotel“****°. F/A

 

What Phou-Tempel

Wat Phou-Tempel in Angkor

14. Tag: Angkor Wat

Neben Angkor Wat, der größten Tempelanlage in Kambodscha, besuchen Sie auch Angkor Thom und Ta Prohm. Der Tempel Ta Prohm ist einzigartig, da er weitgehend so belassen wurde, wie man ihn vorfand: Teile des Tempels sind zerbröckelt und von Dschungelbäumen und Kletterpflanzen überwuchert. Am Nachmittag besichtigen Sie den Banteay Srei-Tempel, auch Zitadelle der Frauen genannt, wo Sie die schönsten Reliefs des gesamten Angkor-Parks bestaunen. Am Abend haben Sie auf Wunsch die Möglichkeit, die gemeinnützige Einrichtung „Phare Ponleu Selpak“ zu besuchen. An dieser einzigartigen Schule können sich Kinder und junge Erwachsene musikalisch betätigen und in visuellen und darstellenden Künsten ausprobieren. Den Besuch einer Zirkusvorführung sollten Sie auf keinen Fall verpassen. F/P

15. Tag: Tonle Sap-See

Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum Tonle Sap-See, dem größten Süßwassersee Asiens. Der Tonle Sap-See ist eine ganz eigene Welt mit schwimmenden Dörfern, Stelzenhäusern und Manufakturen, in denen geschickte Hände filigrane Wunderwerke aus Reispapier oder auch köstliche Naschereien aus Palmzucker produzieren. Bei Niedrigwasser organisieren wir einen Alternativausflug nach Phnom Khulen, dem Ort der Ernennung des ersten Khmer-Gottkönigs im 9. Jh. Krönender Abschluss des Tages: Zum Abschieds-Dinner lassen Sie sich von Apsara-Tänzerinnen verzaubern. F/A

16. Tag: Abschied von Kambodscha

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. F

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

17. Tag: Wieder daheim

Ankunft in Deutschland.

F = Frühstück / M = Mittagessen / P = Picknick / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflüge Frankfurt – Bangkok – Luang Prabang, Siem Reap – Bangkok – Frankfurt
  • Innerasiatische Linienflüge Vientiane – Pakse, Pakse – Siem Reap
  • Kreuzfahrt mit 6 Übernachtungen an Bord Ihres Boutique-Schiffes „Mekong Sun“
  • Je 3 Übernachtungen im Komfort-Hotel in Siem Reap und Champasak
  • 2 Übernachtungen im Komfort-Hotel in Luang Prabang
  • Qualifizierte, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Erfahrener Kreuzfahrt-Direktor an Bord Ihres Schiffes
  • Alle Besichtigungen, Ausflüge und Transfers inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Ausführliches Informationsmaterial vor der Abreise

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visa-Gebühren für Laos und Kambodscha (insg. 121 EUR)
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Optionale Aktivitäten und Ausflüge
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.21

Zusatzleistungen

  • Aufpreis Einzelkabine Kat. Economy: 890 EUR
  • Aufpreis Einzelkabine Kat. Classic: 1.070 EUR
  • Aufpreis Einzelkabine Kat. Superior: 1.400 EUR
  • Einzelzimmer im Hotel: 830 EUR
  • An-/Abreise mit der Bahn nach/von Frankfurt ab: 75 EUR
  • Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen: 285 EUR
  • Aufpreis für Interkontinental-Flüge in der Business Class (Thai Airways) ab: 3.150 EUR
  • Optionaler Ausflug Bolaven-Plateau (inkl. M), ab 2 Teilnehmern: 140 EUR
  • Optionaler Ausflug Zirkusvorführung inkl. Transfers, ab 2 Teilnehmern: 48 EUR
  • Vor-/Verlängerungsreisen:
  • Verlängerung Vietnam – Saigon und Mekong-Delta; 4-tägige Verlängerungsreise ab: 820 EUR
  • Verlängerung Kambodscha – Siem Reap, das Tor zu Angkor Wat; 4-tägige Verlängerungsreise ab: 620 EUR
  • Verlängerung Thailand – Thailands Traumstrände; 5-tägige Badeverlängerung ab: 530 EUR
  • Verlängerung Vietnam – Traumstrände von Hoi An; 4-tägige Verlängerungsreise ab: 300 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.22 unter Vorbehalt.
  • Reisepass und Visa erforderlich.
  • Laos ist derzeit weitgehend abgesperrt. Ausnahmen bestehen für laotische Staatsangehörige, ausländische Investoren, Teilhaber, Experten und Diplomaten unter Einhaltung von Quarantänevorschriften und nur nach vorheriger Genehmigung durch das laotische Außenministerium. Bei Einreise ist ein negativer COVID-19-Test aus dem Abreiseland vorzulegen, welcher zum Zeitpunkt der Abreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Nach der Einreise ist ein Wiederholungstest verpflichtend, der kostenpflichtig (650.000 laotische KIP, umgerechnet ca. 55 EUR) ist. Danach ist eine Quarantäne von 14 Tagen in zugelassenen Hotels vorgeschrieben. Während der Quarantäne ist ein Tracking-Armband zu tragen, welches für 6 USD/Tag gemietet werden muss (Ausnahmen für Diplomaten und Mitarbeiter internationaler Organisationen). Außerdem ist der Erwerb einer vom Arbeitsstab des laotischen Außenministeriums (Task Force Committee of the Ministry of Foreign Affairs for the Prevention, Control and Response to the COVID-19 Pandemic) vorgegebenen Krankenversicherung bei Einreise Pflicht (Kosten etwa 100 USD). Die Ausstellung von „Visa upon Arrival“ oder eines E-Visa für Laos ist derzeit bis auf weiteres ausgesetzt. Touristenvisa werden nicht mehr ausgestellt. Visa können aktuell nur in bestimmten Ausnahmefällen (ausländische Investoren, Teilhaber, Experten und Diplomaten) bei der zuständigen laotischen Auslandsvertretung beantragt werden.
    Kambodscha ist von COVID-19 weiterhin betroffen. Das Infektionsaufkommen in Kambodscha ist zuletzt gestiegen. Aktuelle und detaillierte Zahlen bieten das nationale Gesundheitsministerium und die Weltgesundheitsorganisation WHO.
    Eine Einreise für Touristen nach Kambodscha ist derzeit nicht möglich. Reisenden, die noch im Besitz eines gültigen kambodschanischen Visums sind, ist die Einreise gestattet. Alle Landgrenzen zu Thailand, Vietnam und Laos sind bis auf weiteres geschlossen.
    Derzeit werden Visa durch die kambodschanischen Botschaften erteilt. Es werden keine „Visa on arrival“ oder Visa zu touristischen Zwecken erteilt.
    Ausländer, die nach Kambodscha reisen, müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test einer staatlich anerkannten Einrichtung vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden vor Abreise sein darf. Zudem ist ein Nachweis über eine Krankenversicherung, die auch eine COVID-19-Behandlung abdeckt und eine Mindestversicherungssumme von 50.000 USD beinhaltet, beizubringen. Beide Dokumente sollten in englischer Sprache verfasst sein.
    Nach Ankunft in Kambodscha müssen sich alle Reisenden einem PCR-Test unterziehen. Anschließend ist eine 14-tägige Quarantäne in einer staatlichen Einrichtung verpflichtend. Die Kosten des PCR-Tests sowie einer eventuellen Behandlung und der Unterbringung sind durch den Reisenden selbst zu tragen. Hierfür ist eine Kaution über 2.000 USD in bar bei Einreise zu hinterlegen. Laut Mitteilung des kambodschanischen Wirtschafts- und Finanzministeriums sind 165 USD für einen PCR-Test und bis ca. 2.000 USD für eine mögliche Behandlung bzw. Quarantäne-Unterbringung zu bezahlen.
    Reiseerleichterungen für geimpfte und genesene Personen sind derzeit nicht geplant.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden.Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 18 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).

Anforderungen

  • Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.
  • Um die Sicherheit unserer Gäste möglichst weitgehend zu gewährleisten werden ab November 2021 nur noch 2G-Gäste, also Geimpfte oder vollständig Genesene, auf dieser Reise willkommen geheißen. Darüber hinaus werden Antigen- oder PCR-Tests vor und während der Tour sowie regelmäßige Temperaturmessungen und ein striktes Hygienekonzept die Sicherheitsmaßnahmen ergänzen.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)